Jump to content
Ultraleicht Trekking

TappsiTörtel

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.096
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    26

TappsiTörtel hat zuletzt am 22. März 2016 gewonnen

TappsiTörtel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über TappsiTörtel

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.wolkenglut.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Wiesbaden
  1. Impressionen von Touren

    Der Platz gefällt mir sooooo .....
  2. Biwacksack anstatt Tarp

    Das wird immer so beschrieben und immer wieder "hergebetet", allerdings habe ich mit meinen beiden MYOG-Bivi aus Membranmaterialien noch nie Kondenz in der Nacht beim Schlafen gehabt, weder bei Kälte bis knapp -10°, noch bei hoher Luftfeuchte um die 0° und auch nicht bei über 30° und Regen. Unterm Tarp wohlgemerkt ! Ohne Tarp, wenn de Stoff bei Regen wirklich nass wird (nicht nur mit etwas Spray) kann es natürlich anders aussehen, weiß ich nicht. Auf jeden Fall kann man diese Aussage nicht so pauschal stehen lassen, nach meiner Erfahrung, auch wenn die Physik es anders erklären sollte Die verwendeten Membranen sind diese beiden: https://www.extremtextil.de/3-lagen-laminat-40den-nylon-taft-ultraleicht-115g-qm.html https://www.extremtextil.de/3-lagen-laminat-ripstop-ultraleicht-90g-qm.html
  3. Neue UL-Stöffchen

    Jupp, hab ich grade gemacht. mal schaun ob ne Antwort kommt
  4. Neue UL-Stöffchen

    Ich habe heute morgen eine Frage an den Kundenservice von Extex bzgl dieses materials gestellt. Hatte gefragt ob die verarbeitete ePFTE-Membran eine monodirektionale oder multidirektionale Molekülanordnung hat. Beides hat ja Vor- und Nachteile. Wünchenswert wäre für mich die multidirektionale, die ist zwar etwas weniger atmungsaktiv, dafür aber robuster. Leider kam, in der Antwort nur wenige Minuten später :-), keine eindeutige Antwort. Aufgrund der Optik wird multidirektional vermutet, was aber auch täuschen könne aufgrund der Eigenstruktur von Cuben. Weiß von Euch jemand genaueres dazu ? Ich konnte leider nix finden bei Tante Google. Möglicherweise kann man es auch herleiten von der bei Extex angegebenen Atmungsaktivität von 50000. Habe jedoch auch keine Angaben zu den unterschiedlichen Membrantypen gefunden.
  5. Kauf Dir als Röhrchen doch im Baumarkt ein Stück Alurohr mit 1cm Aussendurchmesser und nimm als Klebeband ganz normales 5cm festes Tesaband.
  6. Steripen Pure+

    Die Steripens haben in Zeitalter des Sawyer ja sicher ihre Existenzberechtigung verloren ... ich habe auch noch einen rumliegen ...
  7. Making Of Tarptent auf Basis des Nightwing

    Blöd, ich habe im vorhergehenden Post einen falschen Link angegeben, nicht auf das passende Video sondern auf eine Playlist, leider kann ich es jetzt nicht mehr bearbeiten, das war erst gestern, ist die Bearbeitenfunktion so schnell deaktiviert ? Naja, damit keine Verwirrung stiftet hier der korrekte Link aufs richtige Video (ein Mod darf das natürlich gerne besser passend machen).
  8. Making Of Tarptent auf Basis des Nightwing

    Endlich habe ich Zeit gefunden die Firstnaht in einer Kombination aus Kleben und Nähen fertig zu stellen, das Making Of des Nightwing Tarps kann also weiter gehen. Nach der Firstnaht habe ich am Kopfende und Fußende Verstärkungen für die Abspannpunkte aufgeklebt und darauf dann die beiden Abspannschlaufen aus Gurtband aufgenäht. Mit den dicken Lagen, 6 mal Silnylon (Saum) plus 2 mal Gurtband war meine Nähmaschine überfordert und die Nähte sind absolut unschön geworden ... egal es ist fest und hält ... die Optik ist ja egal Für den nächsten Schritt werde ich das Tarp mit den Trekkingstöcken mal nur mit den Abspannungen am First "aufbauen" um zu testen welche Fläche tatsächlich abgedeckt wird bei unterschiedlichen Aufbauhöhen. Berechnen ist das eine, tatsächlicher Test muss trotzdem her !
  9. MYOG Schraubdosenkocher mit Karbonfilz

    @laui66 sehe ich das richtig, dass des Innere der Dose komplett mit Carbonfilz ausgefüllt ist ? Ist das locker drinne oder eher fest und gepresset ? Wie groß ist die Dose, so ca. 5cm Durchmesser, 4 cm hoch ? Flammenbild, das brennt dann über die ganze Fläche des Carbonfilzes ?
  10. Neue UL-Stöffchen

    Habe heute die kleine Stoffprobe des Dynema atmungsaktiv bekommen, das ging ja sauschnell Das Anfassgefühl ist ein deutlich anderes als "normales" Cuben, das ist beidseitig glatt, glänzend und fühlt sich wie eine Folie an. Das Dynema atmungsaktiv fühlt sich an wie dünnes Papier, beim zusammenknüllen ist es wie Papier und es bleiben auch genauso wie bei Papier die Knüllen drin nach dem wieder ausbreiten. Eine Seite ist ganz matt, die andere minimal glänzend. Ich denke die ganz matte Seite ist die Seite der Membran, die leicht glänzende der Polyesterfilm, bin mir da aber nicht sicher. Zerreißen natürlich absolut unmöglich, allerdings sehr stark elastisch bei diagonalem Zug, da dehnt es sich ca. um 1/3 der Länge ! Habe mal nach intensivem Ziehen in alle Richtungen, die Membran wurde dabei also stark belastet, einen Wasserdrucktest gemacht (nicht unter kontrollierten Bedingungen natürlich), einfach mal trockenes Tuch auf den Boden, Stoffprobe drauf, nasses Stoffstück drauf, mit einer Ferse punktuell mit ganzem Gewicht drauf gestellt ... kommt nix durch, absolut dicht Wenn der Stoff mit 50000 so atmungsaktiv ist wie angegeben, dann ist das top, ich hatte in meinem Bivi mit dem 26000er Stoff noch nie Kondens im Bivi. Durchstichtest mit einer sehr dicken Stecknadel gemacht, geht ganz leicht durch, Stichfestigkeit quasi nicht vorhanden, da ist ein Silnylon haushoch überlegen. Abriebfestigkeit kann ich so nichts zu sagen. Hätte ich nicht gewusst was es ist, hätte ich gesagt es ist dünnes, ungenadeltes Tyvek. So fühlt es sich an. Für ein Bivi denke ich hervorragend geeignet, sicher auch für ein Wärmestopperkleidungsstück unter einer Windjacke. Als oberste Schicht wäre es mir wegen der sehr geringen Stichfestigkeit wohl eher zu empfindlich. Mal so in Lappland am Fluss durchs dichte Gestrüpp durch ist damit absolut nicht, als Windjacke auf dem Rennsteig natürlich ok. Ich persönllich hadere natürlich mit dem "leuchtenden" Weiß, bin eher für die unauffälligeren Farben. Als Bivi würde ich mich nachts beim Aufwachen wohl jedesmal erschrecken, haha
  11. Neue UL-Stöffchen

    Dann ist es ja quasi wie ein 2-Lagen-Laminat zu behandeln. Die Membran ist innen ungeschützt und sollte wohl zum Schutz abgefüttert werden !? In diesem Fall relativieren sich die 40g wieder etwas. Ich dachte zuerst die Membran ist innerhalb / zwischen zwei Polyesterfilmen, also Aufbau wie das "normale" Cuben, nur eben die Membran noch zusätzlich dazwischen. So ist es aber wohl nicht !
  12. Neue UL-Stöffchen

    Mit 40g, 50000er Durchlässigkeit, 15000er Wassersäule ist das Material schon sehr verlockend für ein Bivi, mal abgesehen von der "leuchtenden" Farbe, ok, Geschmacksache. ABER In der Beschreibung bei extex steht ja, genau wie bei allen anderen Cubenstoffen, die dicht sind, nicht atmungsaktiv, "unter Waermeeinwirkung zwischen einem transparenten Polyester-Film und einer ePTFE-Membran "zusammengebacken"". Sind die beiden Polyester-Filme unterschiedlich zusammengesetzt, müssten diese Filme die Atmungsaktivität nicht zumindest deutlich einschränken bzw. die Membran abdichten ? Die angegebene 50000er Durchlässigkeit ist der Wert für die ePTFE-Membran an sich (diese Zahl hatte ich mir mal notiert). Kann also nicht für den gesammten Stoff gelten ? Oder hab ich da nen Denkfehler ? Hab mir gerade mal ne Stoffprobe bestellt.
  13. Schlabbrige Schlafsocken?

    Da geht dann entweder nix über Fleece oder, wer beim Schlasa/Quilt nähen etwas Climashield o.ä. übrig hat, bastelt sich daraus ein paar Schlafsocken.
  14. Quick & Dirty: Tarp

    Wenn Du den Zeltbodenstoff von extex meinst, der hat ne PU-Beschichtung, Silnylon hat ne Silikonbeschichtung, das ist nicht klebbar. Wenn Du die verstärkungen kleben willst, dann Silnylon auf Silnylon, ansonsten nähen. Der Zeltbodenstoff hat ja kein Ripstop, sollte also egal sein wie der als verstärkung positioniert wird ?
  15. UL Weisheiten

    Volle Zustimmung !!
×