Jump to content
Ultraleicht Trekking

burarum

Members
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über burarum

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. burarum

    Filme von Unterwegs?

    Meine Erfahrungen bzw wandlung ist die folgende.. Eigentlich bei Touren..zu Fuss, krad , Boot, Kajak usw immer eine Cam dabei um Fotos zu machen. Dann kam irgendwann die Mavic 1 und letztes Jahr (weil gewünscht) hat meine Freundin die Osmo Action bekommen. Früher gab es "nur" Fotos...von 1000 geschossenen in einem 4 wochen Urlaub, kamen dann 3-4 Ausgewählte auf ne Leinwand und dann an die Wand. Das ist aktuell auch noch so... aber... durch die Mavic (ja bin auch der Meinung, dass die M2 sich net lohnt), kamen ganz tolle Luft perspektiven dazu.. Tolle Aussichten wo man gecampt hat, überflüge über weite schöne Landschaften, Sonnenuntergänge..verfolgungen während man mit dem Bulli an der Küste fährt usw. durch die Osmo Action kamen dann noch wirklich ganz tolle Aufnahmen dazu...während man wandert, vorne aufm Kajak, am Gurt des Rucksacks, spontane unverwackelte!!! kurz Videos von Trip und unheimlich tolle zeitraffer Aufnahmen.(zB die Überfahrt von Stockholm nach Turku, von West nach Ost Finnland ) Meine Freundin filmt den Monat über Sachen die wir so machen und schneidet diese selbst zusammen. Wir haben zu Weihnachten uns dann den Januar - Dezember 2019 angeschaut und erfreuten uns daran, was alles zusammen gekommen ist. Somit kann ich dir alle drei Sachen empfehlen.Die Osmo ist arg Benutzerfreundlich und wir haben bis jetzt kein einzigen Ausfall/Absturz gehabt. Über die Update Politik von Dji kann ich net klagen, über den registrierungs Zwang ein wenig dann doch.Muss das wirklch sein?! Grundsätzlich fotografiere ich mit meiner MFT jetzt wenig, dafür aber qualitativ wertvoller. Die Filme von Mavic/Osmo halten einfach mehr fest. und... alle drei Gerät können 4K aber wir haben direkte vergleiche am 55Zoll 4K Fernseher gemacht und uns entschieden auf 1080P zu bleiben. Wir finden den Unterschied zu klein aber schneiden, rechnen usw geht einfach schneller. Von den kleinen Drohnen halte ich persönlich nicht viel, da sie halt windanfälliger sind. Das muss aber jeder für sich entscheiden. Leztes Jahr am Saimaa/Finnland bin ich mit der Mavic über 2,1 km aufs Wasser geflogen weil ein Schlepper ca 1km Holz hinter sich gezogen hat. Absolut stabile Verbindung, keine Bildaussetzer aber bissl bange war mir schon. Die Mavic konnte ich aber ohne Probleme mit genug Akku Kapazität sicher landen. Nur dran denken, Zusatzversicherung ist nötig da deine normale Haftpflicht das net abdeckt. Empfehlen kann ich da aktuell helden.de da die Versichung auch für die USA gilt (das ist selten) edit: vergiss die Pocket.Das ist nix für action wegen dem Gimbal.Bei der Osmo Action musst auf nix achten. Irgendwo dran, und los gehts..auch unter wasser.(und n Sturz auf Beton hat sie auch schon überlebt )
  2. Also ein 13Jahre!! alten 260er IB Zipper hab ich an Weihnachten weitervererbt weil ich mittlerweile zu breite Schultern habe. Das Teil pillt so ca gar nicht, hat keine Löcher und ist nur oben am Rand bissl aufgraut wegen selbstverschulden(Klett von Motorradjacke) Ein 200er IB Sleeve, ca 8 Jahre trägt meine Freundin da ich dort auch rausgewachsen bin. Das Teil sieht immer noch Top aus. Shirts, 200er wurden auch weiter vererbt, die 150er haben nach wirklich intensiven tragen unter den Achseln kleine löcher bekommen. Dann ging es mMn steil bergab mit der Qualy von IB..150er Shirt nach einem Monat löcher, 200er Sleeve lief direkt ein beim waschen, Shirts hatten unterschiedliche Schnitte usw. 100% Merino kaufe ich gar nicht mehr da ich bis jetzt keinen Hersteller gefunden habe der die Selbe Qualy liefert wie vor einem Jahrzehnt. und 80€ fürn Shirt? öhmm , ich bezahle gern für Qualy, Nachhaltigkeit, kein Museling usw aber irgendwann ist dann doch Schluss. Aktuell kann ich die Tech Lite SS von IB empfehlen...trage ich täglich, wasche alle Teile gleich (Pflegeleicht, 40 grad, öko Vollwaschmittel). kein Pillen, kein einlaufen, keine Löcher...ist aber ein Gemisch aus 87% Wolle, 13 % Nylon.
  3. nennt man sowas eigentlich öffentlicher selbstbeschiss? Manchmal weiß man net ob man heulen oder lachen soll bei so einer selbstlosen Schnäppchenjagd. Gerade bei Daunenprodukten kannst du dir sicher sein, dass für die 60€ die Tiere den Preis dafür gezahlt haben. Glückwunsch und Aua! Dies ist meine persönliche Meinung und ich möchte sie einfach nur öffentlich kundtun. Angenehme Träume in dem Quilt..
  4. burarum

    PCT 2020

    kann hier das Gegenteil behaupten (Arc Blast Zip). Mt 22kg saß der Rucksack noch sehr gut und ich hatte keine Probleme mit den Schultern.Hast ihn Eventuell falsch eingestellt? Mit dem Hüftgurt kann ich es zum Teil bestätigen..mir hat er nix aufgescheuchert aber der Stoff ist schon etwas rau und auf nackter Haut oder arg dünnen Shirt unangenehm. Trage aber meist ne Hose mit hohem Bund von daher war es mir zumind. egal oder wurde nicht bemerkt.
  5. burarum

    Actioncam

    Habe mich dieses Jahr arg viel mit Actioncams beschäftigen müssen und man kommt nur zu dem Schluss wie fast alle: Entweder eine Hero oder die "neue" Osmo Action von Dji Erstere kämpft seit mehreren Generationen wohl mit überhitzung/abschaltung im daueraufnahmen in 4K.(für dich wohl irrelevant) Die Osmo Action Rocksteady stabilisierung gefällt mir beim gehen auch besser als die der GoPro Hypersmooth und noch ein gutes Argument war der Front Screen der Osmo.Zugleich kenne ich die Updatepolitik von Dji sehr gut durch mehrere Drohnen also wurde es die Osmo (wohl gemerkt für meine Freundin und nicht für mich). Sie macht nun seit einigen Monaten viele kurze Filmchen und ist als Technik unerfahrene Frau schwer begeistert. Keine Freezez, Abstürze usw. Am Ende entscheidet wohl der eigene Geschmack...und welche Features man haben möchte. Denke beide sind absolute Top Cams wenn man eine ohne technische Bugs erwischt.
  6. LED statt Halogen / Glühbirnen Wachstücher statt Frischaltefolie Fahrrad statt Auto wenn möglich Digitaler Schmierzettel/EInkaufszettel anstatt Papier + Stift (Papierloses Büro) Verzicht anstatt Konsum Qualität anstatt Quantität Reparieren anstatt Neukaufen/Wegschmeißen
  7. hast du da eine bestimmte Marke und besonders ein Dicke für die Neoprensocken? Es gibt ja unzählige auf dem Markt..
  8. Mal eine Frage zu den Socken. Wenn ich durch nicht all zu breite Flüsse muss, binde ich meine Regenhose straff über die Wanderstiefel (ja, schwere Dinger), und furte den Fluss so durch. 1.hab ich n guten Stand im Wasser(füsse sind sehr gut geschützt) 2. komme ich so trocken und besonders warm! durch Für das längere Furten wollte ich mir n Setup aus Crocks + Wasserdicke Socken oder Neopren Socken zulegen da ich arg kälte empfindlich an den Füssen bin und schnell zum krampfen neige. Würde so eine Kombi funktionieren wenn man zB Kniehohe socken nutzt?
  9. so als Randinfo... 18650 bezieht sich auf die Maße: 18mm Durchmesser x 65mm länge = 18650 In das Ladegerät/Kabel kannst also alles reinstecken was dazwischen passt.Habe sehr lange und viele Panasonic 3400mAh Akkus geschützt und ungeschützt verwendet und kann nix negatives berichten.(NCR18650B)
  10. gehe als erstes in einen Laden und nimm mal so eine Sony RX100 mal in die Hand. Ich musste sie nur einmal anfassen und wußte sofort, dass ich nie mit dieser Cam klar kommen würde da sie einfach für meine Hände viel zu klein ist. Soll es wirklich eine Hosentasche Kamera sein? ansonsten würde ich zu einer Systemkamera greifen. Vor zwei Jahren habe ich mich selbst sehr intensiv mit Kameras befasst gerade für unterwegs und die ganzen kleinen 1zoll Sensor Cams waren mir zu klein bzw fehlte es mir an Funktions Umfang. Gelandet bin ich dann bei Panasonic G81 Vorteile die für mich wichtig waren: MFT somit Auswahl an Objektiven in vergleich zB zu Sony A6000/6300 (Panasonic/Olympus/Sigma/Samyang) Magnesium Gehäuse 5 Achsen Stabi für chip seitlicher SD Karten Einschub Drehbarer/Ausklappbarer 360° Bildschirm(für unbequeme Positionen) sehr guter Sucher (benutze fast nur diesen) Wlan (net nur praktisch für Bildübertragung zB aufs Handy sondern auch mit der Image APP super als Fernauslöser im Winter..im Auto sitzen und alles per Handy im warmen steuern) Wetterfest mit den Panasonic Objektiven (ein sehr wichtiger Faktor für mich) Bis dato schnellster Autofokus auf dem Markt (ich glaube schneller gehts wirklich auch jetzt net) 4K Video (dachte das wäre wichtig für mich aber ganz ehrlich..Full HD reicht für mich aus) Das wichtigste ist wohl: sie liegt perfekt in meinen Händen Damals mit einem 14-140mm Objektiv ca 1300 bezahlt kriegst sie wohl aktuell für 1000,- Natürlich kann man dann noch schöne Festbrennweiten dazu kaufen Großer Nachteil für dieses Forum: schwer im vergleich zu so einer Hosentaschenknipse Trage die Kamera direkt auf der Brust an die Rucksackriemen geschnallt...
  11. Nutze seit öhmm wohl 7 jahren die Haglöfs Endo Active Shell Jacke zum Trekken und unten rum einen "standard" Regenhose von Haglöfs mit seitlichen Reißverschlüssen für das einsteigen mit Stiefeln. https://www.hiking-blog.de/aktuelles/endo-jacket-mehr-hagloefs-kann-es-nicht-geben/ Bei der Hose braucht man nicht reden..Plastik, geht nix rein und net raus. Bei der Jacke alles gut wobei ich mir bei anstrengenden ganzen Tag Bergauf Tagen mit Regen von oben schon gerne Reißverschlüsse unter den Armen wünschen würde. Nach 9 Stunden im Regen ist die Jacke auch innen feucht aber niemals triefend. Kann auch vom Schweiß kommen. Trocknet aber arg schnell in meinen Augen. Hab sie vorgestern zum OS Team geschickt da der Hautreißverschluss sich verabschiedet hat. Zu erwähnen wäre noch, dass sie eben keine Taschen hat (ausser oben die Brusttasche) damit man mit dem Hüftflossen von Ruckssack auch nix drückt usw. Poncho usw kam für mich nie in den Sinn da ich oft im Fjäll unterwegs bin und der Wind eigentlich immer da ist. Wenn was flattert, stört es nur.
  12. burarum

    C2C Sweden 2018

    hmm ich verstehe das nicht so ganz... 3500 Kronor für was denn nun? Wieso bezahlt man einfach nichts und geht den Trail einfach so ?hmm, so mach ich das immer in Skandinavien
  13. wieder was dazu gelernt... das mit dem Mokaa wußte ich net... In Schweden wird wirklich ein gröberer Mahlgrad dafür genommen wobei dann auch manchmal was im Mund hängen bleibt...mit dem feinem passiert das einem net.
  14. Ohne Kaffee unterwegs würde ein ganz ganz großes Stück wohlsein fehlen... Ich trinke nicht nur auf Tour mein Kaffee auf türkisch...also guten gemahlenen Kaffee in einem Becher, heißes Wasser drüber und ziehen lassen. In Skandinavien gibt es sogar einen mahlgrad extra dafür. Ein Becher mit einem guten "lippengefühl" und Henkel gehört für mich für den morgentlichen Kaffegenuss dazu. Eher würde ich auf sonst was verzichten als dieses besondere Ritual am Morgen/Abend zu haben. Da beim wandern ja auch die Psyche eine sehr große Rolle spielt, könnt ich auf diesen Genuss net verzichten. mMn macht auch Kaffee süchtig,..also zumindest mich...ohne zwei Kaffee am morgen kannst du mein Kopf knicken...und meine Laune. Mache ich seit 20 Jahren so... Die Kippen habe ich vor fast 6 Jahren endlich hingeschmissen aber am Abend mit Kaffee und Lagerfeuer darf es schon mal eine Zigarre sein während man mit seinem Blick in die Ferne schweift.... ...mist, jetzt kommt wieder Fernweh...
  15. eine Mavic Pro Combo! Für so verdammt viele Möglichkeiten finde ich rund 1kg völlig ok für Tages/kürzere Touren als Ergänzung zur Systemkamera am Boden. Bin so gespannt auf die ersten Aufnahmen aus der Luft ganz besonders wenn ich dann im Jahresurlaub wieder in Lappland bin. Bis dahin ist genug Zeit um zu lesen und zu lernen..es macht jetzt schon Spass obwohl ich erst nur in der Wohnung am schweben war:)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.