Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 3,8k
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Eine deutsche Rechtslage ist imho ziemlich uninteressant beim Wildzelten / Biwakieren usw, mal davon abgesehen, dass es selten eindeutig rechtlich erlaubt ist, da wo es interessant zum Wandern ist, zu

Da fällt mir ein Video von John Z, Lint und Jupiter ein ... da ging es um die Beinlänge von Running Shorts ... Lint sagte etwas in der Art wie "wenn du irgendwo sitzt und angesprochen wirst dass du di

https://www.amazon.com/Belly-Waist-Unisex-Fanny-Adjustable/dp/B075S2ZCYQ?th=1 VG. -wilbo-

Veröffentlichte Bilder

vor 15 Stunden schrieb dennisdraussen:

Wo bekomme ich das Polartec  Grid Fleece von den Melanzana Hoodies im Handel, neues Nähprojekt...

 

 

Der Fleecestoff von ExTex passt nicht? 

Irgendwie finde ich nirgends eine Angabe welchen Stoff Melanza jetzt wirklich benutzt, ich hatte nur mal ein Kermit-grünes Muster von ExTex (anscheinend in der Farbe nicht mehr im Angebot) das entsprach ungefähr dem Patagonia R1 Stoff. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.1.2020 um 08:08 schrieb mawi:

Danke euch. Habe mal den US-Service angeschrieben. Wo wendet man sich denn als internationaler Kunde hin? Klickt man auf der deutschen Seite auf Kontakt, dann landet man auf der US-Seite. Diese verweist für deutsche Kunden wiederum auf die deutsche Seite, die mich ja zuvor auf die US-Seite weiterleitete.
Wenn ich ihn einsenden möchte, ist das dann die gleiche Service-Adresse, wo man auch seine TAR Matten hinschickt?

Die Antwort von Cascade Designs:

Zitat

If you're in Germany (or anywhere else in Western Europe), please reach out to our customer service/warranty repairs department in Ireland at consumer@cascadedesigns.ie.

Their Phone number is +353-(0)21-4621400.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb dennisdraussen:

OT: Steht auf meine ToDo Liste, leider auf Platz 164...

OT: Ist klar, weiter oben stehen vermutlich so Weicheiereien wie "mit einem Grizzly Bären ringen", oder sowas in der Art. 

Das habe ich schon hinter mir. Zumindest mit einer originalgetreuen Nachbildung im Maßstab 1:25

Bearbeitet von Andreas K.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Andreas K.:

OT: Ist klar, weiter oben stehen vermutlich so Weicheiereien wie "mit einem Grizzly Bären ringen", oder sowas in der Art. 

Das habe ich schon hinter mir. Zumindest mit einer originalgetreuen Nachbildung im Maßstab 1:25

OT:

Nein ich bespasse ehrenamtlich Kinder im Sportverein, Grizzlys hätten Angst vor denen. Damit die Gurkentruppe Spaß hat investiere ich halt Zeit und Nerven. 
 

Und ich kann zu „ich bin ein Gummibär“ tanzen. Das Lied gibts auf YouTube, fiese Challenge...

Bearbeitet von dennisdraussen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soweit ich das auf der Webseite verstanden habe machen die grade jahresabschlus und der Versand findet frühestens am 1. Februar statt, wenn ich ihre FAQs richtig verstanden habe kommt es manchmal vor das Artikel erst aus China in die USA und dann zu dir verschickt werden.

Du zahlst falls der Versand wirklich bei 0 € bleibt 19% Einfuhrumsatzsteuer auf den Warenwert. Möglicherweise noch die Zollpauschale an DHL oder wer auch immer den Versand bei denen macht.

mal abgesehen von dem Tarnmuster warum muss es unbedingt der Schlafsack aus den USA sein?

 

 

Bearbeitet von dennisdraussen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb dennisdraussen:

soweit ich das auf der Webseite verstanden habe machen die grade jahresabschlus und der Versand findet frühestens am 1. Februar statt, wenn ich ihre FAQs richtig verstanden habe kommt es manchmal vor das Artikel erst aus China in die USA und dann zu dir verschickt werden.

Du zahlst falls der Versand wirklich bei 0 € bleibt 19% Einfuhrumsatzsteuer auf den Warenwert. Möglicherweise noch die Zollpauschale an DHL oder wer auch immer den Versand bei denen macht.

mal abgesehen von dem Tarnmuster warum muss es unbedingt der Schlafsack aus den USA sein?

 

 

weil ich (wenn man von 0€ versandkosten ausgeht) es prima finde das man da einen 1100g schlafsack mit 18cm*21cm packmaß ,der dem durchschnittstyp bis 0 grad taugen sollte,für ca. 62€ bekommt,wenn jmd ähnliche preis-leistungs alternativen hat nur her damit ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb chrisdagaz:

weil ich (wenn man von 0€ versandkosten ausgeht) es prima finde das man da einen 1100g schlafsack mit 18cm*21cm packmaß ,der dem durchschnittstyp bis 0 grad taugen sollte,für ca. 62€ bekommt,wenn jmd ähnliche preis-leistungs alternativen hat nur her damit ;)

Da kannst Du Dir auch gleich irgendein Aldi-Teil kaufen, ist noch billiger und muss nicht um die halbe Welt gesendet werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb chrisdagaz:

ab 39 Dollar ist es dort versandkostenfrei,heißt das dann automatisch auch keine zoll gebühren oder sonstige kosten?

Bei einem von Warenwert 26,30 € bis 150 € fallen 19 % Einfuhrumsatzsteuer an.
https://www.import-shopping.de/zoll-und-steuern-bei-china-bestellungen/
Viele Sendungen direkt aus China rutschen allerdings so durch. ;) Bei allen Sendungen aus USA habe ich aber bisher immer Einfuhrgebühren bezahlt.

vor 8 Stunden schrieb chrisdagaz:

... prima finde das man da einen 1100g schlafsack mit 18cm*21cm packmaß ,der dem durchschnittstyp bis 0 grad taugen sollte ...

Dabei wäre ich mir nicht so sicher ...

Zitat
  • ... Suitable temperatures: 32-59°F/0-15°C
  • ... 90% duck down, 10% cotton filling ... :???:
  • Null bis +15 Grad Celsius ist eine recht weite Spanne für ein Rating...
  • Hoffentlich meinen sie den Innenstoff. :D

VG. -wilbo-

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb wilbo:

Bei einem von Warenwert 26,30 € bis 150 € fallen 19 % Einfuhrumsatzsteuer an.

Jein :mrgreen:

Warenwert & Versandkosten bis 150 € nur die 19%

Waenwert & Versandkosten > 150 € zuerst Zoll (bei Outdoor-Ausruestung meist 12%), dann darauf 19%, also  insgesamt ~ 33,3%

Dann je nach Versandunternehmen bis 25 € fuer Zoll-Abwicklung

Dazu 2-4% fuer Fremdwaehrungs-Einsatz CC oder PP

Dazu dann Transportrisiko im Gegensatz zu Versand von D

Keine gesetzliche Gewaehrleistung

Bei Reklas o.A. nicht nur teurer Rueckversand, auch u.U. erneute Verzollung (nennt sich, wenn ich mich gerade von einem entsprechenden Fall richtig dran erinnere "Mehrwert-Abschoepfung")

Evtl auch hinfahren zu Zoll mit netten std da noetig

Zu knapp sollte man auch nicht bestellen, der deutsche Zoll kann schon mal etwas laenger brauchen, da passiert es schon mal dass ein Paket zwischen Flughafenzoll und oertlichem Zoll ca 1 Monat unterwegs ist und immer noch nicht angekommen

Oder dass ein Paket genau auf diesem Stueck unauffindbar bleibt, dann irgendwann nach 3 Monaten, ohne dass man es aufhalten kann zurueck ins Absenderland geht und dort dann fuer > 1/2 Jahr verschuett ist

Sehr schoen auch die Faelle, wo die elektronische Zoll-Anmeldung des Parcel-Service schief geht, weil da mal wieder einer sitzt, der nicht lesen kann und man erstmal z.B. den doppelten Zoll bezahlen darf und sich dann mit hohem Zeit / Formularaufwand wiederholen muss, wenn man es ueberhaupt gemerkt hat

und und und

Weil ich so etwas aus vielen Jahren beruflicher Praxis kenne (habe z.B. frueher mal fuer ein US-Unternehmen in Europa gearbeitet), wuerde ich mir das privat nicht antun und zahle lieber etwas mehr und ueberlassen den Einfuhrstress Anderen :-) aber jeder, wie er will...
 

 

vor 49 Minuten schrieb wilbo:

Viele Sendungen direkt aus China rutschen allerdings so durch

Jein :mrgreen:

Unter 26 € sind zwar die 19% faellig, werden aber nicht erhoben, wenn bei einem Paket darueber die Abgaben nicht erhoben werden werden, kann die Nacherhebung noch deutlich spaeter kommen.
Wenn man bei so etwas mitwirkt, wie angebliche Geschenksendung (dann ist aber auch bei 45 € Schluss) oder gefakten, niedrigeren Rechnungen ist das vorsaetzlich, es wird der doppelte Satz erhoben und man hat je nach Warenwert ein Strafverfahren am Hals, davon rate ich ab


 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb khyal:

Waenwert & Versandkosten > 150 € zuerst Zoll (bei Outdoor-Ausruestung meist 12%), dann darauf 19%, also  insgesamt ~ 33,3%

Ich verstehe das anders. Wir sprechen hier ja von Importen einer Privatperson. ;)
https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Internetbestellungen/internetbestellungen_node.html

vor 10 Minuten schrieb khyal:

Wenn man bei so etwas mitwirkt, wie angebliche Geschenksendung (dann ist aber auch bei 45 € Schluss) oder gefakten, niedrigeren Rechnungen ist das vorsaetzlich, ...

Dein Einsatz für den deutschen Zoll in allen Ehren, aber würdest Du ernsthaft empfehlen, die vom Versender falsch deklarieren Sendungen nachträglich zu verzollen? :shock: (Ich weiß, rhetorische Frage in einem öffentlichen Forum) ...

VG. -wilbo-

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb wilbo:

Ich verstehe das anders. Wir sprechen hier ja von Importen einer Privatperson. ;)
https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Internetbestellungen/internetbestellungen_node.html

Dein Einsatz für den deutschen Zoll in allen Ehren, aber würdest Du ernsthaft empfehlen, die vom Versender falsch deklarieren Sendungen nachträglich zu verzollen? :shock: (Ich weiß, rhetorische Frage in einem öffentlichen Forum) ...

VG. -wilbo-


Dort steht allerdings, dass auch die Portokosten mit einbezogen werden.
 

Zitat

Maßgeblich für die Berechnung der Einfuhrabgaben ist der Warenwert der Sendung. Entscheidend ist, welcher Betrag tatsächlich gezahlt wurde, um die Ware zu erhalten. Sollten im Rechnungsendbetrag Portokosten enthalten sein, werden diese nicht herausgerechnet.

Beispiel

Rechnungspreis: 100,00 Euro, Versandkosten: 10,00 Euro
Rechnungsendbetrag: 110,00 Euro
Warenwert: 110,00 Euro

LG
Fabian

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich durfte gestern testen, wie gut meine Oberbegleitung dabei helfen kann mein Fahrrad zum stehen/liegen zu bringen :( leider ist die Aktion meiner Arcteryx Cerium LT Jacke nicht so gut bekommen :roll:

Welche Herangehensweise würdet ihr empfehlen, um das gute Stück wieder heile zu machen? 

Hersteller?

Outdoor-Service?

Lokaler Schneider? 

Ich habe nicht nur wegen der großen Löcher bedenken, sondern auch wegen den leicht aufgezogenen Nähten, wo man schon die Daune dahinter sieht. Bekommt man das wieder dicht? 

IMG_1261.thumb.jpeg.e0aa071400f089ec526672e70377cae4.jpegIMG_1265.thumb.jpeg.23b495a5bc580038eef8bbf555ba0847.jpeg

Bearbeitet von Zippi
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.