Jump to content
Ultraleicht Trekking
perregrintuk

7-12 Tages Trek weltweit im Januar/Februar/März - Ideen?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forenmitglieder,

wir wissen nicht ganz wohin nächstes Jahr, daher schreibe ich. Wir suchen einen schönen Trek mit viel Natur von Januar bis März, egal wo auf der Welt für 7-12 Tage. Egal ob Zelt oder Lodges. Sind eher schnell unterwegs, haben Patagonien, Nepal, Island und einige wenige bekannte weitere schon durch. 
 

Aktuell überlegen wir wieder nach Nepal zu gehen (Three Passes Trek) aber würden auch was ganz neues gern machen. 
 

Habt ihr ein paar Inspirationen für uns?

DANKE!!!!

bearbeitet von perregrintuk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

7-12 Tage nach Nepal. Mal abgesehen von den Reisestrapazen scheint mir das ein echt unnötiger Flug zu sein, zumal ihr schon da ward.

Ostblock. Karpaten zB. Schön mit der Bahn erreichbar. Im ODS finden sich viele Tourbeschreibungen. Albanien finde ich auch nach wie vor spannend.

Europa bietet (noch) so viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb perregrintuk:

würden auch was ganz neues gern machen

Da wäre Wintertrekking wie von Dingo beschreiben doch mal etwas ganz neues.

Ich würde euch auch eine möglichst kurze Anreise empfehlen, damit ihr mehr Trekking in der Zeit machen könnt, statt die Zeit mit der Anreise zu verbringen, nebenbei ist es wohl auch besser für die Umwelt.

Europa bietet viel, was schwebt euch denn vor? Wie warm/kalt/trocken soll es sein, wollt ihr eher autark und abseits unterwegs sein oder alle paar Tage/täglich auf Zivilisation treffen (können)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@cico: Wie mögen Berge und wir mögen Sonne. Entsprechend fallen Wintertouren aus, Alpin ok, aber kein Winter. Ob autark oder Zivilisation wie gesagt ist egal, beides gemacht und beides ok. 
 

In Europa wird das Wetter nicht so richtig passen...daher hatten wir eher ab Südamerika/ Asien gedacht. Gut klar, es gibt so ein paar Dinge, aber es darf was atemberaubendes sein im „großen Urlaub“. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Three Passes Trek war die Ursprungsidee. Zu der Jahreszeit hatte ich in Nepal schon ab 4000m Blankeis und über Nacht 30 cm Neuschnee. Wenn ihr so alpin unterwegs seit, wisst Ihr ja, was man mitnehmen sollte.

Wie wäre es alternativ mit green-valley-trekking.

So eine Kombi aus Gosainkund Seen Trek, Tamang Heritage Trek und Langtab Valley Trek plane ich mit meinem nepalesischem Freund für Februar (aber mein Schwerpunkt liegt mehr bei den Menschen/Verwanden als bei den hochalpinen Erfahrungen,- dieses Mal).

343904087_Bildschirmfoto2019-11-03um07_29_58.png.3b03b2dc6b2ed1e8e48601b9aa58a37d.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Cordillera Huayhuash Umrundung in Peru würde so ca. genau in den Zeitraum passen.

Man kann die Route zwischen 8-14 Tagen machen, je nachdem welche Route man wählt. Es gibt neben der Talroute noch eine Alpin und verschiedene Nebenvarianten.

Anreise über Huaraz mit ein paar Akklimatisierungstreks.

Januar wird wohl noch tief in der Regenzeit sein, aber im März könnte das Wetter dann schon nett werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb hiker:

Kanarische Inseln und Mallorca wären auch möglich. Und sogar in Europa ;)

Yes und La Palma und El Hiero sind echt nett fuer Trekking, wobei Gran Canaria auch nicht schlecht ist, wenn man sich von der Kueste mit den Betonburgen weg haelt...

Italien geht meist auch im Winter, bischen Gebirge oder Sahara-Trekking in Tunesien ist auch ne nahe Option (ab Genua faehrt ne nette Faehre)...

OT: "7-12 Tage",  "großen Urlaub“, vielleicht waere auch ein Ansatz, mal die Lebensplanung bzw Work-Life-Ballance zu ueberpruefen :mrgreen:  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Können wir es nicht einfach tolerieren, dass jemand weltweit Urlaub machen möchte?

Zitat

7-12 Tages Trek weltweit im Januar/Februar/März - Ideen?

Nein ! Wir sind deutsch und deswegen:

Zitat

scheint mir das ein echt unnötiger Flug zu sein, zumal ihr schon da ward.

und

Zitat

Ich würde euch auch eine möglichst kurze Anreise empfehlen ...nebenbei ist es wohl auch besser für die Umwelt.

und

Zitat

OT: "7-12 Tage",  "großen Urlaub“, vielleicht waere auch ein Ansatz, mal die Lebensplanung bzw Work-Life-Ballance zu ueberpruefen :mrgreen:  

Ist es wirklich immer so wichtig die eigene Meinung, den eigenen Standpunkt der Welt (dem Forum) mitzuteilen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Puffin:

Also ich bin im Februar 2 Woche auf Madeira mit Zelt zur Inselumrundung. Vielleicht ist das was, oder die Nachtbarinseln. 

Hast Du da mehr Infos? Gibt es einen GPS Track? Ist Madeira Inselumrundung etwas, was nur ich nicht kenne :-) ?

Klingt auf jeden Fall gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2. November 2019 um 19:27 schrieb perregrintuk:

Ostblock im europäischen Winter???

Du hast nichts von "es darf nicht kalt sein" geschrieben.

Und da war noch der Satzteil: ...egal wo auf der Welt...

Von daher sehe ich an meinem Tip nix Falsches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb ThomasK:

Können wir es nicht einfach tolerieren, dass jemand weltweit Urlaub machen möchte?

Nein ! Wir sind deutsch und deswegen:

und

und

Ist es wirklich immer so wichtig die eigene Meinung, den eigenen Standpunkt der Welt (dem Forum) mitzuteilen?

OT:

Ich finde man kann dosiert drauf hinweisen. Es ist unbestreitbar, dass die Welt sich stark verändern wird. Und zwar nicht erst in 100 Jahren. Und das hat nix mir "Deutsch" zu tun. Die Bewegung startete in Schweden.

Selbstfreilich darf er Urlaub machen wo er mag. Aber exotisch wird es nicht nur deshalb, weil es weit weg ist. Daher mein Tip mit dem Ostblock.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.11.2019 um 22:30 schrieb perregrintuk:

.daher hatten wir eher ab Südamerika/ Asien gedacht

afrika? ist näher. ich kann zu den trekkingzielen in marokko und algerien aber nix beitragen (edit: und, klar, afrika hat auch fernflugtrekkingziele).

nb: "haben ... einige schon durch" und "es darf was atemberaubendes sein" ... da wünsch ich mir doch nur nen reisebericht und schon bin ich ruhig :-)

bearbeitet von hans im glueck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.