Jump to content
Ultraleicht Trekking
fettewalze

Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread

Empfohlene Beiträge

vor 49 Minuten schrieb Lille:

Ich suche nach Empfehlungen für einen schönen Campingplatz in Schottland, der gut mit der Bahn zu erreichen ist (maximal 3-4 Stunden von Edinburgh). Kennt jemand was?

Hi Drummohr Park... Da war ich vor 2 Jahren... Süße Anlage 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Kalteicher:

Einfach mit Tesa auf eine ebene Fläche aufkleben, wie z.B. auf die Powerbank , ein Feuerzeug usw. 

Gruß, Christian  

Danke! Ich habe geahnt, dass es eine super einfache Lösung gibt. Aber manchmal komme ich eben nicht von allein drauf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Topfbeutel ist aus dünnem Baumwollstoff. Damit kann man

dann schön heiße Dinge anfassen ohne das was schmilzt wie bei Plaste.

Desweiteren dient er auch noch als Trockentuch für das Geschirr, weil

so schön saugfähig.

 

Gruss

Konrad

bearbeitet von Konradsky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

benutze eine Toaks Light 650ml und habe es mit dem Primus Crux Light und dem Fire Maple ausprobiert.

Bei beiden schlagen die Flammen an der Unterseite vorbei und erhitzen auch den Griff. Dieser wird so heiß, dass man ihn nicht anfassen kann.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Cyco2:

Bei beiden schlagen die Flammen an der Unterseite vorbei und erhitzen auch den Griff. Dieser wird so heiß, dass man ihn nicht anfassen kann.

Tipp von @J_P (wenn ich mich recht entsinne): Schneide dir aus einer Silikonbackform eine Scheibe als Topf-/Tassendeckel. Die benutzt du auch als Topflappen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb hans im glueck:

wie wird der härtegrad von ldpe kunststoffen berechnet [in matten]? (bin über eine angabe "XY degree" gestolpert)(kann man vom härtegrad aufs gewicht schliessen oder sind die kunststoffe zu unterschiedlich oder mit anderem zeug vermischt?)

Der Härtegrad wird nicht berechnet, sondern gemessen (Stichworte für Google: SHORE Härte). Zusatzstoffe und Oberflächenvariationen verändern den Härtegrad, also ist der Bezug zum Gewicht eher nicht herstellbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.7.2019 um 16:07 schrieb martinfarrent:

 Silikonbackform ... als Topf-/Tassendeckel. Die benutzt du auch als Topflappen. 

Silikon ist "schwer"; Backfolie aus Teflon ist viel leichter, da kannst Du nen Fetzen zusätzlich als Topflappen verwenden und hast trotzdem noch Gewicht gespart.

Ansonsten: Brenner runterregeln, am Topf vorbeischlagende Flammen sind höchst ineffizient...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Ultralight82:

Die Franzosen lieben eben ihren Wein und das Baguette... 

Wobei dann der monströse Schnitt einiger US Marken sinniger wäre :grin:.

War aber schon ernst gemeint, ich hab einiges von Millet und Raidlight, beide Marken fallen teilweise sehr klein aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Umfüllen von Beef Jerky:
Würde mir gerne für meinen bevorstehenden Trip kleine Snacks von zu hause mitnehmen.

Unteranderem gerne auch Beef Jerky. Jetzt gibt es ja die kleinen Packungen ca. 25g und auch größere (500g). 
Die kleinen haben den Vorteil, dass man immer einen "frischen" Snack hat. Die Nachteile (Müll und Packmaß) überwiegen aber.

Daher dachte ich eine größere Packung zu holen und zu hause selber in 1-2 kleine Butterbrotstüten aus Plastik umzufüllen.
Sowas in die Richtung: 25g rein, Knoten rein, wieder 25g rein, Knoten rein, etc.

Meint ihr das würde der "Frische" etwas anhaben, wenn man es aus der Originalverpackung holt und für ein paar Tage dann in einer neuen lagerd?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Cyco2:

Umfüllen von Beef Jerky:
Würde mir gerne für meinen bevorstehenden Trip kleine Snacks von zu hause mitnehmen.

Unteranderem gerne auch Beef Jerky. Jetzt gibt es ja die kleinen Packungen ca. 25g und auch größere (500g). 
Die kleinen haben den Vorteil, dass man immer einen "frischen" Snack hat. Die Nachteile (Müll und Packmaß) überwiegen aber.

Daher dachte ich eine größere Packung zu holen und zu hause selber in 1-2 kleine Butterbrotstüten aus Plastik umzufüllen.
Sowas in die Richtung: 25g rein, Knoten rein, wieder 25g rein, Knoten rein, etc.

Meint ihr das würde der "Frische" etwas anhaben, wenn man es aus der Originalverpackung holt und für ein paar Tage dann in einer neuen lagerd?
 

Ich würde mir bei jerky keine Sorgen machen, ich mache das ja regelmäßig selbst und es hält locker eine Woche bis es problematisch wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.