Jump to content
Ultraleicht Trekking

AnnK

Members
  • Gesamte Inhalte

    329
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über AnnK

  • Rang
    Fliegengewicht

Contact Methods

  • Website URL
    www.ultra-elements.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Female
  • Wohnort
    Düsseldorf

Letzte Besucher des Profils

2.559 Profilaufrufe
  1. Was haben denn diese Evazote Matten für R-Werte? Welche Dicke müsste man nehmen, damit die Isolation möglichst gut ist? (Ich zelte nicht bei Minusgraden.... also 'geeignet bis ca.+5 Grad wäre gut'....)
  2. Neoair Xlite Woman. Ich finde sie echt sauwarm Das Rascheln stört mich nicht (lässt glaub ich auch mit der Zeit nach), ich finde sie extrem bequem und Aufpumpen tu ich sie mit dem myog Pumpsack von @Kermit (Danke nochmal lieber Kermit! Funktioniert 1a.) Es braucht ca. 5 Pumpsack Füllungen. Dann ist die Matte voll. Dennoch würde ich gern mal eine Alternative ausprobieren. Mich stört an der xlite, dass man, wenn der Boden nicht ganz eben ist, tierisch rutscht (trotz Silnylon auf dem Zeltboden) und auch tendenziell 'von der Matte rutschen' kann. Ich hab auch das Gefühl, dass vertikal angeordnete Kammern irgendwie besser wären. VG AnnK
  3. @Backpapier Also jetzt hab ich es nochmal so aufgebaut, wie Du es beschreibst. Diese 'unperfekte linke Ecke' ist jetzt deutlich besser. Ich hab den Trekkingstock um ca. 2 cm verlängert, auf 127 cm. Es kommt mir nicht so vor, als müsste er noch höher... ich glaube aber auch nicht, dass mein Zelt zu der neuesten Modellreihe zählt (?). Es ist das 2018er Modell. Würde ich den Trekkingstock auf 130 cm verlängern, hätte ich Angst, dass ich die Spannung an der Spitze zu sehr erhöhe und mir da oben was kaputt geht. Hier schrieben ja die Tage 2 Leute sie hätten ein Loch im Lunar Solo, ich glaube es war oben an der Spitze. Diese schütze ich übrigens so gut es geht, indem ich über die Trekkingstock Spitze die Plastikhülse einer Nasenspray Flasche stülpe. Ich bilde mir ein, so ist es da oben alles etwas geschützter. Also, Danke für den Tipp für den Aufbau! Definitiv begeistert mich wie wunderbar wetterfest das Zelt ist. Ich habe hier fast jede Nacht ein Unwetter und das Lunar Solo erweist sich als sichere Behausung! Viele Grüße AnnK
  4. Hallo Danke Euch. Ich kenne das Video, aber ich hatte es so probiert und nicht gut gefunden. Jetzt probiere ich es morgen einfach nochmal so. Foto folgt noch, falls ich es nicht schaffe. Bis denne!
  5. Hallo Allerseits, ich bin zur auf einer Tour und eine Sache am SMD Lunar Solo bekomme ich nach wie vor nicht optimal hin....die linke hintere Bathtub Ecke (wenn man vor dem Zelt steht) richtet sich nicht komplett auf. Alle anderen schon. Gleichzeitig rutscht, wenn ich die Abspannschnüre spanne, das Zeltdach an der Ecke zu weit nach unten in Bodennähe. Alle anderen Seiten sehen besser aus und haben mehr Abstand zum Boden, was der Nelüftung gut tut. Diese linke Zeltseite hat am Ende auch immer insgesamt etwas weniger Spannung und ist 'windanfälliger'. Ich wüsste gern, ob ich was falsch mache und, wenn ja, was.... Ich stelle das Zelt in der Reihenfolge der von SMD empfohlenen Schritte auf. Habe aber auch schon viel herumprobiert - immer mit dem gleichen Ergebnis. Kann es sein, dass an meinem Zelt die linke Seite werksseitig anders genäht ist (nur so als Theorie?)? Mich wurmt das, weil es ansonsten so perfekt steht. Viele Grüsse von Bornholm AnnK
  6. Jörn ich hab ja jetzt ein Kissen. Bin also nicht mehr auf der Suche....
  7. Sieht echt gemütlich aus! Mein Neues ist ein Kompromiss mit 45g...sozusagen besser, als gar nichts.
  8. .....wie schön.....komme in Sachen Humor heute noch auf meine Kosten. Ich lach mich gerade schlapp *sorry* über die Idee mit dem Strampler..... (nicht falsch verstehen, ich kann die Idee gut verstehen, klingt nur echt zum Piepen)....
  9. Hallo, ich überlege meinen Aegismax Wind Hard Quilt gegen einen Schlafsack zu ersetzen, da ich doch lieber in einem Schlafsack liege (außerdem wäre ein Schlafsack besser geeignet, um einen Camino mit Zelt- und Herbergsübernachtungen zu kombinieren - wie mir jetzt bewusst wurde . Der Quilt kam bisher nur bei 3 kleinen Touren übers Wochenende zum Einsatz und ist kein bisschen verschmutzt. Er wurde sehr pfleglich behandelt, sehr gut gelüftet und im großen Netzbeutel aufbewahrt. (Hier mehr Infos zum Quilt: https://www.amazon.de/WIND-HARD-Daunenschlafsack-Backpacking-Entworfen/dp/B06ZZ3ZR9Y/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=wind+hard&qid=1563203655&s=gateway&sr=8-3) Gekauft hab ich ihn vor ungefähr einem halben Jahr (Rg. hab ich noch nicht rausgesucht). Es ist eigentlich ein supertolles Teil. Fühlt sich klasse an und ist ja auch toll leicht. Aber ich sammle ungern 1000 verschiedene Ausrüstungsgegenstände an...……... Wenn jemand einen guten, möglichst neuwertigen Daunen Schlafsack mit einem Gewicht bis 500/550g hat und an dem Aegismax Quilt interessiert wäre, könnte man über einen Tausch nachdenken (Differenz kann ich zuzahlen). Der Komfortbereich des Aegismax Quilt ist mit 7 Grad angegeben. Ein Daunenschlafsack dürfte mind. in dem Bereich oder noch drunter (also noch wärmer) liegen (was bei dem obigen Gewichtswunsch wahrscheinlich eh nichts wird....). Aber fragen kann man ja mal.....;-) Liebe Grüße AnnK
  10. Emmelkämper Mark....wo ist DAS denn?......haha.....
  11. Du scheinst Dich ja sehr gut auszukennen auf Bornholm! Und das ist richtig inspirierend, was du schreibst. Soeben hab ich den Flug gebucht und die Vorfreude steigt! Weißt Du von einem guten Buch zum Küstenwanderweg oder der Insel Bornhol (evtl. als E-Book?). Ich würde mich gern informieren, finde aber aus meinem Lieblingsverlag für Wanderstrecken, also Outdoor-Verlag, nur ein Buch von 2006. Hätte mich gern zur Einstimmung ein bisschen informiert, aber nicht mit so einem alten Schinken....:-) LG AnnK
  12. Ist der Küstenwanderweg eigentlich markiert? Und @hans im glueckwarum im Uhrzeigersinn? Was ist Deiner Meinung nach besser daran? Weiß jemand, ob es im August realistisch ist, auf Campingplätzen kurzfristig einen Platz (für ein 1 Personenzelt) zu bekommen? Ich möchte ungern vorab reservieren.
  13. Hallo Zusammen, ich möchte den Küstenwanderweg auf Bornholm mit Zelt wandern. Meine gestrige Recherche bzgl. der Anreise (von Düsseldorf) ergab, dass die (von mir favorisierte) per Zug und Fähre sehr zeitaufwändig ist und wahrscheinlich mit einer Übernachtung in Sassnitz verbunden wäre, bevor es am nächsten Tag per Fähre nach Ronne ginge. Die Alternative per Flugzeug ist nicht nur billiger, sondern spart extrem viel Zeit. Falls es darauf hinausläuft, dass ich fliege, würde ich gern meinen Rucksack als Handgepäck mitnehmen. Von den Maßen her klappt es (glaube ich). Habe in den vergangenen Jahren für die Caminos einen minimal kleineren Rucksack gehabt und es war nie ein Problem. Lediglich der Trekkingstock (den ich für den Zeltaufbau natürlich brauche) und die MSR Groundhogs Mini könnten ein Problem sein. (Bzgl. Trekkingstock hab ich schon alles erlebt, Handgepäck erlaubt, Handgepäck verboten.....) Besonders bei den Heringen habe ich keine Ahnung. Sind die grundsätzlich aufgrund des Materials im Handgepäck verboten? Ich könnte vor Abreise noch eben Heringe aus Kunststoff besorgen (obwohl ich die Groundhogs deutlich lieber mag). Falls jemand noch ein paar Anmerkungen, Infos, Tipps zu Bornholm hat - gern Ich weiß, dass es dort viele kostenlose Shelter gibt - aber auch viele CP - und ich bin ja mehr die Zivilisations Zelt Aufstellerin mit duschen, essen, kein Proviant schleppen müssen etc. Liebe Grüße AnnK
  14. Also das Ganze ist bei mir so ausgegangen: Ich habe die Plastikhülse, die sich oben auf einer Nasenspray Flasche befindet, ausprobiert - und das funktioniert tadellos. Die Spitze des Trekkingstocks ragt bis ca. 0,5 cm vor das Ende der Plastikhülse. Das ganze Konstrukt schieb ich dann in die Zelthülse - und nun fühlt es sich außen oben am Zelt "ganz entspannt" an Die Nasenspray Plastikhülle hab ich NICHT gewogen - haha - war mir tatsächlich egal, ob das Ding 2 oder 4 Gramm wiegt Liebe Grüße!!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.