Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Jarod71

Members
  • Gesamte Inhalte

    169
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    48346 Ostbevern

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Meine Frage war warum es so tricky ist im Winter einen dabei zu haben... Grüße
  2. Nur damit ich vielleicht einen lebensrettenden Hinweis nicht unverstanden außer acht lassen werde... 5mm Titanhering und Eis im Winter... verstehe den Zusammenhang nicht? Mag da einer Aufklärungsarbeit leisten? Grüße
  3. Früüüüher sind mir solche "Bodumkannen" schon mal kaputt gegangen, das Sieb war über. Seit guuut 10 Jahren nutze ich Thermoedelstahlfrenchpresskannen, da geht nichts mehr kaputt :-/ Coole Bastelei - Top!
  4. Ich liebäugel seit ein paar Tagen mit der Anschaffung einer "guten" Actioncam... Falls der Themenstarter also unerwartet zu Reichtum kam...
  5. Jarod71

    Wasserflasche

    Als ich die Frage las, dachte ich: Ich nutze immer PET... aber irgendwie scheint das schon irgendwie Anklang gefunden zu haben Bleibt die Ergänzung, dass ich mehrere kleinere nutze und nach Bedarf fülle. Das ist vielleicht nicht 100% UL aber hat den Vorteil: Sollte eine kaputt gehen habe ich noch Ersatz- ist auch besser zu verstauen... Auf die Idee mir eine Plastikflasche, wie eine Nalgene, zu "kaufen" bin ich nie gekommen, bzw. hatte ich direkt verworfen weil mir der Sinn nicht einleuchten wollte. Aaaaber wie bei so vielem... wer mag... Grüße
  6. Die Antworten (die ernst gemeinten) mögen fachlich alle richtig sein. Aber ist das nicht etwas Augenwischerei? Letztlich ist doch relevant was der Rucksack wiegt wenn ich ihn aufsetze. Das das Gewicht je nach Tour und Bedingungen ein unterschiedliches ist, mag klar aber auch real sein. Wenn ich starte liege ich meist um die 11-12 Kg. Da sind dann aber auch 1 L Bier dabei, Gaskochset, Blechfaltgrill/ -feuerschale)noch 1-2 Jacken (Zwiebelgedanke) und natürlich Verpflegung. Wobei das Basisgewicht nach obigen Daten auch irgendwo bei 5 Kg liegen dürfte.
  7. Ich weiß nicht wo Du läufst, ich nutze immer Totholz aus der Umgebung- kleinere Äste, dicke Zweige. Da spare ich mir das eine als auch das andere. Oberhalb der Baumgrenze sicher weniger geeignet. Grüße
  8. Aaaaaaaaah, das wäre dann also dieser Link: https://www.nitecore.de/akkus/21700-li-ion-akku-set/nitecore-intelligent-battery-system-nl2150hpi-in-zwei-ausfuehrungen?number=NC-2150HPI-2 Grüße
  9. Wenn ich auf den Link klicke wird mir ein Neupreis von 33,95 angezeigt, Du bietest es für 35 an? Grüße
  10. Dann dürfte die Empfehlung vom Schwyzi oben passend sein. Da passt die Breite und die Isolierung. 2 Matten kombinieren ist vielleicht etwas fummelig (Band drum), hat den Vorteil, dass man bei wärmeren Wetter eine daheim lassen kann (weniger Gewicht und Raumvolumen). Grüße
  11. Wir könnten sicher Google fragen...aber Originalbilder haben natürlich mehr Gewicht. In diesem Punkt ist mehr dann auch besser Grüße
  12. Ihr lügt doch alle- die wollte über Euch nur an mich ran kommen
  13. Jarod71

    Isomatten Test

    Soll keine Werbung sein...Decathlon hat auch eine recht günstige Faltmatte: https://www.decathlon.de/p/isomatte-trek-100-schaumstoff-faltbar-180-cm-grau/_/R-p-174619 Grüße
  14. Jarod71

    Isomatten Test

    Zunächst einmal ein dickes Dankeschön für die detailverliebte Erforschung und Darstellung des Themas, @wilbo Ich bin auch ein Freund der Schaummatten (Vor- und Nachteile sind ja bekannt). Hinsichtlich des Packmaßes habe ich auch schon mit Torsomatten zur Dopplung experimentiert. Verutschen war nie mein Problem. Wer hier Nachbesserungsbedarf hat: Vielleicht einfach 2 "Schlaufen" mit leichter Schnur drumherum knoten? Gegenseitiges bepunkten mit Seamgrip könnte auch helfen die Rutschfreudigkeit zu minimieren. Grüße
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.