Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

ultraleichtflo

Members
  • Gesamte Inhalte

    153
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über ultraleichtflo

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. hatte gerade nochmal editiert, denk ueber diesen hier nach: https://www.toaksoutdoor.com/collections/d115mm-pot/products/pot-1100-bh weil da steht dass er eine 200 ml gaskartusche und einen rocketstove aufnehmen kann und den fuers feuer eigentlich essentiellen bail handle, der mit ziemlicher Sicherheit abnehmbar ist. das ist dann schon langsam ein gscheiter Kochtopf und passt zum kocher vom durchmesser ich hab den auch, aber leider ohne Bail was ich gerade bereue,
  2. wenn du meinst du wirst ihn oft ueber dem feuer benutzten schau mal nach den modellen mit bail handle. so kannst du ihn ueber dem feuer gegebenenfalls aufhaengen. Toaks 750 oder Toaks 1100 sehe ich da z.b. da hast du viell.. auch besser nutzbaren Stauraum ist viell praktischer und ab der groesse faengt es viell. erst an Spass zu machen ueberm Lagerfeuer zu kochen ich wuerde ob long oder shorthandle den Topf eh nicht daran aus dem Feuer holen mit nackten haenden jedenfalls . und ueberm feuer ist es ja normalerweise effektiver als drinnen habe aber 0 Erfahrung
  3. top viell. kannst du auch noch was zur Energieeffizienz sagen? Dass der Soto plus 700ml toaks enregieeffizienter ist als der toaks 550 oder 650 mit kleinem Brenner bezweifle ich. ich denke dass der grosse Brenner erst ab nem bestimmten Topfvolumen bezahlt macht, dann solltest du viell. gleich ueber ne Nummr groesser nachdenken. und erkundige dich vorher wo man Gaskartuschen auf dem trail bekommt, bevor du unnoetig viele mitnimmst. du trinkst kein kaffee oder Tee, also koenntest du mit sehr wwnig klarkommen. du musst auch ueber einen Windschutz nachdenken, denn
  4. Nachteile: -die kleine Kartusche duerfte herumrutschen und zusammen mit dem Windmaster vielleicht trotzdem 0nicht reinpassen - die mittlere Kartusche duerfte herausragen. (beides sind nur Schaetzungen. viell weiss das jemand hier besser) oder du musst rs dir ausmessen, schàetzen -fuer den 650 ml Topf reicht eben der brs oder der fire maple und daher sparst du 40-50 g plus 10 g und siehe da du koenntest fuer das gesparte Gewicht noch einen 650er mitnehmen den Windmaster wuerde ich mir fuer den 650er nicht zulegen, passt vermutlich nicht hinein und ist überdimens
  5. viele Sachen kamen aber auch schon immer aus China und erhielten in Europa und USA nur noch ihren Markenstempel. Die Chinesen koennen es definitiv Warum sie in diesem Fall schlampen, liegt aber auch in der Verantwortung des US " Herstellers" der sollte die Qualität ja kontrollieren
  6. Für mich liegt die Betonung eher auf "pack" und ein "raft" ist einfach erstmal ein Floß, aber eigentlich ist es ja nur ein Boot Aber Wildwasserrafting ist für mich nicht wirklich Sinn und Zweck des ganzen, und halt auch keine reinen Bootstouren, denn da brauchst du das geringe Gewicht ja eigentlich nicht und zumindest auf ruhigeren Gewässern performen die meisten normalen Kayaks deutlich besser als Packrafts, dass die MRS packrafts im WW gut performen und viell.sogar besser,Wendiger als andere klassiche Wildwasserfahrzeuge glaube ich dir, aber WW ist jetzt nicht mein Ziel. Dahe
  7. Ah danke, habe das irgendwie überlesen. Die sehen in etwa aus wie die Matten von Ikea,die ja auch durchaus brauchbar sind und die man auf seine Größe schneiden kann
  8. Wie gesagt, es iat glaube ich nicht so einfach im Handel ein leichteres und gleichzeitig festes Kuechenbrett zu finden Wie schwer waren denn die Tschibobretter? es ist sehr nah drm GSI vom Gewicht und ich finde die Schneidefläche ausreichend eone große Zwiebel datauf schneiden und hacken zu können ist ein guter Maßstab für die Mundestgrößr ich würde das zum Camping, Reisen nehmen, für einen UL Trek wuerde ich komplett darauf verzichten bzw. mir nur aus einer Ikea Wabbelmatte eine topfgrosse Schneidunterlage schneiden. leichter gehts wohl kaum Aber wenn ich richtig
  9. ja. lidl. die Bambusbretter waren auch da. Warum die nicht im Katalog sind, keine Ahnung, viell. sind die doch noch von letzter Woche? sah aber nicht so aus. der Korb war voll Geh einfach Montag gucken. Die Bretter gabs in einer Filiale in Kaufering, Bayern. auf Wunsch kann ich dir auch noch eins kaufen und schicken, sollte das warum auch immer nur dort verfügbar sein. online finde ich die nämlich auch nicht Die bretter gibts in hellgrau oder wie meine in dunkelgrau das sind sie. https://www.lidl.de/de/ernesto-schneidebrett-set-2-teilig-mit-griffen-spuelmasc
  10. ERNESTO Schneidebrett im 2 er pack. fuer 2.99 Euro ab Montag im Lidl, hab schon Samstag abend zugeschlagen 1 Brett fuer die heimische Kueche bzw. Mama oder Oma und das kleine fuers Trekking. habe leider keine Waage, aber ich hab mal das billige Ikea Brett Legitim daneben gelegt. das Ernestobrettchen wiegt vielleicht 1/2 davon, ist duenner und sehr stabil 22x17.2 cm edit: 90g nach onlineshop, dort nicht verfügbar, link siehe 2 Beiträge weiter hab bisher kein leichteres gesehen, das nicht herumschlabbert es ist eine Wendebrett und die Schneideflaeche ist v
  11. matthias argument kann ich aber auch nachvollziehen , mowchtest du mehr als Trekkingmahlzeiten und Instantnudeln, also eher mal richtig kochen, dann denke ich ist 850 die richtige Groesse wo wir gerade beim kochen sind ich weiss es ist ein Luxusgegenstand, aber ich habe heute bei lidl ein sehr leichtes Schneidebrettcben gefunden, siehe Schnäppchenthread
  12. bei ali kostet er 20 Euro. bei EOE fast 60 Euro. ich glaube, es ist genau der selbe siehe selbst Der Fire Maple hier für 30 https://www.amazon.de/Campingkocher-Titan-Kocher-Hornet-Mini-Ofen-Outdoor-Brenner-41/dp/B00VUGN3RU/ref=mp_s_a_1_2?dchild=1&keywords=fire+maple+kocher&qid=1614456422&sprefix=fire+mapl&sr=8-2 der EOE für 60 https://www.amazon.de/EOE-Outdoor-Equipment-Campingkocher-Gaskocher/dp/B00R7JW8UC/ref=asc_df_B00R7JW8UC/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=344408780349&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=145997429766
  13. beim windmaster weiss ich nicht ob er in den 650 ml reingeht, eher nicht. breitere Toepfe sollen energieeffzienter sein, es gibt glaubee ich noch einen flacheren 700 light, aber da passt die kartusche glaube ich nicht, guck mal auf der offiziellen Seite von toaks. Aber ich denke die Energieeffizienz macht sich erst ab 1 L töpfen bemerkbar der 650 ml und 550ml passt halt mit den kleineren brennern sehr gut zusammen. es gibt ueberigens noch einen interessanten Brenner, den von fire maple. EOE verkauft diesen unter seinem label ziemlich teuer. der passt auch in den 650 m
  14. ok hab ich nicht ausprobiert, oder vergessen. sorry aber kein Spork mehr, denk ich
  15. ich gebe zum Toaks auch meinen Senf hinzu, da ich davon viele habe der 450 ml ist schwerer als der 650 ml light, da dieser aus deutlich dickerem Titan ist, der ist auch etwas zu klein für fertignahrung, der ist ne prima Kaffeetasse der BRS 3000 passt in den 550 ml nicht rein, es sei denn man faltet ihn auseinander, der 650 ml light ist der beste, finde ich da passt der brs 3000 rein eine foldable Titanspork von Keith oder Toaks (bei Besteck bevorzuge ich Keith) ein mini bic und ein minischwaemmchen und die kleine primuskartusche und
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.