Jump to content
Ultraleicht Trekking

Trekkerling

Members
  • Gesamte Inhalte

    845
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Trekkerling

  • Rang
    Zahnbürstenabsäger
  • Geburtstag 02.09.1967

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    München

Letzte Besucher des Profils

1.836 Profilaufrufe
  1. Erfahrung / Tarp / Tiere / Alpen

    Schafreuter?
  2. Erfahrung / Tarp / Tiere / Alpen

    Ich würde das auch unter 'Besonders schönes Naturerlebnis' verbuchen. Glaub kaum, dass das allzuoft passiert. Wir haben uns mal um Weiderinder Gedanken machen müssen, nachdem die das Nachbarzelt (ein Vater mit seiner kleineren Tochter) etwas genauer inspiziert haben. Gab aber keinen Zeltplatz weit und breit außerhalb des Weidezauns, daher haben wir das Risiko in Kauf genommen von freundlichen Kuhaugen geweckt zu werden.
  3. Beratung bei UL Zelt (2Mann) und Rucksack

    OT: Hauptunterschied ist bei schnellem Drüberschauen außer den Stangen oben die nicht so hoch gezogene Wanne am Innenzelt. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt bzw. das, was ich an meinem ansonsten vergleichbaren Lightheart Gear Duo besser gelöst finde. Wenn Du ansonsten mit dem Lunar Solo zufrieden bist, wüsste ich sonst Nichts, was gegen das Lunar Duo sprechen täte. Aber jetzt überlassen wir den Faden vielleicht lieber wieder @Schlaumeier (kanns mir ja sonst eine PN schicken bei weiteren Fragen).
  4. Beratung bei UL Zelt (2Mann) und Rucksack

    OT: Schon so ziemlich ein anderes Zelt wegen den zwei kleinen Längs-Rundbögen oben, würde ich sagen. Die schaffen einen irre großen Innenraum. Wenn man was Verlgeichbares wie das Lunar Solo für zwei Personen sucht, so wäre das meiner Meinung nach das Haven Tarp, nur dann halt ohne Innenzelt. Ich hab zum Vergleich das Wild Oasis (jetzt Deschutes Plus). Das dürfte ja ziemlich mit dem Lunar Solo identisch sein, bis auf die fehlende Bodenwanne bzw. das Innenzelt.
  5. Beratung bei UL Zelt (2Mann) und Rucksack

    Das SMD Lunar Duo hab ich, aber in der billigeren und schwereren Outfitter Variante- ist ein Palast, auch für größer gewachsene Leute. Ihr habt ja mit eurer Größe den Vorteil, dass ihr da mehr oder weniger frei wählen könnt. Ansonsten ein tolles Zelt.
  6. Danke für's vorstellen der Sportart, @Boris. Ein sehr schönes Beispiel, warum 'UL in anderen Sportarten' so wichtig ist. Fast, aber eben nur fast, identische Anforderungskriterien an die Ausrüstung. Sehr spannend!
  7. Neue Ultraleicht Ausrüstung

    Zum vorher schon mal vorgestellten Single Wall Zelt Locus Gear 'Djedi DCF-eVent Dome' Shelter gibt es Neuigkeiten, sprich Gewicht und Preise (Schluck) auf Patreon. 1000 € sollte man dafür in etwa erübrigen können.
  8. Bambus als Handtuchersatz

    Find ich auch spannend, auch für zuhause (obwohl da unsere alten Spucktücher für die Kinder inzwischen schon weitestgehend die Küchenrollen ersetzt haben). Darf ich mit einem Link aushelfen? Pandoo waschbare Bambustücher
  9. Der "Kurze Frage, kurze Antwort"-Thread

    Danke @Stromfahrer, den schau ich mit mal an. Oder bastele mir was Entsprechendes aus einer Dose.
  10. Der "Kurze Frage, kurze Antwort"-Thread

    Coole Idee! Danke!
  11. Der "Kurze Frage, kurze Antwort"-Thread

    Das verstehe ich nicht ganz. Und beim MannimWald find ich auf die schnelle auch nichts Passendes. Kann es sein, dass Du fälschlicherweise annimmst, das ich den klassischen Esbit Klappkocher habe? Dann ergibt das mit den Seitenwänden Sinn. Bei meinem verlinkten Dreibein für mich nicht so richtig .
  12. Der "Kurze Frage, kurze Antwort"-Thread

    Ich spiele mit dem Gedanken, in Zukunft öfters mal in einer Aluflasche (Coors Lite Flasche) mein Wasser zu kochen und dann die Kochtasse daheim zu lassen. Jetzt ist mein derzeitiger Lieblingsbrennstoff Esbit, und da mag ich den Esbitkocher von Esbit selbst sehr gerne. Nur ist der Abstand der Kocherarme für die Flasche zu groß (bzw. die Flasche hat einen zu kleinen Durchmesser). Kennt jemand eine leichte Lösung des Problems? Mir ist bisher nur MYOG so eines Kocherkreuzes (Reduzierstern) aus Draht eingefallen. Ist halt etwas sperrig, wenn man keine Kochtasse mehr dabei hat. Ideen anyone?
  13. Wecker gesucht

    Wieso Smartwatch? Ich hab die Casio SGW 450H dabei, die weckt mich zur Not auch. Kostet nicht die Welt (so um die 55 Euro) und hat 'nen Höhenmesser, was ich in den Bergen oder zur Wetterbeobachtung ganz gern hab. Leicht ist die aber nicht (55g mit Nato-Nylon-Armband)... OT: Aber sonst sieht meine Wecklösung auf Tour so aus: Schlafen, so lange, wie es geht. Und wenn ich wach bin, packe ich zusammen und laufe los. Im Ernst, ich mach das ja im urlaub.
  14. Enlightened Equipment vs. Cumulus Quilts

    Freierfall hat Recht. War bei mir auch ein Grund, warum ich mir den EE gekauft habe, nachdem mich das Prinzip beim Windhard Quilt überzeugt hatte. Was mir noch einfällt, und was ich bisher nur mal in einem Youtubevideo erwähnt gesehen habe: Der EE hat zudem noch eine Verbindung der Kammern untereinander, auf der Innenseite vertikal unten. Ich glaube, das ist so gedacht, dass man da Daunen von einer der 5 Kammern in die andere schieben kann. Ob es funktioniert, habe ich noch nicht probiert. Fänd ich aber cool, wenn es funktionieren würde. Prinzipiell braucht man ja an der äußersten Kammer nicht so viel Daune, da sie ja geschlossen die untere Kammer ist, auf der man draufliegt.
  15. Enlightened Equipment vs. Cumulus Quilts

    Das war eine der Varianten, die ich mir überlegt habe. Eine andere wäre, eine Befestigung für das lose Schnurende zu basteln (Kamsnap dran mit Gegen-KamSnap irgendwo am Rand). Ich brüte noch...
×