Jump to content
Ultraleicht Trekking

bieber1

Members
  • Gesamte Inhalte

    426
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über bieber1

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Nürnberg

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. bieber1

    Und noch ein Cone

    Ich traue der 0,1 mm Volie , den 1 Liter topf zu. nur leider wirst du mit deinem "Wunschgewicht" nicht hinkommen. Ich habe jetzt ca. 10 gram mehr ,aber das ist mir der Komfort , der Standfestigkeit , und die bessere Wärmehaltung wert .
  2. Ich weis nicht , wie es um deine Finanzen steht ? Mein Tipp , Kauf dir eine einfache Plane , schneide sie zurecht , von der größten "Wunschgröße" beginnend. Mach ganz primitiv , z. b. mit Kabelbindern und Dac Tape Abspannpunkte dran . Testaufbau , Fotos , Abwägen gut/schlecht ? Kleiner schneiden , nächster Test u.s.w. Bis du dein Optimum gefunden hasst . Bei so vielen " Unklarheiten " wie du aufgezählt hast , kannst du viel Geld versemmeln , wenn es nicht passt .
  3. Lite look heißt die flache Version , wird wohl ähnlich zu knacken sein. Danke für die Aufklärung.
  4. Die "Ammis" haben da so " Kabelschlösser" aus leichten Fasern , die sich nicht flexen oder zwicken lassen. Die sollte es mittlerweile geben .
  5. bieber1

    Und noch ein Cone

    Die ist 0,1 mm und ist von HS -Folien. Ein Rest vom Ofenrohr. Der Laden ist aber " laut Andreas " sehr teuer geworden. Bild 2 ist der haken von innen , putzig , hast recht !
  6. bieber1

    Und noch ein Cone

    Caldera Cone ,hat mir schon immer gefallen. Einzig , die Unterbringung mit Cosi fand ich nervig . Dan kam das leichte Koch-Set von Micha 90. Das Original Caldera hab ich mir nie gegönnt. Die Alu - nachbauten , halten dem Einrollen nicht lange stand. Ein 2 - teiliger Cone Nachbau aus 0,1mm Edelstahlvolie , der in die Tasse passt , wahr mir auch zu "frickelig" . Nun habe ich einen niedrigeren Cone gebastelt , welcher in die Kochtasse passt. Das gibt es schon für breitere Töpfe . Aber mir reicht meine Kochtasse . Um nicht Vorhandene Ideen zu kopieren , habe ich eigene eingebracht. So habe ich die Verbindung nicht mit einer Niete , sondern einem ( innenliegenden ) Haken gefertigt. Die Tasse steckt im Cone , bis zur Griffbefestigung , und steht zusätzlich noch auf 3 " Standblechen ". somit habe ich auch die üblichen Titanhäringe weg. Das ganze hat leider 21,4 gram . Aber es steht sicher , und hat eine super Energieeffizienz . Leider hatte ich diesmal Bearbeitungs-Probleme , weil ich mein gutes "Scherchen "nicht hatte . Der Haken , wird beim verbinden durch einen Schlitz geführt , und verriegelt , durch nach unten schieben . Aufgeräumt in der Tasse , stören mich die 3 " Standlaschen " , die etwas Platz benötigen , nicht. Da ich Löffel und Sprit außen am Rucksack habe.
  7. Schlisse mich der Antwort von Painhunter megamässig an.
  8. Ein bisschen " Notfall-zeugs " macht schon sinn! Wenn alles läuft wie geplant , Ok ! Wenn nicht , ist hier die Grenze zu stupid leicht .
  9. Die Magnete haben 5 x 2 mm . 0,5 g plus ein 20 Cent Stück Zeltstoff. Da gehen bestimmt auch andere.
  10. Meines Wissens , passen alle Flaschen mit dem gängigen Pet Gewinde. Sogar die aus dem 1.-€ Shop . Nur mit Platipus hab ich Probleme ! Die machen für teuer Geld ihre eigene "Grütze" , die nicht kompatibel ist.
  11. Es wahr ja schon ein Sawyer Mini Fake im Handel. Kai Sackmann berichtet darüber , die "nicht-Funktion" eines so wichtigen Teils , kann verdammt in die Hose gehen. Wenn nicht noch mehr . Kann aber auch ein guter Nachbau sein ???
  12. Habe das auch ! Dachte , das es die Lade-elecktronik vom Accu ist . Bisher nur einmal " Testgeladen" , Werde das weiter beobachten.
  13. Man kann Tyvec softscure auch gut kleben. Ponal Holzleim Wasserfest , etwas mit Wasser verdünnt . Hab das schon mal irgendwo beschrieben.
  14. bieber1

    [Suche] Bivy bis 160 Gramm

    Den habe ich gekauft. Bin damit sehr zufrieden. Er ist nicht komplett dicht , man kann durchpusten. Bereits im , sowohl um den Schlafsack verwendet , hatte kein Kondens. Der Haupt-Vorteil , liegt meines Erachtens , in der Alubeschichtung , welche beträchtlich die Wärmeleistung steigert.
  15. Ich habe im Trollhaus Neodym Magnete von außen , an passenden Stellen mit einem runden "Flicken" aufgeklebt. So kann ich bei bedarf , das STS Moskitonetz einfach befestigen. Eine runde Scheibe Moskitonetz , 10/oder 20 Cent Größe , Magnet rein , und mit einem Faden zu einem Sägchen zuziehen. Einfach ,und funktionell. Großer Vorteil !!! Das empfindliche Netz , wird bei "Überbelastung" einfach abgepflückt , und zerreißt nicht. Aber aufpassen !!! Die EC-Karte nicht mit dem Zelt/Tarp verstauen , Neodym Magnete , fressen gerne die Daten des Cip"s auf.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.