Jump to content
Ultraleicht Trekking
Kridde

[Biete] (unbenutztes) Zpacks Duplex

Empfohlene Beiträge

Liebe Leute,
schweren Herzens verkaufe ich ein (ungenutztes) ZPacks Duplex.
Ich hatte mir das Zelt letztes Jahr gekauft und wollte eigentlich im Sommer viel damit unterwegs sein. Dann kamen aber ein neuer Job, eine damit zusammenhängende Urlaubssperre und ein Umzug dazwischen – und auch in den nächsten Jahren werde ich eher keine Zeit haben, wirklich lange Touren zu gehen. Da ich es aber albern fände, auf einer Tour an einem verlängerten Wochenende mit dem Duplex loszuziehen und das Ding die restliche Zeit im Schrank versauern zu lassen, stelle ich es also nun wohl oder übel zum Verkauf.
Es handelt sich um die neue Version (Taschen am Eingang) in der etwas schwereren „Spruce Green“ Variante. Das Gewicht beträgt inklusive aller Schnüre, Leinenspannern, Packsack etc. 610 Gramm. Mir sind bei einem Probeaufbau keinerlei unsauber vernähte Stellen aufgefallen, sondern ich war wirklich begeistert.
Das Zelt wurde bislang nur einmal zu Probezwecken aufgebaut (Bilder siehe weiter unten) und ist darüber hinaus völlig ungenutzt und somit neuwertig.
Daher biete ich es hier zum selben Preis an, den ich im letzten Jahr gezahlt habe. Der Preis setzt sich folgendermaßen zusammen: 614 Dollar Grundpreis und 45 Dollar versicherter Versand machten zusammen 659 Dollar. Das waren zum damaligen PayPal Umrechnungskurs 591 Euro. Dazu kamen dann noch etwas über 190 Euro für Zoll und Mehrwertsteuer beim Import. Ich verkaufe das Zelt daher für 780 Euro. Originalrechnung und alle Unterlagen für den Import liegen selbstverständlich bei.
Bei Fragen gerne fragen.

20191025_211622.jpg

DSC_0123.JPG

bearbeitet von Kridde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, es ist halt 200 Euro günstiger als wenn man es (zugegeben mit Garantie) bei einem Händler hier kauft. Und trotzdem spart man sich eventuellen Ärger mit eigenem Import, lange Wartezeiten und alle weiteren Unwägbarkeiten bei einer Bestellung in den USA.

Außerdem ist es wie gesagt komplett ungenutzt.

Du kannst mir aber natürlich gerne deine Preisvorstellung schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar. Über Händler. Aber man könnte es wie Du selbst bestellen;) Ich stelle Deine Ehrlichkeit auch nicht in Frage, aber würde ich das Zelt wollen, würde ich es mir lieber zum gleichen Preis direkt aus den USA bestellen. Das meinte ich damit.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Dingo:

... aber würde ich das Zelt wollen, würde ich es mir lieber zum gleichen Preis direkt aus den USA bestellen.

OT: Lustig, ich würde es genau umgekehrt machen. :wink:
Alles was schon einmal aufgebaut und gründlich kontrolliert worden ist, würde ich einer "Blindbestellung" aus dem Ausland vorziehen.
Eine Garantie ist schön und gut, wenn man in D kauft. Garantieabwicklungen mit dem Ausland sind Zeit- und Kostenaufwendig. Ganz abgesehen davon, dass die ersten Fälle von Verschleiß meist genau nach Ablauf der Garantie auftreten. :grin: Dann ist man eh auf Kulanz angewiesen, was bei einem derart hochpreisen Zelt wohl auch noch außerhalb der "Garantiezeit" funktionieren könnte.
... Und kleine Macken, die mit der Zeit auftreten, muss man sowieso selbst behandeln.

VG. -wilbo-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb wilbo:

OT: Lustig, ich würde es genau umgekehrt machen. :wink:

OT: Dito - ich würde es auch in diesem Fall tun, finde auch, dass es ein geniales Zelt ist, doch gibt mein Kontoauszug gerade nicht so viel her...:(

bearbeitet von Jens
OT gesetzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sollte man nochmal deutlicher (auch wenn er das erwaehnt hat) erwaehnen, dass er so schlau war, es in dem deutlich stabileren .74er DCF zu bestellen, die um ca die Haelfte dicker / stabiler, als die von den meisten in US gekaufte .51er DCF Variante, ist.

Ich kann das Teil nur empfehlen, benutze es ja selber sehr gerne...
OT:
btw ist der $-Kurs und gerade bei PP bzw CC-Card-Zahlung inzwischen eine Ecke schlechter...
Und die Nummer mit dem Zoll kann ganz schoen aufwendig werden und im Gegensatz zu Haendlerversand von D muss ein US-Hersteller / Haendler nur nachweisen, dass er es dem Parcel-Service uebergeben hat, dann ist er raus aus der Haftung...


Haette ich nicht schon eins, haette Kridde schon eine Email von mir..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.