Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

TappsiTörtel

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.562
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

TappsiTörtel hat zuletzt am 29. Mai 2021 gewonnen

TappsiTörtel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.wolkenglut.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Wiesbaden

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hm, ob das genügend Druck aushält und auch in potentiell nasser Umgebung, im Kajak, zuverlässig hält?
  2. Vielen Dank für Eure Antworten Ich habe jetzt folgendes gefunden, vielleicht ist es ja auch mal für jemanden anderen hier hilfreich. 1. Schlauchanschlussstutzen: https://www.diekleinewerft.de/Ventilrohr-winkelrohr-Aufblasartikel-30-PVC-Schlauch-seitenluftschlauch 2. Ventil für Kites: https://de.aliexpress.com/item/32813112305.html?spm=a2g0o.productlist.main.31.49465a3bidhdsV&algo_pvid=af4ad0cb-f74b-4b46-8911-867e5e6a6604&algo_exp_id=af4ad0cb-f74b-4b46-8911-867e5e6a6604-15&pdp_ext_f={"sku_id"%3A"12000020808387406"}&pdp_npi=2%40dis!EUR!27.86!19.5!!!!!%402100b20d16652998797254573d07ce!12000020808387406!sea&curPageLogUid=paQwxhixg1Xo 3. Kleiner Schnutzel (Materialtyp noch zu klären) https://www.u-stick.eu/de/shop/wvbz2exraw-best-one-pump-z2-ventil-raw-120574?category=745#attr=
  3. Jo, das hält mich ja auch nie ab Ich nutze den Helaplast plus Härter bei TPU oder Sabacontact 70T bei PVC/PU ... hält bombenfest, wenn mit Hitze (Fön) und Anpressrolle verklebt (bei Helaplast). Das würde passen, wenn auch etwas groß, die Pumpe wäre dan bequem. Wird im Shop leider nur als Einsatz in ein vorhandenes Packraft verkauft, nicht incl. des zu verklebenden TPU-Bereiches. Müsste ich mal anfragen obs das auch komplett gibt.
  4. OK, so gesehen macht der Multibag das ... aber ... mein Beutel kommt während des Aufbaus schon ins Innere des Bootes, ist an die Bootsdimensionen angepasst, wird dann später durch die Ladeluke (genau dort ist der Rollverschluss) beladen und wenn aller Krempel drinne ist, DANN wird aufgepustet.
  5. Dieser Packsack macht genau das umgekehrte, da wird die Luft raus gedrückt, ich will die Luft aber drinne haben ... der aufgeblasene Packsack im Faltboot simuliert quasi die nicht vorhandenen Schotts eines Festbootes (Seekajak). So ist der Raum ausgefüllt und kann im Falle einer Kenterung nicht mit Wasser voll laufen, was das Umdrehen des Bootes im Wasser deutlich erleichtert und das Boot wird so auch gleich "unsinkbar".
  6. Wer kennt sich mit Ventilen aus? Stellt euch mal einen recht großen Packsack mit Rollverschluss vor der im inneren eines Faltbootes passgenau drinne liegt. Dieser soll aus TPU-Material geschweißt/geklebt werden. Der Rollverschluss macht das ganze wasser- und luftdicht, d.h. es kommt auch keine Luft raus ... jetzt soll ein Ventil zum Aufblasen des Packsackes mit dem Mund eingeschweißt/eingeklebt werden, ein ganz einfaches, braucht keine Rückschlagsmembran und Gedöns haben, einfach nur ein Schnutzel an den ein passender Schlauch mit ca. 1m Länge dauerhaft befestigt werden kann um den Packsack aufzupusten. Im Prinzip so was wie an ganz einfachen Schwimmflügeln, nur eben nicht mit so nem Klappverschluss, sondern mit Schlauch der am Ende einen Verschlussstöpsel dran kriegt. Soweit, so banal ... Nur, ich finde keine solchen kleinen Ventile die aus TPU/PU (PVC wäre ja auch noch ok, TPU und PVC kann mit dem gleichen Kleber verarbeitet werden) gefertigt sind. Gefunden habe ich diese Seite mit jede Menge Ventilen: https://www.u-stick.eu/de/shop/category/ventilen-lose-ventile-745 Davon erscheinen mir solche hier passend: https://www.u-stick.eu/de/shop/pvar90xraw-airush-one-pump-90-deg-ventil-2nd-gen-raw-120570?category=745#attr= https://www.u-stick.eu/de/shop/wvbz2exraw-best-one-pump-z2-ventil-raw-120574?category=745#attr= Nur steht da eben nicht aus welchen Material die sind, also ob ich die ans TPU dran kriege. Hat da jemand von euch andere Quellen bzw. Ahnung?
  7. Nee, nix nähen, nur bügeln ... vorher die Temperatur an Teststücken probieren damit der TPU-Film nicht wegschmilzt, darf nicht zu heiß sein!!
  8. Den ersten Stoff kenne ich nicht, kann ich nix zu sagen, würde aber mal sagen der hat nur eine sehr geringe Wassersäule weil, wie in der Beschreibung steht, für Heißluftballons hergestellt. Vom zweiten Stoff hatte ich eine Stoffprobe, ist sehr reißfest, allerdings auch sehr rutschig, müssten dann die oberen Ränder verstärkt werden um fest gerollt zu werden, meine ich. Was hälst du hiervon: https://www.extremtextil.de/ripstop-nylon-40den-einseitig-tpu-beschichtet-schweissbar-70g-qm.html Wasersäule 10000, TPU beschichtet, dadurch einen deutlich festeren Griff, also besser rollbar. Außerdem mit dem Bügeleisen (bei meinem auf Stufe Baumwolle) sehr gut schweißbar. Hält bombenfest und ist absolut wasserdicht an den "Nähten". Außerdem deutlich durchstichfester durch die zähere TPU-Beschichtung.
  9. Ein Schlasa mit ner Gorehülle ist ja im Prinzip das gleiche wie ein Schlasa mit zusätzlichem Bivi aus Gore drüber. Da ich sehr oft schon mit nem Gorebivi übernachtet habe, ohne Shelter, kann ich sagen, das hat, bzgl. des Materials nur Vorteile: guter Wind- und Feuchtigkeitsschutz, bessere Wärmeleistung, egal bei welchem Wetter, noch nie Kondens drin gahabt ... also wird das mit ner Goreschlasahülle genauso sein (bis eben auf die zusätzliche Luftschicht zwischen Schlasa und Bivi). Bedenken hätte ich wegen des komprimierten Stopfens des Schlasa, dabei, könnte ich mir vorstellen, wird die Membran sehr schnell deutlich leiden und ihre Eigenschaften mindestens partiell verlieren!?
  10. Jetzt isses leider zu spät ... wies aussieht sind das die gleichen Stöcke von Leki die ich auch habe ... da sind die Teller ganz einfach ähnlich wie ein Gewinde ab- und aufzuschrauben, ich drehe die relativ einfach mit etwas Zug ab und mit etwas Druck wieder drauf wenn ich z.B. im Winter größere Teller drauf haben möchte !?
  11. Jepp, das hält, wenn ichs denn mal brauche, auch bei mir top, ne Woche, auch mit nassen Füßen oder Schwitzefüßen. Muss aber tatsächlich Leukoplast sein, hält viel besser als das von jeder anderen Firma, die rollen sich zumeist nach wenigen Stunden ab.
  12. OK, konnte ich auf dem Bild nicht sehen. Dann würde ich es mal mit Spiritus probieren, einfach um auszuschließen das es vielleicht am Brennstoff liegt !?
  13. Wenn du den Topf direkt draufstellst dichtest du das ganze ab und es zieht keine Luft/Sauerstoff nach. Steche im oberen Randbereich über den Jets ein kleines Loch rein damit die Luft nachgezogen werden kann ... ohne Sauerstoff kein Feuer
  14. Wie Stromfahrer sagt ... da müsstest du das ganze, ähnlich wie die Stege bei einem Daunenschlafsack in Kammern aufteilen, mit Durchgängen für die Luft, könnte mit dem TPU grundsätzlich funktionieren, wäre interessant zu wissen wie strapazierfähig die Verschweißungen mit dem Bügeleisen sind. Aber abgesehen davon wird das Apex durch das zusammenlegen/zusammenrollen der Matte sicher sehr schnell an Loft verlieren. Man merkt das bei einem Schlafsack an der Unterseite wo der Körper die Kufa zusammendrückt, das ist sehr schnell quasi kein Loft mehr vorhanden. Deshalb würde ich mal spekulieren das Apex für diesen Zweck eher ungeeignet ist. Da braucht es etwas mit mehr Rückstellvermögen.
  15. Nur mit Karte und Kompass, na klar, kann ich, da ich das in Deutschland, Frankreich, Norwegen, Schweden, Finnland seit mehr als 40 Jahren so mache/gemacht habe, klares JA sagen, auch bei Touren länger als ein halbes Jahr im nördlichen Skandinavien zu Fuß und mit Boot ... warum sollte das nicht völlig problemlos gehen!? Nehme auch heute weder GPS noch Smartphone mit raus ... Ich weiß, die "heutigen Menschen" erachten das größtenteils für unabdingbar, Sicherheit und so, nur, wie haben wir das früher (also vor wenigen Jahren) nur überlebt ohne den ganzen Schnickschnack? Und gerade hier in Deutschland, auch in den Alpen, gefühlt alle 5 Minuten ne Straße, ne Hütte, ne Ortschaft, was soll da schief gehen ohne ein GPS? Ist halt ein Riesenhype OK, das meiste meines Gesabbels ist sicher OT ...
×
×
  • Neu erstellen...