Jump to content
Ultraleicht Trekking
fettewalze

Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread

Empfohlene Beiträge

vor 4 Minuten schrieb st3vie:

https://www.trekking-lite-store.com/terra-nova-speed-hike-trekking-poles.html

Hat jemand Erfahrung mit diesen Trekkingstöcken? Sind da doch sehr günstig und leicht... aber auch einigermaßen robust? z.B. um ein Solomid zu "stemmen"? ;)

Sollte gut möglich sein!!! Zur Not mit ner Reparaturhülse für kleines Geld ne Verlängerung basteln oder beide Stöcke mit Straps oder Schnur verbinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nennt hier jemand eine Sea to Summit Ultralight Mat sein Eigen (oder hat zumindest mal eine eigenhändig gewogen)?
Meine in Large wiegt dreiste 100g mehr als angegeben - und geht dementsprechend wohl definitiv zurück - schade!

https://seatosummitusa.com/collections/camping-gear/products/ultralight-mat?variant=7896105615388

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb questor:

Nennt hier jemand eine Sea to Summit Ultralight Mat sein Eigen (oder hat zumindest mal eine eigenhändig gewogen)?
Meine in Large wiegt dreiste 100g mehr als angegeben - und geht dementsprechend wohl definitiv zurück - schade!

https://seatosummitusa.com/collections/camping-gear/products/ultralight-mat?variant=7896105615388

 

Habe UL (345g) und UL insulated (490g) jeweils regular.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb chrisdagaz:

Zitate aus der Amazonbeschreibung:

(zunächst ziemlich unentschlossen beim Thema Wasserdichtigkeit)
"Wasserdichter Trekkingrucksack..."
"Der Rucksack ist wasserabweisend ..."
"ultraleicht, extrem haltbar, wasserfest..."

(erstaunlich, was eine Naht an den Schultergurten halten kann:)
Belastbar ist der Rucksack mit bis zu 40 kg...
(das sind 2 volle Bierkästen)

58 x 34 x 20 cm (Außenmaße=39 Liter) 
Fassungsvermögen (innen) 40 Liter.

So ganz kann das alles nicht stimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb chrisdagaz:

habe mir gerade den "HYBERG ATTILA" bei ebay kleinanzeigen für 40€ gekauft,neu und unbenutzt,sehr guter deal oder? jmd auch erfahrung mit dem rucksack?

Benutze bitte die Forumssuche es gibt einige Threads zu dem Rucksack. 40,-€ finde ich allerdings verdächtig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Andreas K.:

Benutze bitte die Forumssuche es gibt einige Threads zu dem Rucksack. 40,-€ finde ich allerdings verdächtig

Sehe soeben, dass der für den Preis 6 x auf Ebay zu finden ist. Kurios. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Andreas K.:

Hört sich nach Betrug an. Bin auf sowas mal vor 15 Jahren reingefallen. War aber nicht der einzige...

Das denke ich auch. Bin gespannt ob der bei @chrisdagaz ankommt. 

bearbeitet von SouthWest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

@chrisdagaz Ich will Dir nicht unnötig angst machen, aber der Rucksack besser gesagt ein und das selbe Bild und ein und die selbe Beschreibung von selbigen wurden von angeblich zwei verschiedenen Verkäufern gepostet, und dann noch mehrfach:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/camping-rucksack-von-hyberg/976812941-156-143

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/hyberg-camping-rucksack/978348542-156-805

bearbeitet von SouthWest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte eine Hüfttasche basteln. Dazu ein *paar* Fragen, bevor ich Quatsch bestelle:

Ist Xpac VX07 dafür geeignet, oder lieber die nächstdickere Variante?

Reichen französische Nähte oder sollte ich die Gelegenheit nutzen, mich mal mit Kanteneinfassband zu beschäftigen?

Stellt man einen 2-Wege-Reißverschluss her, indem man auf Endlos-Reißverschluss von beiden Seiten Schieber aufsteckt? Und geht das auch bei Aquaguard-RV?

Und womit nähe ich das Ganze? Altafil AS 100?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Hüfttaschen sollte VX07 ausreichen. Mit Einfassband sehen die Nähte von innen zwar schicker aus, aber das X-Pac franst auch nicht sehr aus und Einfassband bringt zusätzliches Gewicht. 

Zwei-Wege-RV funktioniert genauso wie du es beschreibst und geht genauso mit Aquaguard, die richtigen Schieber vorausgesetzt.

Viel Spaß dabei und vergiss nicht ein paar Bilder davon zu posten ;-)

Edit: als Garn würde ich ein 70er oder 80er nehmen. Corespun (zB rasant 75) hilft bei der "Abdichtung", aber auch ein normales Polyestergarn sollte ausreichen. 

bearbeitet von moritz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich plane gerade einen neuen Rucksack. Die schultergurte möchte ich leicht abpolstern, da mir die von meinem HMG Pack persönlich sehr zusagen. 

Ich möchte also zwischen DCF (oben) und 3D Mesh einen Schaumstoff einbringen. 

Welches Material würdet ihr hierfür empfehlen? Bei ExTex bin Ich leider nicht fündig geworden. Bei Amazon habe ich 

Den hier  gefunden, aber keine Ahnung ob sich das eignet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.10.2018 um 20:34 schrieb chrisdagaz:

Habe den Rucksack selbst für Tagestouren benutzt und nutze ihn mehrmals die Woche zum Einkaufen.
Für das Geld wirklich sein super Rucksack und ich hatte auch vor ihn in mein SUL Set-Up einzubauen.
Beim letzten Stammtisch hatte ich dann allerdings mal die Möglichkeit einen Laufbursche Packsack aufzusetzen und das ist einfach eine andere Welt. Die Schultergurte von vernünftigen SUL Rucksäcken sind um ein vielfaches bequemer, so dass ich den Rucksack mittlerweile zwar noch empfehlen würde, andere Rucksäcke aber definitiv bevorzuge wenn das Budget vorhanden ist.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute, mein erster Post hier :)

Hat von euch jemand Erfahrung was es ungefähr kostet sich einen Fleece Pulli schneidern zu lassen? Ich hätte gerne einen dünnen Fleece Hoodie ohne Reisverschluss, den ich auch zur Arbeit tragen kann (um nach Feierabend gleich in die Berge zu verschwinden ;), der also nicht gleich nach 'Hallo ich bin Wanderer' schreit.
Ich würde den Stoff natürlich selber besorgen. Würde mich freuen, wenn jemand mir ungefähr sagen kann, was hierfür ein faier Preis wäre! Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb TurinTurambar:

Hallo Leute, mein erster Post hier :)

Hat von euch jemand Erfahrung was es ungefähr kostet sich einen Fleece Pulli schneidern zu lassen? Ich hätte gerne einen dünnen Fleece Hoodie ohne Reisverschluss, den ich auch zur Arbeit tragen kann (um nach Feierabend gleich in die Berge zu verschwinden ;), der also nicht gleich nach 'Hallo ich bin Wanderer' schreit.
Ich würde den Stoff natürlich selber besorgen. Würde mich freuen, wenn jemand mir ungefähr sagen kann, was hierfür ein faier Preis wäre! Vielen Dank

Das dürfte vor allem darauf ankommen, ob Du dafür auch schon ein passendes Schnittmuster hast. Ich würde aber mal davon ausgehen, dass es kaum günstiger sein wird als ein gekaufter Pulli. Fleece Hoodie ohne Reißverschluss klingt zumindest nicht so ausgefallen als dass es das nicht schon geben könnte..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.