Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Bergrunner1973

Members
  • Gesamte Inhalte

    63
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Bergrunner1973 hat zuletzt am 14. Juni gewonnen

Bergrunner1973 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Bayern
  • Interessen
    Bergtouren, Hochtouren, Trekking, Skitouren, Camping

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. OT: Ich befürchte leider nicht, wenn man sich das Video anschaut, sieht man meines Erachtens kein Gewinde am Hals, sondern so eine Art Bajonett-Rastverschluß. Das dürfte vermutlich mit nichts anderem kompatibel sein. Und dann ist da noch der fragliche Gewindedurchmesser?
  2. Wie ich bereits schrieb, Du kannst nicht erwarten, dass bei zwei so weit auseinander gesetzten Punkten eine Traumtour rausspringt. Man wird nicht umhinkommen, die Karte selber anzuschauen und sinnvolle Stützpunkte zu setzen. Außerdem hängt das Routing sehr von dem gewählten Routing-Profil ab. Die meisten Profile werden die gefahrenen Höhenmeter wohl eher nicht maximieren, sondern minimieren wollen. Die meisten - auch kommerziellen - Tools benutzen als Grundlage Openstreetmap. Wenn dort Wege oder deren Eigenschaften nicht richtig erfasst sind, hat das natürlich auch Auswirkungen auf das Routing. Ich hatte z.B. auch schon den Fall, dass sich der Router geweigert hat, einen bestimmten Weg zu nehmen, obwohl ich direkt davor und danach einen Stützpunkt gesetzt hatte. Irgendwas hat ihn da gestört, ich vermute irgendwelche Eigenschaften dieses Weges. Es ging ums Verrecken nicht, ich musste auf manuell umstellen und die Punkte von Hand setzen.
  3. Hast Du jetzt doch auf Hütten zur Übernachtung gesetzt? Wie waren Deine Erfahrungen? Hast Du vorreserviert und war das problematisch? Oder einfach auf gut Glück die Hütten angesteuert? Gerade am Karnischen dürfte es ja eher voll sein!?
  4. Ja eben, deshalb habe ich gefragt, welche einfachen Möglichkeiten es gibt, das Wasser vorzufiltern. Genau, diese ganzen Umfüllorgien und dabei auch noch durch einen Kaffeefilter o.ä. pitschern, alles viel zu umständlich. Viren sind meines Erachtens nur übertriebene Angst Viren schwimmen ja nicht alleine im Wasser, sie sind dort nicht lebensfähig, sondern brauchen einen Wirt, also mindestens eine Bakterie oder Einzeller. Und die filtert aber mein Hohlfaserfilter raus. Ist der Wirt raus, sind auch die Viren raus Wenn man die Berichte von einigen US Trails (PCT, CDT, AZT...) so liest bzw. ansieht, scheint das Wasser insbesondere auf den (südlichen) Abschnitten, die durch wüstenähnliche Gegenden gehen, teilweise echt übel zu sein, oft Viehtränken oder Kuh-Teiche... Mir ist auch aufgefallen, dass in der letzten Zeit zunehmend einige YTer auf den BeFree aufmerksam geworden sind. Die fehlende Möglichkeit zum Rückspülen und das unübliche Gewinde wird aber für viele eher ein NoGo sein, insbesondere wenn sie länger unterwegs sind. Btw, ich verstehe nicht ganz, warum man einen BeFree technisch gesehen nicht rückspülen könnte? Das Innenleben ist doch das gleiche wie im Sawyer? Wenn man so ein blaues Doppelinnengewindestück vom Sawyer vorne auf den BeFree schraubt, müsste man doch Rückspülen können? Für den Sawyer Squeeze ist das in der Tat eine ziemlich gute Idee! Bei anderen Filtern (BeFree, Mini, Hydroblu...) funktioniert das so leider nicht. Vielleicht könnte man so ein Sieb in einen Schraubdeckel mit Loch einkleben.
  5. Hier mal ein paar Artikel/Links zum Thema Tourenplaner für "Gravel" https://www.calaneo.de/2021/die-richtigen-werkzeuge-zur-gravel-routenplanung/ https://www.biketour-global.de/2021/01/27/schotter-laesst-sich-planen-der-cxb-gravel-routenplaner/ https://brouter.m11n.de https://cxberlin.com/routenplaner/cxb-routenplaner/ Aber Wunder sollte man von keinem Routenplaner erwarten. Du kannst nicht erwarten, dass wenn Du als Startpunkt München und Endpunkt Venedig eingibst, dann eine Traumtour dabei herauskommt. Man muss immer Hand anlegen und Stützstellen einfügen oder lieber einzelne Etappen planen anstatt eine Riesentour am Stück. An den Routenplanern, die auf Brouter basieren, kann man auch selber an den Profilen rumbasteln, um ggf. bessere Ergebnisse zu bekommen. Das kostet aber viel Zeit und es ist nicht gesagt, dass die Ergebnisse besser werden. Man könnte für bestimmte Oberflächen oder Straßen andere "penalties" einstellen - wenn man es aber damit übertreibt, könnten auch unsinnige Routing-Ergebnisse die Folge sein. Btw, ich finde < 5% Teer auch als ziemlich anspruchsvoll im dicht besiedelten Mitteleuropa.
  6. Und wie willst Du den einsetzen? Auch noch einen Filterhalter mitnehmen? Ich hätte es gerne möglichst klein, leicht und einfach
  7. Mich würde interessieren, was für ultraleichte und unkomplizierte Ideen ihr habt, um Wasser vorzufiltern, damit euer Wasserfilter nicht vorzeitig zusetzt. Die schweren und teuren Wasserfilter haben ja oft einen Vorfilter bereits integriert, meistens im Ansaugschlauch. Die einfacheren Hohlfaserfilter (Sawyer, BeFree, Hydroblu...) haben sowas nicht und setzen sich durch Schwebeteilchen schneller zu. Deshalb würde mich interessieren, was ihr euch habt einfallen lassen, um das Wasser vorzufiltern, falls es sichtlich trüb ist. Zum Beispiel gleich beim Aufnehmen in die Flasche/Wasserbeutel oder beim Filtern als Vorfilter vor dem Wasserfilter.
  8. Ab 1. Juli sind neue EU Importbestimmungen (unabhängig von UK) in Kraft getreten: Die Geringwertgrenze von 22€ ist entfallen. EUSt. wird auf alles fällig ab 0€ Zoll wird ab 150€ fällig Die Zustellunternehmen erheben möglicherweise weitere zusätzliche Bearbeitungsgebühren auf den Einzug von EUSt/Zoll https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/postsendungen-internetbestellungen_node.html Das wird nicht nur kleine UK Cottages hart treffen, sondern sämtlichen Import von außerhalb der EU. Die Aliexpress China Importe o.ä. werden wohl auch stark einbrechen...
  9. Kann ich ebenfalls bestätigen, soeben an meinem trockenen BeFree ausprobiert. Man kann leicht Luft durchpusten. Nass geht das aber nicht, hatte ich auch schon ausprobiert.
  10. Würde ich so erklären: Ist der Filter trocken, ist nichts in den feinen Kapillaren des Hohlfaserfilters und man kann Luft durchblasen. Ist der Filter nass, befindet sich Wasser in den Kapillaren. Das müsste man erstmal mit Luftdruck rausdrücken, bevor man Luft durchbekommt. Diesen Druck bekommst Du mit dem Mund nicht hin. Denk mal daran, dass man auch ordentlich auf den Wasserbeutel drücken muss, damit das Wasser durch den Filter gepresst wird. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass die Adhäsion zwischen dem Wasser und den Kapillaren die erforderliche Kraft/Druck ebenfalls erhöht, die erforderlich ist, um das Wasser durch den Filter zu drücken.
  11. Was meinst Du mit "Flash Player"? So einen kleinen MP3 Player ähnlich den älteren ipods?
  12. Ist das mit dem Ethanol ein von den Herstellern empfohlenes oder anderweitig bewährtes Vorgehen? Ich kenne sonst nur die Empfehlung, mit Micropur-Forte-Wasser zu spülen. Das Problem mit dem "Trocknen" werden ja viele Hohlfaserfilter haben aufgrund der gekapselten Bauweise der Filter. Deutlich leichter dürfte das bei einer offenen Bauweise (wie z.B. beim Katadyn BeFree) klappen.
  13. Ich nehme mal an, Du meinst das Tear Aid Type A Self Adhesive Repair Patch
  14. Mir fällt noch Traildino ein, wobei das so aussieht, als würde es nicht mehr sonderlich gepflegt? https://www.traildino.com/ Und auf Wikipedia gibt es auch eine recht umfangreiche Liste: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_long-distance_footpaths
  15. Wenn sie richtig erfasst sind, ja Ich hatte letztes Jahr zufällig bei der Tourenplanung (aufgrund von Ortskenntnissen) bemerkt, dass der Nationalpark Hohe Tauern falsch kartografiert war und erhebliche Teile gefehlt haben. In OSM war es richtig dargestellt, was man beim Wechseln zwischen den Karten auch sofort sehen konnte. Ich habe das an die Betreiber gemeldet und mittlerweile ist es gefixed. Ich würde aber zum Gegenchecken bei der Planung zwischen der "Outdooractive" und der "Openstreetmap" Karte mal hin- und herwechseln. Darüberhinaus gibt es den bundesweiten Kartendienst "Schutzgebiete in Deutschland": https://geodienste.bfn.de/schutzgebiete?lang=de Hier ist noch eine Seite, die die Links zu den NSGs der einzelnen Bundesländer enthält: https://camper.help/naturschutzgebiete-in-deutschland/#Naturschutzgebiete-der-Bundeslander-in-der-Ubersicht
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.