Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

grmbl

Members
  • Gesamte Inhalte

    589
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

grmbl hat zuletzt am 2. Juni gewonnen

grmbl hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ein Freund von mir hat den Core 400 und kam bis ca -2 damit gut zurecht. Ich würde mich aber nicht zu sehr nach Anderen richten... Hier im Forum gibt es User die mit 300g Daune bis 0 Grad klarkommen, ich hingegen würde damit ab etwa 10 Grad frieren Die Unterschiede sind einfach zu groß. Ist das dein erster Daunenschlafsack? Ansonsten einfach die Daunenmenge, Bauschkraft und Schnitt betrachten, bisherige Erfahrungen danach sortieren und sämtliche Temperaturangaben ignorieren. Die von pajak scheinen mir ziemlich ambitioniert. Ich (männlich, verfroren) würde mich anhand der Daunenmengen deutlich näher am Komfortwert "Frauen" einordnen. Edit: Hab mir den Core 550 gerade angeschaut, die Daunenmenge (Large 623g, regular 567g) wäre selbst mir ausreichend für Pläne bis -5 Grad. Bedenke aber die Weite, 82cm ist Recht üppig.
  2. Bei https://www.walkonthewildside.de/suche?s=liteway sind gerade fast alle Liteway Produkte 20% reduziert.
  3. Etwas unklar wonach die Rabatte gelten, dcf black nur in L reduziert, andere Größen nur in weiß. Schade eigentlich, aber vielleicht auch gut, brauche den Pack aktuell nicht wirklich
  4. ...wenn du dich ganz kurz fragst, ob Skurka was im Schnäppchen-Faden schreibt OT: (aus dem Augenwinkel, kleines Handy, sorry @sakura )
  5. Gibt's übrigens für 155€ auch in rot: https://www.sportsshoes.com/de-de/produkt/ber252/berghaus-hyper-100-wasserdichte-jacke/ Achtung, auch hier Versand aus UK, Retoure kann teuer werden!
  6. Eben nicht, kannst du doch einfach ebenso gebraucht wieder verkaufen! Im schlimmsten Fall kennst du den gängigen Marktwert nicht und musst ihn paar Euro günstiger abgeben, aber gerade bei Gebrauchtartikeln ist der Verlust minimal... Kostet normalerweise nur Zeit
  7. OT: Es sind Bushcrafter unter uns? Und sie haben Messer?
  8. Keine Ahnung ob das naiv und im Zweifelsfall nutzlos ist: ich binde meine Schnürsenkel immer hinter dem Trekkingstock/Tarpstange) zusammen. Meine Hoffnung wäre dann rechtzeitig wach zu werden wenn da einer zurrt
  9. Der alte Bergans Helium 55 hatte Frontzipper. Gebraucht suchen oder vielleicht gibt es per Google auffindbare Restbestände. Allerdings mit Gestänge, weiß nicht wie gut sich das entfernen lässt...
  10. Bei meiner ersten Tour hab ich mir ab Oslo für 15€ was an einen Campingplatz zugesendet. Musst du natürlich klären ob/wo das auch für längere Zeit klappt. Ansonsten würde ich eben den Atompack bestellen wenn du von dem so überzeugt bist und ggf mit geringem Verlust wieder abgeben. Für die Option auf den "perfekten" Rucksack ist es das doch evtl wert? Und was ist mit dem bereits erwähnten Bonfus framus? Scheint mir auch alle Kriterien zu erfüllen, ggf anfragen ob es eine Option zur Retoure gibt. Gibt's auch in extragroß
  11. Durston Gear kakwa wäre mein Favorit wenn es mit Tragegestell sein soll. Hab einen lightning 45 im Einsatz, der sich bislang bewährt hat, aber es soll ja leichter gehen sodass ich es jetzt mit dem Hyberg Attila probiere (ohne Gestänge). Ähnlich interessant ist evtl der Bonfus framus. Osprey Levity/Lumina wäre evtl trotz Netzrücken auch einen Versuch wert denke ich.
  12. Biete meine verhältnismäßig treue Uberlite Large, bin auf eine in RW umgestiegen, die nur Ärger macht... aber Large ist mir doch zu groß und hey, 40g spare ich auch noch. Die Large ist eigentlich im sehr guten Zustand, keine Delamination. Etwa zehn Nächte mit Evazote und Schlafsack im Zelt. Leider aber eine Flickstelle nähe des Ventils (siehe erstes Foto), da ich es zu Beginn einhändig bedient hatte. War minimal aber dennoch morgens etwas lasch, daher in Ruhe geflickt; seither keinerlei Luftverlust mehr. Preislich denke ich aufgrund der Thermarest Garantie an 110€. Bilder alle von mir, bei einer bekannten Kleinanzeigenseite habe ich die auch hochgeladen. Komplett mit allem Zubehör, ohne die Tyvek Unterlage. Privatverkauf unter Ausschluss jeglicher Sachmangelhaftung.
  13. Bist du dir sicher dass die Tasse 160g wiegt? Was ist das denn für ein besonderes Sammler/ Erinnerungsstück? Macht natürlich keinen Sinn, bei allem anderen super sparsam zu sein, um sich dann so einen Klopper reinzuknallen, würde ich unbedingt tauschen. Recup beim nachhaltigen Kaffee-to-go laden holen, wiegt 31g und hält lange. Flip Flops natürlich wie du schon sagst zu schwer, entweder die von Decathlon (220g) oder gleich richtige Sandalen, zb Xeros? Von Bikepacking hab ich keine Ahnung, daher halte ich mich mit weiteren Tipps zurück ;)
×
×
  • Neu erstellen...