Jump to content
Ultraleicht Trekking

doast

Members
  • Gesamte Inhalte

    437
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über doast

  • Rang
    Fliegengewicht
  • Geburtstag 25.07.1985

Contact Methods

  • Website URL
    https://www.instagram.com/wegalsziel

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Bregenz
  • Interessen
    (Weit-)Wandern, Trailrunning, Trekking, Outdoor, Reisen

Letzte Besucher des Profils

2.570 Profilaufrufe
  1. doast

    [Biete] Atom+ 50 NEU

    Update: 220 € + Versand
  2. doast

    [Biete] Atom+ 50 NEU

    Habe mir im Frühling einen Custom Atom+ 50 Rucksack gegönnt. Dieser sollte meinen HMG Windrider 2200 für lange Touren ersetzen. An den (zugegeben recht schweren) HMG kommt aber dzt. Kein anderer Pack für mich ran. Der Atom wurde nur zu Hause probegepackt, er hat nie frische Luft geschnuppert sondern nur den Abstellraum kennengelernt. Das ist nicht was er sich erwartet hat und deshalb muss er gehen. Er wiegt 660g auf meiner Waage, hat einen Carbon Frame der rausnehmbar ist. Einen fixen gepolsterten Hüftgurt. VX07 Material und die Standard Atom Farben. Rückenlänge ist L. Außerdem 2 Schultergurttaschen und das Bodenfach aus Stretch. Ich habe ihn mit 50L statt 40L (Gesamt inkl. Aller Pockets) bestellt für eventuelle Reserven d.h der RollTop ist einfach etwas länger (kann dementsprechend umgeschlagen und verkleinert werden). Dzt. gibt es 9 Woche Lead Time bei Atom Packs. Wer ein spontanes Weihnachtsgeschenk sucht sollte zuschlagen. Rechnung dabei und jungfräulicher Rucksack. Bei Fragen melden. Gerne mache ich auch mehr Fotos. Neu kostet der Pack 245 Pfund + 10 Custompauschale (50 statt 40L) plus Versand von 20 Pfund = 275 Pfund. Gebe den neuen Rucksack ohne Wartezeit für 240 € inkl. Versand her.
  3. doast

    Schnäppchen

    "Sehr brauchbar", würde sogar sagen absolut super Teile! Hab den Vorgänger, einige 1000-km drauf, noch die Originalspitzen, Schaumstoffgriffe werden langsam dünn, unkaputtbar, Gewicht akzeptabel, super bequemer Griff.
  4. doast

    [Biete] Garmin Fenix 6 Pro - Neu

    Hallo zusammen, verkaufe eine neue Garmin Fenix 6 Pro - GPS-Multisports-Uhr. Ich habe nun 3 Jahre Suunto-Uhren verwendet und bin vor 1 Woche auf das neue Garmin Flagschiffmodell umgestiegen. Zu verlockend waren alle Gimmicks und Funktionen. Ich habe die Uhr nun 1 Woche in Gebrauch (ausschließlich bei Trail/Läufen zwischen 30min und max. 2h pro Tag) und werde nicht ganz warm damit. So blöd es klingt aber die Uhr hat zu viele Funktionen für mich, ist mir zu aufwendig in der Handhabung, zu wenig "Basic" für meine Ansprüche. Es muss dazu gesagt werden, dass ich die Uhr zu 90% fürs Laufen bzw. Traillaufen verwende, hier habe ich für mich festgestellt, dass für mich andere Werte zählen (wie z.B. einfache Menüführung, Übersichtlichkeit, schnelle Handhabung, etc.). Ich steige deshalb wieder um auf Suunto und upgrade da auf das neueste Modell (Suunto 9 Baro), die kann zwar gefühlt nur 10% der Garmin aber das reicht mir. Die Uhr ist in tadellosem neuem Zustand, absolut neuwertig. Kommt in OVP mit allem Zubehör. Inkl. Rechnung und Garantie-/Lieferschein vom 15.11.2019. Die Uhr hat also noch den vollen Garantieanspruch. Gebe die Uhr für 540€ ab. Günstigster seriöser Onlinevergleichspreis den ich gefunden habe liegt bei etwa 630€. Macht euch selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk Die neuen Garmin Uhren wurden ja bereits hier im Forum ein bisschen besprochen. Die Fenix 6 Pro eignet sich für die verschiedensten Out- und Indoorsportarten. Für die User dieses Forums sind (wie auch im eigenen Thread diskutiert) insbesondere die Karten-/Navigationsfunktion interessant. Die Fenix 6 Pro kommt standardmäßig mit Europa Topokarten, es können aber auch alle OSM-Karten ganz einfach auf die Uhr geladen werden. So sind die Karten bzw. das Navi ständig an der Hand. Außerdem interessant ist die sehr lange Akkulaufzeit bei eingeschaltetenm GPS, da gibt es unzählige Modi und Einstellungen. Natürlich kann die Fenix 6 Pro auch gefühlt 100.000 andere Dinge, von den Basics bis hin zu den Bonusdingen die vermutlich nie ein Mensch brauchen wird.
  5. Da bin ich absolut bei dir. Duplex beschneiden und eine true-one person Variante rausbringen.
  6. Das ist korrekt, ich hatte ein GG The One und hab es hier im Markplatz verkauft. Kurz meine Einschätzung zum The One. Ich fand es immer eine hervorragende Unterkunft und es hat mir immer gut gedient. Das Gewicht ist top, das Packmaß ebenfalls. Da hält es mit DCF mit bzw. ist beim Packmaß sogar überlegen (finde Packmaß tlw. fast wichtiger als GEwicht). Das alles für einen Rundumschutz. Es steht stabil genug (hatte aber auch nie wirklich harte Bedingungen). Lässt sich blitzschnell aufbauen und wenn man etwas Übung hat ist auch ein "perfect pitch" leicht zu erreichen. Man kann beide Türen offen halten (wenn man eine Schnur von der Firstspitze zusätzlich am Stock montiert) und hat so eine tolle Aussicht. Das Material ist hauchdünn und wirkt zu Beginn nicht sehr vertrauenerweckend. Es ist aber bei sorgsamem Umgang robust genug. Ich hatte immer ein Tyvek als Groundsheet. Das Raumangebot ist sehr großzügig (ich bin 1,86) für 1 Person plus Equipment. Regen hatte ich damit so gut wie keinen. Ich hatte es eigentlich ausschließlich in den USA im Einsatz (PCT). Das The One ist jene Unterkunft die ich aus allen meinen Zelten/Tarptents, etc. ich bisher am meisten mochte. Mir persönlich gefällt das Design hervorragend (seitlicher Einstieg, 2 Firste mit toller Raumhöhe, etc.). Für mich war es immer das "bessere" Duplex, günstiger, kein 2 Personenzelt (ungenützter Raum, zusätzliches Packmaß, etc.), oder das Duplex des "armen Mannes"... Die aus meiner Sicht negativen Punkte waren der doch ausgeprägte "Sag" des Materials, habe oft nachgespannt bis ich dann wirklich ins "Bett" gegangen bin. Bei Feuchte/Kondens ist das Material richtig schön vollgesogen und man schleppt einen nassen "Sack" mit sich rum. Es ist also aus meiner Sicht ein Zelt vorallem für trockenere Gegenden (USA Trails, Europ. Süden, etc.). Die Gründe wieso ich es dann verkauft habe waren die oben angeführten. Ich habe mir dann ein Custom DCF von Trekkertent machen lassen. Quasi eine Mischung aus Duplex und The One (Material DCF, Maße angelehnt an The One), um beide Welten zu vereinen. An den perfekten Schnitt und die Verarbeitung vom The One kommt mein Custom aber leider nicht ran. Denn das muss ich auch noch sagen, The One ist wirklich gut gearbeitet und die Geometrie ist perfekt um rasch und einfach einen tollen Pitch zu schaffen. Aus meiner Sicht ein wirklich geniales Teil, wenn man mit den kleinen genannten Problemchen leben kann.
  7. Darf ich fragen wie lange du für die Südinsel gebraucht hast bzw wie lange du ca. Veranschlagen würdest für einen (von Beginn an) fiten Hiker?
  8. Hat niemand diese Größen oder sind die Preise unsexy? Angebote immer her damit.
  9. Niemand? Es wird kühler, garantiert! Angebote willkommen.
  10. Kann ich bestätigen. Dmytro Koval gibt es und ja leider sind die Kommunikation und andere Dinge (wie etwa Retourenabwicklung) nicht mehr sehr gut. Das war früher besser bei greenline noch. Ich habe irgendwie das Gefühl dass das ganze zu groß geworden ist bzw er das ganze nicht mehr richtig im Griff hat, mit multiplen Webshops, Hikerhaus, Hyberg als eigenständige Linie, etc. Mit mehrmaligem Nachhaken und Nerverei hat bei mir bisher dann alles hingehaut. Aber klar nicht fein. Just my 2 cents.
  11. Kaufe oft Schuhe auf "Vorrat" da ich aufgrund meiner Schuhgröße oft Probleme habe passende Schuhe zu bekommen. Das führt aber auch immer wieder dazu, dass einige Modelle von neuen Lieblingen abgelöst werden und dann im Abstellraum lagern ohne genutzt zu werden. Alle nachfolgenden Artikel sind absolut NEU, lagerten nur im Abstellraum in den Verpackungen. Ich habe Schuhgröße 49 im Alltag (zB Adidas Sneaker), auf den Trails habe ich aber gerne eine Nr. Größer. Ich habe außerdem recht breite Füße. Soviel zur eventuellen Größenhilfe. 1.) Hoka One One Challenger ATR 4 - Gr US15 Allround Trailrunner der Kultmarke. Door to Trail Schuh der alles kann außer sehr technische Trails. Sehr gute Dämpfung, trotzdem gutes Gefühl für den Untergrund. Deshalb auch sehr gut für Weitwanderungen und lange Distanzen die viele Kilometer im Flachen machen (zB Asphalt, Forststrassen, etc). Sehr leicht obgleich seines klobigen Aussehens. Zehenbox ist eher schmal. Preis 49€ 2.) New Balance 910 V4 - Gr. US15 Solider Alleskönner. Mein anderes Paar war hauptsächlich im Einsatz im Mittelgebirge. Preis 49€ 3.) Superfeet Einlagen Carbon Gr. G 47-49 Carboneinlagen der bekannten Einlagenhersteller. Absolut neu. Hatte ich 2017 auf dem PCT im Einsatz und war super zufrieden. Für mich deutlich besser gewesen als die populäreren grünen Einlagen von Superfeet. Diese Einlagen passen übrigens perfekt (ohne Zuschneiden) in die obigen beiden Schuhe. Mittlerweile trage ich keine speziellen Einlagen mehr da meine Füße durch die etliche Tausend Kilometer in den letzten Jahren sehr genügsam geworden sind. Preis 30€
  12. Noch ein paar Fotos da es einige Fragen zum Packmaß gab. Der gelbe Packsack ist von Aliexpress und eignet sich gut zum Komprimieren, kann ich bei Bedarf gerne dazugeben, einfach Bescheid geben ob er gewünscht ist. Im Vergleich auch einmal im transparenten Trashcompactor wie von Gossamer Gear gekauft. Als Hinweis: bei mir passt zB mein nicht ganz UL-Setup von 5,5kg in einen 50L Pack (inkl. Dem 233er Quilt). Das Tarptent ist dabei ein Custom DCF mit nicht bescheidenem Packmaß (0.74oz DCF+Silpoly Floor+Moskitomesh). Dabei bleibt dann noch Platz für ein paar Tage essen. Abhängig vom persönlichen Baseweight bzw Volumen der restlichen Ausrüstung bleibt also mehr oder weniger Platz im Pack.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.