Jump to content
Ultraleicht Trekking

martinfarrent

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    4.472
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    47

Alle erstellten Inhalte von martinfarrent

  1. @ultraleichtflo - Es ist halt nicht nur die Stabilität, die ich nicht beurteilen kann, sondern auch die sichtbar geringe Blattgröße, die mich hinsichtlich eines Einsatzes in wilderem Wasser skeptisch stimmt - zumindest ab dem Punkt, wo echte Risiken ins Spiel kommen. Richtig gut finde ich hingegen die Länge im Verhältnis zum Gewicht (und den Preis!). Für hybride Touren mit höherem Wanderanteil bestimmt eine klasse Sache.
  2. Die Gleichsetzung (gewählte Lebensweise finanzieren vs. Naturschutz) ist mir unverständlich. Außerdem übersehen hier so manche, dass Christine sehr wohl die Verlinkung einer Seite gestattet wurde, auf der sie gelegentlich z.B. ihre Bücher promotet. Woran man erkennt: Dazu meine volle Zustimmung.
  3. @khyal mag mich korrigieren, aber meines Wissens nahm das terranova-Projekt seinen Anfang in der Absicht, ein Waldstück vor der Abholzung zu retten.
  4. Ja, es ist unglaublich. Hier ist eine Angelegenheit, die keinem einzigen User schadet, zur Basis einer verlängerten Kampagne gegen einen Mitforisten geworden... vermutlich vor allem, weil er Mod ist. Darüber hinaus wurde der Streit noch zur ellenlangen Prinzipiendebatte erhoben (obwohl kein einziger der Angreifer mehr als ein 'ungutes Gefühl' zum Phänomen monieren konnte und viele sogar betonten, dass es ihnen in der Praxis eigentlich total egal ist).
  5. In diesem Fall ist er sehr wohl ein bisschen absurd. Wer legt sich ein taktisches Profil an, um Affiliate Links zu posten, und verkleidet sich dann noch höchst (täglich!) arbeitsaufwendig als Moderator... um einmal im halben Jahr von den Erlösen essen zu gehen? (Oder galt dein Einwand den Affiliate Links im Allgemeinen und einmal nicht im personalisierten Besonderen?)
  6. ... ja, und letztlich kann es einem Shopinhaber als kalkulierte Imagepflege ausgelegt werden, wenn er Gedichte im Web veröffentlicht. Will sagen: Eine Grenze sollte halt dennoch gezogen werden, so unbefriedigend sie auch sein mag.
  7. Ich will @khyals eventuellen eigenen Kommentaren nicht vorgreifen - aber Folgendes schrieb er bereits zu terranonna: Glaubst du ihm nicht? Warum nicht? Dann noch zu @skullmonkeys Blog: Der besteht ja vorrangig aus journalistischen Inhalten, wie die meisten Blogs. Was die Finanzierung durch Werbung (unter anderem per Affiliate Links) betrifft, sehe ich keinen großen Unterschied zu den Blogs, die von vielen anderen Outdoor-Leuten betrieben werden... außer, dass bei @skullmonkey recht penibel auf Transparenz geachtet wird. Zu den eher mageren Einnahmen der Affiliate Links hat er sich bereits selbst geäußert. Christines deutsche Seite ist hingegen eine reine Werbeseite für ihre Bücher und Vorträge. Ihre englische Website ist wiederum fast völlig unkommerziell und sehr informativ. Die hätten wir Mods auch gern in ihrer Signatur verlinkt gesehen - aber sie zog es vor, den Link auf ihre Facebook-Seite zu setzen. Diese Facebook-Seite ist vorwiegend unkommerziell und enthält nur gelegentlich mal ein bisschen Buch-Promotion usw.. Insofern ist diese Verlinkung - auf eine wenig kommerzielle Seite - ja auch völlig regelkonform.
  8. In Kürze zu den Sites von @German Tourist: FB-Seite - wenig Eigenwerbung Deutsche Website - fast zu 100% kommerziell. Englische Website - die von dir gepriesene und weitgehend unkommerzielle
  9. Weshalb du dein Like bei der Darstellung von @German Tourist zurückgezogen hast, weil @khyal sie als möglicherweise unwahre Unterstellung entlarvt hat? Vorsichtshalber natürlich - weil du möglicherweise unwahren Unterstellungen ohne eigene Kenntnis der Lage keinen Vorschub leisten willst. Ach... hast du nicht? Machste aber bestimmt noch, oder?
  10. Wenn die Debatte nur personalisiert geführt werden kann, bietet sich aus Anstand doch ein vertraulicheres Vorgehen an, oder? Zum Beispiel anhand einer Meldung zu einem konkreten Fall. Oder hättest du es gern, wenn man eine beliebige Verhaltensweise von dir gleich zum Thema eines langen Threads machen würde, einschließlich einiger verletzenden Unterschwelligkeiten? Begründung dann: Er bricht keine Regel und deshalb prangere ich das öffentlich an.
  11. Traust du diesem Paddel wirklich genügend Stabilität und Power für Wildwasser zu? Diesbezüglich bin ich auf deinen Praxistest gespannt. (Das LWD ist ja in wilderem Wasser sehr wendig, dafür aber nicht sehr spurtreu... braucht also viel 'Betreuung', auch mal ziemlich beherzt.)
  12. Eben. Diese Debatte war von vornherein personalisiert. Bei denjenigen, denen es wirklich um diese eine Sache ging, stellt sich somit die Frage, warum sie den Weg der Öffentlichkeit gewählt haben. Vorgesehen wäre anstelle eines solchen Paukenschlags ja eigentlich und erst einmal eine Meldung ans Mod-Team. Eine solche gab es aber nicht - von keinem. Der Versuch fand nicht statt. Warum nicht? Bei denjenigen, die das spezielle Thema dieses Threads nur als Beispiel für voll korruptes Mod-Verhalten darstellen, stellt sich dieselbe Frage natürlich nicht. Die haben z.T. ja auch schnell den Fokus verschoben. Eine solche Verschiebung hat @khyal vor einigen Minuten ausführlich beantwortet. Ich empfehle die Lektüre.
  13. Gesehen und beantwortet. Danke.
  14. Also doch nur personalisiert und auf eine Person gemünzt. Sagte ich doch! Warum hast du deine Bedenken nicht einfach dem Team gemeldet?
  15. Was stört dich persönlich an den Affiliate Links, wie sie ja jeder setzen darf? Und warum stört es dich so sehr? Kannst du das unpersonalisiert sagen?
  16. Trotzdem dürftest du keine personalisierte Kampagne gegen einen entsprechenden User führen, sondern müsstest abstrahieren und das Thema allgemein diskutieren. Alles andere wäre spätestens beim zweiten Beitrag gelöscht worden - und ab einer bestimmten Beharrlichkeit auch sanktioniert.
  17. Der Versuch der Mitgestaltung ist ja erst einmal positiv. Im Thread über die Schnäppchen-Regel führte er auch zu einer guten Lösung. Aber auch dort wurde der Anspruch auf Stellungnahme der Mods teilweise sehr beharrlich formuliert, als Einforderung eines vermeintlichen Rechts. Okay, Schwamm drüber! All's well that ends well... ... aber eben nicht immer: In diesem Thread war über weite Strecken ein einzelner Mod die Zielscheibe bestimmter Leute. Das geht einfach nicht. Wäre der Betreffende kein Mod gewesen, sondern einfaches Forumsmitglied, wären alle Angriffe auf ihn als persönliche Kampagne gelöscht worden. Ganz unabhängig vom Ton. Ganz unabhängig von der Begründung der Attacken. Ja, wir messen also mit zweierlei Maß... aber ganz anders, als es uns von einigen Leuten unterstellt wird.
  18. Wer wird durch Affiliate Links (die ja jeder setzen kann) in Nutzung und Zugang zum Forum eingeschränkt? Wer verdient durch "Andersbehandlung viel Geld"? Wer wird hier als Mod reich? Tatsache ist: Wir investieren ehrenamtlich Zeit, um das Forum ein bisschen in Form zu halten. Dazu gehören übrigens zuweilen triste Jobs wie: erledigte Anzeigen verschieben, Themen in andere Threads auslagern, Themen in die richtigen Foren schieben usw.. Wir beantworten Fragen von Usern, wehren (inzwischen viele) Spamversuche ab. Und wir kümmern uns um die Einhaltung der Netiquette. Dazu kommen noch so einige andere Aufgaben wie Teamdiskussionen über die Forumsgestaltung u.v.m.. Zum Dank werden wir von dir und einigen anderen fast wie eine Art Syndikat dargestellt. Das sind wir natürlich nicht. Wir sind aber auch keine Polizei, keine Staatsanwaltschaft, kein Gericht, keine Regierung. Wir schulden euch daher nicht dasselbe Maß an Transparenz und Auseinandersetzung wie (im Idealfall) solche Institutionen - das sage ich ganz realistisch. Warum nicht? Weil Ihr hier keine Steuerzahler und auch keine Zwangsbewohner des Forums seid... sondern freiwillige Nutzer eines kostenlosen Angebots. Und weil wir keine von euch beauftragte und bezahlte Vollzeitinstanz sind, uns letztlich auch nicht vor euch verantworten müssen. Allein @Dennis ist als Eigentümer für die Forumsfinanzierung zuständig und rechtlich für das Forum verantwortlich. In seinem Auftrag erledigen wir hier unentgeltlich eine Ordnungsaufgabe - eben im Rahmen unserer eigenen zeitlichen Möglichkeiten... weil wir das Forum gut finden! Das soll nicht heißen, dass wir hier Willkür walten lassen oder dass uns eure Änderungswünsche sämtlich egal sind (im Gegenteil: Unsere internen Diskussionen sind oft zeitaufwendig). Es soll nur deutlich machen, dass wir selbst die Herrschaft über unsere jeweiligen Zeitbudgets haben und selbst entscheiden, welche Prioritäten wir setzen. Und ja, @German Tourist, unsere Ehrenamtlichkeit betonen wir vielleicht "gebetsmühlenartig" - aber warum? Aus meiner Sicht oft deshalb, weil sich einige wenige User einzelne Mods (und andere gleich das Mod-Team insgesamt) zur Zielscheibe erkoren haben... und weil sich diese Tendenz in der aktuellen Gesundheitskrise deutlich verschärft hat, wie @kra sehr richtig andeutet. Und darum, @MIRRORbroken, spreche ich weiterhin von Meta-Ebenen. Wir Mods können sehr wohl zwischen solchen Usern unterscheiden, die eine spezifische Meta-Frage wichtig finden... und solchen, die eigentlich immer und bis hin zum Mod-Bashing bei 'systemkritischen' Diskussionen prominent sind - das sind diejenigen, die völlig themenagnostisch vorgehen. Dass wir auf letztere zuweilen ungehalten reagieren, ergibt sich halt daraus, dass sie aus unserer Sicht respektlos mit unserer Zeit umgehen (auch das drücke ich jetzt mal ganz deutlich aus). Sie glauben, dass wir ihnen jederzeit eine Diskussion schuldig sind. Dass alle Regeln zur Disposition stehen. Dass wir uns gezielte Angriffe auf Einzelmods bieten lassen müssen - selbst dann, wenn die Angriffe eine persönliche und kampagnenartige Qualität annehmen. Dass wir also 24/7 für jede Sau, die durchs Dorf getrieben wird, ein Herz haben müssen. Und was wir sonst so mit unserem eigenen Leben vorhaben... ist ja egal. Es ist die Prognostizierbarkeit dieser wenigen Akteure, die in mir zuweilen große Lust erzeugt, gleich alle Threads in diesem Unterforum zur Forumsgestaltung ungesehen zu ignorieren. Wie schon gesagt: Solche Threads wären in den meisten anderen Foren ja nicht einmal zulässig! Wer also Transparenz und Veränderungswillen einfordert, auf die Verantwortung 'der Macht' hinweist usw., der könnte - @MIRRORbroken - vielleicht auch mal auf den Gedanken kommen, dass der Ton dieser Meta-Diskussionen die Musik macht. Und der wird eben nicht nur durch uns Mods gesetzt. Und wir Mods sind mitnichten verpflichtet, ihn zu ertragen. Wir können diesen Diskussionen auch fern bleiben... womit sie dann ziemlich theoretisch blieben. Wäre das in deinem Sinne?
  19. Es gibt ja viele Foren, die überhaupt keine User-Diskussion über Regeln usw. zulassen. Wir hingegen haben erst kürzlich die Regeln für den Schnäppchen-Thread neu definiert - auf Anregung der User. Es besteht dennoch kein Anspruch darauf, das Mod-Team in eine Diskussion über beliebige Meta-Themen und Reformwünsche zu verwickeln. Wir machen das hier ehrenamtlich, investieren auch gerne viel Zeit... aber genau wie viel, das entscheiden wir selbst. Wir setzen also Prioritäten und müssen uns nicht rechtfertigen, wenn wir diese Prioritäten anders definieren, als manche User es gerne hätten.
  20. Die Aktion Ende Januar galt Mehrfachlinks in Signaturen. Du hattest, iirc, seinerzeit zwei Links und wurdest gebeten, dich auf einen zu beschränken. Mehrere andere User haben dieselbe Aufforderung bekommen und mussten sich für einen ihrer Links entscheiden. Der jüngste Beitrag in diesem Blog handelt von Sonntagswanderungen mit der Familie. Der zweitjüngste befasst sich mit den psychischen Auswirkungen des Lockdown. Erst an dritter Stelle kommt ein Gear-Review. Du (@German Tourist) hast in deiner Signatur einen Link auf deine Facebook-Seite - auf der du (von uns Mods völlig unbeanstandet) beispielsweise deine Bücher bewirbst.
  21. Die Regelung zu den Affliate Links gilt ja für alle. Die Regeln gegen sonstige Werbung gelten auch für alle. Nicht nur ein Mod, sondern auch du kannst Affiliate Links posten - und nicht nur dir, sondern auch Mods ist sonstige Werbung untersagt. Hier wird also keineswegs mit zweierlei Maß gemessen - das ist eine Falschdarstellung und deshalb auch eine ziemlich üble Unterstellung. P.S. Mir sind hier einige Leute grad viel zu streitlustig. Ich habe langsam keine Lust mehr, mich mit diesem künstlichen Sturm im Wasserglas zu befassen. Er beruht ohnehin auf (bewusst?) falscher Wahrnehmung der Regellage und -praxis... wie ich bereits mehrfach erläuterte, so auch in diesem Beitrag.
  22. Einmal ganz klar: Nicht alle Regeln stehen in diesem Unterforum frei zur Disposition, nur weil einem oder mehreren Mitgliedern etwas auffällt oder aufstößt. Nicht alles wird 'zu Ende disktutiert', nur weil ein oder mehrere User etwas Zeit haben und ihr Augenmerk drauf richten. Das Mod-Team macht auch nicht immer auf Aufforderung 'eine Ansage'. Um es mal sehr deutlich zu sagen: Du kannst eine Diskussion anfangen, aber nicht unbedingt bestimmen, wer sie für wichtig hält. Zur Info: Die betreffende, bisherige Regelung stammt von @Dennis, dem Eigentümer des Forums, der auch für dessen Finanzierung zuständig ist. Er wird sie entsprechend seinen Interessen und Neigungen entweder ändern oder nicht... jetzt oder später oder nie.
  23. Die Regel, die wir diesbezüglich haben, gilt bereits für alle. Sie ist auch älter als das gegenwärtige Mod-Team.
  24. martinfarrent hat diesen Beitrag moderiert: Bitte keine persönlichen Angriffe (es wurden welche entfernt). Dazu besteht sowieso kein Anlass; denn die Links, um die es hier geht, sind nach den Regeln dieses Forums zulässig.
  25. Ob es sein kann, weiß ich nicht. Unangemessen und unfair wäre es aber auf alle Fälle; denn @skullmonkey gehört zu den (täglich) aktivsten Mods. Gute Mod-Arbeit ist ja vielseitig und im Idealfall eher unaufdringlich - fällt also nicht immer auf.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.