Jump to content
Ultraleicht Trekking

questor

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.397
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über questor

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Letzte Besucher des Profils

1.833 Profilaufrufe
  1. questor

    Fixe Poncho Tarp Idee

    Jetzt müsste es das Teil nur noch in dezenteren Farben geben...Die Wahl ist ja echt eher Pest oder Cholera... Vielleicht bestelle ich mir auch noch ein zweites dazu und klebe mal ein wenig. Wo hast Du die Kam Snaps für den Ponchomodus angebracht? Haben sich die stellen bewährt? btw. es scheint auch eine 20D Version zu geben neuerdings, die gewichtsmäßig trotzdem ähnlich liegt, da weniger Schnickschnack verbaut https://de.aliexpress.com/item/Brand-Naturehike-Outdoor-mountaineering-walking-3-in-1-poncho-Triad-to-groundsheet-awning-raincoat-outdoor-raincoat/32802065738.html
  2. questor

    Regenjacke für nordischen Sommer gesucht

    Ist es schon die neue Version geworden? Dann leg es doch auf jeden Fall noch mal auf die Waage. Würde ja gerne mal den neuen Stoff im Direktvergleich beurteilen, 60g weniger sind schon ne Ansage, das macht auch skeptisch...
  3. questor

    90 Grad Hängematten-Setup

    Sind ja auch noch 2m länger, wollte etwas mehr Puffer haben. Die Hammocktent ist halt auch relativ kurz, das sollte man beim Gewicht nicht vergssen.
  4. questor

    90 Grad Hängematten-Setup

    Relativ pauschal. @astarte atte die kleine mit auf dem Herbsttreffen und ist auch keine Riesin - war nicht angetan. Hatte ich mal drin gelegen, bin auch nicht viel größer. Meine ist 3m, so ab der Länge aufwärts kann man so einigermaßen vernünftig diagonal liegen. 4m ist natürlich schon viel. Meine nächste würde wohl so 3,15 werden. Muss man ausprobieren, jeder jeck ist da anders, aber die Regular ist definitiv zu kurz für angenehme Nachtruhe - die ist wohl eher zum verschnaufen gedacht.
  5. questor

    90 Grad Hängematten-Setup

    Die XL Variante kannte ich noch nicht. Mit 3m ja schon brauchbar. Die regular ist zu kurz. Da liegt es sich nicht vernünftig drin. @magic Guck mal bei myers https://m.facebook.com/pg/myerstek/photos/?tab=album&album_id=1745733989062644 https://m.facebook.com/pg/myerstek/photos/?tab=album&album_id=1733004357002274 Die Hugger habe ich von da, die loops in gewünschte Länge dran gespleißt.
  6. questor

    90 Grad Hängematten-Setup

    Wenn Du noch etwas Beschäftigung für die Finger beim Serien gucken auf der Couch bist - und noch ganz nebenbei was für's Hängematten Gewicht tun willst... Hugger und Straps unter 60g. 4m, davon 1,5m Hugger aus Ripstop, als Schlauch genäht. Dann folgen je Seite 20 2mm Dyneema Loops, in die die Matte eingehangen werden kann.
  7. questor

    Thermometer

    Ouch! Noch zwei Gründe für den Logger...
  8. questor

    Leichtes Tapes (zum Polycro kleben)

    Erinnere mich, dass jemand die Ränder einfach mit dem Tape, das bei der Fensterfolie dabei war geklebt hat - hält das noch?
  9. questor

    90 Grad Hängematten-Setup

    Habe auch schon nur mit der lb in einer gathered end wie auch in einer 90° geschlafen. Etwas fummelig, aber hier geht es ja um Gewicht und Breite. Momentan nutze ich eine 60cm Faltmatte. Bei schmaleren Matten schiebe ich mir gern links und/oder rechts noch ein 35g Sitzkissen unter die Schultern als Verbreiterung, das reicht I.d.R. Mich stört eher noch die volle Länge der Isomatte in Sachen Packmaß und Gewicht
  10. questor

    Thermometer

    Was ist denn ANT+ für ein Standard?
  11. questor

    90 Grad Hängematten-Setup

    Mit welcher Isolation rechnest Du denn für die Bridge?
  12. questor

    90 Grad Hängematten-Setup

    @ChristianS Ach so hast Du das Netz gelöst! Gibt's Bilder vom Netz in der Matte? Spart natürlich gewicht, aber mal eben den Fuß aus'm Quilt hängen lassen is dann halt nicht. Wäre interessant, wie groß der Gewichtsunterschied zum fst vernähten Netz mit RV Einstieg ist. Ich find's ja eigentlich ziemlich nett, in die Matte zu steigen, den RV zu schliessen und wie im Innenzelt noch etwas beweglich, aber safe vor Getier zu sein. Ziehe mich da um, lese noch etwas, lüfte den Quilt etc. @roli Jein - auch bei einer gathered end hat man die Wahl, ob einem ein diamond shape reicht, was an Kopf und Fußende recht eng wird, oder ob es ein richtiger Palast mit doors wird. Meine gathered end misst 3m, was schon kurz ist. Geht man von den üblichen 85% Ridgeline Länge aus, landen wir bei 2,55m Länge. Mit etwas Überhang also eher bei 2,80 länge minimum. Allerdings in der diagonalen, wenn wir von der absoluten Minimalüberdachung reden. Macht also ein 2*2 bei dem die Diagonale dann 2,8m wären. Damit hätte man allerdings keine Bodenoption, da zu kurz und braucht noch extra Geschnür für die Tarp Ridgeline. Wie weit man damit bei "Wetter" kommt? Keine Erfahrung. Was sagt @Mittagsfrost? Welche Maße braucht man realistisch für eine gathered end mit um und bei 3m? Bei einer 90° kommt es auch auf die Ridgeline Länge an. Liegt in der Regel bei etwa 2m. Das Tarp wird gern in die Ridgeline eingehakt, spart also schon mal extra Geschnür für's Tarp. Die Länge Der Ridgeline reicht auch für's Tarp, sagt @Konradsky ein Ableiter für Regen an den Ridgeline-Ringen, wo die Schnüre zur Hängematte führen vorausgesetzt. Die Länge ist eine Glaubensfrage, da könnte man sicherlich auch noch etwas abknabbern. Wird definiert von der Hängematten-Länge, dem Winkel, in dem der First aufgestellt wird - und dem Abstand Tarp-Hängematte. Meist sind es 3m-3,20. Wenn man das Tarp aber mit flaschem Firstwinkel und nah über die Matte setzt, sollte da auch weniger möglich sein. IdR sind es aber wohl etwa 3*2m, also etwas größer, dafür ohne extra Schnüre - und bei der Größe mit Bodenoption. Wie überall, wenn man eine Behausung mit der offenen Seite in den Wind stellt, ja Allerdings ist es erstaunlich, wie viel Wind die Hängematte schon abfängt. Wenn ich den Kopf aus der Matte hebe, merke ich meist erst, wie windig es ist. Verstehe ich nicht ganz. Christians Variante ist ja eine, die lose in der Matte liegt und oben in die Ridgeline gehangen wird. Damit auf jeden Fall kleiner als ein komplettes Netz einer gathered end. Bei hammocktent oder cross hammock liegt das Netz innerhalb der Schnüre und hängt an der Ridgeline. Ist entweder fest mit der Matte verbunden, mit RV als Einstieg oder RV rundum uns abnehmbar. Da die 90° deutlich kürzer als eine gathered ed ist, ist das Netz auch kleiner und damit leichter. Genau, man liegt gerade, aber nicht so unter Spannung wie bei einer bridge hammock. Die Schnüre sind durch unterschiedliche länge anpassbar wie eine gute Matratze entsprechend der Kontur des Körpers. Ich mag beides, habe aber eine leichte Tendenz zur 90° - einfacher mit Isomatten anstelle Underquilt zu nutzen -> Bodenoption und idR. auch leichter. - geringerer Abstand der Bäume möglich, sehr schneller Aufbau - Matte mit Netz auch mit Polycro als Unterlage als Innenzelt mit Bugnet am Boden zu nutzen - Leichter als gathered end, da kürzer. Meine 3m gathered end aus Argon liegt bei 260g OHNE Moskitonetz, meine Hammocktent bei 340 MIT.
  13. questor

    Midlayer - Fleece oder "puffy jacket"?

    Jaja, nur was sagt mir das? Flamme, wenn mir warm ist oder ich es gerne wärmer hätte? Und dann entsprechend nach innen oder außen damit?
  14. questor

    Midlayer - Fleece oder "puffy jacket"?

    Hab ja nie ganz kapiert, welche Seite welche sein soll...
  15. amen. funktioniert - bleibt zu hoffen, dass sich da im Sinne der DSGVO was tut! Wie immer - danke Dennis!
×