Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

TappsiTörtel

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.410
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

TappsiTörtel hat zuletzt am 6. Juni 2020 gewonnen

TappsiTörtel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über TappsiTörtel

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.wolkenglut.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Wiesbaden

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. So, heute hab ich mein Zimmer geheizt und die Firstnaht geklebt, klebt halt besser wenns nicht unter 15 Grad in der Wohnung ist ... allerdings, fühzle ich mich ohne Heizung einfach wohler, voll geschwitzt bei der Arbeit Vorgehen: 1,5cm Nahtbreite eingezeichnet, diesen Streifen nach und nach mit Elastosil ganz dünn eingeschmiert, dazu eine alte Plastikkarte verwendet, den Stoff auf diesen 1,5cm faltenfrei drüber gelegt und mit einem Druckroller gut angepresst ... nach und nach so die 2,7m Tarplänge aneinander geklebt. Soll nur zur Stofffixierung dienen, nicht als alleinige Verbindung, was
  2. Also ... gerade ist ein Tarp mit Beaks in Arbeit, dann kommt endlich der neue Rucksack ... und dannnnn
  3. TOP, genauso ne Jacke, noch etwas länger bis unterhalb der Knie, schwebt mir auch vor as Alternative zum Poncho ! Das angesprochene Schnittmuster hab ich auch hier rumliegen
  4. Heute ist neues 36g Silnylon in oliv von Extremtextil angekommen ... eigentlich hab ich ja ein prima Tarp, das ist aber aus gleichem Stoff in Laubgrün und erst bei der letzten Tour im Schwarzwald ist mir so richtig aufgefallen wie verdammt gut sichtbar das im Wald, zumindest im Herbstwald ist ... deshalb mal schnell ein neues mit ein paar kleinen Änderungen bzw. Ergänzungen wie Einhängschlaufen fürs Bivi am First und an den Ecken, sowie einhängbare Beaks (Danke an @wilbo) Hier schon mal ein paar Bilder vom Zuschneiden des Stoffes, gut das ich nen Schlüssel fürs Fitnessstudio habe, da ist
  5. Habe in den Browserfavoriten einfach nen Ordner mit thematischen Unterordnern wo ich die URLs einfach speichere. Durch die Synchronistation mit dem Googlekonto hab ichs dann auf allen Gerärten automatisch drauf.
  6. Danke @wilbo Fast genauso stelle ich mir das vor ... da muss ich dann wohl was von klauen
  7. Mal ne Frage an die Tarp MYOGler: Ich will ein Beak fürs A-Frame Tarp machen, keine große Sache, nur die Befestigung, da hab ich keine zündende Idee. Es soll abnehmbar sein, einfach nur "flach" das Kopfloch schließen, entsprechend an beiden Seiten des As anzuklippen, anzuhaken, anzubinden, anzukletten, anzu... Muss auch nicht voll dicht sein, darf/soll an den Rändern ruhig 1-2 cm Luft sein. Ich denke an irgendwas mit kurzen Gummibändchen die nach Anbringung automatisch die Spannung aufrecht halten und gleichzeitig auch so variabel sind das das Beak in der Breite nicht auf den Zentimete
  8. TOP ... und das passt sowas von prima, bin da ebenfalls an der Planung wegen Packraft
  9. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen: ich würde statt dem 55er Silnylon lieber den 65er Zeltboden nehmen. Hat für mich mehrer Vorteile: - die PU-Beschichtung ist im Gegensatz zum Silikon nicht rutschig. Meine Evfa verschiebt sich fast nicht - der Zeltboden ist deutlich stichfester - der Zeltboden hat ne deutlich höhere Wassersäule - die 10g mehr machen dafür eine Unterlage überflüssig, das gleicht es locker wieder aus Als Bodenmaterial spricht für mich nichts für das Silnylon.
  10. Nun, da wirst du keine Anleitung finden und auch keine Liste mit Plätzen, es ist ja "Wild campen", also nicht erlaubt ... aber mal abgesehen von allen Schutzgebieten, wo es sich für mich ausschließt, findest du immer dort ein schönes Plätzchen wo du deine Wanderung machst ... umschauen bevor es dunkel wird und du suchst dir den geeigneten Platz aus ... oder habe ich diech missverstanden ?
  11. Hm ... Hm ... Hm ... ihr macht micht fertig mit euren Brucherlebnissen, hoffe ich werde nicht solche Erfahrungen machen ... bzgl. des Hüftbleches kann ich mir das noch vorstellen, aber die Nähte des Rahmens, hm, nach meinem laienhaften Empfinden muss da aber schon sehr heftige Scherbelastung, Verwindungsbelastung (nennt man das so?) drauf kommen ...
  12. Ist sicher abhängig von der Körpergröße und von der Stellung der Wirbelsäule, könnte mir vorstellen das dieses Blech für Personen unter 1,65m zu groß und für Personen über 1,90m zu klein ist, bzw. dann die Wölbung zu stark. Wer eine Skoliose hat, da könnte es vielleicht "falsch" aufliegen ... kann mit "anschmiegen" natürlich nur für mich reden ... hast mir nix madig gemacht
  13. Heute isse angekommen, tatsächlich 227g, dem ersten Anhalten nach zu urteilen hat es genau die richtige Größe für mich (175cm), das untere "Hüftblech" sitzt dann mit dem Hüftgurt genau in/auf der Lendenlordose und dient gleichzeitig als Abstandshalter zum Rucksack, da brauchts auch gar keine dicke Polsterung, schmiegt sich sehr gut an ... bin sehr gespannt ... glaube das wird ein prima Rucksack werden
  14. Ganz bescheiden nur ein Mini-Würfelbecher ... Kniffel, Chicago, ... Der einzelne Würfel ist unter 1g, die Filmdose, da passt natürlich auch noch anderes rein, z.B. auch etwas Papier zum Punkte aufschreiben, Papier, hm, da gaht natürlich auch die leere Haferflockenpackung, die dient danach noch zum Feuer anzünden, ...
  15. Das ist ja beim Zeltboden / Biviboden immer das Dilemma, wenn die Matte nicht drauf rutschen soll, dann ist PU-Beschichtung angesagt, gleichueitig solls reißfest und vor allem einigermaßen stichfest sein, bleibt halt nur "richtiger" Zeltbodenstoff zu 65g. Alles andere ist entweder viel teurer (Dynema) und gleichzeitig überhaupt nicht stichfest oder nicht wirklich wasserdicht (Tyvek) oder rutschig und/oder empfindlich (SilNylon, Polycro) oder es ist in Kombi ein Gefummel. Meinen 65er Zeltboden knalle ich Abends auf den Boden und gut ist, dafür nehme ich das wenig mehr an Gewicht gerne in Ka
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.