Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Gestern
  2. Mein allererster Rucksack und zugleich Feuerprobe an der Nähmaschine. Was eignet sich da besser als die schönen blauen Ikea (Für Alles) - Einkaufstaschen. Kosten keine, weil Family Card. 2 Stück mitgenommen und ran an den Zwirn. Zur Bildergalerie (irgendwie klappt der Bilderupload nicht) Anforderungen: - mehr wie 2 Ikea-Taschen dürfen nicht geopfert werden - leicht sollte er sein (unter 200 Gramm) - es sollte (fast) alles aus den Taschen gemacht werden - er muss was aushalten (mit den Taschen kannst ja sonst alles anstellen) - simple und clean muss er sein, jedoch praktisch, kein allzu grosser Schnickschnack, KISS halt (*) - es darf nicht allzu Ka..k.. aussehen (wegen meiner noch nicht vorhandenen Nähkünste) Was ist dabei rausgekommen: - mehr wie 2 Taschen hab ich nicht gebraucht - er wiegt ohne Karabiner 199 Gramm Sweet Dude - Fremdmaterial: Der Faden, eh klar / Plastikteile, Gummizüge für die Taschen und die seitlichen Schnüre (wurden von einem defekten alten Rucksack verwertet) - 10 Kilo Last verträgt er super - clean und praktisch so wie ich es brauche - Aussehen? Auf die Nähte zoom ich jetzt nicht ran, aber ich bin als Nähneuling wirklich zufrieden Fazit / Kritik: - Bin mit dem Material echt zufrieden, nur die obersten Nähte bei den Schultergurten sind Schwach, die muss ich unbedingt verstärken, - die unteren Gurtbänder und den Gurt oben beim Verschluß werde ich noch kürzen , gibt noch ein paar Gramm. - Das Gewebe lässt sich leicht nähen! Welche Nadel? Welches Garn? Keine Ahnung, es war schon eine drinnen und das Garn ist schwarz - die Nähskills verfeinern, da sind sicher ein paar Gramm versteckt. Es wurde sicher eine halbe Rolle vernäht. Obwohl ich nur 2 Stunden für den Zuschnitt aller Teile und einen Nachmittag Nähzeit investiert habe, hat mich das ein oder andere echt gefuchst. (*) KISS habe ich mir anders vorgestellt! Es hat sich trotzdem ausgezahlt. Jetzt wird der Schwede bei meinen Waldtouren richtig hergerissen. Hoffe der Rucksack gefällt euch und motiviert den einen oder anderen zum Nachbauen?! LG Mike
  3. ich habe normal schuhgröße 41. allerdings würde ich wie schon nats sagt, die schablonen ausdrucken. die sind in der farbe multi black und ich habe leider kein paypal. also wenn dann überweisung
  4. habe da jetzt auch ne weile rumprobiert, die Lösung ist zu einfach... einfach den ganzen normalen youtube link einfügen (auch nicht als spezielle url oder so, einfach den ganz normalen link in den Beitrag kopieren) habe aber bestimmt 5 Minuten lang versucht den sonstwie hier einzubinden
  5. Hallo Tauchgang! Sieh dir mein build along im myog bereich an: der quilt entspricht ziemlich genau dem von dir angepeilten Temperaturbereich! Lg
  6. Wie binde ich denn ein Video ein? <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/-J2suR5mb4g" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
  7. Mastwurf ist natuerlich nett, weil man nur eine Hand fuer den Knoten braucht, aber wie spannst Du denn nach z.B. bei Starkwind oder wenn sich nasser Stoff dehnt ? Das ist doch imho beim Mastwurf mehr Frickelei, als eben einen Lineloc hochschieben o.A.
  8. Guten Abend, welche Farbe haben die Sandalen denn? Und würdest du Paypal akzeptieren? Grüße Kenny
  9. Passenderweise hat sich gerade ein Bär durch einen Ursack am Colorado Trail genagt, sorry. (Ich weiß, auch der BearVault ist schon geknackt worden, aber irgendwie lese ich Löcher im Ursack doch öfters)
  10. Danke schonmal für eure Tipps! Das werde ich mir mal angucken.
  11. Interessantes Video! Ich mach meistens folgendes: Am Tarp sind nur Leinen ohne Schlaufen, Knoten, Linelocs o.ä. und ich verwende meistens überwiegend lange Easton-Nägel (für die Hauptabspannpunkte), weil diese in fast allen Untergründen gut halten und sich im Sturm bewährt haben, außerdem kurze Titannägel, alle rund. Wenn ich einen Hering setze, suche ich mir den Platz aus, mache einen Mastwurf in die Leine, stecke die Spitze des Herings rein, ziehe straff und drücke den Hering in den Boden. Der Mastwurf schiebt sich automatisch nach oben und die Leine bleibt straff. (Weil man ja schon auf Bodenhöhe straffzieht - ist das einigermaßen verständlich?) Beim rausziehen der Heringe zieht man einfach den Mastwurf ab, dabei wird der Hering automatisch von Erde befreit und es bleibt kein Knoten in der Schnur. Der größte Vorteil dieser Methode ist aber, dass man ohne Gefrickel mit Leinenspannern, Spannknoten usw. die Länge der Leine frei wählen kann, man macht einfach den Mastwurf an der gewünschten Länge. Mit V- und U-Profil-Heringen bleiben nicht alle Vorteile, aber funktionieren tuts im Prinzip auch. Ich werde für solche Heringe aber mal die Anbindemethode mit Slipknoten aus dem Video ausprobieren, das sieht vielversprechend aus. Danke!
  12. @Roiber: Das hilft Dir im Zweifel nicht; geh lieber auf die Xeroshoes-Website und bestimme nach den Angaben dort die passende Größe für Deine Füße.
  13. Nettes, sehr anschauliches Video:
  14. Welche Größe trägst Du denn in D/EU-Größe?
  15. das würde ich so nicht verallgemeinern. mit dem richtigen setup ist pushen eine feine sache. es kommt aufs board und die eigene kondition an. 1+ für den beckengurt!
  16. ... oder eben eins mit Gestänge nehmen:
  17. Flasche mit Wasser, warmer Pulli für die Nacht (in einer Plastiktüte bei unsicherem Wetter), ein taschenmesser (nicht wirklich notwendig) und bisschen Geld. Kleidung am Körper muss ausreichend gegen die Sonne schützen. Damit war ich paar mal 2-3 Tage unterwegs. --- Regenschutz ist im Hochsommer überbewertet. Die Zähne faulen nicht ab wenn man sie 2-3 Tage nicht putzt. Gewaschen wird im Bach oder im See. Gegessen wenn man eine Siedlung durchquert. Auch Toiletten können dann genutzt werden. Geschlafen habe ich in einer Schutzhütte oder auch mal auf einer Parkbank. Muss man nicht immer machen. Muss auch nicht jedem gefallen. Ausprobieren sollte man es aber . Ist eine tolle Erfahrung fest zu stellen, dass wir mehr besitzen als wir brauchen.
  18. hallo, verkaufe hier xero shoes z-trail in der größe 9. wurden lediglich ein paar kilometer probegetragen. preis: 55 inkl. versicherten versand.
  19. beidseitig mit Ledergürtel oder ähnlichem einklemmen und versuchen zu drehen; so bekommst du zumindest Grip. Lässt es sich dann nicht drehen das WD40 wirklich über Nacht kriechen lassen.
  20. Achso, sorry. Also die ist durchgeweicht - nicht an den Nähten sondern an den Seiten unterhalb der Taschen. Mein Fleece drunter war pitschenass..
  21. Na klar, dann war das missverständlich. Sollte heißen sich tendenziell für die Gewichtsreduzierung zu entscheiden. Nicht aus Prinzip auf Komfort zu verzichten. Zumal das mit dem Komfort auch so ne Sache ist. Vieles was nach Komfortverlust klingt, kann ein unheimlicher Zugewinn sein.
  22. Ich habe noch solche abzugeben, falls Interesse. http://www.merrell.com/DE/de_DE/all-out-terra-trail/21548M.html?dwvar_21548M_color=J32437#cgid=merrell-trail-running-mens&start=1
  23. @Mario294 : @Zippi war der Grund, warum wir es aus der Kiste rausgekramt haben
  24. Ja suche ich. wir waren zu dem Thema auch schon in Kontakt, aber es ist nicht das richtige für mich. Trotzdem Danke für´s dran denken
  25. @Zippi sucht doch ein cuben tarp
  26. Da mir auch immer die Zipper weggeflogen sind, habe ich mir die schön leichten Doppellocktüten von Ikea geleistet. Gibt es in 3 Größen.. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50342237/ gruss Konrad
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen