Jump to content
Ultraleicht Trekking

bieber1

Members
  • Gesamte Inhalte

    327
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über bieber1

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Nürnberg
  1. Aus dem Material habe ich auch mein Zeltofen-Rohr gefertigt ,hält super !
  2. Mein erster Rucksack :)

    Sehr schön geworden ! Gleich beim ersten mit Cuben sehr mutig.
  3. Insektenschutz in Inlett integrieren

    Vorsicht mit Klett-band , Du kannst dir edle Kleidung damit zerstören. Meist wird hier R V verwendet. Und die Seide alleine ist nicht Mückendicht.
  4. QnD Bivy für Dummies

    Super auch das Gewicht ist Ok . Man kann das Material ganz toll mit Wasserfestem Holzleim kleben. Hatte mir einen Regen-Anzug genäht . Die Zugbelastung im Schritt mochte der auch nicht .
  5. Der Weg zum Rückenschläfer

    Liebscher und Pracht betreiben Schmersterapie. Im Link von meinem 1 Beitrag kannst du dir das passende suchen. Hier die erwähnte Rückenübung
  6. Der Weg zum Rückenschläfer

    Bei der Seitenlage unterstützen wir unbewußt durch Beine anziehen die vorderen Verkürzungen. Bei dem Kissen-video wird diese Position eigentlich beibehalten. Deswegen klappt das auch. Laut Liebscher sollten aber die Verkürzungen im Vorderkörper gedehnt werden , um in Harmonie mit dem hinteren zu kommen.
  7. Der Weg zum Rückenschläfer

    Es gibt Video"s die Übungen für alles-mögliche zeigen. Wie es so ist findet man manchmal alle, nur nicht das was man sucht! In die Ecke schauen mit ca 1 Meter Abstand. Hände nach oben an die Wände. Jetzt den Oberkörper in die Ecke sacken lassen. Langsam die Dehnung steigern, und langsam wieder raus. Auf dem Boden währe bei Joga die Kobra vergleichbar.
  8. Der Weg zum Rückenschläfer

    Ich konnte bis vor ca 1/2 Jahr überhaupt nicht "Rückenschlafen". Es gibt Übungen bei Liebscher und Pracht. http://www.helpster.de/rueckenschmerzen-nach-dem-schlafen-so-gehen-sie-dagegen-vor_24091 Nach einer Übung ,bei der man sich in die Ecke stellt ,und den Körper nach hinten überstreckt konnte ich am selben Abend "Rückenschlafen". Auch andere Beiträge sind hier intresant.
  9. Sehr schön ! Dieses "System " verwende ich schon ca. 2 Jahre mit meinen Bambusstöcken ,die mit Handschlaufen zusammen 152 gram wiegen. Statt der Prusik habe ich schmale Klettbänder ergibt 7 gram. Hatte aber noch nie eine Extreme Windbelastung . Da man diese nicht telleskobiren kann , habe ich mir nun Fizzan Stöcke angeschafft. Bei einem habe ich den Griff durchbohrt ,so das ich zwei segmente des zweiten Stockes von oben zum verlängern einschieben kann.
  10. MYOG-Rollpacksack ähnlich Exped

    Schön geworden . Danke ,das Du deine tollen " Myog " Werke mit uns teilst.
  11. Danke sehr interessant.
  12. Wenn es einfach ,und kostenlos sein darf ! Klebe dir einen Innen/sack aus einseitiger Luftpolstervolie. Packmas einer Neo Air ,bei 100 bis 120 Gramm. Für ein paar Stunden am frühen Morgen ,wo"s knackig wird . Wenn Du die" Luf-bobbeln" zum Körper hast, sammelt sich der "Condens" in den Zwischenräumen.
  13. Improvisiertes verrutschsicheres Kissen

    Oder noch ei paar Luftballon"s als letzte Füll-option.
  14. Das Prinzip von Andreas , nur mit einem Stück Bratschlauch geht auch. Gegen "Einreißen" am ende eine Runde Tesafilm aufkleben.
×