Jump to content
Ultraleicht Trekking

doast

Members
  • Gesamte Inhalte

    431
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über doast

  • Rang
    Fliegengewicht
  • Geburtstag 25.07.1985

Contact Methods

  • Website URL
    https://www.instagram.com/wegalsziel

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Bregenz
  • Interessen
    (Weit-)Wandern, Trailrunning, Trekking, Outdoor, Reisen

Letzte Besucher des Profils

2.447 Profilaufrufe
  1. Das ist korrekt, ich hatte ein GG The One und hab es hier im Markplatz verkauft. Kurz meine Einschätzung zum The One. Ich fand es immer eine hervorragende Unterkunft und es hat mir immer gut gedient. Das Gewicht ist top, das Packmaß ebenfalls. Da hält es mit DCF mit bzw. ist beim Packmaß sogar überlegen (finde Packmaß tlw. fast wichtiger als GEwicht). Das alles für einen Rundumschutz. Es steht stabil genug (hatte aber auch nie wirklich harte Bedingungen). Lässt sich blitzschnell aufbauen und wenn man etwas Übung hat ist auch ein "perfect pitch" leicht zu erreichen. Man kann beide Türen offen halten (wenn man eine Schnur von der Firstspitze zusätzlich am Stock montiert) und hat so eine tolle Aussicht. Das Material ist hauchdünn und wirkt zu Beginn nicht sehr vertrauenerweckend. Es ist aber bei sorgsamem Umgang robust genug. Ich hatte immer ein Tyvek als Groundsheet. Das Raumangebot ist sehr großzügig (ich bin 1,86) für 1 Person plus Equipment. Regen hatte ich damit so gut wie keinen. Ich hatte es eigentlich ausschließlich in den USA im Einsatz (PCT). Das The One ist jene Unterkunft die ich aus allen meinen Zelten/Tarptents, etc. ich bisher am meisten mochte. Mir persönlich gefällt das Design hervorragend (seitlicher Einstieg, 2 Firste mit toller Raumhöhe, etc.). Für mich war es immer das "bessere" Duplex, günstiger, kein 2 Personenzelt (ungenützter Raum, zusätzliches Packmaß, etc.), oder das Duplex des "armen Mannes"... Die aus meiner Sicht negativen Punkte waren der doch ausgeprägte "Sag" des Materials, habe oft nachgespannt bis ich dann wirklich ins "Bett" gegangen bin. Bei Feuchte/Kondens ist das Material richtig schön vollgesogen und man schleppt einen nassen "Sack" mit sich rum. Es ist also aus meiner Sicht ein Zelt vorallem für trockenere Gegenden (USA Trails, Europ. Süden, etc.). Die Gründe wieso ich es dann verkauft habe waren die oben angeführten. Ich habe mir dann ein Custom DCF von Trekkertent machen lassen. Quasi eine Mischung aus Duplex und The One (Material DCF, Maße angelehnt an The One), um beide Welten zu vereinen. An den perfekten Schnitt und die Verarbeitung vom The One kommt mein Custom aber leider nicht ran. Denn das muss ich auch noch sagen, The One ist wirklich gut gearbeitet und die Geometrie ist perfekt um rasch und einfach einen tollen Pitch zu schaffen. Aus meiner Sicht ein wirklich geniales Teil, wenn man mit den kleinen genannten Problemchen leben kann.
  2. Darf ich fragen wie lange du für die Südinsel gebraucht hast bzw wie lange du ca. Veranschlagen würdest für einen (von Beginn an) fiten Hiker?
  3. Hat niemand diese Größen oder sind die Preise unsexy? Angebote immer her damit.
  4. Niemand? Es wird kühler, garantiert! Angebote willkommen.
  5. Kann ich bestätigen. Dmytro Koval gibt es und ja leider sind die Kommunikation und andere Dinge (wie etwa Retourenabwicklung) nicht mehr sehr gut. Das war früher besser bei greenline noch. Ich habe irgendwie das Gefühl dass das ganze zu groß geworden ist bzw er das ganze nicht mehr richtig im Griff hat, mit multiplen Webshops, Hikerhaus, Hyberg als eigenständige Linie, etc. Mit mehrmaligem Nachhaken und Nerverei hat bei mir bisher dann alles hingehaut. Aber klar nicht fein. Just my 2 cents.
  6. Kaufe oft Schuhe auf "Vorrat" da ich aufgrund meiner Schuhgröße oft Probleme habe passende Schuhe zu bekommen. Das führt aber auch immer wieder dazu, dass einige Modelle von neuen Lieblingen abgelöst werden und dann im Abstellraum lagern ohne genutzt zu werden. Alle nachfolgenden Artikel sind absolut NEU, lagerten nur im Abstellraum in den Verpackungen. Ich habe Schuhgröße 49 im Alltag (zB Adidas Sneaker), auf den Trails habe ich aber gerne eine Nr. Größer. Ich habe außerdem recht breite Füße. Soviel zur eventuellen Größenhilfe. 1.) Hoka One One Challenger ATR 4 - Gr US15 Allround Trailrunner der Kultmarke. Door to Trail Schuh der alles kann außer sehr technische Trails. Sehr gute Dämpfung, trotzdem gutes Gefühl für den Untergrund. Deshalb auch sehr gut für Weitwanderungen und lange Distanzen die viele Kilometer im Flachen machen (zB Asphalt, Forststrassen, etc). Sehr leicht obgleich seines klobigen Aussehens. Zehenbox ist eher schmal. Preis 49€ 2.) New Balance 910 V4 - Gr. US15 Solider Alleskönner. Mein anderes Paar war hauptsächlich im Einsatz im Mittelgebirge. Preis 49€ 3.) Superfeet Einlagen Carbon Gr. G 47-49 Carboneinlagen der bekannten Einlagenhersteller. Absolut neu. Hatte ich 2017 auf dem PCT im Einsatz und war super zufrieden. Für mich deutlich besser gewesen als die populäreren grünen Einlagen von Superfeet. Diese Einlagen passen übrigens perfekt (ohne Zuschneiden) in die obigen beiden Schuhe. Mittlerweile trage ich keine speziellen Einlagen mehr da meine Füße durch die etliche Tausend Kilometer in den letzten Jahren sehr genügsam geworden sind. Preis 30€
  7. Noch ein paar Fotos da es einige Fragen zum Packmaß gab. Der gelbe Packsack ist von Aliexpress und eignet sich gut zum Komprimieren, kann ich bei Bedarf gerne dazugeben, einfach Bescheid geben ob er gewünscht ist. Im Vergleich auch einmal im transparenten Trashcompactor wie von Gossamer Gear gekauft. Als Hinweis: bei mir passt zB mein nicht ganz UL-Setup von 5,5kg in einen 50L Pack (inkl. Dem 233er Quilt). Das Tarptent ist dabei ein Custom DCF mit nicht bescheidenem Packmaß (0.74oz DCF+Silpoly Floor+Moskitomesh). Dabei bleibt dann noch Platz für ein paar Tage essen. Abhängig vom persönlichen Baseweight bzw Volumen der restlichen Ausrüstung bleibt also mehr oder weniger Platz im Pack.
  8. Update: Preis inkl. Versand + Fotos hinzugefügt
  9. Auch von meiner Seite die Bestätigung. Bevor die Schlaufen durch sind ist vermutlich ein Stock gebrochen. Was nicht heißen soll, dass die Dinger nix taugen. Nur sollte man keine zu starken Querkräfte auf die Carbonröhren bringen. Bin leider vor kurzem auf einen Stock geflogen und er war futsch
  10. Habe mir diesen Frühling von den GramXpert Jungs (bevor sie die Produktion wegen dem PCT Hike eingestellt haben) einen 233er Apex eLite Quilt in Größe Large Weite Regular Zipperlänge 70cm Gewicht im Packsack 840g anfertigen lassen da ich von Daune auf KuFa umsteigen wollte. Die Innenfarbe ist charcoal Grey, die Außenfarbe ist blue navy. Geliefert wurde der Quilt inkl. Packsack. Ich habe den Quilt leider nie verwendet. Er ist absolut jungfräulich und lagert seit Kauf pfleglich in einem Aufbewahrungssack aus Baumwolle. Der Quilt ist absolut top verarbeitet und fühlt sich super an. Mein Problem war und ist das Packmaß. Mir war bewusst das Apex mehr Volumen einnehmen wird als Daune, leider sind meine Rucksäcke jedoch nicht mehr wirklich für größere Volumina konzipiert und inkl. meiner restlichen Ausrüstung + Verpflegung für mehrere Tage wird es bei mir im Rucksack leider knapp. Diese Saison bin ich leider nicht viel zum Weitwandern gekommen und meine Tour am GR11 habe ich dann doch mit dem alten EE Daunenquilt gemacht. Der Quilt ist definitiv zu schade um nur rumzuliegen und die kühlere Jahreszeit naht. Deswegen gebe ich diesen wirklich total neuen Apex-Quilt ab, natürlich inkl. Originalrechnung und mitgeliefertem Packsack. Neupreis lag bei 232€. Die Jungs von GramXpert nehmen soviel ich weiß die Produktion frühestens ab Oktober wieder auf. Ich würde für den neuen Quilt 199€ veranschlagen.
  11. Habe vor einigen Monaten TShirts von OMM probiert und die waren eher klein geschnitten, k.A. ob das für alle Obervekleidung zutrifft.
  12. Selbes Problem hier mit den RVs. Habe schon Thruhiker erlebt die am unteren Rücken komplett wund waren wegen dem Scheuern. Die Arcteryx hatte ich auch letztens in den Händen und die wirkte echt verdammt gut. Hätte ich nicht schon genug Shorts hätte ich zugeschlagen da sie -30% war, ansonsten echt nen Ticken zu teuer.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.