Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Capere

Members
  • Gesamte Inhalte

    871
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    44

Capere hat zuletzt am 28. Januar gewonnen

Capere hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Contact Methods

  • Website URL
    https://lighterpack.com/r/um0g9u

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    https://lighterpack.com/r/um0g9u

Letzte Besucher des Profils

14.275 Profilaufrufe
  1. Ich hatte in ähnlichem Zuge schon darüber nachgedacht einen Quilt aus 12g DCF zu machen. Bin aber immer wieder abgekommen, da zum einen der von dir erwähnte Punkt ein Thema ist und ich auch grundsätzlich das Nutzspektrum mit dem VBL doch sehr eingeschränkt sehen würde.
  2. Vielen Dank. Und beim Weitläufer ist es ziemlich sicher eine starre Kordel (vmtl. 2,5-3mm stark). Ja klar bin ich damit auch oft laufend unterwegs und das geht prima. So z.B. unlängst auf dem WHW:
  3. Ein paar Impressionen vom WHW: Wetter war bedeutend freundlicher als erwartet - insofern immer wieder gut, wenn der Sonnenschirm dabei ist. Devils Ridge ist übrigens als alpine Variante zum normalen Weg am Ende sehr zu empfehlen:
  4. Schwer zu sagen, aber der Loopo Lite hat davor bei mir auch problemlos seine 5 Jahre durchgehalten und wurde nie geschont. Am Ende einfach vor jedem Einsatz beurteilen - Kletter Ausrüstung ist letztlich immer ein Verbrauchsartikel.
  5. Fand die Camp Gurte persönlich unpassend und nur eine Material Schlaufe auch sehr wenig. Von Edelrid gibt’s jetzt den Loopo Air - mit 49g eine wahnsinnige Option und mein neuer GoTo für einfach dabei. Für größere Aktionen / mehr Ausrüstung (zB beim Eisklettern) fand ich den Blue ICE Choucas Pro für mich persönlich ideal.
  6. Ich persönlich finde es okay, aber nicht überragend. Für ein SunShirt war es mir selbst dann doch zu dick, schwer und "stickig", sodass ich lieber zum OR Echo gegriffen habe.
  7. Naja, haptisch merkt man natürlich einen ordentlichen Unterschied. Bisher hatte ich aber mit beiden Böden noch keine Probleme… Denke aber auch, dass .67oz DCF materialtechnisch vom Mylar her ein guter Kompromiss ist und habe es deshalb bei meinem XMid verwendet. https://ripstopbytheroll.com/collections/dyneema-composite-fabric/products/0-67-oz-dyneema-composite-fabric-ct1e-08-k-18
  8. Sieht mir stark nach dem Material aus, das auch BD für seine TrailRunning Packs nutzt. Insofern durchaus ein tauglicher Stoff. Bequemlichkeit und derlei hängt dann sonst natürlich stark mit der von dir gewählten Größe und Zuladung ab. Persönlich habe ich bei meinen "schwereren" Alpinen Packs deshalb das dickere 3D HexMesh genutzt (vs. dem leichteren Triangle Mesh von AliExpress), weil dieses bei der Beladung auf Dauer dann nicht so sehr "in die Länge gezogen" wurde - ergo auch dann die volle Breite sicher beibehält.
  9. Das war 1.3mm Dyneema Schnur mit Polyester Cover von Adventurexpert - leider aber aus dem Sortiment genommen...
  10. Korrekt, die Hose ist nicht mehr. Hier trotzdem die Gewichte der Göffel: Toaks: 18.3g Primus: 12.8g Ansonsten ist nun auch das Supai Olo Paddel verkauft!
  11. Ja, die 1.1mm kann bei starker Belastung (Sturm etc.) bei den Micro LineLocs rutschen. Ich hatte 1.3mm, die okay war. Nun aber ist das nächstgrößere dann wohl die 1.7mm.
×
×
  • Neu erstellen...