Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

UL in anderen Outdoor-Sportarten

Ski- oder SUP-Touren, alpines Bergsteigen und vieles mehr ... - vom UL-Gedanken können alle profitieren. Hier ist Platz für Diskussionen zu spezieller Ausrüstung oder spezieller Tourenplanung.


96 Themen in diesem Forum

    • 4 Antworten
    • 8,9k Aufrufe
    • 33 Antworten
    • 4,3k Aufrufe
    • 23 Antworten
    • 3,6k Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 1,3k Aufrufe
  1. Back Country Ski 1 2 3 4 10

    • 227 Antworten
    • 49,1k Aufrufe
    • 25 Antworten
    • 3,6k Aufrufe
  2. Longboard Trekking

    • 19 Antworten
    • 8,3k Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 821 Aufrufe
    • 64 Antworten
    • 11,1k Aufrufe
  3. G4free 40l modifizieren

    • 15 Antworten
    • 3,1k Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 2,1k Aufrufe
  4. Seatrekking

    • 17 Antworten
    • 7,3k Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 1,4k Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 1,5k Aufrufe
    • 41 Antworten
    • 11,6k Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 2,5k Aufrufe
    • 25 Antworten
    • 5,1k Aufrufe
    • 136 Antworten
    • 30,1k Aufrufe
  5. Thule Tour Rack

    • 4 Antworten
    • 1,3k Aufrufe
    • 14 Antworten
    • 6,1k Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 2,2k Aufrufe
    • 14 Antworten
    • 3k Aufrufe
  6. anders mobil

    • 24 Antworten
    • 2,9k Aufrufe
    • 48 Antworten
    • 10k Aufrufe
  7. SUP Empfehlung

    • 16 Antworten
    • 3,2k Aufrufe

Forumssponsoren









  • Beiträge

    • Ist zwar schon älter, die Frage, aber ich möchte noch hinzu fügen: Pfanne Semmelknödel sind auch ziemlich trekkingtauglich. Wasser kochen, Knödel ziehen lassen und am besten selbst gesammelte Pilze oder Pilz-Tütensuppe dazu. Lecker!
    • Danke für die vielen Antworten! Ich bekomme tatsächlich von nem Kumpel seine Iso für diesen Sommer/Herbst ausgeliehen und werde bissel was zusammen legen. Die Decathlon sieht aber auch sehr interessant aus! Werde mir auch mal die Ultra 3 anschauen und gucken, ob ich die im Sale finde? Schönes Wochenende schonmal!
    • Für alle des Englischen mächtigen: https://backpackerradio.libsyn.com/200-lyme-disease - ein Backpacker Radio Beitrag/Podcast mit echten Experten über Zecken. Demnach soll auch eine Impfung gegen Zeckenbisse allgemein in Arbeit sein. D.h. eine Impfung die Zecken generell davon abhält, sich am Menschen festzubeissen. In den USA können Zecken offenbar mit duzenden von Krankheiten infiziert sein, sich gegen alle zu impfen ist wohl ziemlich kompliziert. 
    • Aber mach dir mal klar wie du dich verhalten würdest, wenn das Risiko eines schweren Unfalls im Straßenverkehr ähnlich hoch liegen würde? Würdest du diese Frage dann immer noch stellen? Zudem sollte man auch die möglichen Folgen einer FSME Erkrankung betrachten. Nö, übervorsichtig würde ich das nicht nennen sondern äußerst angemessen. PS. da war @mmaddin etwas schneller. Btw, was ist an drei mal impfen so schlimm das du die Frage stellst? Nach 20 Jahren würde ich die erneute Grundimmunisierung klaglos akzeptieren.
    • Bei mir hat der Hausarzt nach einer etwas zu langen Impfpause zwei Auffrischungen im Abstand von einem Monat empfohlen. Edit: Titter wurde nicht bestimmt, der Doc hat rein nach Aktenlage äh Impfeinträgen entschieden. Aber statt dich hier von uns Laien (die meisten sicherlich) beraten zu lassen: such doch am besten deinen Impfpass raus und geht damit direkt zur Arztpraxis deines Vertrauens. Die können dann auch gleich die sonstigen Impfungen prüfen und z.B. eine Tetanus-Auffrischung o.ä. empfehlen. Und noch kurz zu "übervorsichtig": Wie @TappsiTörtel schon anspricht, betrachtet man bei der Risiko-Einschätzung ja nicht nur die Wahrscheinlichkeit sich zu infizieren, sondern eben auch die Schwere der möglichen Folgen. Und setzt dagegen die Wirksamkeit der Impfung sowie deren mögliche Folgen/Nebenwirkungen zusammen mit ihrer Häufigkeit/Wahrscheinlichkeit.    
×
×
  • Neu erstellen...