Jump to content
Ultraleicht Trekking

martinfarrent

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    2.459
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    16

martinfarrent hat zuletzt am 3. November gewonnen

martinfarrent hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über martinfarrent

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. martinfarrent

    Du weisst, dass du ein wahrer ULer bist wenn...

    Verzicht, liebe Kinder!
  2. martinfarrent

    Ab wann beginnt SUL? (Superultralight)

    Abgesehen davon, dass sich so etwas summiert, wie @AlphaRay bereits anmerkte, ist die oben erkennbare Einstellung etwas ungeeignet, die von dir angestrebten SUL-Gewichtsklasse zu erreichen. Bei derzeit sieben Kilo Base Weight kannst du ja erst einmal versuchen, in die normale UL-Liga zu kommen. Das dürfte dir nicht allzu schwer fallen... und viele unter uns (mich selbst eingeschlossen) sind damit ganz zufrieden.
  3. martinfarrent

    Ab wann beginnt SUL? (Superultralight)

    SUL-Versuche... hast du sowas vor?
  4. martinfarrent

    Ab wann beginnt SUL? (Superultralight)

    Und? Willst du's machen?
  5. martinfarrent

    Ab wann beginnt SUL? (Superultralight)

    OT: Wieso? Multiuse ist doch auch, wenn man auf dem mehrflammigen Kocher mehrere Menükomponenten mehrmals am Tag und an mehreren verschiedenen Tagen zubereitet. Geht doch ums Prinzip! Worin transportierst du übrigens den Kochwein?
  6. martinfarrent

    Ab wann beginnt SUL? (Superultralight)

    Stell ihr Interesse niemals in Frage... sondern hilf mit, noch verschärfte Zugangsbedingungen zu formulieren und Ehrgeiz zu generieren. Es schwappt aus dem SUL-Bereich immer wieder Interessantes rüber. Dafür wollen du und ich uns ja nicht persönlich aufopfern, oder?
  7. martinfarrent

    Ab wann beginnt SUL? (Superultralight)

    Natürlich hast du Recht... volle Zustimmung von mir persönlich. Ich schrieb ja eher von einer semantischen Warte aus. Also: Macht der Begriff SUL Sinn? Braucht unsere Sprache ihn, sozusagen? @SouthWest findet seinen Inhalt ja bereits durch UL abgedeckt - und ich (aufgrund der heutigen UL-Praxis) eben nicht. Da spielt auch die Verzichtskomponente eine große Rolle. In der Praxis ungefähr so: UL = ziemlichsauleicht, aber ohne allzu viel Verzicht. Darunter gibt's dann (neben erheblicher Materialinvestition) einen deutlicheren Hang zum geopferten Komfort.
  8. martinfarrent

    Ab wann beginnt SUL? (Superultralight)

    Es hat sich ja so eine Art Komfort-UL etabliert. Ungefähr so: Wenn ich von einem Frühjahrsgewicht von 5 oder 4,5 kg im Sommer etwas rausschmeißen kann, fülle ich zugunsten höheren Komforts wieder auf und lande wieder bei 5 oder 4,5 Kilo. Das tun, glaube ich, relativ viele Leute hier. Wegen solcher und ähnlicher Lockerung des UL-Begriffs (die ich sogar gut finde) ist UL in der Praxis eben nicht mehr das leichtest Mögliche - und deshalb machen Begriffe wie SUL und XUL für mich Sinn (wenngleich für mich selber nur in der Theorie und wegen der möglichen Anregungen; denn ich betreibe so was nicht). Je mehr aber UL nicht nur von starren Gewichtsgrenzen, sondern eigentlich auch von seinen Prinzipien (s.o.) abrückt, desto essenzieller wird rein definitorisch eine größere Strenge bei SUL und XUL. Also entweder: 1) Starr an Prinzipien festhalten und nur das leichtest denkbare Basisgewicht tolerieren; oder 2) sich an einer festen und total starren Gewichtsobergrenze klammern, die auch beim modernsten Material und bei unbegrenztem Budget eine erhebliche Herausforderung darstellt. Bürokratisch wie es klingt, ist die zweite Option die einfachere. Sie erzwingt quasi die erste gleich mit.
  9. martinfarrent

    Isomattenlösung muss her->Rutschen nachts

    ... and then knock your own sock.
  10. martinfarrent

    Vorfall auf dem PCT laut Spiegel Online

    @Takanama - Ich finde, du hast es (von der strengen Seite) recht gut zusammengefasst. Die etwas verständnisvolleren Kommentare finde ich aber auch wichtig, weil sie der Selbstreflektion im Forum dienen.
  11. martinfarrent

    One potstand to rule them all

    OT: Weil uns alten Leuten die natürlichen Dinge ausgehen?
  12. martinfarrent

    One potstand to rule them all

    Ist noch nicht fertig. Sind aber schon ein paar Dutzend probierte drauf - alle alkoholfrei. Ich warte noch auf ein paar, die bei Ratebeer ganz oben rangieren, - z.B. zwei Flaschen aus Polen, je ca. € 1,50... aber Versandkosten von fast € 14. Das ist echte Idiotie, muss ich einräumen.
  13. martinfarrent

    Vorfall auf dem PCT laut Spiegel Online

    Mich hat mal ein amerikanischer Freund ernsthaft gefragt, ob ich eine Pistole habe, die ich im Wald bei uns (wegen der Wildschweine) tragen könnte. Und wie wir das mit spielenden Kindern handhaben, die sich ja noch nicht im Wald bewaffnen könnten. Aber du sprichst ein gutes Unterthema an, @doast. Die Sicherheitskultur auch der europäischen Länder ist sehr divers. Im Kleinwalsertal warnen Schilder fast schon vor eventuellen Bananenschalen auf dem Weg. In den französischen Alpen gibt's ausgewiesene Bikepackingrouten, die sich plötzlich 70cm breit an einem Abgrund entlang schlängeln - mit keinerlei Warnung. Und dann gibt's noch die ganzen Warnungen und Ratschläge, die ULer eh in den Wind schlagen (hohe Schuhe, semi-polare Schlafsäcke usw.). Entsteht damit unsererseits wiederum ein Paradigma der 'Warnungsverweigerung'?
  14. martinfarrent

    One potstand to rule them all

    OT: Ich versuche mich gerade an der längsten Review-Liste alkoholfreier Craft-Biere im ganzen, weltweiten Netz. Bislang locker mein sinnlosestes, aber auch eifrigstes Winterprojekt.
  15. martinfarrent

    Vorfall auf dem PCT laut Spiegel Online

    Die Wahrscheinlichkeit ist durch das Verdauen dieses Berichts gestiegen, oder?
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.