Jump to content
Ultraleicht Trekking

cafeconleche

Members
  • Gesamte Inhalte

    215
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

cafeconleche hat zuletzt am 13. Juni gewonnen

cafeconleche hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über cafeconleche

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. cafeconleche

    Stupid light Momente

    Und ich durfte mir vor einigen Jahren eine neue Bahnfahrkarte kaufen, weil ich die (vermeintliche) Hinfahrkarte natürlich vorm Loswandern weggeworfen hatte. Dummerweise war es eine Hin- und Rückfahrkarte gewesen.
  2. cafeconleche

    PCT 2019

    @hikingchi weil die Sierra dann noch zu dick im Schnee ist, wenn ich da ankomme.
  3. cafeconleche

    PCT 2019

    @EmmeraxDanke, so hab ich es jetzt auch gemacht. Nachdem ich endlich deren Webseite gefunden hatte. Übrigens: Chrome hat funktioniert, Firefox und Safari bei mir nicht. Und da war ich wohl nicht die einzige.
  4. hallo JoSt,

    ich habe gerade deinen Weg zum Visum gelesen. Sehr informativ .

    Kannst Du mir bitte die Kontaktadresse von Scout und Frodo mitteilen, damit ich dort nachfragen kann, ob ich sie als Kontaktpersonen ins Visum eintragen kann?

    Danke!

    Almuth

  5. cafeconleche

    PCT 2019

    sie sagen, wenn man das genaue Datum nicht weiß ein "estimated" datum eingeben. Ich habe den 20.3. angegeben will ja früh los (s.o.)
  6. cafeconleche

    PCT 2019

    Leute, ich arbeite gerade über dem Visum-Antrag. Chrome scheint zu funktionieren, nachdem ich mit Safari und Firefox immer wieder rausgeflogen bin. Was gibt man bei der Adresse an, an der man sich in den USA aufhält? Irgendein Hotel?
  7. cafeconleche

    PCT 2019

    @Rainererstens: beide selbstgenäht und ich wollte beides ausprobieren; die Windhose habe ich quasi täglich morgens und abends getragen, oft auch tagsüber über der Baumgrenze, atmungs"aktiv", Insektenschutz, trägt sich gut auf der Haut, 62g. Die Regenhose - eben weil man eine Regenhose mitnimmt in die Berge aber auch nur 102g. Habe ich de facto nur selten gebraucht, aber wenn man sie braucht und nicht hat ist es doof. Wenn du so willst, ist die Windhose der Luxus gewesen - hat sich aber gelohnt.
  8. cafeconleche

    PCT 2019

    zur Hosen-Diskussion: Diesen Sommer auf dem Colorado Trail habe ich mich mit der Kombination knielange Hose / Windhose / Regenhose / Merinohose über alles gerettet. Bei +5 Grad, stark dem Wind ausgesetzt und regnerisch einen ganzen Tag reichten Shorts plus Regenhose - dabei kann ich eine ziemliche Frostbeule sein. Hatte also noch gut Reserve nach unten (mehr als 2 Sachen davon habe ich nie gleichzeitig getragen). @Rainerbin übrigens auch in Berlin
  9. cafeconleche

    [Suche] Laufbursche Hüfttasche in klein oder mittel

    Bin bei dem letzten Biete-Angebot leider wieder zu spät gewesen... Ich suche also immer noch...
  10. cafeconleche

    Seitenschläfer kalte Hüfte Problemchem

    Das Problem kenn ich auch. Allerdings eher in der Nierengegend als Hüfte. Bislang habe ich es ebenfalls mit Auflegen übriger Klamotten (notfalls Regenjacke) gelöst. In einem Fall wie deinem (Fleece übrig) hätte ich mir allerdings einfach den Fleecepulli angezogen und ggf. dafür den Reißverschluss am Hals aufgemacht. Da fällt mir noch auf: Die Lauftight liegt fest an, oder? Da ist nicht Platz für eine isolierende Luftschicht, vielleicht eher etwas Lockereres anziehen? Worüber ich auch schon nachgedacht habe, ist, mir einen wollenen / merionowollenen Nierenwärmer zu suchen. Kann man vielleicht auch aus einem zerschlissenen Merinoshirt basteln.
  11. cafeconleche

    [Biete] Huckepack und Hüftgurttaschen

    HÜFTGURTTASCHE! ICH, BITTE! Die mit dem roten Reißverschluss! oder bin ich wieder zu spät?
  12. Über die Gegend gerade in der Süddeutschen: https://www.sueddeutsche.de/reise/unesco-biosphaerengebiet-die-freiheit-des-schaefers-1.4100323
  13. irgendwie verweisen alle deine links wieder auf deine Biete-Anzeige hier.
  14. cafeconleche

    PCT 2019

    Ich plane auch für nächstes Jahr. Wobei ich die Wüste tendenziell früher angehen möchte (die ist dann nicht so trocken und heiß, und ich hab schon Zeit, kann mir in den ersten Wochen Zeit lassen um reinzukommen, Permits bekommt man einfacher, aber: San Jacinto ist dann womöglich ein Problem), dann noch am Überlegen bin, wie / womit ich die Wartezeit vor der Sierra überbrücke (Ideen bisher: mehr Wüste / Arizona Trail? Volunteering, z.B. Trail bauen? Ganz was anderes, z.B. Kultur / Bildungsprogramm?) und / oder nach der Wüste nach Norden springe, flip-floppe...
  15. cafeconleche

    Guter Rucksack für Frauen

    Ich (w., 1.63,eher weibliche Figur, aber nicht sehr breiten Hüftknochen) fahre, nein, laufe hervorragend mit dem Exos, nicht der Frauenversion. Die Rückenlänge M passt für mich, und ich bin Kurzbeiner mit Oberlänge. Die geraden Schultergurte nerven bei mir weder an Hals, Nacken noch "weiblicher" Brust. Geschlossener Brustgurt sieht aber doof aus, finde ich. Bei breiteren Hüften könnte ich mir vorstellen, dass der Hüftgurt drückt - da wäre vielleicht die Frauenversion sinnvoll (wiegt aber wohl etwas mehr). Im vergangenenen Jahr hatte ich den 38er in Nordschweden, dieses Jahr den 48er (alte Version, gerade noch zum ermäßigten Preis ergattert) auf dem Colorado Trail, da habe ich bis 8 Tage Futter dabeigehabt. (Den habe ich eigentlich gekauft, weil ich hoffe, da krieg ich auch mal einen Bärenkanister hinein. Sonst reicht der 38er.) Es gibt ihn noch als 58er, aber wozu? Das Wasserfach ist ein Krampf, man bekommt in einen beladenen Exos keine volle Wasserblase in das Wasserfach hinein, weil die Querstrebe des Rahmens im Weg ist. Da ich Wasserblasen aber sowieso eher unübersichtlich finde und inzwischen nicht mehr nutze, macht mir das nix. Da habe ich mir (von @hinkelstein, glaube ich abgeguckt) Taschen für Standard-Flaschen aus Nylonsocken und Gurtband an die Schultergurte gebastelt, je nach Wasserlage weiteres Wasser rechts und links, dann weiß ich wenigstens, wieviel Wasser ich noch habe. Wie @Stromfahrerschon schrieb, hat man durch die dehnbaren Außentaschen erheblich mehr als die zu erwartenden 48l Platz - bei mir ist oft das (ziemlich leichte, aber nasse) Zelt in der Außentasche hinten gelandet. Wirklich UL ist das ganze aber nicht mit ca. 1 kg, auch wenn man hie und da noch das eine und das andere Gramm abschneiden könnte (nicht den unteren Deckel abschneiden, dann schließt der obere nicht mehr ordentlich alles ab in der höchsten Stellung!)
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.