Jump to content
Ultraleicht Trekking

1.141 Themen in diesem Forum

    • 290 Antworten
    • 55.338 Aufrufe
    • 14 Antworten
    • 420 Aufrufe
  1. Hilfe bei Tarpplanung

    • 8 Antworten
    • 442 Aufrufe
    • 163 Antworten
    • 35.846 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 177 Aufrufe
  2. Duo-Pyramide 1 2 3 4

    • 86 Antworten
    • 19.992 Aufrufe
    • 18 Antworten
    • 2.229 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 882 Aufrufe
    • 40 Antworten
    • 2.386 Aufrufe
    • 29 Antworten
    • 11.232 Aufrufe
    • 37 Antworten
    • 2.560 Aufrufe
  3. Tarp - Poncho 1 2

    • 36 Antworten
    • 1.466 Aufrufe
    • 30 Antworten
    • 2.543 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 489 Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 545 Aufrufe
    • 30 Antworten
    • 1.867 Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 420 Aufrufe
    • 48 Antworten
    • 4.919 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 593 Aufrufe
    • 37 Antworten
    • 9.106 Aufrufe
  4. Dosen Cone

    • 0 Antworten
    • 314 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 641 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 434 Aufrufe
  5. The Original Space Quilt (MYOG)

    • 16 Antworten
    • 1.207 Aufrufe
  6. Torwald mit Tor

    • 2 Antworten
    • 718 Aufrufe




  • Beiträge

    • Falls unbedingt eine Solarzelle dabei sein muss: Von Süden nach Norden zu laufen macht auch mehr Sinn, weil dann ein am Rucksack befestigtes Solarpanel problemlos Geräte bzw. eine Powerbank aufladen kann.  Bei mir hat das im Norden Skandinaviens über Monate funktioniert und ich musste zu keinem Zeitpunkt irgendwo für Strom anhalten. So spart man sich viel Zeit und Geld.  In meinem Fall war es jedoch nicht möglich, regelmäßig meine Geräte aufzuladen. Teilweise lagen 10 Tage zwischen den Orten. Auf dem Kungsleden hingegen trifft man oftmals auf mehrere Hütten am Tag, wenn man Strecke macht und hat generell einen viel geringeren Energiebedarf, weil man wahrscheinlich nicht elektronisch navigiert. Brauchen tut man dort weder ein Panel, noch eine Powerbank!  
    • Nutze seit rund 5 Jahren Locus Maps auf einem Android Smartphone und dazu die kostenlosen Offline-Karten von openandromaps inkl. des Elevate Kartenstils.  Mann muss sich zwar etwas reinfuchsen bis es richtig eingerichtet ist, aber wenn man die Hürde genommen hat braucht man weltweit keine anderen Karten mehr. Selbst in Nepal, Jordanien, Island, Chile, Neuseeland oder wo auch immer, waren noch so kleine Wanderwege eingezeichnet. Gleiches gilt natürlich für alle Pfade vor der Haustür in Deutschland - vom kleinen Trampelpfad im Wald bis zu den "großen, offiziellen" Weitwanderwegen, alles mit drin. Kostenlos ist es obendrein, also weder Download, noch Abo-Gebühren oder dergleichen. Was die Installation und die Bedienung angeht, am besten im FAQ auf openandromaps schlau machen. Ich kann's nur empfehlen und nein ich werde nicht von Locus oder openandromaps bezahlt, aber bin restlos davon überzeugt und begeistert  
    • Habe die Bilder erneut einfügen müssen  :/


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.