Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

windriver

Members
  • Gesamte Inhalte

    94
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

windriver hat zuletzt am 29. April 2020 gewonnen

windriver hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. OT: Das hat imho nix mit Prozessionspinnern zu tun, sondern mit Gespinstmotten. Für Prozis ist es die falsche Jahreszeit und, soweit ich das auf dem Bild sehe, auch die falsche Baumart. Bei einem derartigen Prozessionsspinnerbefall würdet ihr vermutlich nicht mehr paddeln, sondern müsstet euren Ausschlag behandeln .
  2. Den habe ich mal mit dem MTB abgeradelt und hätte den nicht laufen wollen. Selbst mit dem Bike war mir da zuviel langweilige Forstpiste dabei. Ich persönlich finde den HW1 um Welten schöner und abwechslungsreicher. Zum Biken bin ich gerne im Erzgebirge, wandern gefällt mir da nicht bzw. nur in einigen wenigen Ecken.
  3. windriver

    Projekt "West"

    OT: Das stimmt so pauschal nicht, auch bei Laubbäumen gibt es Arten die sauren Boden bevorzugen. z.B. in Dtl. Traubeneiche, einige Birken- und Weidenarten, Eberesche. Weltweit noch viele mehr.
  4. In NRW ist laut Landesforstgesetz https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_detail?sg=0&menu=0&bes_id=3830&anw_nr=2&aufgehoben=N&det_id=428093 das Zelten im Wald generell verboten. Zur freien Landschaft habe ich auf die Schnelle weder dort, noch im LandesNaturschutzGesetz was gefunden. Der User Khyal weiss da mit Sicherheit mehr.
  5. Ist sehr schön, wird allerdings wohl zur Zeit von Touristen (und Wildzeltern) überrannt und dementsprechend kontrolliert. Pfingsten würde ich da nicht hinwollen, der weitere HW2 Richtung Osten (Ulm) ist eher unspektakulär mit imho wenigen Highlights. Alternativ der HW7 von Friedrichshafen Richtung Norden, schöne Landschaft aber viel Forst- und Asphaltpiste oder der HW9 von FN Richtung Ulm , denn kenn ich aber nur von der Karte , sieht aber wegetechnisch interessanter aus als der 7 oder der 2. Schön fand ich den Limeswanderweg zw. Öhringen und Lorch, schicke Kombi aus Natur und Kultur , evtl. für euch zu weit nördlich.
  6. Der Kopf dahinter ist ja auch hier aktivhttps://www.ultraleicht-trekking.com/forum/profile/2669-sever/.
  7. Bei mir ist bei kurzen Touren mittlerweile der Wurzener Kuko-Reis das Rückrat der Campingküche https://shop.wurzener.de/sortiment/kuko-gemuesereis/ . Gibt es in 2 Geschmacksrichtungen und wird mit einer Tassensuppe aufgepeppt. Reicht mir zum Abendessen , meiner Frau war ein Beutel etwas zu viel. Sollte kurz gekocht ( kuko) werden mit kochenden Wasser aufgiessen und ziehen lassen funktioniert aber auch. Bei längeren Touren, so ab 5 Tagen, wird gekauft und gegessen was der örtliche Laden hergibt. Ich bin aber auch immer eher zivilisationsnah unterwegs, kann also regelmässig nachkaufen.
  8. https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeigen/deutschland/cumulus-350/c0-l0 Scheint das alte Model mit der geschlossenen Fussbox zu sein. Wurde glaube ich auch schon im Schnäppchenfaden gepostet.
  9. Ich nutze für mein GG The One und das Trekkertent Drift 2 die 11,irgendwas von DAC. Welches genau müsst ich nachschauen, bin aber erst Mittwoch wieder daheim.
  10. Trekkertent Drift 2 oder Drift 2 custom Allerdings lange Lieferzeit und Zoll und Steuer zusätzlich
  11. Wenn du im Edeka zeltest, wundert mich das nicht.
  12. https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ultraleichtzelt-smd-lunar-solo-weniger-als-800g/1676127017-230-9190 Ist nicht meins und ich habe mit dem Anbieter auch nix zu tun. Ist mir gestern halt aufgefallen. Gruss, windriver
  13. Das System hat aber auch Schwächen und damit hat der Sachsenforst auch zu kämpfen. Die Plätze und vor allen Hütten sind an schönen Tagen deutlich überbelegt und es gibt Fälle, wo in bester Strandliegenmanier, früh Matte und Schlafsack hingelegt wird, um den Platz für abends zu blockieren. Die Zahlungsmoral der Nutzer liegt auch nicht bei 100%. Unter anderem deshalb wurde nach 1 Jahr Probelauf ein Hüttenwart eingestellt und auch andere Forstmitarbeiter kontrollieren mittlerweile regelmässig. Bilanzmässig ist der Forststeig für Sachsenforst ein Verlustgeschäft, das war den Kollegen aber schon vorher klar.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.