Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

kai

Members
  • Gesamte Inhalte

    626
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

kai hat zuletzt am 16. April gewonnen

kai hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Der YouTuber MyLifeOutdoors erklärt in seinem Video, warum Gore-Tex eine Marketinglüge ist und warum es rein physikalisch nicht funktionieren kann. Ich finde das Thema sehr interessant, weshalb ich das Video hier gerne mit euch teilen möchte: Ich wusste nicht so recht, in welche Kategorie das Thema passt. Wenn es hier falsch ist, kann es gerne von den Mods verschoben werden. :-)
  2. Die Neuheit ist, dass das Laken jetzt nur noch über die halbe Länge der Isomatte geht und der Quilt meines Wissens nach leichter geworden ist. Alles um Gewicht zu sparen, damit das System besser angenommen wird. Auf YouTube hat z.B. Justin Outdoors darüber berichtet...
  3. Alles aushaltbar. Zähne zusammenbeißen und durch. Dann ist es umso schöner, wenn der Schmerz nachlässt. Ich spreche da aus Erfahrung...
  4. kai

    Hygiene und Küche

    @Jones Ich hab mir mal so ein Set aus vier Stück mit Monstergesichtern drauf gekauft. Die beiden großen fassen jeweils etwa 700ml bis sie gerade noch zu gehen und die kleinen etwa 300ml. Einen der großen Beutel habe ich dabei. Er wiegt 13 g. Die kleinen wiegen 9 g. Der Vorteil bei den Beuteln ist, dass man auch kochendes Wasser rein schütten kann, ohne dass was passiert. Außerdem kann man sie zuhause einfach in die Spülmaschine packen.
  5. kai

    Hygiene und Küche

    Hygiene: Zähne jeden Tag zweimal mit Zahnpastatabletten (Denttabs DM) und etwas Wasser putzen. Und wenn ich mich sehr dreckig fühle, gebe ich einen Tropfen Dr. Bronner auf eine Handtuchtablette (Rias) und lasse sie mit etwas Wasser aufquellen. Das ist dann wie ein feuchter Waschlappen und reicht mir für den ganzen Körper. Anschließend im nächsten Müll entsorgen oder vorher damit noch den Topf ein wenig von den Esbit-Resten befreien. Küche: Ich koche nur Wasser auf, das ich dann in einen Druckverschluss-Beutel (Russbe) auf meine selbstgemachte Trockenmischung schütte. Der Topf bleibt also immer sauber. Und den Beutel bekomme ich durch die Konsistenz von Kartoffelbrei, Dinkelgrieß, Polenta usw. in der Regel nur mit dem Löffel schon recht gut sauber (bappt ja alles aneinander). Auch den Löffel kann ich meistens nur mit dem Mund ausreichend sauber machen. Anschließend kommt er in den Beutel, welcher dann mit dem Druckverschluss geschlossen wird. Am nächsten Tag bereite ich darin das nächste Essen vor. Jegliche Reste des Vortags werden also Teil der neuen Mahlzeit. Und wenn ich irgendwo fließend Wasser habe, dann wasche ich das ganze auch mal aus...
  6. Der Zpacks Nero Ultra 38 hat zwar die Taschen unten und an den Brustgurten nicht, dafür wiegt er aber inklusive der Hüftgurt-Option trotzdem noch deutlich weniger (327g vs. 459g) und kostet noch dazu weniger (259 $ vs. 329 $). Für 50 der 70 $ Differenz könnte man sich bei Zpacks sogar noch zwei Brusttaschen mit jeweils 18g dazu kaufen und ist trotzdem noch leichter und günstiger... 🤔
  7. Der Hinweis mit dem schwachen Yen hat mich neugierig gemacht. Deshalb habe ich mal bei Montbell nachgesehen, was die Plasma 1000 als Beispiel in Yen kosten würde. Man kann nämlich auch über die japanische Seite nach Deutschland bestellen. Ich habe die Jacke schon, sehe sie aber als gutes Beispiel für das restliche Sortiment. Und ich muss zugeben, dass ich die japanische Seite bisher nicht genutzt habe, sondern immer nur die europäische... Aber zurück zur Jacke. Die kostet auf der japanischen Seite gerade mal 25.800 Yen bzw. aktuell 156 €. Mit Versandkosten nach DE liegt man bei 183 €. Auf der europäischen Seite kostet sie inklusive Versandkosten 399 €. Also mehr als das Doppelte! Natürlich muss man noch den Import nach Deutschland zahlen, aber vermutlich kommt man da nicht über 250-300 €. Es lässt sich also ordentlich was sparen. So zumindest meine These. Hat schon mal jemand bei Montbell über die japanische Seite bestellt? Plasma 1000 Yen Plasma 1000 Euro
  8. kai

    DCF Packsäcke

    @RaulDuke kaufen, nicht verkaufen.
  9. kai

    DCF Packsäcke

    Danke @Kay. Kannte ich bisher nicht, weshalb meine Packsäcke von Zpacks, Alpin Loacker und StS sind...
  10. @Jut das ist auch ein Prozess, wie mit der Null-Sprengung oder den Five-Fingers. Der Fuß muss sich erstmal daran gewöhnen. Durch unsere Alltagsschuhe kennen die Zehen meistens nur den Zustand zusammengequetscht zu werden. Der dünne Stoff der Zehensocken spreizt die Zehen jetzt aber plötzlich. Das war für mich am Anfang auch unangenehm, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Jedoch funktioniert das natürlich nur mit einer breiten Zehnbox in den Schuhen. Wenn diese schmal ausfallen und die Zehen gleichzeitig gespreizt werden, bleibt es natürlich unangenehm... Und wenn du wirklich auf Zehensocken verzichten möchtest, würde ich persönlich auf Darn Tough Socken setzen.
  11. Mein Setup: 1. Injinji-Liner-Zehensocken 2. Darn Tough Light Hiker Micro Crew Socken 3. Saucony Exodus Ultra 2 Trail Runner Für mich perfekt. Keine Blasen, kein Fersensporn, keine Schmerzen in den Gelenken und Sehnen. Und wenn es mal nass wird, trocknet es auch alles schnell wieder durch die Wärme der Füße.
  12. kai

    GPS-Jamming / Spoofing

    @TappsiTörtel Der Vollständigkeit halber solltest du auch noch einen Planzeiger mitnehmen um im Notfall die UTM-Koordinaten ganz genau nennen zu können. Und ein Handy um den Notruf abzusetzen. Also müsstest du ja mit Karte und Kompass sogar mehr mitnehmen als nur ein Smartphone...
  13. kai

    GPS-Jamming / Spoofing

    Ich verstehe deinen Beitrag als Warnung, würde jetzt aber persönlich mal den Ball flach halten und abwarten, ob das wirklich irgendwann Auswirkungen auf uns Wanderer hat. Sollte ein wütender Anwohner das einsetzen, habe ich immer noch das Vertrauen, dass der aufmerksame Wanderer erkennt, wenn er mit den Füßen in einem See steht, statt auf dem angezeigten Trail... Aber Danke für den Hinweis @khyal. Ich wusste gar nicht, dass sowas zivil eingesetzt wird...
  14. kai

    X-UL Kochsets

    Etwas mehr ist es schon. Bis zu 400ml kann man da schon rein bekommen und dann hat man immernoch noch die nötigen Millimeter am Rand frei um den Deckel aufzulegen (gerade eben nochmal mit einem Messbecher nachgeprüft). Diese Menge Wasser reicht mir persönlich voll und ganz. Eigentlich sogar nur 350ml... Mit 500ml waren mir die Fertigmischungen immer viel zu flüssig und seit ich nur noch eigene Mischungen esse, konnte ich sie mit der Wassermenge abstimmen. Das reicht für mich vollkommen. Und ein Vorteil ist, dass das Wasser theoretisch eine höhere Temperatur erreicht, weil die Esbit-Tablette weniger davon erwärmen muss (soweit die Theorie, hab ich aber nicht nachgemessen).
  15. @Schwarzwaldine Vielleicht hilft es, ab und zu in die Sauna zu gehen. Danach hab zumindest ich das Gefühl, dass man ein paar Tage lang gar nicht mehr riecht, wenn man schwitzt.
×
×
  • Neu erstellen...