Jump to content
Ultraleicht Trekking

Suche

Du Suchst einen Ausrüstungsgegenstand, den es nicht mehr im Handel gibt oder willst einfach nur ein Schnäppchen machen?

Unterforen

  1. Erledigt

    Hier findest du ein Archiv von Gesuchen, die sich erledigt haben.

    3.703
    Beiträge

266 Themen in diesem Forum

    • 1 Antwort
    • 2.719 Aufrufe
  1. Merino Mütze

    • 8 Antworten
    • 284 Aufrufe
  2. Blackrock Daunenmütze,

    • 2 Antworten
    • 200 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 333 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 323 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 268 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 83 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 96 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 69 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 100 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 245 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 158 Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 707 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 105 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 154 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 344 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 216 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 120 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 719 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 190 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 153 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 273 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 134 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 157 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 366 Aufrufe




  • Beiträge

    • Meinst Du damit, dass das Wasser was im Sack bleibt kühlt oder, dass dadurch, dass es nicht verdampft die Kühlung fehlt? Ersteres macht nämlich keinen Sinn, zweiteres schon.
    • Da liegst Du falsch, da der TO nix davon schreibt, dass seine Unterlage nicht genuegend Isolierung bietet, sondern die Auskuehlung durch den Schlafsack, also oben / Seite kommt, wuerde mehr Isolierung von unten nicht helfen, das Problem zu beseitigen, sondern wuerde eher dazu fuehren, dass man entgegen dem UL-Gedanken, Kram mitschleppt, den man nicht braucht, der keine sinnvolle Anwendung hat.   Den Reactor gibt es nicht, es gibt insgesamt 4 Modelle, die alle ihren Anwendungsbereich haben, also sollten wir darauf achten, zu spezifizieren, welchen wir jeweils meinen, ich vermute mal, Du den Duennsten im gelben Packsack... Es gibt : Den Duennsten im gelben Packsack Bringt im Vergleich zum Seideninlett bei den Meisten 1-2 Grad, da Mehrgewicht 270-110=160 g = 100 g / Grad, nicht so zum "Waerme pimpen" zu empfehlen, aber gerade, wenn man nicht ein "Hemd im Wnd" ist, oder sich viel im Schlafsack bewegt und man nicht einen sehr engen Schlafsack hat, sehr wohl zur Komfort-Steigerung, da der Stoff aller Reactor sehr dehnbar ist und haeufiger das Seideninlett mehr (in den Bewegungen) einengt. Habe ich vorher auch nicht wahrgenommen, bis ich erstmalig zum "Waerme tunen" den Reactor Extreme verwendet habe und auf einmal mein Megalite viel weiter war, deswegen habe ich dann spaeter mir den "gelben" Reactor nachgekauft, denn die 160 g ist mir die Komfortsteigerung wert (er hat Jehova gesagt ) ich finde den aufgerauten Stoff auch angenehmer auf der Haut als Seide. Wird btw auch gerne von Huettenwanderern und Tropenschlaefern verwendet. Den Mitteldicken, Kurzen im roten Packsack (Compact Plus) Wird schon mal haeufiger von "Normalgrossen" fehlgekauft, ist aber nur gut bis Koerpergroesse ca 165  cm geeignet, von der Isolierleistung Mittelstufe, aber naeher am Orangen als am Gelben. Der Dickste im orangen Packsack (Extreme), gibt es auch in einer long Version...wenn man die Kapuze nutzen will, ab ca 185-190 (je nach Statur) cm zu empfehlen. Das Teil bringt ordentlich was, ca 6-7 Grad im Vergleich zum Seideninlett (natuerlich immer Person/Schlafsack abhaengig) Gewicht reg 390 g - 110 = 280 g = 43 g / Grad. Bei mir rechnete sich das z.B. so, fuer eine Eifel-Wintertour war der Megalite ein paar Grad zu kalt, mein damaliger Winterschlafsack 600g schwerer und haette, da er ein deutlich hoeheres Packmass hatte, auch noch Folgegewicht durch groesseren, schweren Rucksack gehabt, neuer leichterer Winterschlafsack war finanziell nicht drin und in Klamotten pennen finde ich nicht angenehm und die "Tagsueber-Klamotten" haenge ich nachts auch zum Lueften auf. Also Reactor Extreme statt Seideninlett 280 g mehr = 320 g leichter als der Winter-Schlafsack. Inzwischen habe ich btw gar keinen Winter-Schlafsack mehr, denn mit der Kombi WM Megalite & Reactor Extreme komme ich prima bis in den 2 stelligen Minusbereich hin und wird es noch kaelter, kann ich Socken & Muetze anziehen und wenn ich damit rechne, dass es deutlich kaelter wird, nehme ich halt noch meinen WM Caribou zum Drueberlegen mit...   Jein, der psychologische Effekt ist natuerlich nicht zu verachten, aber eine richtige Mahlzeit zu verdauen, verbraucht sehr viel Energie, die ja dann sozusagen nicht mehr zur Verfuegung steht. Etwas heisse Suppe oder Tee im Schlafsack zu sich nehmen, ist natuerlich klasse, mache ich gerade im Winter auch, macht aber dann evtl den Unterschied, ob man nachts zum Pinke** aus dem warmen Schlafsack muss... Bei allen Loesungen mit wasserdampf-undurchlaessigen Schichten, muss man natuerlich  beruecksichtigen, dass dadurch dann natuerlich auch Koerperfeuchte nicht nach "aussen" durch geht, was in den meisten Faellen wieder fuer Abkuehlung sorgt.  
    • Wenn du eine Evazote nimmst: klar, das würde sehr deutlich helfen. Um auch nur annähernd die gleiche Wärmeleistung zu bekommen müsstest du eine ziemlich dicke nehmen - das Packmaß ist dann gigantisch. Daher würde ich dir empfehlen nach einer anderen Lösung zu suchen. Eine Möglichkeit wäre, eine dünne (die dünnste die du bekommen kannst, meist 3mm) Evazote auf die Matte zu legen. Aber auch hier, ziemlich hohes Zusatzgewicht (je nach Größe 50-120g) und vor allem Packmaß. Ich hatte das Problem mit rutschender Matte auf dem Boden (Uberlite auf Stealth 1) und hab jetzt eine Evazote zusätzlich dabei - also wirklich nicht im Sinne des UL-Gedankens. Jetzt finde ich es aber so komfortabel, dass ich das derzeit noch bereit bin in Kauf zu nehmen. Bei der Uberlite ist die zusätzliche Wärme auch gut zu gebrauchen, bei deiner Xlite aber unnötig. Daher würde ich dir empfehlen sowas auszuprobieren: In diesem Faden zu dem Thema gab es einige, die von Seamgrip abraten; stattdessen von @Ultralight82 der Vorschlag, einen Silikonschlauch zu nehmen. Vielleicht kannst du an zwei-drei Stellen einen um deine Matte machen (mit den Rillen der Matte vielleicht nicht allzu unbequem); oder wie @Markus75 es gelöst hat: Gymnastikbänder um die Matte, das könnte das Problem vielleicht schon lösen!
    • was mir dabei noch einfällt: ich habe vor ein paar jahren mal einem menschen geholfen, einen berg-suit (schwerpunkt klettern, "alles" integriert) als geschmacksmuster anzumelden, weiss aber nicht, was draus geworden ist. er hatte den fehler gemacht, seine entwürfe vorab an diverse bergsportfirmen zu schicken. wenn man so googelt, findet man zb bei mammut noch einen "suit" (overall), idee aber ziemlich beschränkt auf wind/regen-schutz. bei den china-kollegen gibts das schwarze loch design -bestimmt auch eine gute idee
    • In dem in den 70er Jahren erschienene Buch "Fahrten, Ferne, Abenteuer" von H.v. Gottberg berichtet der von einem Pfadfinder, Kabirah, der monatelang durch Finnland gewandert ist, nur mit einem selbstgenähten Waldläuferanzug. Spannend - und weit vor dem oben erwähnten "Airport Jacket" LG schwyzi


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.