Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

SimplyMad

Members
  • Gesamte Inhalte

    182
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

SimplyMad hat zuletzt am 5. April gewonnen

SimplyMad hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über SimplyMad

  • Geburtstag 09.02.1982

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Hildesheim

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Die beiden Produkte aus dem Reformhaus scheinen nun auch bei Rossmann verfügbar zu sein. Jedenfalls bei uns. Ich habe die beiden von Mühle inzwischen probiert und sie sind Okay. Das nächste Mal werde ich aber mal etwas Olivenöl und Parmesan dazu geben. Im Auslieferungszustand war es etwas langweilig. Aber dennoch essbar.
  2. Wo kommst du denn her? Ich hab einen Core in Regular aber ich bin halt kleiner. Falls du irgendwie aus der Nähe bist, kannst du aber gern Probeliegen.
  3. Moin, angegeben mit 95g zu einem ziemlich guten Preis. https://www.sportsshoes.com/de-de/product/hst1860/wasserdicht-lite-half-reiverschluss-jacke
  4. Mit lockeren Hosen hatte ich bisher auch nie Probleme. Aber ich trainiere auf 80km und die Kompressionshosen wurden mir empfohlen.
  5. Gestern, nur für euch, den Test gemacht: - Decathlon Merino-Short - CEP Compression Shorts Definitiv nicht empfohlen. Bin damit ca. 45km durch die Lüneburger Heide getigert und hatte danach das Bedürfnis, meinen Hintern in Zink-Salbe zu baden. Ich glaube die Mischung aus Merino, was ja schon auch etwas Feuchtigkeit hält, und den mechanischen Einwirkungen der Kompressionslaufhosen machen die Sache echt übel. Weiß nicht ob ich die Kompressionshosen nochmal ohne Schlüpper probieren soll.
  6. Und hier die beiden Produkte aus dem Reformhaus:
  7. Hi zusammen! in letzter Zeit bin ich diverse Male an den Bio-Regalen einer großen, deutschen Drogeriekette hängen geblieben und habe mir die Produkte dort angeschaut. Heute habe ich dann auch zugeschlagen. Warum? Zunächst einmal ist die Zutatenliste der meisten Produkte erfreulich übersichtlich. Das, finde ich, ist meistens ein gutes Zeichen, denn unterwegs esse ich oft eher ungesund und schlecht. Außerdem sind alle Produkte leicht zuzubereiten. Heißes Wasser machen, reinkippen und nach ein paar Minuten ist es fertig. Ist natürlich ebenfalls sehr gut! Volle Alternative zur Trekking-Nahrung? Vermutlich nicht im "Auslieferungszustand". Die Produkte haben meistens eine eher kleine Kaloriendichte. Aber ich denke, man kann diese durchaus noch "pimpen" mit etwas gutem Öl oder durch das Verdoppeln der Menge oder beides. Geschmack? Weiß ich noch nicht! Aber ich finde es heraus. Zunächst die Rossmann-Produkte:
  8. OT: Fun fact: Meine Frau hat "mich" wirklich ins Gesicht gefilmt. Sie wollte dieses Meisterwerk der Fotokunst in unserer Familiengruppe teilen, weil niemand geglaubt hat, dass ich wirklich diesen Hut habe. So ist das Bild entstanden. 😆
  9. Na du kannst mir doch sicher erklären, was genau du damit sagen möchtest, oder?
  10. Das Gewicht ist doch egal. Man ist damit sicher die ganz besondere Schneeflocke auf dem Trail. 😁
  11. Schau auch mal bei outdoorline.sk und/oder backpackinglight.dk. Führen beide TT und haben nicht so Apothekenpreise wie manch deutscher Händler.
  12. Ich habe gerade eine neue Cap von Buff erstanden. Bin zwar eigentlich eher ein Fan richtiger Trucker-Caps, jedoch finde ich die ganz cool. Klick mich Angegeben ist sie mit 30g, meine Waage sagt jedoch 34g. Immer noch geil für das, was sie bietet (LSF, gut komprimierbar, sehr angenehm auf dem Kopf)
  13. https://www.vakantiefietser.nl/product/squeeze-tubes/ Die sehen echt praktisch aus.
  14. Ich glaube viele haben bei dem Wort "Wandern" etwas ganz anderes im Kopf als das, was vermutlich einige von uns hier im Forum betreiben. Ich kann da nur von mir selbst ausgehen und ich ballere jedes Wochenende 30-50km am Stück + Höhenmeter hier im Harz. Wenn ich jedoch so zurück denke an meine Kindheit und Jugend, dann war das Wandern eigentlich ein moderates Gehen über höchstens 20km mit gelegentlicher Einkehr in irgendwelche Biergärten. Was ich damit sagen will: Habt ihr im Vorfeld eigentlich geklärt, was genau Wandern für euch jeweils ist? Vielleicht haben die auch gar nicht damit gerechnet, dass du das durchaus sportlich angehst. Der Gedanke ist vielleicht absurd, weil ja auch deine Freunde die Streckenplanung im Vorfeld kennen sollten und sich daraus einiges ableiten lässt, aber vielleicht ist es ja dennoch ein Grund. Ich persönlich gehe es eigentlich an wie Baskerville. Ich teste vorher anhand einiger Tagesetappen wie wir miteinander harmonieren. Wenn die Abweichungen zu groß werden, dann kommuniziere ich das klar.
  15. Ich bin ein Zwerg. Das ist beim Wandern gar nicht übel. Spart Gewicht, verbessert die Kurvenlage und ich kann bei Zelten aus dem Vollen schöpfen.
×
×
  • Neu erstellen...