Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Küche

Echtes UL geht durch den Magen. Ernährung auf Tour. Rezepte, Kochersysteme, und mehr


175 Themen in diesem Forum

    • 11 Antworten
    • 862 Aufrufe
  1. Heiß UND Kalt 1 2

    • 39 Antworten
    • 2,9k Aufrufe
    • 190 Antworten
    • 25,8k Aufrufe
    • 26 Antworten
    • 2,2k Aufrufe
    • 19 Antworten
    • 1,1k Aufrufe
    • 68 Antworten
    • 5,8k Aufrufe
    • 60 Antworten
    • 15,2k Aufrufe
    • 177 Antworten
    • 64,7k Aufrufe
    • 27 Antworten
    • 4,8k Aufrufe
  2. Flasche für Olivenöl 1 2 3

    • 66 Antworten
    • 10,7k Aufrufe
    • 95 Antworten
    • 6,9k Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 649 Aufrufe
    • 21 Antworten
    • 1,8k Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 986 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 1k Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 1,9k Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 865 Aufrufe
  3. Alpkit koro

    • 0 Antworten
    • 479 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 840 Aufrufe
    • 50 Antworten
    • 8,2k Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 1k Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 1,3k Aufrufe
    • 43 Antworten
    • 14,5k Aufrufe
  4. Wasserflasche

    • 16 Antworten
    • 3,1k Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 923 Aufrufe




  • Beiträge

    • Hab nochmal nachgemessen: 87cm, flach ausgebreitet, sinds ca. auf Höhe der Schultern. Also „fast“ die auf Ali angegebenen 90cm.
    • Entweder bin ich schwer von Begriff oder die Bewegungsanleitung auf diesem Fitness-Pfad-Schild ist "kurios". Falls jemand meint, er beherrscht die beschriebene Choreografie: Bitte filmen und posten (der erste Post erhält zur Belohnung einen StS Titan Spork). Für Selbstverletzung beim Versuch übernehme ich keine Verantwortung.
    • Hi, ich hänge mich mal hier an. Ich habe unter anderem einen Lite Line 200 (t.comf +9). Dieser hat mit im Zelt und mit dünner Merinounterwäsche bis ca. 7 Grad im Zelt gute Dienste geleistet. Aber man will ja auch an die Grenzen gehen. Hinzu kommt, dass ich mittlerweile eine Crosshamock Hängematte nutze. Als Isolierung von Unten habe ich die Xtherm. In der Hängematte wird mir durch den Wind etwas schneller kühl. Entweder nehme ich früher als sonst meinen Panyam 600 (t.comf -9) oder eine andere zusätzliche Isolierung. Eine Iso-Hose hätte für mich zwei Vorteile. Ich könnte sie als Camphose tragen und die Komforttemperatur im Schlafsack erhöhen. Ist es realistisch, dass ich z.B. mit der Gramexpert Apex 67 und dem Lite Line 200 auf etwa 0 Grad als Komforttemperatur komme? Komplett andere Ideen sind auch willkommen. Gruß Gerd
    • Schon einmal daran gedacht, dass bei manchen Menschen (ich kenne noch zwei andere) der Hüftgurt beim Lightning und auch bei Osprey trotz extremen Festziehen , bis zu Schmerzen in der Hüfte und Bauch, über die Hüfte rutscht? Manche Menschen sind anatomisch nicht im Rucksackherstellerraster. Das ist einfach so. Scheinbar hast du meine Zeilen nicht richtig gelesen. Ich verwende das komplette Tragesystem des Lightning und ich finde den Rucksack richtig gut. Gruss Konrad
    • Ich werde, sofern alles klappt, nächstes Jahr den CDT laufen. Eben aus den Gründen die angesprochen wurden (wilder, einsamer) und da ich vermutlich nur einmal im Leben so viel Zeit freischaufeln kann. Dazu muss man sagen dass ich nicht wirklich der "Community-Typ" bin und gerne auch alleine wandere.  Ja ich habe Respekt, aber nein, ich denke nicht dass es nicht schaffbar ist (auch in Falle des ersten Thuhikes). Genau dieses "im nirgendwo" sein reizt mich und macht es für mich zum Abenteuer. Und das ist es gleichzeitig auch was mich an Fernwanderwegen in Europa stört. In jedem Tal ist eine Ortschaft und wohin man schaut sieht man Windräder, Sendemasten oder Landwirtschaft . Die Vorbereitung sollte natürlich passen, sowohl logistisch als auch mental und physisch. 


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.