Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Antonia2020

Members
  • Gesamte Inhalte

    174
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

Antonia2020 hat zuletzt am 23. Dezember 2020 gewonnen

Antonia2020 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Antonia2020

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Liebe Forumsmenschen, mich quält seit Sommer letzten Jahres eine - jetzt wahrscheinlich schon chronifizierte - Entzündung der Peronealsehne. Das ist die Sehne, die außen um den Knöchel entlang läuft. Wahrscheinlich bin ich selbst schuld an der Angelegenheit. Bei meiner ersten mehrtagigen Wanderung im Frühjahr letzten Jahres habe ich durch mangelnde Erfahrung und Kenntnis viel zu steife Schuhe benutzt und die Schmerzen, die nach ein paar Tagen auftauchten, nicht ernst genommen. Und auch danach dachte ich: Geht schon wieder weg und bin munter weiter walken/joggengegangen bis es wirklich nic
  2. Also richtig zufrieden bin ich noch nicht, weil es oberhalb der Brust so labbert. Und den Schnitt brauchte ich dringend, denn bisher hatte ich nur eine Quilt, also eigentlich nur geradeaus genäht. Ich fand da v.a. die schriftliche Anleitung mit den Bildern von Funfabric hilfreich. Hm, mir war das Problem nicht so richtig bewusst. Ich finde allerdings im Moment den Halsteil der Kapuze ziemlich eng. Aus irgendeinem mir nicht ganz ersichtlichen Grund passt es am Kinn trotzdem. Ich will mir jetzt aus dem gleichen Schnitt eine APEX-Jacke nähen, da mache ich den Halsausschnitt etwas
  3. @danobajaBin selbst gespannt, wie sich das Einfassband so macht in Aktion. Ich hab auch lange hin und her überlegt und fand es dann das Ausprobieren wert - zumal der Stoff zum Glück auch nicht so teuer ist. Übrigens hab ich lange gesucht, wie man es mit dem Band an den Ärmeln sauber hinbekommt und fand dann diese Anleitung auf dem Bernina-Blog gut, auch wenn ich den entsprechenden Fuß nicht hab (zur Hälfte nach unten scrollen). Das dort verwendete Band ist nicht elastisch. Wie sowas geht, hab ich von diesem https://www.youtube.com/watch?v=grKBq6_KTngauf youtube (Variante 1).
  4. Liebe Leute, nun ist die Windjacke nach dem angepassten Funfabric-Schnitt "Jack mit Zipper" endlich fertig. Den Schnitt hab ich ziemlich angepasst (nach mehreren Prototypen). Denn ich wollte eine ganz schlichte Jacke, die hhinten ein bisschen länger ist als vor und keine Taschen hat. Außerdem war mir (1,70m) selbst S viel zu groß und die Ärmel zu weit. Und hier kommen ein paar Eindrücke. Genäht hab ich mit einer französchen Naht, die ich nochmal festgenäht habe, damit das Innere nicht so rumschlabbert. Beim unteren Saum habe ich statt des Einfassbands nur hinten einen Gummi
  5. Nochmals ganz herzlichen Dank. Sieht so aus, als hätten wir für die nächsten Jahre Tourenvorschläge! @FlowerHiker Bei genauerer Betrachtung scheint mir der Edersee wirklich optimal fürs Erste. Könntest Du mir vielleicht auch die GPX-Dateien zukommen lassen?
  6. Danke vielmals, da ist ja schon wahnsinnig viel dabei. Ich schau mir das mal in Ruhe an. Spontan springt mich der Edersee und der Soonwaldsteig gerade an. Ich werde hier dann berichten, wad wir machen werden. Danke, dass man hier so spontan so viele hilfsbereite Menschen findet.
  7. Liebe Forumsmitglieder, eine Freundin und ich möchten irgendwann im Sommer diesen Jahres eine Tour (Do-So) in der Mitte Deutschlands wandern, bei der man auf Campingplätzen übernachten kann. Campingplätze, weil Wildzelten nix für meine Freundin ist. Aufgrund der Berufs meiner Freundin wird es wahrscheinlich auch eine spontane Tour, und weil Trekkingplätze so oft ausgebucht sind, scheinen mir Campingplätze dann die sicherere Option. Und mir gelingt es gerade selbst nicht so einfach, so eine Tour zu finden. Vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tipp für mich. Dann freut sich in
  8. Ich komm auf ca. 80-90 Euro inkl. Garn und Nadeln und noch ein bisschen Kleinkram. Zum Packmaß kann ich leider nix sagen, der Quilt wurde getopft :) Auf die Stütznähte habe ich verzichtet, weil es bei ET stand, dass man es kann und ich mal schauen wollte, ob es stimmt... Hab dann auch bei EE gesehen, dass dort keine Stütznähte verwendet wurde. Mal sehen was die Zukunft bringt... Und den Kordelkanal wollte ich nicht im Nacken haben, sondern den schönen Flausch des Quilts. Ich glaub, beim nächsten Mal würde ich es auch unten wie @Gibbon machen, damit kein Zugloch entsteht.
  9. OT: Stimmt, aber das ist ja gerade die Krux! Es ist ja ein allgemeinbekannter psychologischer Mechanismus, dass Menschen einen Teil ihres Selbstwerts (und viele andere Informationen) aus dem Vergleich mit anderen ziehen. Heutzutage ist es eben die Norm, in den Urlaub zu fliegen und "sich zu gönnen", was geht. Dem ein oder anderen mag es besser gelingen, sich davon frei zu machen. Aber ich denke, dass es trotzdem sehr wichtig ist, dass sich die Normen langsam ändern, um Verhaltensänderungen auf breiter Ebene einfacher zu machen. Das passiert hoffentlich durch gesellschaftliche Debatt
  10. @Capere So ein tolles Teil! Darf ich fragen, wie du die Magnete eingenäht hast? Ich würde gern die doofen Verschlüsse von meinem TT Rainbow ändern. Danke!
  11. Da sprichst Du meines Erachtens einen wirklich wichtigen Punkt an. Für mich persönlich kann ich sagen: Ja, ich verzichte auf Flugreisen, obwohl ich sie gerne machen würde. Und ich verzichte auf tierische Lebensmittel, obwohl ich Fleisch und Käse furchtbar lecker finde. Ich verzichte auf motorisierten Individualverkehr, obwohl mir das ermöglichen würde, an Orte zu kommen, die ich ohne nur schwer erreichen kann. Ich verzichte auf eine größere Wohnung als ich mir leisten könnte, obwohl ich (wie wahrscheinlich die meisten) gern Platz für meine Hobbies haben will. Ausnahmen erlaube ich mir ab und a
  12. Wie gut, dass es wieder besser geht - das ist wirklich nicht einfach unter Lockdownbedingungen plus Winterdunkelheit. Ich bin eigentlich auch ein grds positiver Mensch, aber die Monate der Dunkelheit mit dem Gefühl des Eingeschlossenseins sind für mich schwer zu ertragen. Wir wohnen in einer Großstadt und haben kein Auto. Im Moment fallen auch die kleinen Tagesausflüge flach, die wir normalerweise mit Öffis ansteuern (in die ich im Moment meide, so gut es geht, um nicht zum Infektionsgeschehen beizutragen)... Bleibt der Gang in den Park und zum (zugegebenermaßen sehr schönen) Rhein. Und Medit
  13. @derrayDanke. Es stimmt, es nimmt manchmal schon leicht absurde Züge an, um was man sich so Gedanken macht vor dem Nähen. Irgendwie will man alles richtig machen bei diesen ganzen kleinen MYOG-Entscheidungen. Psychologisch interessant v.a. daher, weil zumindest ich auf viele "große" Dinge nicht so viel Entscheidungszeit oder Gehirnschmalz aufwende... So oder so, ich freue mich mega über die Tipps und auf das Nähen und dann das entsprechend kuschelig-warme Pausemachen bei den Wanderungen!
  14. @derrayIch dachte, dass das besser wäre wegen der hohen Dampfdurchlässigkeit. Weil der 7D-Stoff ja eine Imprägnierung hat und man dann darin richtig schwitzt. Meine implizite Theorie war, dass die Feuchtigkeit, wenn ich innen einen sehr durchlässigen Stoff nehme, eher in der Isolation "hängenbleibt" und nicht so schwitzig auf der Haut ist. Würdest Du aber eher innen auch das imprägnierte 7D-Nylon nehmen?
  15. Danke, dass du nochmal nachhakst. Ich glaube, ich hab mich missverständlich ausgedrückt. Ich meinte die C6-Imprägnierung des 7D-Nylons von Extremtextil. Oder gibt es solche Stoffe auch ganz ohne was drauf? Bzw. wäre das sinnvoller?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.