Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb danobaja:

du wirst doch nicht etwa einen mod ignorieren wollen? ;-)

wenn ja, dann feature. wenn nein. dann vermutlich bug.

Zwei. Aber es ergibt keinen Sinn dass es bei einem Möglich ist und bei dem anderen nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Mountain_Dog:

Zwei. Aber es ergibt keinen Sinn dass es bei einem Möglich ist und bei dem anderen nicht.

Wenn du einen Mod ignorierst, bekommst du wichtige Ansagen unter Umständen nicht mit. Im Eskalationsfall - Streit im Thread - bedeutet das: Du siehst keine Warnungen und wirst u.U. sanktioniert (bis hin zur Sperre), ohne vom betreffenden Risiko gewusst zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde ich dann gerne (auf mein Risiko) in Kauf nehmen. Zumal es ja immernoch die pn gibt. Mir geht es um die privaten Beiträge von Moderatoren die einen ja genau so nerven können wie die von normalen usern, die man dann ignoriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb martinfarrent:

ohne vom betreffenden Risiko gewusst zu haben.

OT:

Pffft! No Risk no Fun. :mrgreen:

Übrigens, nur mal so als Info. Bei der Bundeswehr galt die Regel, dass zwischen Vorfall und Beschwerde 24 Stunden liegen mussten. Waren die um und man wollte sich trotzdem noch beschweren, wurde vorgeschlagen, dass ein Tag durchaus auch 48 Stunden haben darf ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist schon länger ein bekanntes Problem, an dem Unterfangen bin ich vor einer ganzen Weile auch gescheitert. Eine Differenzierung zwischen Mod und Privatbeiträgen wäre da wünschenswert, aber wahrscheinlich nicht ohne weiteres umsetzbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Harakiri:

Gegenfrage: Warum braucht man überhaupt eine Blockierfunktion in einem moderierten Forum? 

Ich kann da nur mutmaßen: vielleicht um nicht immer wieder Beiträge zu Gesicht zu bekommen, die vor allem Affilate-Links platzieren? Das fiel mir zu aller erst ein.

Aber bis eben wusste ich nicht mal, dass es diese Funktion gibt.

Zwei Accounts für Mods fände ich, ohne den Einblick in deren Arbeitsumfang zu haben, nicht praktikabel und eine Zumutung für Mods.

OT:

Irre ich mich, oder ist hier, seit es mit dem Lockdown losging, gerade mehr Kritik im Forum?

bearbeitet von tib

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Harakiri:

Gegenfrage: Warum braucht man überhaupt eine Blockierfunktion in einem moderierten Forum? 

Weil es durchaus User gibt, deren Beiträge einem in der Regel nicht gefallen, und man sich selbst damit einen Gefallen tun kann Sie nicht zu sehen. Psychische Gesundheit und so.

Ich würde vorschlagen das die, die User wegen eines Vorfalles ignorieren wollen, eventuell einfach mal Ihren ultraleichten Rucksack nehmen und ne Runde im Wald spazieren gehen, und das Forum für ein paar Tage ignorieren. Vielleicht sieht das ganze am Freitag schon garnicht mehr so ernst aus, und man kommt wieder gut miteinander zurecht :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mountain_Dog:

Das würde ich dann gerne (auf mein Risiko) in Kauf nehmen. Zumal es ja immernoch die pn gibt. Mir geht es um die privaten Beiträge von Moderatoren die einen ja genau so nerven können wie die von normalen usern, die man dann ignoriert.

OT: Als Mod darf ich dich ja auch nicht ignorieren. ;-) Aber im Ernst: Meinst du, ein Mod will dir jedes Mal eine PN schreiben, wenn es etwas zu moderieren gibt... nur weil du ein paar der Mods ignorieren möchtest? Oder streitlustige PNs von dir bekommen, weil du dich ungerecht behandelt fühlst, nachdem du alle Warnungen übersehen hast (weil du sie unsichtbar gemacht hast)?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb tib:

Zwei Accounts für Mods fände ich, ohne den Einblick in deren Arbeitsumfang zu haben, nicht praktikabel und eine Zumutung für Mods.

Danke! :-) 

 

vor 6 Minuten schrieb tib:

Irre ich mich, oder ist hier, seit es mit dem Lockdown losging, gerade mehr Kritik im Forum?

Nee, du irrst dich nicht. Es gibt auch immer wieder kleine Explosionen in Sachthreads - deutlich mehr als sonst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb martinfarrent:

OT: Als Mod darf ich dich ja auch nicht ignorieren. ;-) Aber im Ernst: Meinst du, ein Mod will dir jedes Mal eine PN schreiben, wenn es etwas zu moderieren gibt... nur weil du ein paar der Mods ignorieren möchtest? Oder streitlustige PNs von dir bekommen, weil du dich ungerecht behandelt fühlst, nachdem du alle Warnungen übersehen hast (weil du sie unsichtbar gemacht hast)?

 

Nach über 1 1/2 Jahren in denen ich hier bin und in denen NICHTS von dem oben beschriebenen jemals bei mir eingetreten ist, ist die Wahrscheinlichkeit für die Zukunft wahrscheinlich immer noch nahe Null.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Harakiri:

Gegenfrage: Warum braucht man überhaupt eine Blockierfunktion in einem moderierten Forum? 

Laß mich man so sagen,.... zum einen entsprechen nicht alle Beiträge deinen persönlichen Anforderungen an "Compliency, angemessenen Tonfall und inhaltliche Schärfe". In einem Nachbarforum gab es mal einen Moderator, der nicht moderierte sondern teilweise erheblich Öl ins Feuer goß bzw. immer wieder mal mit, für das Forum ungewöhnlich provokanten Beiträgen, aktiv Unfrieden säte. Es war schwer erträglich, diesen User wegen seiner Moderatorenrolle (die er in dem betreffenden Forenbereich explizit nicht mehr auszuüben hatte) nicht auf die "Ignore-Liste" setzen zu können. 

Dem eigenen Wohlempfinden war das ziemlich abträglich...

bearbeitet von kra
Sinn-herstellende Korrektur des vorletzten Satzes...;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur dass menschliche Aufmerksamkeit nicht nur expliziter-, sondern zu einem hohen Maße impliziter Natur ist.
Ist mir etwas unverständlich, weshalb hier ein grundsätzlicher Rechtfertigungsdruck für eine Funktion aufgebaut wird, die es hier im Forum ja bereits gibt und um deren Erweiterung es hier ja lediglich geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Arbeitsaccount für Mods finde ich auch umständlich. Das ist echt lästig sich immer hin und her einzuloggen, da man dann auch Meldungen und Interna verpasst.  In meinen Augen sowohl für Modarbeit, als auch die Community nicht zuträglich (eigene Erfahrung).

Ich finde es gut und wichtig,  dass Mods auch gleichzeitig als User agieren und als solche wahrgenommen werden können.  Ebenso wichtig finde ich es allerdings auch, dass Mods entsprechend reflektiert in ihrer doppel Rolle schreiben bzw am Geschehen teilnehmen, da sonst schnell der Eindruck entsteht, es würde eine Doppelmoral gelten.  Ist leider ziemlich anstrengend als Mod, eben diese Gratwanderung zu bewältigen.  In diesem Sinne wünschte ich mir hier auch hin und wieder mal etwas weniger OT Push von Mods oder auch ein Auge darauf,  was der TE sich von seinem Thread verspricht, und als User auch mal zum Thema behutsam zurück zu führen, anstelle es in eine andere Richtung abdriften zu lassen. Manchmal hilft auch ein eingeständiges Sorry, um eine menschliche Integrität aufrecht zu erhalten,  als sich argumentativ einem menschlichen Ausrutscher zu entziehen.

Ignore Funktionen finde ich doof... ich sehe mich zumindest selbst in der Lage etwas zu überlesen und unkommentiert zu lassen (wenn mich echt mal etwas so stressen sollte - kam aber noch nie hier vor). Im RL kann ich auch keine Menschen muten. Ich kann weg gehen und wo anders Gespräche führen- das ist hier nicht anders für mich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach gut 15 Jahren in Foren bin ich irgendwann zu dem Schluß gekommen nicht alles so ernst zu nehmen :mrgreen:, man sollte sich regelmäßig in Erinnerung rufen, dass es hier um ein Hobby geht und nicht um den Weltfrieden.

(Ignoriert, also auf die ganz herkömmliche, untechnische Art, hab ich hier bislang erst zwei Schreiber die beide nicht mehr aktiv sind) 

bearbeitet von schrenz
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 2 Minuten schrieb Mountain_Dog:

Das würde ich dann gerne (auf mein Risiko) in Kauf nehmen. Zumal es ja immernoch die pn gibt. Mir geht es um die privaten Beiträge von Moderatoren die einen ja genau so nerven können wie die von normalen usern, die man dann ignoriert.

Tja da habt Ihr (normale) User einen Vorteil, ihr koennt Beitraege von Usern, die (Euch) nerven, einfach nicht lesen (ist sozusagen ein Tip, der immer funktioniert :mrgreen:), das kann ich als Mod nicht machen, gerade wenn Beitraege kommen, die so angreifend und schraeg gegenueber Anderen sind, wuerde ich derartiges Geschreibsel liebend gerne nicht lesen, aber ich/wir muessen ja dann schauen, ob das noch gerade nach der Nettikette geht, oder ob der User mal einen "Warnung" braucht, damit es im Forum friedlich bleibt :grin:


btw wurde diese Frage genau in diesem Unterforum schon mal durch den Betreiber des Forums eindeutig beantwortet...

Am 18.12.2017 um 21:43 schrieb Dennis:

dass man Moderatoren nicht Ignorieren kann, hat seinen Sinn und ich kann das aktuell nicht umstellen. Hier die Hintergründe:

Es ist zwar durchaus technisch möglich, dass man Moderatoren ignorierbar schalten kann, aber natürlich sieht man dann keinen Post des Moderatoren mehr. Egal ob da ein Blauer Kasten drin ist oder nicht. Nur blaue Kästen in den Posts von Anderen wären sichtbar. Es besteht also die Gefahr, dass User dann Moderationsanweisungen nicht erhalten, womit wir unserer Sorgfaltspflicht nicht nachkommen können.

Posts mit blauem Kasten aus der Ignor-Funktion auszuklammern ist technisch leider nicht möglich.


 

vor 13 Minuten schrieb truxx:

OT: Übrigens, nur mal so als Info. Bei der Bundeswehr galt die Regel, dass zwischen Vorfall und Beschwerde 24 Stunden liegen mussten. Waren die um und man wollte sich trotzdem noch beschweren, wurde vorgeschlagen, dass ein Tag durchaus auch 48 Stunden haben darf

Wenn wir das beim Meldebutton technisch einbauen wuerden, wuerden wahrscheinlich die Meldungen um > 50% zurueckgehen (ich bin ja schon froh, dass es technisch nicht moeglich ist, dass derselbe User einen Beitrag am selben Tag mehrfach meldet :grin:)

Andererseits wuerden wir dann evtl auch manche Eskalation uebersehen, wo wir leider als Mods mit geeignetten Massnahmen eingreifen muessen, insofern....


...ab hier geht es mit User-Meinung weiter...


Als User habe ich ja das Gefuehl, dass manchen Leuten die evtl "Corona-Freizeit" nicht bekommt, was in letzter Zeit an Unterstellungen, Angriffen, teilweise schon in Mobbing reingehend, von Manchen betrieben wird, haeufig, nach meinem Eindruck, weil es ihnen nicht passt, dass andere eine andere Meinung haben, das geht echt nicht.
Wir hatten hier die letzten Jahre eigentlich zu einem sehr hohen %-Satz einen friedlichen Umgangston miteinander, deutlich besser als in vielen anderen sozialen Medien.

Momentan schlaegt das Pendel ziemlich in die andere Richtung aus, evtl braucht es da mal einerseits einen unmissverstaendlichen Aufruf, das zu unterlassen bzw dass wir da alle achtsamer beim Beitrag schreiben sind, kombiniert mit einer Null-Toleranz-Politik von Modseite...ich faende es schwer ertraeglich und demotivierend wenn es in die Richtung weiter ginge...
 

vor 2 Stunden schrieb Mountain_Dog:

Nach über 1 1/2 Jahren in denen ich hier bin und in denen NICHTS von dem oben beschriebenen jemals bei mir eingetreten ist, ist die Wahrscheinlichkeit für die Zukunft wahrscheinlich immer noch nahe Null.

Naja das haengt ja nach meiner User-Meinung immer davon ab, was man so im Forum anstellt und wenn ich mal so grad an einen bestimmten Thread denke, koennte die Wahrscheinlichkeit fuer die Zukunft evtl steigen :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb questor:

Nur dass menschliche Aufmerksamkeit nicht nur expliziter-, sondern zu einem hohen Maße impliziter Natur ist.
Ist mir etwas unverständlich, weshalb hier ein grundsätzlicher Rechtfertigungsdruck für eine Funktion aufgebaut wird, die es hier im Forum ja bereits gibt und um deren Erweiterung es hier ja lediglich geht.

Nicht schon wieder dieser "übertriebene Anspruch an die Diskussionsqualität" :P wir wollen doch nicht dass sich manche user ausgegrenzt fühlen.

Ich sehe das absolut genau so. Und es ist wieder ein perfektes Beispiel dafür wieso ich manche geistigen Ergüsse von gewissen Personen nicht mehr lesen möchte. Ein Thread wird eröffnet und statt auf die Thematik des Erstellers einzugehen werden in letzter Zeit vermehrt nur irgendwelche neunmalklugen Standard-Phrasen rausgehauen und am besten noch, der Sinn und Zweck der der Frage zugrunde liegenden Idee, versucht auszureden.

Also was ist nun? Kann ich obwohl ich bereits mod X blockiert habe, nun auch mod Y blockieren oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Mountain_Dog:

Also was ist nun? Kann ich obwohl ich bereits mod X blockiert habe, nun auch mod Y blockieren oder nicht?

=> 

Am 18.12.2017 um 22:43 schrieb Dennis:

Dass man Moderatoren nicht Ignorieren kann, hat seinen Sinn und ich kann das aktuell nicht umstellen. Hier die Hintergründe:

Es ist zwar durchaus technisch möglich, dass man Moderatoren ignorierbar schalten kann, aber natürlich sieht man dann keinen Post des Moderatoren mehr. Egal ob da ein Blauer Kasten drin ist oder nicht. Nur blaue Kästen in den Posts von Anderen wären sichtbar. Es besteht also die Gefahr, dass User dann Moderationsanweisungen nicht erhalten, womit wir unserer Sorgfaltspflicht nicht nachkommen können.

Posts mit blauem Kasten aus der Ignor-Funktion auszuklammern ist technisch leider nicht möglich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Wander Schaf:

Einen Arbeitsaccount für Mods finde ich auch umständlich. Das ist echt lästig sich immer hin und her einzuloggen, da man dann auch Meldungen und Interna verpasst.  In meinen Augen sowohl für Modarbeit, als auch die Community nicht zuträglich (eigene Erfahrung).

Da sich der Account offensichtlich in den Cookies o.A. verewigt, ist es sogar noch komplizierter, entweder Du machst das alles zwischendurch platt und darfst dann jedesmal sozusagen per Hand User-Namen und Passwort eintragen, oder Du arbeitest mit 2 getrennten Rechnern oder z.B. parallel mit auf dem PC mit mehreren Monitoren dran, auf einem Monitor ein Firefox normal und auf einem Monitor ein Firefox Portable, aber das waere auch materialtechnisch fuer die Mods ein doch etwas hoher Aufwand dafuer, dass ein paar User, statt einfach Beitrage nicht zu lesen, die sie nicht lesen wollen, Unterstuetzung durch technische Hilfsmassnahmen haben wollen.
 

vor 42 Minuten schrieb Wander Schaf:

Ich finde es gut und wichtig,  dass Mods auch gleichzeitig als User agieren und als solche wahrgenommen werden können. 

Yes, das wird imho auch von anderen Usern haeufig durcheinandergeschmissen, die User, die Mods sind, sind erstmal ganz normale User, mit denselben Pflichten und Freiraeumen.

Wenn ich als User schreibe, kann ich einerseits meine persoenliche Meinung vertreten, muss im Freiraum des Angemessenen (weiter "aussen" spaetestens hart begrenzt durch die Nettikette) auch nicht jedes Wort mehr auf die Goldwaage legen als andere User und andererseits muss auch kein anderer User meine Beitraege lesen oder gar gut finden, wenn alle einer Meinung waeren, waere ein Forum ueberwiegend sinnlos....
(ich hab´s da mehr mit Adenauer "Viele kennen mich, Manche moegen mich, die Anderen koennen mich..." :mrgreen:)

Anders isses, wenn ich als Mod schreibe / handle - im Normalfall machen ich das im blauen Modkasten - vertrete ich nicht mehr meine persoenliche Meinung, sondern in fast allen Faellen eine Team-Entscheidung von mehreren Mods, dadurch stellen wir sicher, dass da persoenliche Gefuehle nicht diese Entscheidungen bestimmen koennen.
Da ist es auch meist besser, wenn die, die da angesprochen sind, es lesen :cool:

Insofern finde ich das auch rel schraeg, wenn ich von einzelnen Kandidaten schon wild via PN (auch schon mit "PN-Feuerwerk" fast im Minutentakt von einem User) beschimpft wurde (was btw in den letzten Monaten zugenommen hat), weil sie mit Entscheidungen des Modteams nicht einverstanden waren, die ich halt in das Forum kommuniziert habe.
An dieser Stelle moechte ich mich aber auch mal bei den vielen Usern bedanken, die uns auf dem Weg oder im Forum selber viel unterstuetzende Worte fuer unsere Arbeit schreiben, uns viel positive Rueckmeldung geben, danke das hilft, die Motivation zu behalten.

Nun wollen natuerlich wir Mods auch gerne nicht immer gleich mit einem fetten blauen Modkasten drauf hauen :mrgreen:, deswegen gibt es dann einerseits schon mal User-Beitraege eines Mods, wo er durch das, was er als seine Meinung schreibt, evtl auch versucht, sagen wir mal, etwas lenkend einzugreifen, um den Thread entweder wieder etwas mehr ontopic zu bekommen, oder im Fall von persoenlichen Angriffen den Angegriffenen nicht ganz so schutzlos stehen zu lassen.
Daneben gibt es dann von manchen Mods auch schon mal Betraege, die zwar eine "Mod-Ansage" ausdruecken, aber ohne Modkasten geschrieben sind, um sagen wir mal, das etwas weniger heftig rueberkommen zu lassen.

Ich kann nachvollziehen, dass dadurch evtl einzelne User das dann nicht so gut auseinanderhalten koennen, dass es einerseits die User gibt, wozu wir, die wir zur Unterstuetzung des Forums auch als Moderator taetig sind, natuerlich auch gehoeren, und andererseits gibt es ein Mod-Team, was bestimmte Entscheidungen faellt bzw bei Beschwerde ueber eine Mod-Entscheidung via Melde-Button Diese ueberprueft.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.