Jump to content
Ultraleicht Trekking

1.255 Themen in diesem Forum

    • 341 Antworten
    • 65.246 Aufrufe
    • 60 Antworten
    • 21.796 Aufrufe
    • 49 Antworten
    • 5.474 Aufrufe
  1. R-Wert-Booster-Regenrock

    • 9 Antworten
    • 391 Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 1.684 Aufrufe
    • 14 Antworten
    • 1.345 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 321 Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 1.368 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 922 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 257 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 327 Aufrufe
    • 36 Antworten
    • 3.191 Aufrufe
    • 24 Antworten
    • 2.617 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 641 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 475 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 294 Aufrufe
  2. MYOG-Vorfreude-Thread 1 2

    • 34 Antworten
    • 4.040 Aufrufe
    • 62 Antworten
    • 7.977 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 442 Aufrufe
    • 16 Antworten
    • 460 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 1.200 Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 1.192 Aufrufe
    • 18 Antworten
    • 1.426 Aufrufe
  3. Quick & Dirty: Tarp 1 2 3 4 6

    • 148 Antworten
    • 38.331 Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 667 Aufrufe




  • Beiträge

    • Hallo zusammen,  auf meinen letzten Touren hatte ich immer die Thermarest NeoAir Xlite dabei und habe nie gut geschlafen. Meines Erachtens ist das Hauptproblem, dass ich während der Nacht immer wieder von der Matte runterrutsche. Das liegt zum einen daran, dass die Kombination aus glattem Groundsheet, der glatten Thermarest und dem glatten Schlafsackoberstoff bei nur der geringsten Schieflage dazu führt, dass ich mich ungewollt zum jeweilen Ende meines Tarptents bewege. Zum anderen bewege ich mich nachts relativ viel und gefühlt wache ich jedes mal auf, wenn ich mich gedreht habe (was entsprechend mehrmals pro Nacht der Fall ist) und ich dabei von der Matte rutsche. Dies ist der Regeneration und dem Munterkeitsempfinden am nächsten Morgen definitiv abträglich. Daher meine Frage: Hat jemand einen Tipp, wie ich mein Setup möglichst kostengünstig anpassen kann, um das Rutschen zu verhindern? Mein erster Impuls wäre eine neue, nicht aufblasbare Isomatte. Würde das helfen? Wenn ja, hat hierfür jemand eine Empfehlung ? Mein aktuelles Setup: Thermarest NeoAir Xlite; Kopfkissen, Exped Air Pillow UL; Schlafsack, Mountain Equipment Helium; Trekkertent, Stealth 2 Beste Grüße   
    • Ich nehme an, dass Andreas 75er Garn genommen hat. Wenn es darum geht, welches Garn zu welchem Stoff passt, finde ich diese Seite sehr hilfreich: https://www.extremtextil.de/know-how/hilfe-zur-materialwahl/uebersicht-zu-nadel-garnempfehlungen.html
    • OT: Das finde ich in dieser Form ungünstig. Ich finde es gut, dass Du den "Fehler" korrigierst. Besser wäre es aber meiner Meinung nach den Teil mit einem Kommentar zu versehen. So geht der halbe Sinn verloren und auch die Information was falsch war.
    • Ich lasse auch jeden Aufzug oder Rolltreppe liegen und nehme die Treppe. Außerdem wann immer es geht Rad statt Auto und mit den Gängen spielen: für Herz Kreislauf leicht und schnell, für Kraft schwer, Berghoch „wedeln“. Zusätzlich Rucksack übervoll stopfen und Treppen steigen 
    • Ich hab such ein paar mal unterm golite ponchotarp geschlafen, die breite geht auch bei Regen, man muss das Ding halt tief Abspannen.also first unterhalb vom Knie, dass ein enger Sarg entsteht. Die Breite würde auch für ne halbyramide reichen, die Länge aber nicht (für mich mit 188cm). Wenn ich ein so schmales tarp hätte würde ich es mir in min 290cm Länge wünschen. 


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.