Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Ausrüstungs-Diät (1. Lighterpack-Liste)


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich habe über die letzten Tage mal meine aktuell genutzte Ausrüstung als Lighterpack-Liste zusammengefasst und bitte euch um Ratschläge, um sinnvoll noch ein paar kg loszuwerden.

Die Liste soll ein universelles Setup für 3 Jahreszeiten und ca. 3-5 Tage ergeben. Ganz konkret geht es als nächstes Anfang Juni für 3 Tage ins schöne Sauerland.

Ich genieße wenig Gepäck aber auch viel Komfort auf Touren, außerdem muss ich mit meinen 1,95m und 90kg meistens ziemlich große/schwere Ausrüstung nehmen, bzw. möchte das aus Komfortgründen auch gerne.

 

Für manche Ausrüstungsgegenstände, wie die neue Crosshammock und die (bei meiner Größe leider notwendige) sehr schwere XL Isomatte von AMOK habe ich mich bewusst entschieden und möchte sie auch erstmal nicht wieder ersetzen. Bislang war ich auch häufig deutlich leichter mit Biwaksack und dünnerer Iso unterwegs, der Schlafkomfort in der neuen Hängematte ist allerdings um Welten besser.

Den Rucksack habe ich über die letzten Jahre sehr lieb gewonnen: Eignet sich für mich super zum Wandern und auch für Flugreisen mit Handgepäck. Deshalb würde ich den Deuter maximal als letztes Teil ersetzen, wenn die gesamte restliche Ausstattung final steht. Dann etwas in die Richtung Huckepacks Phoenix oder Alternativen von Weitläufer, ZPacks oder HMG.


Insgesamt bin ich mit der Funktionalität der Ausrüstung aktuell auch super zufrieden, würde jedoch zumindest gerne auf ein BW von <7kg kommen. Am Körper getragene Kleidung und Verbrauchsgüter dürfen natürlich auch gerne kritisiert werden. :)

 

Wichtig wäre meiner Meinung nach als nächstes wahrscheinlich ein besserer Schlafsack mit höherem Komfortwert. Ich hatte hier an einen XLite von Cumulus oder einen günstigeren Daunenschlafsack von Aegismax gedacht, im aktuellen Schlafsack friere ich ansonsten selbst mit etwas Kleidung schon ab ca. 10 Grad.

 

Noch eine kurze Erklärung zu den Sternen:

grün = Ausrüstung im Besitz und gewogen

gelb = Ausrüstung im Besitz aber noch nicht gewogen

rot = Ausrüstung noch nicht im Besitz und Gewicht (pessimistisch) geschätzt

 

Und hier die Liste:

https://lighterpack.com/r/t5fjoi

 

Vielen Dank schon vorab für jede Rückmeldung!

Humboldt

 

Bearbeitet von Humboldt
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Humboldt:

Noch eine kurze Erklärung zu den Sternen:

grün = Ausrüstung im Besitz und gewogen

gelb = Ausrüstung im Besitz aber noch nicht gewogen

rot = Ausrüstung noch nicht im Besitz und Gewicht (pessimistisch) geschätzt

Cool..wird hier mein System verwendet, oder bist auf identische Werte gekommen?   ;)


Also grob schon mal:    leicht ist die Liste nicht bzw. ganz schön "voll".  Ich laufe zwei Tage inkl. Futter und Wasser mit 6...7 kg auf dem Rücken. Dabei sind ~300-400g Futter pro Tag dabei.
Ich würde an deiner Stelle auch überlegen eine zweite Liste zu erstellen. Weil 3-Jahreszeiten und Juni passt nicht so ganz.  Da dürften ja einige Sachen rausfliegen.
Isomatte ist z.B. extrem schwer mit 1,1 kg.


"Wasser 2000g"
Im Sauerland dürftest du so einen Vorrat nicht brauchen. Ich bin im Harz mittlerweile nur noch mit 0,75 unterwegs. Im Sauerland und im Harz kann man sich unterwegs problemlos totsaufen.

"Badeschlappen Zechenschlappen, Gr. 47 -> Birkenstock Madrid EVA?     550g"
Wirklich nötig?   Über ein halbes Kilo..puh.

 

"Müllbeutel 10 Liter  10g  3 Stück"
Da musste ich eben schmunzeln - 3 x 10 Liter Müll in drei Tagen?  :-)    Bei dem Aufkommen würde ich eher einen 1 bis 3 Liter Gefrierbeutel nehmen.  Sind doch nur Verpackungen der Müsliriegen & Co. - richtig?  Wird man normalerweise unterwegs auch direkt bei irgendwelchen Mülleimern los ohne die im Beutel sammeln zu müssen.

 

 

 

Bearbeitet von AlphaRay
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spontane Ideen zum Weglassen:

Regenhülle (lieber Müllbeutel als Liner, ist leichter und dichter!)
Handdesinfektion (Seife ist ja vorhanden)
Kulturbeutel (1L Ziplock wiegt 6g)
Hautcreme (habe ich auch jahrelang mitgeschleppt und nie verwendet, weil draußen bei mir nicht nötig)
Wäschebeutel
1.Hilfe-Tasche (Ziplock)
Daypack
Birkenstock (falls zum Duschen auf Campingplatz o.ä.: Flipflops, Lizard RollUp o.ä. sind deutlich leichter)
Karabiner
Schnur
Sitzpad
Tasche v. Kocher
Nagelschere (für 3-5 Tage reichts, die Nägel vorher zu schneiden)

Durch was leichteres ersetzbar:
Isomatte (ich weiß, du magst die, aber sie ist ein echter Klopper: Die STS Etherlight ist auch mega bequem, wiegt in L weniger als die Hälfte)
Rucksack (jaja, ich weiß. Aber schau dir mal den Meteor Katla 40 an, gibts auf Amazon für 17€, da kann man zum Ausprobieren nix falsch machen. Gewicht: 680g, bewährtes Einsteigermodell)
Kochset (kannst du genauer aufdröseln, wie viel die Einzelteile wiegen?)
Seife, Creme etc.: weniger mitnehmen! 50g sind für 3-5 Tage ziemlich viel!
Fleece scheint sehr schwer
Powerbank (400g? 10.000 sollten eigtl. reichen)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uh, danke für eure Antworten! :) 

 

vor 2 Stunden schrieb AlphaRay:

Cool..wird hier mein System verwendet, oder bist auf identische Werte gekommen?   ;)

Habe bisher nicht gesehen, dass du das auch so handhabst, fand es aber ganz eingängig. Das Vorrecht überlasse ich dir! 

 

vor 2 Stunden schrieb AlphaRay:

"Wasser 2000g"
Im Sauerland dürftest du so einen Vorrat nicht brauchen. Ich bin im Harz mittlerweile nur noch mit 0,75 unterwegs. Im Sauerland und im Harz kann man sich unterwegs problemlos totsaufen.

Vielleicht bin ich da noch vom letzten Wanderausflug geschädigt. War auf dem Soonwaldsteig unterwegs und hatte ca. 40km keine wirkliche Möglichkeit zum auffüllen, vielleicht muss ich fürs Sauerland nochmal genau schauen, wie oft man Wasser nachfüllen kann. :) 

 

vor 2 Stunden schrieb AlphaRay:

"Badeschlappen Zechenschlappen, Gr. 47 -> Birkenstock Madrid EVA?     550g"
Wirklich nötig?   Über ein halbes Kilo..puh.

Die Zechenschlappen sind mir auch noch ein Dorn im Auge, ich mag sie zwar, aber sie wiegen halt mehr als meine normalen Schuhe.

Vielleicht finde ich da etwas bequemes für abends (keine Flip-Flops) im Bereich 100-200g.

 

 

vor 2 Stunden schrieb AlphaRay:

"Müllbeutel 10 Liter  10g  3 Stück"
Da musste ich eben schmunzeln - 3 x 10 Liter Müll in drei Tagen?  :-)    Bei dem Aufkommen würde ich eher einen 1 bis 3 Liter Gefrierbeutel nehmen.  Sind doch nur Verpackungen der Müsliriegen & Co. - richtig?  Wird man normalerweise unterwegs auch direkt bei irgendwelchen Mülleimern los ohne die im Beutel sammeln zu müssen.

Ok, guter Hinweis! Meistens benutze ich wirklich nicht so viele Beutel.

 

vor 19 Minuten schrieb Pip:

Regenhülle (lieber Müllbeutel als Liner, ist leichter und dichter!)
Handdesinfektion (Seife ist ja vorhanden)
Kulturbeutel (1L Ziplock wiegt 6g)
Hautcreme (habe ich auch jahrelang mitgeschleppt und nie verwendet, weil draußen bei mir nicht nötig)
Wäschebeutel
1.Hilfe-Tasche (Ziplock)
Daypack
Birkenstock (falls zum Duschen auf Campingplatz o.ä.: Flipflops, Lizard RollUp o.ä. sind deutlich leichter)
Karabiner
Schnur
Sitzpad
Tasche v. Kocher
Nagelschere (für 3-5 Tage reichts, die Nägel vorher zu schneiden)

 

Super, da werde ich mir einiges von zu Herzen nehmen! Vieles davon war für mich bisher irgendwie selbstverständlich.

 

vor 20 Minuten schrieb Pip:

Isomatte (ich weiß, du magst die, aber sie ist ein echter Klopper: Die STS Etherlight ist auch mega bequem, wiegt in L weniger als die Hälfte)

Die Sache ist so: Die AMOK Fjøl XL ist die einzige Isomatte (die ich gefunden habe) mit einer Länge von 220cm. Die Länge brauche ich in der Crosshammock zum "stretchen" der Liegefläche. Eine kleinere Iso ist für mich, wegen meiner Größe, mit dem Setup leider nicht möglich. "Doman" aus dem Forum war dabei extra so nett, mir ein passendes Modell für diese Länge anzufertigen! :)

Die Fjøl XL Winterlight ist hier trotz R-Wert von 5 (meine hat einen R-Wert von 3) bei gleichen Maßen nochmal 150g leichter. Sollte ich jemals eine wirklich leichte Isomatte mit den Maßen finden, tausche ich sie direkt aus!

Im Biwaksack nutze ich eine Matte mit R-Wert 2, bei ca. 500g.

 

vor 26 Minuten schrieb Pip:

Rucksack (jaja, ich weiß. Aber schau dir mal den Meteor Katla 40 an, gibts auf Amazon für 17€, da kann man zum Ausprobieren nix falsch machen. Gewicht: 680g, bewährtes Einsteigermodell)

Den schaue ich mir auch mal an! Habe hier ansonsten noch einen leichten Rucksack von Decathlon mit 30l und ca. 500g, da passt aktuell nur leider der ganze Kram nicht rein. :D 

 

vor 28 Minuten schrieb Pip:

Seife, Creme etc.: weniger mitnehmen! 50g sind für 3-5 Tage ziemlich viel!
Fleece scheint sehr schwer
Powerbank (400g? 10.000 sollten eigtl. reichen

Das sind auch gute Punkte. Wahrscheinlich reicht eine 10.000er wirklich aus, 200g gespart! Den Fleece mag ich wegen guter Isolierung und Kapuze ganz gerne, schaue bei Gelegenheit mal bei Decathlon nach Ersatz.

 

vor 29 Minuten schrieb Pip:

Kochset (kannst du genauer aufdröseln, wie viel die Einzelteile wiegen?)

Klar! Also es handelt sich um ein Kochset für Gas mit Schraubkartuschen:

- Tasche: 28g

- Topf: 140g

- Deckel/Pfanne/Becher: 90g

- Brenner inkl. Case: 110g

- Göffel: 10g

- Standfuß: 28g

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Humboldt:

Den schaue ich mir auch mal an! Habe hier ansonsten noch einen leichten Rucksack von Decathlon mit 30l und ca. 500g, da passt aktuell nur leider der ganze Kram nicht rein. :D 

Wenn du den Aprenaz 30 meinst (der leider nicht mehr angeboten wird): Die 30er Version vom Katla ist baugleich mit dem ^_^

vor 12 Minuten schrieb Humboldt:

Die AMOK Fjøl XL ist die einzige Isomatte (die ich gefunden habe) mit einer Länge von 220cm. Die Länge brauche ich in der Crosshammock zum "stretchen" der Liegefläche.

Das ist natürlich ein Argument... Jedenfalls, wenn es unbedingt eine Hängematte sein soll. Im Grunde könntest du ja schon mit Tarp, Matte und Schlafsack auf dem Boden pennen, wenn du Stöcke zum Aufstellen findest, und dir die komplette Hängematte sparen. Aber einen echten Hängematten-Fan davon zu überzeugen, ist schwer...

vor 17 Minuten schrieb Humboldt:

Klar! Also es handelt sich um ein Kochset für Gas mit Schraubkartuschen:

- Tasche: 28g

- Topf: 140g

- Deckel/Pfanne/Becher: 90g

- Brenner inkl. Case: 110g

- Göffel: 10g

- Standfuß: 28g

Mit dem EOE Lithium sparst du dir 66g beim Kocher, mit einem der gängigen 750ml oder 1l- Titantöpfe locker nochmal 140g bei Topf mit Deckel. Okay, eine Pfanne ist dann nicht dabei, aber braucht man die? Trinken kann man auch aus dem Topf bzw. der Trinkflasche... Standfuß hat hier, glaub ich, keiner dabei, stattdessen ein bissl achtgeben beim Aufstellen. Ich glaube, in die meisten 750ml-Töpfe geht ne kleine Gaskartusche rein, bin mir aber nicht sicher.

Für 3-5 Tage sind hier die meisten mit Spirituskochern unterwegs, i.d.R. Eigenbau mit 10g oder so. Spart auch noch jede Menge Gewicht der Gaskartusche, die im Leerzustand schon mega schwer ist.

Und lass um Himmels Willen die Tasche weg! :blink: Lieber einen Pot Cozy basteln...

Was mir sonst noch aufgefallen ist: Für 3-5 Tage reicht der Wasserfilter "an sich", die Spritze zum Backflushen usw. kann daheim bleiben, es reicht, sie nach der Tour einzusetzen. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Marlene vgn:

vllt. statt Regenhose einen Regenrock/Müllsack nehmen (soll nicht schön aussehen)

Da ich aktuell sowieso noch keine Regenhose habe, werde ich da mal schauen. Vielleicht kann man das günstig und einfach selber machen. :)

 

vor 16 Stunden schrieb Pip:

Mit dem EOE Lithium sparst du dir 66g beim Kocher, mit einem der gängigen 750ml oder 1l- Titantöpfe locker nochmal 140g bei Topf mit Deckel. Okay, eine Pfanne ist dann nicht dabei, aber braucht man die? Trinken kann man auch aus dem Topf bzw. der Trinkflasche... Standfuß hat hier, glaub ich, keiner dabei, stattdessen ein bissl achtgeben beim Aufstellen. Ich glaube, in die meisten 750ml-Töpfe geht ne kleine Gaskartusche rein, bin mir aber nicht sicher.

Für 3-5 Tage sind hier die meisten mit Spirituskochern unterwegs, i.d.R. Eigenbau mit 10g oder so. Spart auch noch jede Menge Gewicht der Gaskartusche, die im Leerzustand schon mega schwer ist.

Und lass um Himmels Willen die Tasche weg! :blink: Lieber einen Pot Cozy basteln...

Wahnsinn, ich dachte bei 420g für den Kocher komplett kann man nicht meckern, aber das klingt sehr verlockend! :D

 

Danke!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Humboldt:

Wahnsinn, ich dachte bei 420g für den Kocher komplett kann man nicht meckern, aber das klingt sehr verlockend!

Ein paar Leute hier haben eine regelrechte Obsession für "uhu" Kochsets entwickelt, also für "unter hundert" Gramm für Kocher, Topf, Löffel  :lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.