Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

cafeconleche

Members
  • Gesamte Inhalte

    466
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

cafeconleche hat zuletzt am 22. Januar gewonnen

cafeconleche hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über cafeconleche

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

2.409 Profilaufrufe
  1. hast du diesen Frauenrucksackfaden vom vergangenen Sommer gelesen? Da haben sich ein paar mehr Frauen (auch ich) beteiligt. Ich persönlich komme mit dem Osprey Exos gut zurecht, wie ich ebenda und dort auch geschrieben habe. Auf dem PCT habe ich ihn auch ganz einfach umtauschen können, als die eine Hüftflosse auszureißen begann, und ich durfte sogar vom 48er auf den 58 upgraden (es stand der Bärenkanister-Abschnitt bevor). Ich fand das schon einen ziemlich guten Kundenservice. OT: manchmal denke ich, es wäre eine Frauenecke im Forum ganz gut. Vielleicht würden solche Fäden da
  2. Ich habe einen EE Revelation. Standard-Modell 2019, also nachdem sie begonnen haben, etwas mehr Daunen einzufüllen. Ich habe immer mein kleines Zeltchen genutzt, zum Verhalten unterm Tarp kann ich also nichts sagen. Zu deiner Frage bezüglich Feuchtigkeitsverhalten: Die hydrophoben Daunen sind nie kollabiert oder so. Morgens, wenn es sehr kalt war, waren auf dem Schlafsack außen gelegentlich kleine Wassertröpfchen oder Reif, und ich habe bis zuletzt keine Ahnung gahabt, ob das von innen oder von außen kam. (Nur, dass ich diese Beobachtung bei meinem WM Apache mit sehr guten, aber normale
  3. Du schreibst von 2 verschiedenen Szenarien: Wenn du mit dem neuen Teil einen wirklich weiten Temperaturbereich abdecken können möchtest, wie man es auf einem Truhike PCT müsste, würde ich zum Comforter raten, weil er eben keine geschlossene Fußbox hat und man sich dann besser auch mal nachts aufdecken kann. Für Skandinavien im Frühjahr / Herbst oder andere kürzere Sachen wäre der Aspekt Temperaturbereich eher egal, da spielt dann nur die Mindestcomforttemperatur eine Rolle. Für so etwas kann man sich eher spezialisieren und so von Tour zu Tour Grämmer sparen. @wilbos Hinweis fü
  4. Kleine Löcher lass ich einfach, wenn sie sich nicht aufribbeln. Wenn doch, dann werden sie halt mit ein paar Stichen zusammengezogen. Bei größeren Löchern hab ich das bis jetzt so gemacht: das Loch von innen und außen mit ein bisschen Duct Tape flicken und diese dann mit ein paar Stichen außen herum festnähen. Nicht schön, aber es hält. Aber ob ich das bei so nem schicken Huckepack auch so machen würde?
  5. Ich habe Dank eines lieben Mitforisten eine von Paramo und liebe sie. Mückendicht, Oregon-erprobt. Der Stoff ist nicht kalandriert, wenn sie Wasser abhalten soll, müsste man laut Gebrauchsanleitung mit Nikwax ran (was ich nicht tue. Ich wasche sie einfach nur). Aber so ist sie gerade für Schwitzer gut geeignet. Das Männer-Pendant sollte das hier sein: https://www.paramo-clothing.com/de-de/explore-range/product/mens-ostro-ultra-light-windproof-jacket/?attributes=5A01410B-7BF6-46CC-8A97-FFEA0A577F6E,11A41A13-5E82-45E1-A90D-23428491818F
  6. Ich habe bisher Badewanne und Outdoorseife benutzt und bei Isomatten und Aufblaskopfkissen dazu eine weiche Nagelbürste - ziemliche Brühe war das. Die Badewanne habe ich dabei manchmal recht lange blockiert. Hat bislang bei meinen Sachen gereicht.
  7. Ich muss mein Exemplar noch in der Buchhandlung meines Vertrauens abholen. In der letzten Backpacker Radio Ausgabe wurde er übrigens dazu interviewt und hat daraus gelesen.
  8. also wenn du in der Gewichtsklasse vom ÜLa Circuit um 1200g herum guckst, dann kannst du auch nochmal den Osprey Eja oder Exos in betracht ziehen. Die gibt es mit 3 verschiedenen Volumina. Die kann man auch bei Globetrotter oder so mal anprobieren. Das Männermodell (Exos) ist minimal leichter als das Frauenmodell. Ich (relativ schmale Schultern, je nach Ernährungszustand ungefähr 80D bis E, nicht so breites Becken, manchmal aber ganz gut was auf den Hüften) komme mit dem Exos gut klar, der Brustgurt lässt sich auch hinreichend hoch genug positionieren. Nachteil, jedenfalls bei meinem gr
  9. Finde ich gut. Ich meine, es sollte noch rein, dass fürs Biwaken rund um eine DAV-Hütte ein Obulus für die Hütte fälltig werden muss. Es soll ja, wenn ich dich richtig verstehe, nicht die Billig-Alternative zum Lager sein, sondern die aerosolfreie Alternative. LNT kann übrigens verschiedene Aspekte beinhalten: z.B. einerseits etablierte Standorte nutzen und nicht neue, oder andererseits genau das Gegenteil, sodass sich nichts etabliert. Du meinst wahrscheinlich ersteres.
  10. Bitte verzeiht, wenn das jetzt etwas OT ist. Es ist neu, aber ein Buch und nicht UL. Sollte es woanders besser hingehören, liebe Mods, dann verschiebt es. Über eine PCT-Wanderung. Ich weiß da gibt es viele, aber das ist glaube ich etwas Besonderes. Es ist "Journeys north" von Barney "Scout" Mann, das ist die eine Hälfte von "Scout and Frodo", dem berühmten Trail-Angel-Paar in San Diego über deren beider PCT-Wanderung 2007. Das ist Scout's Autoren-Seite Ich setze keinen link zum Fluss hier rein, weil ich NIE über den Fluss kaufe, wenn es irgendwie anders möglich ist. (Übrigens
  11. nochmal zur Seife... WENN Seife denn unbedingt sein muss, (könnte ja immerhin z.B. in den Coronazeiten nach Zivilisationskontakten vorm Essen sein...), dann soll diese nicht ins Oberflächenwasser kommen. "Biologisch abbaubar" ist diese wohl nicht im Wasser, sondern sondern in der Erde. Ansonsten reicht m.E. wirklich meistens klares Wasser (und Zahnpasta).
  12. Wenn du sowieso zu Kik willst, dann probiers auch mal in sonem 1-Euro-Shop. Die haben meist auch eine Regalstirnseite mit Nähzeug. Da kann man Glück haben, weil das noch nicht so viele ausprobiert haben: Ich habe letzte Woche 1mm starke Gummikordel / litze bekommen, so etwas nennt sich manchmal auch Hutgummi. Ich finde, die Stärke reicht. Für die aus Taschentücher gefalteten improvisierten Masken könnte man auch, falls zur Hand, Perlonstrümpfe in Ringe schneiden, habe ich in irgendeinem Youtube-Video gesehen. Vernähen würde ich die aber nicht, das dürfte sich zu schnell aufribbeln. (Ich
  13. Dankedankedanke- reicht mir als Exkurs. Ich will ja nicht den Faden kaputt machen...
  14. @ALFklingt logisch. Also immer wieder auch mal Hitze. Gebügelt sind sie ja auch viel kleidsamer.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.