Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Barbarix

Members
  • Gesamte Inhalte

    183
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Barbarix hat zuletzt am 14. April 2020 gewonnen

Barbarix hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt

Über Barbarix

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Sehr schick! Welchen Schnitt hast du dafür verwendet? Ich habe noch etwas Restmaterial und wollte mir auch noch ein Paar Rain Mitts machen.
  2. Ich habe einen Knirps Ultra Slim mit 115g und bin sehr zufrieden. Es gibt zwar leichtere aber ich finde die flache Bauform und die Robustheit gut.
  3. Die Idee gefällt mir! Gibt es einen Trick zum Ablösen der Etiketten? Eigentlich sind es ja keine Etiketten, sondern der Karton ist direkt bedruckt.
  4. Danke euch für die Infos! Am Samstag geht`s los und ich werde in 4 Wochen berichten wie es war!
  5. Ist aktuell jemand von euch auf dem GR11 oder HRP unterwegs und kann mit 3 kurze Fragen beantworten? 1. Sind die Campingplätze / Unterkünfte überfüllt? 2. Irgendwelche Einschränkungen aus dem Tragen von Masken? z.B. Ausgangssperren, geschlossene Restaurants/Geschäfte etc 3. Irgendwelche Einschränkungen im öffentlichen Nah und Fernverkehr? Danke euch! Erik
  6. Verschweisst habe ich das mit einem "Leather Iron", wie es auch auf http://www.diypackraft.com/ beschrieben ist.
  7. Ahoi Christian, der modebewusste Packrafter verwendet heute zutage 2 MYOG-Paddelblätter (zusammen 100g) die an die MYOG-Wanderstöcke gesteckt werden. Ich habe nur die 100g für die Paddelblätter gerechnet, der Rest ist Double-Use. Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich die Paddel/Stock-Kombi damals vorgestellt habe...? Für kurze Paddelstrecken perfekt, für Mehrtagestouren mit 20km/Tag würde ich dann aber eher das robustere Packraft mit meinem 450g MYOG-Paddel nehmen.
  8. Nach meinem dritten Packraft habe ich beschlossen, dass ich keines mehr bauen werde. Das orange Packraft hat mich schon auf vielen Reisen begleitet und funktioniert wunderbar. Mit knapp 1,2 kg ist es auch nicht besonders schwer und sehr robust. Naja, aber ich hatte lange die fixe Idee im Kopf, dass ein Packraft mit 500g der Knaller wäre. Ich würde das dann wirklich auf jede Reise mitnehmen, egal wie die Chancen mit Paddeln stehen. Außerdem wollte ich das leichte Material von DIYPackraft.com testen. Soviel vorweg: Das Material ist Top! Die Beschichtung ist recht dick und lässt sich daher s
  9. Hallo zusammen, Ich hatte weiter oben geschrieben, dass ein Packraft aus folgendes Material wohl kaum luftdicht zu bekommen ist: http://www.extremtextil.de/catalog/Nylon-70den-einseitig-TPU-beschichtet-170g-qm-schwei%DFbar::1707.html Das stimmt so nicht, ich habe mit Hilfe einer 100g Tube Patex Repair mein Packraft abgedichtet, das seit 5 Jahren auf dem Dachboden lag. Es funktioniert und ca. 850g. Das Material ist aber etwas empflindlich und ich hatte gleich bei der ersten Tour einen ca. 1cm langen Riss durch einen Brombeerstrauch (Danke Matze für die Pannenhilfe!). Ich empfehle aber di
  10. Das Material funktioniert zwar, ist aber bei weitem nicht so stabil. Außerdem muss man deutlich präziser schweissen und ich musste immer nachträglich die Nähte abdichten. Bei Material von Extex würde ich auf jeden Fall zum 210D Material greifen.
  11. Ahoi Lukas, unter der oben verlinkten Seitet findest du Empfehlungen für das richtige Werkzeug und auch Tipps wie man das TPU-Material verarbeitet. Ich habe meine 3 Packrafts und die Schwimmweste alle mit einem ganz normalen Haushaltsbügeleisen gebaut. Geht auch.
  12. Also, wer etwas kopiert, vielleicht sogar noch verbessert und das nicht hier im MYOG Bereich vorstellt, der sollte sich allerdings schämen! Ich finde, dass 1:1 kopieren langweilig ist. Wenn, dann sollte man das Teil schon an seine eigenen Anforderungen anpassen oder altes Material upcyclen, sonst ist das ganze MYOGen nicht die Mühe wert.
  13. Mann, ihr habt euch ja tolle Arbeitsplätze eingerichtet! Als Stadtkind muss ich meinen Arbeitsplatz leider regelmäßig räumen. Dafür habe ich mir folgende Nähtasche zusammengestellt: Das ist eine Tasche wie sie Angler verwenden, ich habe sie bei Decathlon gekauft, bekommt man aber auch in jedem Anglerladen. Praktisch sind die 3 mitgelieferten Sortimentsboxen, die in der Tasche stecken.
  14. Hallo Stulle, danke für deinen Hinweis, ich habe das Ding jetzt mal in Schwimmhilfe umbenannt, damit keine falschen Erwartungen geweckt werden. Das angestrebte Risikolevel ist halt individuell sehr unterschiedlich und das ist auch gut so. Ich paddel mit einer selbst gebauten Schwimmhilfe und sitze dabei immer auch in einem selbst gebauten Boot. Auf der anderen Seite bin ich bekennender Helmträger beim Fahrradfahren. Jeder wie er mag. Vielleicht noch kurz zum Material: Aus diesem Material habe ich bereits 2 Packrafts gebaut. Das Material ist sehr robust aber leider mit 275g/m² für
  15. Ich habe die Streifen in die Seitennaht, also unter den Achseln eingenäht und nicht am Rücken. So sind die Einsätze absolut unauffällig. Außerdem müssen die Streifen dafür nicht so lang sein.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.