Jump to content
Ultraleicht Trekking

bieber1

Members
  • Gesamte Inhalte

    342
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über bieber1

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Nürnberg
  1. Sandheringe

    Wenn man nur im Sand Campiert ! Was spricht dagegen sich kleine "Säckchen" aus leichtem Material anzufertigen . Diese mit Sand zu füllen , und zu vergraben . Habe keine Erfahrung ,war nur eine spontane Idee. Habe immer ein paar Tütchen dabei ,wenn nix anderes verbuddelfähiges da ist , würde ich das so machen. So ein Säckchen mit einem stück Maurerschnur sollt gewichtstechnisch akzeptabel sein.
  2. Vargo Bot

    Gibt es die da noch? Ich denke ja. Das ist ja sensationell günstig! Wie sieht denn der Deckel dazu aus? Deckel gibt es ja in vielen varianten in Outdoor.... Die sollte Passen.(Flasche mitnehmen zum probieren ) Den Cosi kann man aus diversen Materialien herstellen. Bei mir ,Tyvek mit Daunen/kragen. Vielleicht kann ich Morgen mal zu Poco und Schauen ... In meiner Filiale in Nürnberg (Münchnerstr.) nix zu finden. Hab meine vor ca. 3 Jahren gekauft.
  3. Vargo Bot

    Ja Poco stimmt.
  4. Schlafe leichter

    Sorry ! Beim Absenden 3 mal einen "vermeintlichen "Ladefehler gehabt. Erst nach Neustart die Drillinge bemerkt. Kann da bitte jemand Löschen , ich kriege das nicht hin.
  5. Schlafe leichter

    Noch eine Hängematte Schlafe jetzt 250 gram leichter. Ende 2017 , habe ich an meine thermarest dubble Hängematte Verlängerungen , Isomatten-einschubfach ,und eine Decke (von unten ) angenäht. Ziel wahr mit diversen Längen , und Bogenlinien ,sowie Mapping , ein Maximum an Komfort zu erreichen. Doch all die Mühe wahr umsonst. Nur eine Bogenlienie in den ca. 6 cm Befestigungstunnel brachte etwas. Für mich eine supergute Hängematte. Dank der vielen Anregungen hier im Forum ,hat es mich nun "gejuckt" eine Eigene Hm zu bauen. Bei "Tree Girl" Stoff bestellt,und los ging es. Heraus kahm eine Hm mit 307 cm Länge /1,67 Breite. Die Tunnel ,haben 4 cm Bogen bekommen. Der Liege-Komfort ist nach 2 Testnächten gleich zu setzen. Jedoch habe ich an Gewicht 250 g eingespart. Alt = 500 g mit Wubislings. Neu= Matte 211 g +Wubis 34 g +Befestigungs -Schlaufen mit 8 Ringen (für Uderqillt ) zusammen 250 g. Bin mit dem Ergebnis zufrieden. Ein Paar D-Ringe und im Sommer ein Moskitonetz sind noch geplant. Die Ringchen aus der Nähabteilung haben ein geniales Gewicht von 0,19 g. Bisher halten sie gut,auf längere sicht ,wird sich zeigen. Sie sparen mir einen 4 Cordel Stopper . Meine Toggel ,aus 5 mm Carbon ( 4,5 g ) habe ich auch ausgetauscht. Wieder einmal Bambus, meine Bambus -Treckingstöcke ,das stück 72 g können es mit den Teuersten Carbon Stöcken aufnehmen. Angehängte Dateien Stichworte: -
  6. Vargo Bot

    Ich habe mir bei Domäne (Möbelgeschäft ) eine einfache Edelstahlflasche für 3,99 € gekauft. 158 gram Die "Edelmarken " in Outdorläden kosten weit mehr und sind nicht leichter. Etwas über 0,7 Liter . Auf den Kocher ,oder ins Feuer verwendbar. nachts mit Cosi als Wärmflasche , Tags , in der Innentasche der Jacke mit Tee ,Frühstückskaffee , oder was beliebt. im Winter immer dabei. Dafür ,die Kochtasse weglassen und eine Kleine Pfanne mit.
  7. Zeltstoffe und Brandgefahr

    Ich schätze das da einige die Sache "Aufspielen" , weil da ein riesen Geschäft dahintersteckt. Ich werde weiterhin Jegliches Material nutzen , das meinem Zweck nützlich erscheint . Man hat uns Katalysatoren in Autos einbauen lassen, die nicht funktionierten. Man hat das Volk "gezwungen" auf Energiesparlampen umzustellen. Keiner von "denen" hat gewusst ,das die Hochgiftig sind ( Quecksilber ) Und so weiter... Ich hoffe , das uns das nicht auch "aufgezwungen " wird.
  8. Zeltstoffe und Brandgefahr

    Das Leben ist immer Lebensgefährlich, Oder no risk no fun. Ich bin erstaunt wie langsam das abbrennt! Gute Chancen rauszukommen. Man hat derbe Verluste bei der Ausrüstung. Aber wen 1 von 1000 Zelten mal abfackelt, sollen dafür alle in dem "Gift mix " der Feuer- Imprägnierung, Mückenschutz -Moskitonetz und Schlafsack-Imprägnierung Schlafen ? Eigentlich gehe ich in die Natur ,um "Giften" zu entgehen.
  9. Sea to Summit Daypack

    Sea to Summit Daypack Habe eine Tube Silnet gekauft , um den Rest nicht nach 3 Wochen (eingetrocknet) wegzuwerfen, habe ich weitere Rucksäcke aus meinem Fundus gedichtet. Dabei fiel mir die "miserable "Qualität dieses daypacks auf. Da gibt es keine doppelte Kappnaht , nicht mal eine falsche. Seitdem ich Rucksäcke von "Profis" aus dem Forum besitze, erkenne ich erst was "Sache" ist. Sts = zwei Stoffe aufeinanderlegen, Doppelnaht , Rest abschneiden. Bei den 1-3 € Sägchen von Decatlon völlig akzeptabel. War damit 10 Tage am Jurasteig mit 3,2 kg Komplettausrüstung unterwegs. Würde ich Heute nicht mehr Kaufen. Währe mit einem Decatlon auch gegangen. Decatlon und Sts
  10. Schön ! War mal mit meinen 4 Jungs auf Radtour, Da habe ich ähnlich ,mit 5 Rädern und Baumarktplane "gebaut". Es hat nur wenig Geregnet , sonst hätte ich einen Stock in die Mitte.
  11. Neue Moderatoren

    Ich möchte mich auch bei euch allen bedanken. Es ist toll das ihr eure Zeit für dieses Forum investiert.
  12. Handschuhe/Fäustlinge für den Winter

    Ich komme mit billigen Fleece-Handschuhen ganz gut zurecht . Es gibt welche ,die kurze Finger haben, und einen "Stulpen", mit dem sie zum Fäustling werden ( leider Einheitsgröße ) Mann hat schnell die Finger frei zum Hantieren. Trocknen schnell , mit Überzieher vor Nässe geschützt , und nochmal wärmer. Aber halt nicht für die Ewigkeit.
  13. Sorry ! Unklare Antwort. Ich meine die 0,1 mm Edelstahlvolie von h+s
  14. Aus dem Material habe ich auch mein Zeltofen-Rohr gefertigt ,hält super !
  15. Mein erster Rucksack :)

    Sehr schön geworden ! Gleich beim ersten mit Cuben sehr mutig.
×