Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

2Tall

Members
  • Gesamte Inhalte

    219
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

2Tall hat zuletzt am 11. Dezember 2020 gewonnen

2Tall hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Schau in den AT Guide und in die Liste der Shuttles auf der Website der ATC, den Link hatte ich schon geschrieben. Ansonsten gibt es garantiert einige amerikanische Facebook-Gruppen zum AT, in denen du um Hilfe fragen kannst. Vielleicht bekommst du dann sogar direkt ein paar Angebote von Trail Angels aus der Gegend, die dir helfen wollen. Wir haben ja damals (über 10 Jahre her) bei unserer ersten AT section eine Anfrage im Forum auf whiteblaze.net gestellt, die Leute, die wir darüber getroffen haben, sind unsere Freunde geworden und sind es bis heute. Happy Trails!
  2. Also, ich bin wieder derjenige, der von Zeitdruck und zu vielen Meilen abrät. Willst du wirklich JEDEN TAG 14 Tage lang weit über 20 Meilen gehen??? Es soll doch noch Spaß machen, du willst doch auch die Trail-Community erleben und mit Leuten quatschen, und du willst doch keine Verletzungen herauf beschwören. Und mal ein Zero Day in "Small town America" ist doch auch mal spannend. Manche Menschen haben auch sowas wie Jetlag, dagegen hilft zwar wandern, aber für die ersten paar Tage kann das die Fitness etwas schmälern. Aber gut, ich persönlich bin auch kein Mensch, der auf Megamärsche steht. Wir haben auf dem Trail in den ersten Tagen immer ein bisschen damit zu tun, uns an den schweren Rucksack zu gewöhnen und in den Rhythmus zu kommen, und nicht vor Begeisterung zu viel auf einmal zu gehen, um uns nicht zu übernehmen. Wenn das bei dir anders ist, dann ist das ja auch gut. "Hike your own hike"! Ich würde nur nicht zu viel vorher planen oder den großen Anspruch haben, so und so viele Meilen machen zu müssen. Schau einfach, was der Trail dir so anbietet, wie du dich da fühlst usw. Um eine ungefähre Vorstellung zu bekommen, wo du am Ende landen könntest, gibt es ein paar tolle Planungshilfen auf der Seite vom AT Guide: Mögliche Planung mit 18 Meilen Durchschnitt (gerechnet auf den ganzen Trail, der Plan hat am Anfang zum Eingewöhnen auch einige kürzere Tage: https://www.theatguide.com/18-milesday/ Entsprechend mit 15 Meilen Schnitt: https://www.theatguide.com/15-milesday/ Und mit 12 Meilen Schnitt: https://www.theatguide.com/12-milesday/ Aber ich würde das nicht alles vorher so in Stein meißeln, sondern lieber von Tag zu Tag schauen. Es gibt mittlerweile ja auch so viele Leute, die Shuttles anbieten, dass du fast überall jemanden finden dürftest, der dich gegen Geld dann am Ende zurück fährt. Auf der Seite https://appalachiantrail.org/explore/plan-and-prepare/transportation-options/ findest du im unteren Bereich einige Links auch zu konkreten Anbietern von Shuttles und zu vorhandenen Möglichkeiten des Public Transit. Kauf dir entweder den AT Guide als PDF oder nimm die "FarOut" App (und kauf dir den AT in der App), die helfen beim Planen und dann auch konkret auf dem Trail. Aber nochmal, wie ein altes Hiker-Sprichwort sagt: "It's not about the miles, it's about the smiles" So weit erstmal, happy trails!
  3. Hallo zusammen, ich verkaufe zwei Paar Injinji Socken in Größe XL (also für alle ab Schuhgröße 47 aufwärts) Nr. 1 (auf dem Foto rechts) Injinji Original Weight Crew Zehensocken. Diese wurden nie getragen, nur einmal gewaschen (ich wasche Kleidung einmal vor dem ersten Tragen). Nr. 2 (links auf dem Foto) Injinji Liner Crew Zehensocken. Einmal probeweise für ca. 5 km getragen, nach dem Tragen zusätzlich mit Hygienespüler gewaschen, also wirklich sauber. Es hängen lediglich ein paar Wollflusen dran von den Socken, die ich darüber getragen hatte. Ich komme nicht mit diesen Socken zurecht. Sie liegen seit Monaten bei mir im Schrank, und dafür sind sie zu schade. Neupreis war 21+15=36 Euro. Meine Preisvorstellung für beide Paare zusammen ist 18 Euro plus Versand nach Wahl.
  4. Vielen Dank nochmal an alle, die hier mit überlegt und Tipps gegeben haben! Als vorläufige Info für euch, was jetzt aus dem Sabbatjahr geworden ist bzw. noch wird: (Übrigens alles gemäß den jeweiligen lokalen Corona Regeln und unter Einhaltung aller sonstigen Vorschriften und Gesetze!) 1. Trip war mehrere Wochen La Palma zum Wandern. 2. Trip war eine Radreise durch Deutschland. 3. Trip ist jetzt tatsächlich doch noch der PCT! Unser Traum wird doch noch wahr. Dazwischen Zeit zu Hause mit der Nähmaschine (u.a. neuer Rucksack für den PCT). Und natürlich viele Tage und Wochen voller Zweifel und Sorgen und Überlegungen, was denn wie gehen könnte oder nicht oder ob wir es machen können oder sollen oder nicht oder was...?! Drückt uns die Daumen, dass es jetzt einigermaßen klappt mit dem PCT und es keine Verletzungen und nicht zu viele Waldbrände usw. gibt. Ausführliche Berichte dann später.
  5. 2Tall

    PCT 2021

    Der absolut legale Weg funktioniert weiterhin: zwei Wochen in Mexiko (15 Nächte, es wird bei der Ausreise nachgezählt!), und dann problemlos weiter in die USA! Wir sind drin. PCT, wir kommen!!! In der Schlange bei der Immigration haben wir schon zwei andere Thruhiker aus Europa getroffen... Danke an die Tipps aus dem Forum, besonders @backpackersimon!
  6. Einfach selbst bauen, du brauchst nur Stangen, Abschlusskappen und ein bisschen Gummiband: https://www.extremtextil.de/dac-zeltgestaenge.html
  7. 2Tall

    PCT 2021

    Ich lese hier auch mit. Wir haben Permits für Mitte Juli und passende Visa. Mal sehen ob es noch klappt.
  8. 2Tall

    NordSüdTrail

    Ich kann und will auf die vielen Antworten zu meiner Kritik gar nicht einzeln ausführlich eingehen. Einige Antworten sind aus meiner Sicht absurd. Wer meint, es ginge mir um die Reihenfolge, der hat meine Kritik überhaupt nicht verstanden. Immerhin positiv, dass mir von einigen zugestanden wird, meine Kritik überhaupt äußern zu dürfen. Wie Monetarisierung im Internet funktioniert, das weiß ich. Darum schrieb ich ja nicht "Geld", sondern dass es um Klicks und Likes geht, also um Aufmerksamkeit. (Ob oder wann oder von wem das dann in Geld umgemünzt wird, das ist eine andere Frage.) Wie auch immer, ich bleibe inhaltlich bei meiner Kritik. Mal sehen wie es weiter geht.
  9. 2Tall

    NordSüdTrail

    Es geht doch gar nicht darum, ob in zeitlicher oder geografischer Reihenfolge erzählt wird. Es geht überhaupt nicht um den Schnitt oder sowas. Es geht nicht um Geschmacksfragen. Es geht um Fakten. Im Video werden im Juni auf Sylt die Füße gezeigt und dann wird gesagt "NST 2020, die ersten Schritte". Das ist Fake. Ganz einfach. Die ersten Schritte 2020 auf dem NST waren meines Wissens nach im April in der Lüneburger Heide. Und auch wenn das dann vielleicht in einem späteren Video noch erklärt wird, bleibt der vermeintliche Anfang auf Sylt im ersten Video ein Fake. Soulboy, du fragst "welcher Erfolg?" Die Währung im Internet sind Klicks und Likes, das weißt du genau. Ich hatte ein paar Leute auf das Projekt aufmerksam gemacht, weil ich es gut finde. Aber die sind sehr skeptisch geworden, dich zu unterstützen. Ich weiß, das sind ja nur die paar Leutchen, alle anderen finden es ja ok so. Aber auch wenn das Projekt gut ist und dem Film die viele Arbeit anzusehen ist, der Teil mit dem Fake bleibt ein Fake.
  10. 2Tall

    NordSüdTrail

    Wow. Ich finde das Projekt und den Weg immer noch super. Aber den Umgang mit Tatsachen in dem Video nicht. Tag 1 war gar nicht Tag 1, aber egal! Kilometer 100 war eigentlich Kilometer 1000! Egal! Es wird ja später erklärt, dass das so gar nicht stimmt, dann ist das ja ok! Klar, sicher! Man darf einfach was sagen, was nicht stimmt, und wenn man dann ein paar Wochen später im übernächsten Video sagt, nee war gar nicht so, dann ist das durch die künstlerische Freiheit gedeckt! Und klar, du hast ja den Thruhiker in zehn Jahren im Blick, der sich mit dem Video vorbereitet... Echt jetzt?! Es soll alles schön und glatt aussehen, das ist es doch. Und wie man an den anderen Kommentaren hier sehen kann, ist es das ja auch, was von vielen gewünscht wird. Du hast also alles richtig gemacht. Die zwei oder drei Leute, die es anders sehen, haben keine Geduld und keine anderen Probleme. Noch ein Gedanke: Was wäre, wenn dein "künstlerischer" Umgang mit den Fakten dazu führt, dass potentielle Unterstützer des Projekts das Vertrauen verlieren? Aber selbst das ist völlig egal, solange es genug Leute gut finden und du Erfolg hast, hast du alles richtig gemacht!
  11. 2Tall

    NordSüdTrail

    Nee, is klar, darum wird auch dauernd penibel die Nr. des Tages eingeblendet... Jeder hätte dir gegönnt, dass du einen schönen Thru ohne Corona, Flipflop, Autofahren usw. hättest machen können. Erzählerische Stilmittel hin oder her, ich finde es eben einfach nicht ok, ein ganzes Video lang zu suggerieren, dass es am Anfang so war, wenn es nicht so war. Während ich hier schrieb, gibt es die entsprechende Frage von WanderSchaf. Ich kenne noch zwei andere Personen, die nach dem Video dachten, dass du auf Sylt gestartet bist, und die beiden waren einfach sauer, als sie gehört haben, dass das so nicht stimmt. Du tust dir selbst keinen Gefallen mit deiner temporalen Mechanik.
  12. 2Tall

    NordSüdTrail

    Es geht mir gar nicht so sehr um Corona! Du sagst in deinem Video, dass es "Tag 1" wäre, und das stimmt doch gar nicht. "Die ersten Schritte auf dem NST", das stimmt doch so nicht. Das meine ich mit Authentizität.
  13. 2Tall

    NordSüdTrail

    Klar kannst du ja in den nächsten Videos noch ganz viel erzählen, aber ich finde es irgendwie irreführend so wie du es im ersten Video rüberbringst.
  14. 2Tall

    NordSüdTrail

    Danke für das Video, schöne Bilder, und ich bekomme Bock aufs Wandern! Aber: Ich verstehe das nicht so ganz... Wieso Tag 1 auf Sylt? Du hast doch gar nicht auf Sylt angefangen? Oder wie? Und kein Wort über die Probleme wegen Corona? Thema Authentizität...?
×
×
  • Neu erstellen...