Jump to content
Ultraleicht Trekking

wilbo

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.509
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    30

wilbo hat zuletzt am 12. Dezember gewonnen

wilbo hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über wilbo

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Letzte Besucher des Profils

5.012 Profilaufrufe
  1. Wo lagert ihr zu viert im Hogback Euer Gepäck?
  2. wilbo

    [Suche] KuFa Schlafsack

    Ups! Sorry, Beratungsreflex.
  3. wilbo

    [Suche] KuFa Schlafsack

    Als alleinstehende Lösung wird das tatsächlich schwierig werden, es denn Du bist ein außergewöhnlicher Kaltschläfer. Für ein konservatives Rating bräuchte ich einen Sack mit min. 10 cm Loft damit der Schlafsack alleine eine ausreichende Isolierung hat. Es ist aber durchaus möglich das Schlafsystem mit Isohose- und Puffy soweit zu pimpen, dass man um die Frostgrenze noch gut schlafen kann. Ich würde mich informieren wie viel Loft z.B. dieser Schlafsack mit Apexfüllung tatsächlich hat. Das angegebene rating halte ich allerdings für zu optimistisch. Besonders weil feuchte Kälte, um 0 Grad herum, einem noch mehr Wärme entzieht als Frost mit geringer Luftfeuchte. http://schlafsacke-cumulus.de/de/kategorien/schlafsacke/kunstfaserschlafsacke/intense?gid=118&vid=6 Es wurde oben eine 233 und unten eine 167iger Füllung verarbeitet. Das gibt rein rechnerisch zusammen 7,6 cm Loft. https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/4572-climashield-für-quilt-apex-oder-hl/?do=findComment&comment=66374 https://www.extremtextil.de/climashield-apex-endlosfaser-isolation-167g-qm-5oz-sqyd.html Durch die geringere, untere Füllung ist dieser Sack leider nur was für reine Rückenschläfer. Wann immer ein Kunstfaserschlafsack / Quilt mit erstaunlichen Isolationseigenschaften angeboten wird, würde ich immer zuerst nach dem Loft fragen. Bedingt durch die meisten Produktions- und Lagerungsprozesse leidet eine Kunstfaser Füllung ungemein. https://www.youtube.com/watch?v=ryQ-pKRLstw Ab Min 0.50 - 5:30. Hier wird die Problematik, zwar etwas überspitzt aber doch recht ausführlich dargelegt. VG. -wilbo-
  4. Für Frauen und Frostbeulen wie mich: 23,5 - (3,5 x 15 cm : 2) = -2,75 Grad (Komforttemperatur ohne Wärmekleidung) Dein Alter hätte nach der Formel folgendes rating: 23,5 - (3,5 x 9 cm : 2) = +7,75 Grad Ich glaube, Du brauchst noch etwas mehr Iso in Deinem Schlafsystem. VG. -wilbo-
  5. wilbo

    Isomatten Test

    Die Wassermenge in der Wärmflasche habe ich auf genau einen Liter beschränkt. Da sich während der Messung das Metallgewicht ein wenig aufwärmt, wird es immer wieder ausgetauscht. Ich habe die Messdaten schon mal in Richtung zunehmender Isolation sortiert. Kanchen Junga, 191 x 49 x 0,8 cm, 140 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 39 Grad 2 x 0,4er Eva-Matte, 30kg/m³, (200 x 100 x 0,4 cm) 200 x 50 x 0,8 cm, 250 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 39 Grad NoName Schaum-Matte, 186 x 50 x 0,9 cm 195 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 38 Grad Therm-a-rest Z-lite, 185 x 52 x 1 cm, 375 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 37,5 Grad Eva-Matte, 30kg/m³ 185 x 59 x 1,2 cm, 440 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 35,5 Grad Eva Matte, 50kg/m³ Extex, (200 x 100 x 1 cm) Zuschnitt, 400 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 35,5 Grad Therm-a-rest Ridgerest 204 x 63,5 x 1,2 cm, 525 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 34 Grad Karrimor Z-Mat, 190 x 57 x 1,1 cm, 315 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 33,5 Grad NoName Eva-Matte, 189 x 59,5 x 1,4 cm 355 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 32,5 Grad 2 x Kanchen Junga, 0,8 cm übereinander 191 x 49 x 1,6 cm, 280 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 31 Grad 4 x Eva-Matte, 30kg/m³ übereinander (200 x 100 x 0,4 cm) 100 x 50 x 1,6 cm, 250 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 30,5 Grad Ups, Foto machen vergessen! Alte Globi Evamatte, 50kg/m³ 192 x 59,5 x 1,9 cm, 945 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 29,5 Grad 2 x Z-Matte, übereinander 190 x 57 x 2,2 cm, 630 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 29 Grad 3 x Kanchen Junga, 0,8 cm übereinander 191 x 49 x 2,4 cm, 420 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 28,5 Grad Hier nochmal die Daten untereinander zum direkten Vergleich. Kanchen Junga, 191 x 49 x 0,8 cm, 140 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 39 Grad 2 x Eva-Matte übereinander, 30kg/m³, (200 x 100 x 0,4 cm) 200 x 50 x 0,8 cm, 250 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 39 Grad NoName Schaum-Matte, 186 x 50 x 0,9 cm 195 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 38 Grad Therm-a-rest Z-lite, 185 x 52 x 1 cm, 375 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 37,5 Grad Eva-Matte, 30kg/m³ 185 x 59 x 1,2 cm, 440 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 35,5 Grad Eva Matte, 50kg/m³ Extex, (200 x 100 x 1 cm) Zuschnitt, 400 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 35,5 Grad Therm-a-rest Ridgerest 204 x 63,5 x 1,2 cm, 525 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 34 Grad Karrimor Z-Mat, 190 x 57 x 1,1 cm, 315 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 33,5 Grad NoName Eva-Matte, 189 x 59,5 x 1,4 cm 355 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 32,5 Grad 2 x Kanchen Junga, 0,8 cm übereinander 191 x 49 x 1,6 cm, 280 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 31 Grad 4 x Eva-Matte, 30kg/m³ übereinander (200 x 100 x 0,4 cm) 100 x 50 x 1,6 cm, 250 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 30,5 Grad Alte Globi Evamatte, 50kg/m³ 192 x 59,5 x 1,9 cm, 945 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 29,5 Grad 2 x Karimor Z-Matten übereinander, 190 x 57 x 2,2 cm, 630 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 29 Grad 3 x Kanchen Junga, 0,8 cm übereinander 191 x 49 x 2,4 cm, 420 g Messung zwischen Matte und Gewicht: 28,5 Grad Ich finde die Messdaten bei den doppelt oder dreifach gelegten Matten erstaunlich. Diese werde ich in jedem Fall mit nach draußen nehmen und testen, ob sich die Interpretation der Daten bestätigt. VG. -wilbo-
  6. Hat @derray gerade entdeckt: ... not funny! Daran sieht man, dass DCF als Segellaminat, (bei Rennjachten) eher zum "Verbrauchsmaterial" gehört. VG. -wilbo-
  7. wilbo

    Isomatten Test

    Angeregt von diesem Artikel, möchte ich versuchen was mit meinen Bordmitteln so möglich ist. https://www.outsideonline.com/2371291/nerdiest-most-important-sleeping-pad-news-ever Vielen Dank für Euren input! Es sind viele gute Ideen dabei, die ich aber leider für mich schwieriger umzusetzen sind. Für einen internen wilbo-Vergleich scheint also grundsätzlich erstmal nichts gegen meine Vorgehensweise zu sprechen... Ich war kurz in Versuchung den Versuchsaufbau in unser Dorfeigenes Kühlhaus zu verlagern. Da ich schon einige Matten aus meiner Sammlung vergleichen möchte, habe ich mich aber dagegen entschieden. Ich möchte halt nicht alle halbe Stunde, den ganzen Tag lang Hinundherfahren. Der Test soll nur eine Orientierung sein, welche Feststoff-Matten ich denn für den kommenden Winter verwenden möchte. Die Daten wären für mich eh nur der erste Schritt, um dann mit der Matte zum richtigen Testen rauszugehen. VG. -wilbo-
  8. wilbo

    Isomatten Test

    Hm, der Versuchsaufbau sollte indoor funktionieren und nicht zu Zeitaufwendig sein. Spricht denn, nur für den Vergleich verschiedener Matten, etwas gegen die Messung einer höheren Ausgangstemperatur?
  9. wilbo

    Isomatten Test

    Die isolierende Wirkung von Isomatten lässt sich schwer vergleichen. Man muss auf den Werkseitig ermittelten R-Wert vertrauen oder selber testen. Wenn ich das Isolationsvermögen von Isomatten untereinander vergleichen möchte, hilft nur messen. Die Wärmequelle ist eine Wärmflasche die Unter der Isomatte liegt. Auf der Matte wird ein Thermometer platziert und mit einem Gewicht beschwert. Das Gewicht hat eine Masse von gut 2 kg und soll den Fühler in die Matte eindrücken aber auch etwas Wärme ableiten. Nach einer halben Stunde wird die Temperatur abgelesen. Für jede Messung wird das kochende Wasser in der Wärmflasche erneuert. Spricht irgendwas gegen diesen, hochwissenschaftlichen Versuchsaufbau? VG. -wilbo-
  10. OT: Die Maße werden bei mir wohl ähnlich. Eröffne doch einen Faden über myog Poncho-Tarps. Das könnte auch für andere interessant werden ...
  11. Da ich selber gerade plane ... Welche Maße nimmst Du bei Deiner Körpergröße?
  12. https://dutchwaregear.com/product/nylon-d-wide-1-7/ Das ist doch eine 6.6er Silnylon oder übersehe ich da was ... VG. -wilbo-
  13. https://dutchwaregear.com/product/xenon-sil-wide/ https://dutchwaregear.com/product/nylon-d-wide-1-7/ VG. -wilbo-
  14. Vermutlich füllen sie die Kammern einfach nur optimal aus. Ich habe einmal mit dem Schlafsack-Entwickler bei Exped über das "Unterfüllen" der Kammern gesprochen. Um Konkurrenzfähig zu sein, ist es üblich die Kammern gerade so zu füllen, dass der Schlafsack gut loftet. Ein "Overfill" würde erstens mehr kosten, zweitens wäre der Schlafsack damit schwerer und teurer als seine Konkurrenten am Markt. Das ein "Overfill" bei nasskaltem Wetter und Verwendung über ein Wochenende hinaus durchaus Sinn macht, ist scheinbar schwer zu kommunizieren. VG. -wilbo-
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.