Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'graveldingens'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
    • Schwerer als UL
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

1 Ergebnis gefunden

  1. moin, ich habe ein problemchen (& will mich dafür nicht extra in nem fahrradforum anmelden): der klemmblock vom gepäckträger drückt das schutzblech (zu) sehr nach unten richtung reifen. das ist optisch nicht ganz so schön (= etwas unrund halt), stört aber vor allem bei schneematsch, der hier gerade reichlich produziert wird, weil es gibt doch regelmässig erheblichen rollwiderstand. schutzblech ab ist keine alternative; ich will sauber vom commuten hier und da ankommen (erklärung für den aufmerksamen mod: commuten = meine "andere sportart", konkret nicht UL, deshalb hier). was tun? was würdet ihr machen? - loch in die bluemels bohren ? - klemmblock auf den kopf stellen und obenrum aufbauen und drei cm spacer auf den winkel ? bzw. wo gibts so einen schönen winkel wie links in lang? - wie krieg ich den gepäckträger höher? sind gepäckträger für 29" höher? (tubus fly;"nieren"set passt nicht) - kann man den gepäckträger nicht mit irgendwas seitlich/anders ans hintere rohr bringen? zudem: noch fahr ich 32mm reifen und bräuchte für 40er, die ich auch mal fahren will, eh breitere schutzbleche. --> was wäre eine leichte schutzblech-gepäckträger-kombi? (bei den schutzblechen ist mir funktion wichtiger als leichtigkeit (das 192gr carbon-set für ziemlich genauso viel euro muss nicht sein). gestern den tag damit verbracht, alles nur mal auseinanderzunehmen und nach reichlich googelei wieder zusammenzubauen. nebenher interessante messwerte, die belegen, dass auch beim fahrradzubehör-leichtbau leichte teile später wieder schwerer werden: links tubus fly 2020 (420 gr), rechts anfang der 2000er (378 gr). links wiegt der klemmblock, rechts schiebt man die stange in ne röhre und fixiert sie mit ner kleinen inbusschraube. rechts ist übrigens auf der höhe der achse einen guten cm schmaler und würde nur mit gewalt passen. hätte man wissen oder sehen können (disc...)
×
×
  • Neu erstellen...