Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

khyal

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    2.426
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    20

khyal hat zuletzt am 23. November gewonnen

khyal hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über khyal

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Contact Methods

  • Website URL
    terranonna.de, redestab.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Wohnort
    Im Bergischen Land, nahe Koeln

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ist bei mir so aehnlich... Im Sommer lasse ich mir morgens mehr Zeit, 2. Kaffee usw, tagsueber an schoener Stelle evtl ausgiebige Siesta und abends im Hellen Kochen usw Was bei mir nicht klappt (ausser wenn es unbedingt sein muss, um Bus, Flieger o.A. zu kriegen) im Zelt im Dunklen aufstehen / zusammenpacken, das Ganze soll mir ja Spass machen.. Also GPS-Wecker steht auf Sonnenaufgangszeit, 50% Kaffee noch im Zelt, Rest beim Zusammenpacken (da in Thermostasse / Flasche noch schoen warm), dann irgendwann relaxed los (Hunger bekomme ich eh erst spaeter), am fruehen Nachmittag kurze Esse
  2. Lassen wir mal Corona-Beschraenkungen beiseite....mit dem GR240 im Februar wird das keiner... Der 240 geht auch deutlich hoeher als 1800 m und Du must selbst deutlich spaeter im Jahr immer mit Schnee-Abschnitten rechnen. ich habe Ende April schon auf ca 1800 m im Nordwesten bis Mitte Oberschenkel im Schnee rumgewatet. Btw hatte ich da auch richtig linke, vereiste Strecken am steil abfallenden Hang gehabt, da haben mir die Vargo V3 Cleats echt den Ars* gerettet. Solltest auf jeden Fall GPS mit dem Track drauf bei haben, da dann logischerweise auch die Markierungen mit Schnee bedeckt sin
  3. Hat weniger damit zu tun, sondern dass es viel Arbeit fuer den Laden ist. CH ist ja zolltechnisch nicht EU und hat genaue Vorschriften, was ein Haendler aus D mitschicken muss fuer die Zoll-Bearbeitung und damit muss der Laden mit dem DHL-Versandlabel eine Zollerklaerung (CN22 bzw 23) ausfuellen, was Arbeitszeit in Anspruch nimmt und dann schon unter´m Strich finanzmaessig keinen Sinn mehr bei Kleinkram macht. Das billigste Paket (da ein Haendler das Versandrisiko in D rechtlich nicht auf den Kunden uebertragen kann, wird er immer Sendungsverfolgung & Versicherung haben wollen) bei D
  4. Gibt´s auch bei einem UL-Shop in D... Ich wuerde aber mal alternativ ueber einen etwas groesseren Kochtopf nachdenken. Ich koche ja unterwegs "richtig", nehme als Grundnahrungsmittel dabei auch haeufig Sachen wie Dinkel bzw Vollkornpasta, die ja eigentlich 8 min kochen oder unterwegs entsprechend laenger ziehen muessen. Bei Temps deutlich ueber 0 ist am Ende der Ziehzeit das Essen noch eher zu heiss zum Essen. Bei kaelteren Temps steht der Topf waehrend der Ziehzeit auf einem Stueck Carbonfelt, damit der kalte Boden ihn nicht zu sehr auskuehlt. Dass er windgeschuetzt steht, ergibt
  5. Naja auf der anderen Seite finde ich es gut, wenn ein Hersteller auch seine Haendler unterstuetzt und ihnen nicht noch Konkurenz macht und sie z.B. ueber Black Friday Angebote unterbietet, die Haendler bekommen ja keine BF-% auf ihre Lieferungen.
  6. Da der TO das ja eben nicht gemacht hat, hat er ja jetzt ein paar Vorschlaege, bei denen teilweise die User auch beschrieben haben, was die Schwerpunkte des Trails sind. Zumindest zu den von mir vor geschlagenen GR240/247 gibt es prima Websites auf englisch mit allen Infos und zu GR249 ist sogar der Rother im Netz, im vom TO erwaehnten Andalusien liegen sie alle. Wobei ich vermute, dass der TO unter "einfach mal die Natur zu genießen" nicht unbedingt versteht, auf eine mehrtaegige Wanderung mit vielen Hoehenmetern zu gehen, da stimme ich mit questor ueberein, dass der TO mal Naeheres schr
  7. Schau Dir mal die unterschiedlichen GR-Weitwanderwege an, da ist fuer jeden was dabei... Wenn Du eher etwas relaxter unterwegs sein willst und haeufiger durch Orte fuer Re-Supply und evtl heisse Dusche kommen willst -> GR249 - kannst Du sozusagen direkt vom Flughafen Malaga loslaufen Wenn es auch ok ist fuer etliche Tage Lebensmittel mitzuschleppen und Du Duschen als unnoetigen Luxus siehst -> GR247 4.5-5.5 std Busfahrt von Granada, von Malaga kommen noch 2 std dazu -> Gr240 ab Granada ganz fix mit dem Bus zu erreichen, geht einmal rund um die Gipfel der Sierra Nevada, log
  8. Wenn Dir der passt, probier den Banks Wide (schon lustig, wie unterschiedlich die Blickwinkel sind, wird bei Hanwag unter Trek Light einsortiert), der muesste dann auch passen, Du sparst ein paar Hundert g und der ist auch brauchbar fuer laengere Zelttouren. Was das Pflegemittel betrifft, Meindl Sportwachs oder Snowseal. Yes exakt, speckig, sehr dunkel (wenn er gut geflegt ist) und mir voellig egal. Fuer Forstpisten kann man auch Flipflops nehmen Nee mal Spass beiseite, da muss jeder das nehmen, was sich fuer ihn sicher und richtig anfuehlt und mit dem er lange l
  9. Wird fast schwarz (ich habe z.B. noch ein paar graue Hanwag Banks, die ueber die Jahre immer dunkler geworden sind) und natuerlich Wachs, mit Sprays zahlst Du auf die Jahre gerechnet, evtl fuer die Pflege mehr als den Schuhpreis, von dem Thema Nachhaltigkeit ganz zu schweigen. OT: Ich kann das gut verstehen, wenn man nicht auf den Hype mit Trailrunnings usw abfaehrt, fuer so Einige steigt damit deutlich das Verletzungsrisiko, je ausgesetzter das Gelaende und je schwerer der Koerper & Gepaeck werden, ausserdem sind die Teile natuerlich Mist von der Nachhaltigkeit her, bis "normale" Wanders
  10. Wenn´s preiswert sein soll, der 13 l STS Dry Sack aus Si-Nylon, wenn Du unbedingt was aus DCF willst, ginge der Large Food Bag von Zpacks, rechtwinklig, rollt also nicht weg am Hang, ist nicht unbedingt leichter mit 14 l / 43 g, aber sehr stabil, natuerlich DCF-heftig teuer , ist das Teil aus dem Bear Bag Kit, gibt es auch da, must aber Email schreiben, den ganzen Zpacks Kleinkram haben die nicht im Webshop.
  11. Ich habe auch bis jetzt mit Sealskins gute Erfahrungen gemacht, habe sie viel bei kaelteren Temps im Packraft und dann abends weiter beim Ausladen, Camp bzw im Zelt an, was heisst, ich laufe mit offenen Sandalen damit in der Gegend oder im Wasser rum. Bis jetzt sind sie dicht und tragen sich im Vergleich zu Neopren deutlich angenehmer. Neopren ist mir sehr vertraut (surfe schon so lange, wie es Wind-Surfbretter in Europa gibt), hatte mir deswegen auch ein paar Neoprensocken fuer´s Packraft besorgt, aber zum Einen ist Neopren nun mal keine Membran, die Fuesse kochen im eigenen Saft und di
  12. khyal

    Müllbeutel

    Falls bei mir mal Muell entsteht, nehme ich auch einen Ziplock-Beutel, in dem vorher Essen war, an einer Tonne kommt dann der Kram wieder raus. Aber beim Wandern (wobei ich im Kaffee Trockenmilch verwende) entsteht bei mir meist kein Muell. Und beim Paddeln meist nur das Tetrapack von der Mandelmilch.
  13. nicht zu hoch dosieren, Du brauchst mengenmaessig weniger als bei den Meisten anderen Instant.
  14. Wahrscheinlich kriegen bei den Gewichten ein paar User hier Schnappatmung... Aber da ich weiss, dass ich hier nicht der Einzige bin, der Dutch Oven benutzt... Bei Grillfuerst gibt es momentan auf die Eigenmarke 20% Die kommen wohl im GSV (Grillsport-Verein-Forum) ganz gut weg... Selber kann ich nix zu denen sagen, habe Lewis & Clark
  15. Gerade fuer die MYOGler unter uns interessant... Adventurexpert macht grad Herbstverkauf, 15% auf alles... Ich habe da schon haeufig Material gekauft, superfixe, freundliche Kommunikation, ehrliche Aussagen ueber´s Material, fixer Versand (ich bin immer wieder baff, wie schnell das aus Slovenien da ist...) Und sind ja auch hier im Forum vertreten...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.