Jump to content
Ultraleicht Trekking

Omorotschka

Members
  • Gesamte Inhalte

    156
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Omorotschka

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Berlin
  • Interessen
    Ul Trekking, Packrafting, Grönlandkajak und Rollen, Radfahren ...draussen sein.

Letzte Besucher des Profils

1.434 Profilaufrufe
  1. Heute war ich paddeln und hab zufällig zwei Packrafter mit ihren Titanrädern getroffen. @astarte hatte ihr 5 teiliges Paddel dabei. Echt super! Das wird demnächst bestimmt wieder ein spannendes Berliner Treffen Kurz darauf habe ich meine Hängematte aufgehängt und hab mir dafür eine prima Stelle am Ufer ausgesucht. Beim Tarpsetup kam dann diese Ente dazu und immer wenn ich nicht hinsah, nagte sie am Baum. Wohl um an das schicke neue Camotarp zu kommen und es zu entwenden... ist das dann Steal(th)camping? @mawi leider muss ich dir mitteilen, dass mir das Tarp ziemlich gut gefällt (ob der Baum hält?) Grüße, Martin
  2. ...wenn du dir Dcf/Cubenpatches auf die Haut klebst um bis zum Urlaub keine Entzugserscheinungen zu bekommen
  3. Hm, da ist was dran. Ich bin immer hin und her gerissen den dutch oven, zu entsorgen, zu versenken, zu verschenken... aber es ist schon ein ,feines' Teil den brauch ich für den Backcamenbert auf Tour. Auf Tour in den Vorgarten Sag mal, was wiegt denn dein Backofen, hm?
  4. ...wenn du du SOWAS niemals öffentlich posten würdest
  5. Ja der schafft was @mawi Vielleicht hilft's ja...Ich darf mir nicht immer neue Tarps kaufen. Ich darf mir nicht immer neue Tarps kaufen.Ich darf mir nicht immer neue Tarps kaufen.Ich darf mir nicht immer neue Tarps kaufen.
  6. Gestern etwas herumgebastelt und dann gleich draussen geblieben
  7. Also...mit einem Stück Draht könnte es funktionieren,einfach die beiden Enden etwas verdrehen. Der Kocherregler soll die Schnalle simulieren und das Kopfhörerkabel den unteren Gurt Bei Faden oder Zahnseide bietet sich am Anfang vielleicht der Webleinstek an, dann ein paar Wicklungen machen und die Enden irgendwie verknoten. Aber Ersatzschnallen mitschleppen? Die zieh'n doch den Rucksack nach unten
  8. Ließe sich der abgebrochene Steg vielleicht ersetzen, indem ein elastischer O-Ring/ein Scheibchen PetFlaschendeckel/Draht/Kabelbinder/Zahnseide über die ganze Schnalle gelegt oder gewickelt wird, also rundherum? Wenn der Gurt dann dort herum gefädelt wird, müsste es doch fast wieder wie vorher sein. Vielleicht funktioniert auch ein kleiner Stock, breiter als die Schnalle, wenn er anstelle des fehlenden Stegs oben raufgelegt wird und mit dem Gurtband umfädelt wird. Gutes Gelingen
  9. Ich würde mit einem Stück Schnur einen Prusikknoten um den unteren Gurt legen und oben in der Schlaufe zusammenknoten. Damit ließe sich der untere Gurt gut verstellen.
  10. Da hat @noodleseine schöne Ecke ausgesucht. Der Schlafplatz war so abgelegen, dass es bis auf die Tiergeräusche wunderbar still war. Zu den Rädern ist noch zu sagen, dass dämpfende Eigenschaften durchaus von Vorteil waren, @doman seinen Knochenrüttler aber keineswegs geschont hat Letztendlich sind wir alle gut über Stock und Stein vorangekommen. Zum Glück hatte er in den tiefen seiner Taschen genug Wasser um auch den stupid leichten fürs Frühstücksmüsli auszuhelfen. Später gabs dann olles Schlaubewasser, naturtrüb. Ein Filter ist unbedingt zu empfehlen. Danke euch. Grüße, Martin
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.