Jump to content
Ultraleicht Trekking

TappsiTörtel

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.261
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

TappsiTörtel hat zuletzt am 26. Mai 2019 gewonnen

TappsiTörtel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über TappsiTörtel

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.wolkenglut.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Wiesbaden

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ein externes Mikro geht an der Hero 7 ja nur mit dem scheiß Adapter, denke mal den hast du auch für das Lavalier, das Teil ist groß und schwer. Gemessen daran finde ich den Zoom H1 Recorder am besten, kaum größer als der Adapter, aber dann völlig unabhängig von der Kamera. Macht mit den eingebauten Mikros genauso wie mit Lavalier top Audioaufnmahmen und käuft mit einer AA-Batterie "ewig". Ist vielleicht eine zusätzlich Anregung für dich.
  2. PU-Beschichtung ist eher stumpf, quasi mit "Stopwirkung", deshalb rutscht da eine Luma auch deutlich weniger als auf glattem Silnylon, ne EVA quasi gar nicht. Nach meiner Erfahrung rutscht ein glattes Alugestänge trotzdem einigermaßen durch PU, Carbongestänge deutlich schlechter. Festeres Silnylon flutscht aber deutlich besser, wie du ja selbst auch sagst.
  3. Ich kenne es noch nicht, du bist also nicht der letzte ... man muss aber auch sehen das Müsli vs. Rührei mit Speck schon sehr ungleiche Gegner sind ... quasi Kohlehydrat + Protein gegen Fett + viel Protein ... nicht das da jetzt eines von beiden besser oder schlechter wäre, aber man muss schon wissen was man haben möchte
  4. Im Endergebnis kommts sicher aufs gleiche raus, ich nähe erst sie Oberteile zusammen, dann hab ich weniger Nähte bei denen das Unterteil (Boden) mit dran hängt und während des Nähens neben der Nähmaschine rum hängt. Gefühlt machts dann auch Spaß Oberteil und Unterteil in einem Rutsch zusammen zu nähen ...
  5. Das möchte ich auch allen hier im Forum wünschen ... und mal ein ausdrückliches Danke an die Betreiber, Admins, Moderatoren für deren Arbeit in den bisherigen Jahren ! Achja, meine Ausrüstung kann auf jeden Fall noch leichter werden ... ich selber aber auch, das ist mir noch wichtiger !
  6. Über 200 Euronen, da muss man sich schon erst mal Gedanken machen "wie oft brauche ich so ein Teil", ist schon verdammt teuer ... aber natürlich sicher super in seiner Funktion !
  7. Was ich jetzt schreibe ist sehr wahrscheinlich OT ... ich schreibs trotzdem Wir können doch nicht erwarten das wir in irgendeiner Jacke, egal ob sie 10 oder 500 EUR kostet trocken bleiben auch wenns tagelang voll schifft, sowas gibts nicht und kann es nicht geben, wos regenet, da wirds nass, wem das nicht passt, der darf dann eben nicht raus gehen. Und jedes Landlebewesen sucht dann ja auch Schutz um eben möglichst wenig nass und kalt zu werden ...etwas anderes zu versprechen ist schlichtweg gelogen, einfach nur eine Millionenwerbestrategie auf die wir alle, mehr oder weniger, reinfallen. Also einfach mal realistisch sein, die Physik lässt sich nun mal nicht überlisten, ich sehe das so: im Frühjahr, Sommer, Herbst isses eh immer so warm das man problemlos nass werden kann, auskühlen ist nicht und es trocknet ganz schnell wieder ... 500 EUR Regenjacke unsinnig, was wasserdichtes für den kurzen Schauer, ok. im RICHTIGEN Winter ist es kalt und trocken ... Regenzeugs eh überflüssig in der kurzen Zeit mit totalem Kackwetter, nun, entweder geht man da eben nicht raus, jedes "normale Tier" und jeder "normale Mensch" bleibt da in möglichst gutem Schutz ... oder man gehört eben zu den harten die in den Garten wollen, na, die halten es auch einfach mal ohne Gejammer aus Also was soll das Geflenne ... "äääh, mir tropft es durch den RV" ... die beste aller semipermeablen Membranen haben wir doch ganzflächig immer dabei, da kommt eh kein Goretex ran, nicht mal annähernd. Einstellung zum Regen optimieren. Ich hab auch immer nen Poncho dabei, ziehe ihn immer seltener an, und wenn doch wirds drunter feucht weil ich schwitze ... und jedesmal frage ich mich warum ich das Scheißding überhaupt noch mitnehme ... ohne wäre voll UL, hehe. Nix für ungut !
  8. Jepp, bei einem Poncho aus den 55g Silnylon ohne Tarpfunktion ... ist mir aber leider am Feuer abgefackelt wegen Wind, hatte ihn aber grad nicht an Hatte erst Bedenken das es am Hals irgendwie eng ist, reibt oder so, is aber nicht so. So ist die Kapuze halt sehr einfach in eine Längsnaht einzunähen, die man eh hat wenn der Poncho groß genug für die Tarpfunktion sein soll.
  9. Also ich finde diesen Schlitzdurchlass sehr gut, total easy zu machen und absolut praktikabel ...
  10. Schau mal hier: https://mountainlaureldesigns.com/product/mld-pro-rain-poncho/ Auf dem zweiten Bild sieht man recht gut wie das gelöst ist.
  11. TappsiTörtel

    Isomatten Test

    Bei der ganzen Geschichte ist doch ganz sicher die Temperturdifferenz von Oberseite (warmer Schläfer) und Unterseite (kalter Boden) entscheidend. Je größer die Differenz desto schneller die Wärmeableitung. Jeder kleine geschlossene Raum gibt seine Wärme schneller an den nächsten Raum in Richtung des Bodens ab, je größer die Differenz. DSann natürlich auch nochmal Abhängig vom Boden, also dessen Wärmekapazität und Leitungsvermögen ... also ist der "Durchgang" der Wärme bei Zimmertemperatur nicht sooo interessant, weil es einfach nicht den realen Bedingungen entspricht. So wäre es eher ein Test welche isolierenden Eigenschaften das Material zur wärmerücvkhaltenden Verpackung hat. Aber wir wollen damit ja keinen Cosi basteln ... Einen Unterschied zwischen den verschiedenen Matten kann man so natürlich trotzdem messen, je kühler es oben bleibt desto besser natürlich die Isolation. Bin aber natürlich kein Physiker !
  12. Die glatte, beschichtete Seite innen, die etwas rauhere Nylonseite außen.
  13. Also so generell ist der Def6 bzgl. Packmaß und Gewicht auf jeden Fall undiskutabel und der Alaska 1300 wohl doch eher Overkill für deine Verwendung, schreibst Du ja selbst. Soll es denn eher ein Kufa- oder eher ein Daunensack sein ? Oder ist Dir das egal ? Hast Du eine Preisgrenze ?
  14. Tolle vorwinterliche Bilder, ganz nach meinem Geschmack. In diese Gegend will ich auch mal, die offiziellen Übernachtungsplätze auf tschechicher Seite laden dazu ein, auf deutscher Seite, naja, hm ... und nur mal so: Zahnpasta braucht man doch gar nicht, eh viel zu schwer
  15. Was meinst Du, ist dieser Stoff noch geeignet für einen Rucksack der, für eine längere autarke Tour, zwischen 17 bis 20 Kilo tragen soll ? Oder wäre dafür eher "eine Nummer stärker" anzuraten ?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.