Jump to content
Ultraleicht Trekking

martinfarrent

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    2.885
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    24

martinfarrent hat zuletzt am 20. März gewonnen

martinfarrent hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über martinfarrent

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. OT: Demnächst nimmst du vielleicht einen Flaschenöffner? Wenn du den Kronkorken mit dem Zeigefinger zu knacken versuchst, trägste dauerhaft Pflaster.
  2. OT: Wie ist das eigentlich auf Tour? Nehmt Ihr Sektgläser aus Plastik mit? Und sind sie multi-use-obergeil? Hat jemand schon Kaffee draus getrunken? War das okay?
  3. OT: Wenn die Lösung nicht vorkonfiguriert und irgendwie 'am Markt' ist, taugt sie ja schwerlich. Das ist wie: Mein Poncho flattert (demnächst kaufen wir alle nur Ponchos mit beiliegender Gürtelschnur und nennen das pfiffig, innovativ, Liebe zum Detail... ). Oder: Ich habe mir neulich die falsche Schnur bestellt, für Spanner zu rutschig. Wollte also bei TLS ein paar smarte Knoten nachkaufen - doch gab's die irgendwie im Shop nicht.
  4. OT: Sorry... ich wollte nicht ruppig klingen.
  5. Die Lösung ist elegant, passt aber nicht für das untere Aufnahmeloch am Lunar Solo. Manchmal stecke ich mir stattdessen einfach einen Kronkorken in die Hosentasche.
  6. Ein bisschen hängt ja auch davon ab, wie viele Zelte man braucht - oder zu brauchen meint. Ich sprach gestern am Telefon mit einem Mitforisten, der fürs Trekking fast nur noch mit dem Duplex loszieht.Wäre wohl nicht mein Ding, relativiert aber den Preis. Konsum als Ersatzhandlung kenne ich natürlich auch. Ist eine Art, das Hobby trotz Zeitknappheit zu pflegen. Ohne dieses Phänomen könnte die Branche glatt Probleme kriegen, vermute ich mal. Was ich allerdings oft erfahre: Nach einer tatsächlichen Tour sind‘s meist Kleinigkeiten, die ich als unbefriedigend austausche - nie Zelt oder Schlafsack. Die großen Kaufaktionen geschehen aus anderen Launen heraus.
  7. In Sibratsgfäll gibt's übrigens einen netten, kleinen Campingplatz - falls mich mein Gedächtnis nicht trügt. In Schoppernau wohl auch - den habe ich aber nie bewusst wahrgenommen. So könntest du die Zeltkomponente auch ein bisschen üben.
  8. Wenn du die Tour ein bisschen verschärfen willst, liegen die Möglichkeiten ja auf der Hand, sobald du die Karte anschaust.
  9. Von Fischen oder Oberstdorf (beide mit dem IC erreichbar) kannst du durch das Rohrmoostal nach Sibratsgfäll gehen, dann über Schöneberg und das Sättele (neben dem Diedamskopf) nach Schoppernau. Von dort vielleicht noch nach Damüls hoch - und mit dem Bus nach Dornbirn zur Bahnlinie zurück. Du nimmst ein paar schöne Landstriche und Aussichten mit, steigst aber nicht sehr hoch. Gefährlich wäre an dieser Tour allenfalls das Wetter. Eigentlich ein ganz lockerer Einstieg.
  10. martinfarrent hat diesen Beitrag moderiert: Dieser Thread ist wieder offen. OT-Inhalte wurden entfernt. Bitte beim Thema bleiben.
  11. Eben. Das heißt aber auch: Zehn Wasser-Threads müssen reichen.
  12. Wie auch immer... aber warum ist hier plötzlich, über mehrere Threads verteilt, so eine Wasser-Hypochondrie ausgebrochen? Sind alle nur noch abstrakt und theoretisch unterwegs?
  13. Leute, es sind halt nur Apps. Die sind selten perfekt. Vielleicht wird's mal Zeit, ein paar nicht-digitale Fähigkeiten und Einstellungen zu schärfen?
  14. Für iOS nur OsmAnd - ein paar Karten sind kostenlos, der Rest per in-App-Kauf. Die Anleitung ist gut. Man kann damit Filter für den gesamten Tourenbedarf bauen... nicht nur für Wasser. Wie immer hängt aber alles vom Input der weltweiten User ab. Der nächste Friedhof hat hier angeblich kein Wasser... der übernächste gleich drei Hähne.
  15. martinfarrent

    3F Lanshan 2

    Da hätte ich Geld sparen können... aber andererseits wäre mein Upgrade dann nicht von ZPacks gewesen (Mercedes-Stern am Fiat 500).
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.