Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Alle Aktivitäten

Dieser Stream aktualisiert sich automatisch

  1. Letzte Stunde
  2. 3-4 Wochen sind ja noch keine extreme Nutzung... ich denke, bei mehreren Monaten im Jahr ist das ganz anders.
  3. OT: und ich dachte, ich sei verrückt weil ich oft wochenlang auf dem Balkon nächtige
  4. Beim Sportklettern und Bouldern gibts für mich Kletterschuhe, aber ohne krasse Vorspannung und das geht die 2-3h auch problemlos dann. Zur Referenz: Vorstieg bis UIAA 7. Für Klettersteige greife ich auf meine Barfuß Trailrunner zurück - diesen Sommer z.B. super Erfahrung mit dem Meindl Pure auf dem 2-Länder Sportklettersteig in Vorarlberg gemacht.
  5. Und die 20€ Alternative zur MicroPuff ist wieder die Decathlon Trek 100 https://www.decathlon.de/p/wattierte-jacke-trekkingjacke-trek-100-kapuze-damen/_/R-p-185671?mc=8493273&c=BLAU
  6. Die TE fragte ja speziell nach wärmer als Fleece, wieso wird dann Fleece empfohlen. Klar gibt es auch warmes Fleece, aber das macht keinen Sinn, da Fleece generell eher ein mäßiges Wärme/Gewicht-Verhältnis hat und das mit zunehmender Wärmeleistung einfach nicht mehr lohnt. Daher ist die einfachste Lösung, einfach auf ne leichte Isojacke als Aktivschicht zu gehen. Mach ich bei < 8° und nasskalt ebenfalls. De Cumulus Climalite Smock kann ich empfehlen. Klassiker wären die Patagonia Nano-/Micropuff.
  7. Das sind ja auch durchaus verschwimmende Grenzen. Ich würde mich damit einfach mal unter die Dusche stellen und schauen obs drinnen nass wird.
  8. Heute
  9. Mars

    Ultraleicht im TESSIN

    Vor letztes Wochenende habe ich also versucht von Ponte Tresa nach Lugano zu gehen, via Monte Lema, Monte Tamaro, dann ein wenig runter nach Rivera, Gola di Lago, Monte Bar und dann Gazzirola, Denti dela Vecchia, Monte Bollia. Die gute Nachricht: Es ist in einem Wochenende problemlos möglich, blöderweise habe ich es doch nicht geschafft. Momentan verfüge ich über keinen ausreichenden Schlafsack und in der Nacht wurde es eben ca. 3 Grad kalt und ich war ohne Puffy Jacket unterwegs. Wenn ich schlecht schlafe komme ich nicht so auf Touren. Vom Monte Bar aus ist ausserdem alles exponiert und es ha
  10. Genau das ist auch meine Frage. Es könnte aber schon sein, dass die Dampfbremse innen genügt, wenn man den Quilt ordentlich auf der Isomatte befestigt/geklemmt hat und vielleicht noch die Kapuze mit drüber gezogen hat. Soweit ich das abschätzen kann funktioniert das VBL-Prinzip auch wenn es nicht 100% dicht ist.
  11. Schau doch einfach mal, ob er getapete Nähte hat wie behauptet. Was aufm Etikett steht (sieht man übrigens auch auf den Bildern auf der Homepage) muss ja nicht zwangsläufig stimmen.
  12. Hallo zusammen, zwar bin ich mit meinem GG Murmur 36 ganz zufrieden, aber manchmal wünsche ich mir doch ein etwas robusteres Modell und ähnlicher Ausstattung. Das heißt: ~38l, <400g, (Rücken-)Länge ~55-60cm (30cm Breite, 15cm Tiefe), Seitentaschen und Fronttasche Dafür infrage kämen: Zpacks Nero, Bonfus Iterus und sicherlich noch ein paar andere. Ich freue mich über Angebote!
  13. Kann mir vielleicht jemand die Maße des Iterus"quaders" nennen?
  14. Ich verstehe das gesamte Prinzip des "VBL quilts" nicht. Der vapor barrier liner funktioniert ja, indem man ein Mikroklima im geschlossenen, dampfdichten Sack erzeugt. Wie kann bei diesem quilt eine solche Funktion erfüllt werden? OT: Was allerdings einen verblüffend hohen Wärmerückhalt bietet, ist diese Kombi hier: https://www.youtube.com/watch?v=lcJI_puPHfc&t=12s https://www.youtube.com/watch?v=ZZ349q3qsAA VG. -wilbo-
  15. bei extremtextil gibts das 12 gr dcf wieder (steht in der mail; CT0.3E.08). fast 41e pro meter.
  16. Der Quilt von Bluebolt ist doch mit Kapuze ganz anders designed als der AsTucas Seastral ohne (falls ich das richtig gesehen habe), von den Maßen des einen auf unzureichende des anderen zu schließen halte ich für schwer. Ebenso ist es beim Temperaturrating. Der Blue Bolt Quilt hat ja bei gleicher Isolation noch einen vbl eingebaut und soll daher wärmer sein. Wie gut das funktioniert und ob du wirklich einen wärmeren kaufen müsstest als angegeben müsste man probieren, ohne das getan zu haben ist es schwer etwas dazu zu sagen. Bei Quilts lässt sich die Temperatur ja eigentlic
  17. Astucas rechnet mit sonstigen Klamotten. Wie genau wird nirgends angegeben. Die anderen Hersteller scheinen die Einschätzung aber zu teilen und geben ähnliche Werte mit an.
  18. Ich find ja die Temperaturangabe von AsTucas und GramXpert schon arg geschönt. Es gibt eher wenige die mit 167er Apex bei 2Grad mit langer Unterwäsche noch schlafen können. -4 Grad hören sich absurd an. Der Quilt ist mit 188cm für Menschen bis 183cm sehr kurz designed. AsTucas Seastral Quilt ist midestens 20cm länger als die empfohlene Nutzergröße. Ich würde also so wohl einen dickeren, als auch einen längeren Quilt bestellen müssen als vom Hersteller angegeben. Ziemlich freches Marketing.
  19. Der Rucksack ist heute angekommen und die erste Überraschung war groß: statt wasserdicht (waterproof) ist er laut Etikett nur Water Resistant! Das widerspricht klar der Beschreibung: https://www.decathlon.de/p/rucksack-kompakt-und-wasserdicht-travel-100-fur-trekking-reise-20-liter/_/R-p-309854?currentPage=1&filter=all&mc=8560418&c=SCHWARZ&orderId=de1276475080 Weiß noch nicht recht, was ich davon halten soll, zum Einsatz kommt er erst später in den folgenden Tagen (City) oder im November mal auf Tagestour (Overnighter?). Ich berichte!
  20. Ich werde es mal mit PP (prolen dryfast) versuchen, um zu schauen wie das Haut Gefühl sein wird. Danke
  21. sehr richtig, muss ich mal sagen zusätzlich enorm wichtig, va auch im wald: weit unten befestigen schränkt die sichtweite doch auch ein oder blendet trotzdem? ich tendiere zu oben abkleben, bin am versuchen. ausserdem muss ich die im-wald-jogger mal für joggingbekleidung loben, wenn diese reflektorstreifen! an den beinen und am oberkörper haben. sieht man so aus viel weiterer entfernung als der direkte lichtschein vom licht reicht. ganz schlimm am blenden ist stirnlampe am rennrad (die einem auf dem schmalen weg in der regel im doppelpack entgegenkommt). da
  22. technix: das war keine "UL" tour; einige der mitgeführten teile waren ul und wir hatten wenig zeug mit, aber mehr als wir gebraucht hätten. - der ks imo als tagesrucksack für 2 mit dem regenzeug und 2 schläuchen (und als meine zweite packtasche) ist auch auf dem rad prima (ein leichterer und kleinerer und billigerer hätte es aber auch getan). - der china sl3-klon ist ästhetisch prima für brandenburg, mit dem tarp überm eingang halt glamping. wollte noch die nähte abdichten & hab beim packen ne halbe stunde verschwendet, silnet zu suchen (und nur einen vertrockneten mini-rest
  23. Dank Urlaub bin ich eben auch noch dazu gekommen ein paar Bilder von der Hüftgurt-Tasche zu machen: Die Tasche alleine wiegt 32 Gramm, die Gurte zusammen 36 Gramm. Das Ganze am Rucksack montiert Die Gurte sind so konzipiert, dass man links und rechts die Gurte nach vorne stramm ziehen kann. Die Blitzverschlüsse sind dabei nicht direkt am Rucksack, damit man leichter dran kommt beim Einklipsen. Und jetzt freue ich mich sehr auf die nächste Tour mit diesem Gespann!
  24. Ich find Werbung in eigener Sache hat immer ein Geschmäckle und das gewählte Zelt ist kein UL Shelter (in Summe waren wir trotzdem bei unter 5kg pro Person meine ich) aber hey, falls jemanden ein paar Impressionen von Treks auf den Lofoten interessieren, schaut gerne rein!
  25. Ich würde den Wasserfilter weglassen. Es gibt genug Quellen, Wasserhähne, Bäche und Zivilisation (Dorf, Wandergaststätte). Wenn Du ganz sicher gehen willst nimm etwas Micropur mit. Ich habe es nie im Schwarzwald gebraucht/benutzt. Die Wegführung fand ich immer ausreichend gut. Man muss natürlich gucken und auch mal doppelt gucken wenn lange keine Markierung mehr kommt. Trotzdem nehme ich immer eine Karte mit. Zur Übersicht wann ein Ort/eine Haltestelle/Gaststätte kommt. Man weiß nie. Wo Straßen sind oder potentiell gute Übernachtungsplätze. Wo es nach Wasser aussieht. Ohne Koch
  26. So, hier kommt das Video: Es ist der Versuch mal die gröbsten Arbeitsschritte fest zu halten. Einige Detail-Schritte habe ich weg gelassen, sonst wird das Ganze viel zu lang.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.