Jump to content
Ultraleicht Trekking

zopiclon

Members
  • Gesamte Inhalte

    77
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über zopiclon

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Bochum

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Es ist doch die Frage wozu man das Rad nutzen möchte. Training, Wettkampf, Wettkampf Vorbereitung, Fähigkeiten erlernen, welche Fähigkeiten habe ich überhaupt ... Danach bedarf s ein angepasstes Rad, bzw Feder weg. Gruß
  2. Ich halte es ganz gerne mit: better safe than sorry Die Regierung sicherlich auch. Es stellt sich nur die Frage ob man die Wirtschaft oder das Leben vorne anstellt. Und merkels Aussage : Finanzmittel spielen keine Rolle Glaube ich nicht, sonst hätten sie eher massiv reagiert. Spätestens als webasto ab dem 29.1. das Werk angefangen hat zu schließen. Spätestens an diesem Zeitpunkt war klar wo die Reise hin geht! Ist aber trotzdem Jammern auf hohem Niveau, noch stehen wir mit den Toten und den noch freien intensiv Betten gut dar Gruß
  3. Ok, das stimmt natürlich. Im carbon muss man die Fehler nicht unbedingt sehen. Gruß
  4. Hm. Ich kann da jetzt nur vom rennrad reden, aber mein carbon Rahmen ist wesentlich unempfindlicher wie das ähnlich schwere alu Teil. Die Wand stärken sind bei alu einfach nur auf dem Niveau einer Getränke Dose..... Aber das Sollte beim mtb nicht anders sein? Mein hardtail ist aus Stahl Gruß
  5. In dieser Preis klasse und alu ist das Gewicht von +-14 normal. Schau mal bei Radon bikes vorbei, aber ich glaube das alu Teil wiegt auch dort 14kg. Warum denn alu? Gruß
  6. Für die Tour in der Umgebung oder MitDemRadZurArbeit. Seit letzter Woche geht's wieder mdrza und da hab ich mal das Pannen EDC gewogen. Schlauch : 80g (Schwalbe, war grad nix anderes verfügbar) CO2 + Halter / Reifen Heber : 120g Werkzeug : 78g Packsack : 8g Was habt ihr Standart mäßig dabei? Gruß Ps: mir scheint ich hab corona Langeweile...
  7. Mein Rezept für so etwas wie Müsliriegel ist: Flapjacks: 400 g kernige Haferflocken 125 g Traubenzucker 250 g Butter 130 g halbtrockenen Datteln 100 ml Wasser ab 20 g Zuckerrübenmelasse ab 20g Honig 1 Prise Salz 1 Prise Zimt Zubereitung im Spoiler, frei nach dem Grafschafter Rezept Die Datteln mit dem Wasser zum Kochen bringen und so lange leicht köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dann die Datteln fein pürieren und auskühlen lassen. Haferflocken mit dem Zucker mischen. Die Butter in einem Topf auf dem Herd schmelzen lassen, die Melasse und Honig hinzugeben und in der Butter auflösen. Nun das Dattelpüree, die Butter-Melasse-Honigmischung, Zimt und Salz zu den Haferflocken geben und alles zusammen gut verrühren. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf verstreichen. Die Höhe der Flapjacks sollte ungefähr 2 cm betragen. Im Ofen bei 160 Grad ca. 20 Minuten backen. Mehr Kaloriendichte geht fast nicht, außer Pemmikan ..........
  8. Zum Glück sind wir erst beim shut Down Gruß
  9. Jetzt kommt der Shutdown in Deutschland. Dann kann man demnächst nur noch autark die Natur geniessen, kein resupply, keine Mahlzeit und drink am Wegesrand..... Preppers Paradise Gruss
  10. "On Budget" Ausstattung, aber ein sehr feines Rad Existieren Vorstellungen vom Stack/Reach?
  11. richtig mit das geilste mir jemals begegenete ...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.