Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

AllofWorld

Members
  • Gesamte Inhalte

    120
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

AllofWorld hat zuletzt am 28. September 2023 gewonnen

AllofWorld hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über AllofWorld

  • Geburtstag 26.11.1962

Profile Information

  • Geschlecht
    Female
  • Wohnort
    Ruhrpott
  • Interessen
    Fernreisen über mehrere Jahre m Rad o nur Rucksack (Querflöte o Gitarre fürn Lebensunterhalt u Noten dabei), jetzt n langer Krankheit mau u nur mit E-Bike (Klein, Klein) zu erreichen.

Letzte Besucher des Profils

1.837 Profilaufrufe
  1. Ach, menno ihr macht einem ja Angst! @tork nein bisher (nach 40 Jahren) nicht...
  2. So, hier wie man es richtig macht (mußte erst mein altes Handy Vollladen)!
  3. Ja du hast Recht, habe nicht nachgedacht und das falsche Foto gewählt: diese Wiese war wirklich pitschenass und nachdem ich die langen Grashalme wieder zurückgelegt hatte war auch wirklich nichts mehr zu sehen (und war auch nur für ein heißes Getränk)... Grabe oft ein kleines Loch dafür und lege anschließend die Grasnarbe wieder drüber oder suche mir einen größeren Stein als Unterlage! Puh, sorry!
  4. @ultraleichtflo genau, erzähle ich schon seit Jahren... Habe allerdings noch eine 3/4 Evazote 3mm Matte zum drauf (wenn's Minusgrade hat) oder drunter (bei schwierigem Boden, auch zum Ausgleichen zB) legen mit, die ja auch noch eine Menge anderer Nutzungsmöglichkeiten hat. Damit bin ich zwar bei 600 Gramm aber das ist es mir wert (in ca 5 Jahren noch nie ein Loch gehabt und die wird bei mir wirklich "hergenommen")! Gruß
  5. Also Klopapier nehme ich mir aus der Gastronomie oder anderen öffentlichen Orten mit und da ich vorher frage, stand ich dann schon öfter mal mit mehr da als ich bräuchte.... Den Tipp auf Holz zu kochen setze ich auch mit Gas um, sodass ich schon überlegt habe das nur noch zu tun (entsprechend der Umgebung und Wetterlage). Dabei koche ich mit ein paar Ästchen auf 3 Heringen und spare mir den Brennstoff für morgens oder Schietwetter auf, obwohl...
  6. Wow, tolle Arbeit mit viel Gehirnschmalz und Geschick, so langsam liebäugel ich auch schon aufgrund meiner Zipperlein mit sowas und den könnte man sich gewichtstechnisch ja definitiv noch leisten... Echt super!!!
  7. Habe tatsächlich nach langem Suchen und Ausprobieren den "Ultralight" Rucksack von Alpin Loacker (um die 100 € und ca. 1 kg) gekauft und bin damit bei etwa 8-9 kg Gesamtgewicht glücklich geworden... Wirklich sehr robust!
  8. Das geht mir spätestens ab dem 3. Tag genauso und obwohl ich nur ein dürres Hemd bin kann ich die Minimengen, die manche hier planen einfach nicht verstehen: ich würde vor Schwäche umfallen! Gruß Jüle
  9. Die Matte von Decathlon habe ich auch schon etwas länger und sie ist wirklich sehr robust! Auch bei Minus-Graden keine Probleme, dann allerdings mit einer 3mm Evazote-Matte obendrauf (bei unsicherem Boden auch unten drunter) die ich tagsüber zum Sitzen im Feuchten oder Mittagsschläfchen nutze. Damals gab es die leider nur in Mumienform, ich hätte lieber die spätere Rechteckige gehabt... Auch nutze ich sie meistens mit der Unterseite nach oben, da dann das Ventil und diese Gummistreifen nicht stören und sie dafür nicht über den Zeltboden rutschen kann. Aber wie @khyal schon schrieb, kommst du ja bestimmt auch nur mit einer Schaumstoffmatte klar...
  10. +1 für das Gatewoodcape: ich habe das letztes Jahr in den Dolomiten mit dem Mesh-Inner benutzt und es hat mich bei teilweise schweren Gewitterstürmen gut behütet! Gruß Jüle
  11. Könnte man von dem Trangia-Set evt. auch nur die zwei Kochtöpfe kriegen? Gruß Jüle
  12. Wenn's von hier (Ruhrgebiet) aus nicht so weit weg wäre, das ist ja schon jedes Mal eine Reise! Trotzdem vielen Dank für deine toll ausgearbeiteten Routenvorschläge!
  13. Danke, gleich geändert (ging ja zum Glück noch). Fortsetzung ist in Arbeit...
  14. Für 3€ gab's 33 Kurven mit dem Bus nach Arabba, um die Vorräte aufzustocken. Allerdings hat mich jetzt ein Fuchs entdeckt, der mir ein gutes Stück Käse klaute obwohl ich daneben saß. Das reichte ihm aber noch nicht, dreist kam er wieder um sich auch noch das Brot zu schnappen! So baute ich das Zelt auf und hängte alles an die Wände. Eine kleine Wanderung beschloss die Tage am Pordoijoch. Ein paar Alpenblümchen dürfen nicht fehlen...
×
×
  • Neu erstellen...