Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Zelt für 2 Meter Körpergröße


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

ich mal wieder. Ich plane zwar schon relativ weit in die Zukunft, Zelten steht bei mir zwar erst frühestens nächstes Jahr an (obwohl wer weiß ...), aber ich habe festgestellt, dass zumindest der Theorie nach, es mit 2 Metern Körpergröße gar nicht so einfach ist ein passendes Zelt zu finden, da man ja auch immer die schrägen mit Einberechnen muss und viele Zelte nur bis 1,95 Meter ausgelegt sind und nachdem was ich so gelesen habe, können die 5 cm schon einen unterschied machen, zumal ich auch noch relativ große Füße habe (50).

Ausgelegt sollte das Zelt langfristig auf eine Te Araroa komplettwanderung sein, aber ich rechne auch damit, später eventuell noch mal zu upgraden, oder zu kaufen, auszuprobieren und ggf. weiterzuverkaufen. Aber vlt. gibt es hier ja ähnlich große oder größere Menschen, die Erfahrungswerte haben.

Ich möchte in meinem Zelt auf jeden Fall sitzen können, und es sollte auch komplett sein, nicht einfach nur eine Plane, so ein bisschen Schutz vor Insekten wäre mir dann schon recht.
Toll wäre auch, wenn man bei trockenem Wetter mit hochgerollten Seitenwänden schlafen kann, um dann morgens die Aussicht genießen zu können.
Ansonsten fehlen mir tatsächlich etwas die Erfahrungswerte.

Hyperlite Ultramid 2 scheint die Creme de le creme zu sein in Sachen Größe / Gewicht. 
Dementsprechend dürfte das wohl nicht so optimal sein, um damit erste Erfahrungen zu sammeln (da auch recht teuer, aber wenn schon denn schon und davon hat man glaube ich lange etwas).

Alternativen die ich bisher so gefunden haben wären:
- Lighteart SoLong 6 (scheint recht groß und auch relativ leicht zu sein)
- Vaude Power Lizard
- Duplex Tent

Über andere Ideen oder sogar noch besser persönliche Erfahrungswerte würde ich mich sehr, sehr freuen.

Viele Grüße und bleibt gesund,

Benjamin 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, 

das Duplex wird zu knapp bei 2m sein - außer man legt sich quer rein oder schläft auf der Seite mit angezogenen beinen
(Woher kommst du? Könntest gerne mal probeliegen...) 

Schau dir mal das Zpacks Altaplex, das TT Aeon Li oder die Zelte von Trekkertent  an. Trekkertent macht sie auch gerne länger für große Leute :)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb schrenz:

Ich hab das Trekkertent Stealth 1.5 (für dich wäre auch definitiv nur das 1.5 oder 2 tauglich), bin zwar nur 1,90m aber da ist noch eine Menge Luft. 

Insektenschutz ist auch gegeben. 

Marc (der Besitzer von Trekkertent) fertigt es für einen geringen Aufpreis (glaub waren 20 Pfund) sogar noch mit 10 cm mehr Länge im Innenzelt (230 cm) an.

Wie @schrenz schreibt ist das vielleicht noch nicht Mal nötig, da die Wand des Innenzeltes an Kopf und Fußende senkrecht nach oben gehen

Ich bin 1,93 cm groß und habe gestern meine verlängerte Version des Stealth 2 bekommen. Morgen wird das ausprobiert und dann kann ich dir davon berichten.

Gibt zu dem Zelt einige positive Reviews im Netz, als Manko wird allerdings immer wieder die Lieferzeit genannt (was ich so auch bestätigen kann. Allerdings gab es bei mir wegen Corona/Shutdown in England auch einen eindeutigen Grund). Also falls du dich dafür entschieden solltest, genügend Vorlauf einplanen ;).

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Benjamin:

In wie fern? Gibt es da keine? Oder zu viele? Ich hab von Sandflies gelesen die sehr nervig sein sollen.

Ich habe gemeint, dass auf dem TA ein Mückenschutz (Innenzelt mit feinmaschigen Mückennetz) m.E. unbedingt notwendig ist. Ein "bisschen" Schutz ist nicht ausreichend. Die Viecher (Sandflies) sind so nervig und vielzählig wie sie klein sind. Sie sind vor allem (aber nicht nur) auf der Südinsel auf dem Weg vertreten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Hallo Benjamin,
ich würde mich hier Cyco2 anschließen.

Ich bin 1,87cm und habe bislang das Duplex genutzt und darin diagonal schlafen müssen. Würde ich bei Deiner Größe also auch nicht empfehlen.
Letzte Woche habe ich meine erste Tour mit dem Altaplex gemacht. Für mich ist es mehr als groß genug. Ich denke es sollte für Dich und Dein Vorhaben sehr gut passen.
Bei der Länge solltest du aber auch die geplante Matte berücksichtigen. 5cm in der Höhe können den Unterschied machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich die Reviews, Fotos und Erfahrungsberichte über das Swiftline von Yama Mountain Gear verstanden habe, könnte es eine für dich passende Kombination aus Platz zum Liegen ohne Netz im Gesicht, Kopffreiheit beim Sitzen, Wetterbeständigkeit und der Möglichkeit, bei gutem Wetter mit vollem Insektenschutz einen guten Blick nach draußen zu haben, sein.
Nicht die allerleichteste Option, aber wenn man so lange unterwegs sein will, bekommen andere Faktoren vielleicht eine stärkere Wichtung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Schluntz:

So wie ich die Reviews, Fotos und Erfahrungsberichte über das Swiftline von Yama Mountain Gear verstanden habe, könnte es eine für dich passende Kombination aus Platz zum Liegen ohne Netz im Gesicht, Kopffreiheit beim Sitzen, Wetterbeständigkeit und der Möglichkeit, bei gutem Wetter mit vollem Insektenschutz einen guten Blick nach draußen zu haben, sein.
Nicht die allerleichteste Option, aber wenn man so lange unterwegs sein will, bekommen andere Faktoren vielleicht eine stärkere Wichtung.

Die Sachen von Yama Mountain Gear sind mir bei meiner Zeltsuche auch schon über den Weg gelaufen. Leider liefern die selber nicht nach Europa:

"I'm sorry, but for the foreseeable future, I'm not able to offer international shipping."

Einen europäischen Händler, der das Sortiment anbietet, habe ich noch nicht finden können. :-(

 

@jos Bist du dir sicher mit der Größe? Hier gibt es ein Review zum Zpacks Altaplex auf Youtube. Der Reviewer dort meint, dass das Zelt für Menschen mit 2m / 6'6'' zu klein sein wird (ab Minute 5:28). Da würde ich in irgendeiner Art und Weise Probe liegen (zur Not mit Bettlaken nachbauen), bevor ich das Zelt aus den USA bestelle.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...
Am 10.6.2020 um 11:57 schrieb Gibbon:

 

@jos Bist du dir sicher mit der Größe? Hier gibt es ein Review zum Zpacks Altaplex auf Youtube. Der Reviewer dort meint, dass das Zelt für Menschen mit 2m / 6'6'' zu klein sein wird (ab Minute 5:28). Da würde ich in irgendeiner Art und Weise Probe liegen (zur Not mit Bettlaken nachbauen), bevor ich das Zelt aus den USA bestelle.

Ich bin 187 und habe noch ein bisschen Platz. Wenn es Richtung 2m geht wird es aber definitiv knapp. Kommt wahrscheinlich auch auf die Schuhgröße an :-D

Bei Interesse würde ich meines unter Umständen in Berlin zum Probe liegen zur Verfügung stellen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heya, ist dein Thema noch aktuell? Ich hatte eine ähnliche Fragestellung (1,97m) und bin schließlich beim Tarptent Scarp-1 gelandet.

https://www.tarptent.com/product/scarp-1/

  • Durch die aufgestellten Wände kann der komplette Platz ausgenutzt werden.
  • freistehend mit Stangen
  • Innenzelt -> Insektenschutz, oder herausnehmbar -> leichter
  • vor allem: Bombenstabil. Isländischer Winter mit Schnee und Böen >90km/h war kein Problem.
  • NICHT ultra-leicht, aber leicht (1.4kg)
  • aus den USA, aber es gibt einen Importeur in Deutschland

 

Bearbeitet von Aeremia
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Benjamin,

ich bin selbst neu auf diesem Gebiet doch habe mich vor einiger Zeit mit dem gleichen Thema auseinandergesetzt. Ich bin 192cm lang mit großen Füßen.

Gelandet bin ich letztlich beim Solong6 von LightHeart Gear, welches du oben erwähnt hast. Bezüglich der Liegefläche habe ich einige Bilder hochgeladen: https://bit.ly/2Zd2wrn und ein wenig dazu geschrieben.

Im nachhinein betrachtet, würde ich mir heute ein anderes Zelt kaufen. Grund dafür ist, dass die Liegefläche, aufgrund der Schrägwande im Fuß,- und Kopfbereich, einfach nicht gut genutzt werden kann. Hinzu kommt das vergleichsweise hohe Gewicht. Wie beschrieben, berühren die Schrägwände im Ruhezustand und bei gutem Wetter zwar keine meiner Körperteile oder den Schlafsack, doch sobald eine unruhige Nacht (Bewegung beim Schlafen + rutschiger Boden) auftaucht, sieht das anders aus. Ich denke, dieses Problem wird man immer mit abfallenden Wänden bzw. bei ähnlicher Bauweise haben

Würde ich mir heute ein Zelt kaufen, wäre es wahrscheinlich eins in "A-Frame" Bauweise. Ich kann mir vorstellen, dass in dieser Bauweise, auch bei kürzerer Liegefläche, im Fuß,- und Kopfbereich einfach mehr Luft nach oben ist - wichtig wäre natürlich zu wissen, wie schnell es zu den Seiten abflacht. Ob es dann ein Zelt oder eine Tarp-Kombination wäre, weiß ich nicht. Das angesprochene Stealth sieht auf dem Papier ziemlich klasse aus. Anderseits bietet ein Tarp mit Bivy mehr Flexibilität.

Das in meinem Kurzbericht angesprochene Problem mit den dehnbaren Wänden, die bei Wind in Richtung Fuß,- und Kopfbereich drücken können, ist vielleicht mit Cuben Material gelöst. Dazu gibt es ja im Forum bereits viele Diskussionen und verschiedenste Meinungen.

Vielleicht nützen dir meine Gedanken etwas.

Beste Grüße!

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.6.2020 um 09:49 schrieb Aeremia:

Heya, ist dein Thema noch aktuell? Ich hatte eine ähnliche Fragestellung (1,97m) und bin schließlich beim Tarptent Scarp-1 gelandet.

https://www.tarptent.com/product/scarp-1/

  • Durch die aufgestellten Wände kann der komplette Platz ausgenutzt werden.
  • freistehend mit Stangen
  • Innenzelt -> Insektenschutz, oder herausnehmbar -> leichter
  • vor allem: Bombenstabil. Isländischer Winter mit Schnee und Böen >90km/h war kein Problem.
  • NICHT ultra-leicht, aber leicht (1.4kg)
  • aus den USA, aber es gibt einen Importeur in Deutschland

 

WO wir schon bei Tarptent sind - ich selbst bin 1,96m und habe mir das Tarptent Stratospire Li gegönnt. Ist hochpreisig, aber hier wurde ja auch schon HMG und ZPacks in die Runde geworfen. Vorteile Stratospire:

* 850g inkl. Heringen, Leinen etc.

* vollwertiges 2-Wand-Zelt, IZ und AZ voneinander trennbar, werden aber zusammen aufgebaut + verstaut -> geht fix

* riesige Apsiden, innen massig Platz für 1 Person, da eigentlich 2-Pers-Zelt, diagonal auch für 2m-Leute geeignet

* Polygon-Konstruktion -> sturmfest

mögliche Nachteile: nicht freistehend (Aufbau mit Trekkingstöcken), KOnstruktion enthält Carbonstreben, daher nur längs im Rucksack verstaubar

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hungerast: Warum hast Du dich für das Stratospire entschieden und gegen das Aeon? Für mich war beim Scarp die Stabilität und das 4-Jahreszeiten-Zelten wichtiger als das minimalste Gewicht. Wären diese Punkte nicht entscheidend gewesen, hätte ich das Aeon Li gewählt: Bei nur 550gr mehr Raum als vergleichbare Zelte und definitiv für 2m-Menschen geeignet. Vielleicht ist dein Gedankengang ja auch für den TO interessant?

Da kribbelts mir grad schon wieder im Kontoauszug :-)

 

Bilder von Tarptent: https://www.tarptent.com/product/aeon-li/

aeon-li-backwall2.jpg

aeon_dimensions.jpg

Bearbeitet von Aeremia
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.