Jump to content
Ultraleicht Trekking

UL in anderen Outdoor-Sportarten

Bikepacking, Packrafting, alpines Bergsteigen, ... - vom UL-Gedanken können alle profitieren. Hier ist Platz für Diskussionen zu spezieller Ausrüstung oder spezieller Tourenplanung.

124 Themen in diesem Forum

    • 4 Antworten
    • 4.388 Aufrufe
    • 20 Antworten
    • 505 Aufrufe
  1. "leichtsteigeisen" 1 2 3 4

    • 80 Antworten
    • 9.279 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 342 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 198 Aufrufe
    • 126 Antworten
    • 7.351 Aufrufe
    • 16 Antworten
    • 885 Aufrufe
  2. Canua (Packrafting)

    • 7 Antworten
    • 258 Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 710 Aufrufe
    • 39 Antworten
    • 2.296 Aufrufe
    • 34 Antworten
    • 1.308 Aufrufe
    • 73 Antworten
    • 3.573 Aufrufe
  3. Packraft - Bekleidung

    • 4 Antworten
    • 335 Aufrufe
  4. Packraft Tragesysteme

    • 8 Antworten
    • 389 Aufrufe
    • 57 Antworten
    • 7.550 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 484 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 506 Aufrufe
    • 15 Antworten
    • 783 Aufrufe
    • 224 Antworten
    • 15.150 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 179 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 257 Aufrufe
    • 93 Antworten
    • 16.678 Aufrufe
    • 25 Antworten
    • 1.499 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 431 Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 373 Aufrufe




  • Beiträge

    • Hallo noodles, danke für den Tip. Mein Problem ist, ich weiss nicht, wie ich dieses Titanblech haltbar miteinander verbinden könnte. Hast du eine Idee?   Hallo painhunter, Ich find schon, daß das Zeugs ziemlich stinkt, ansonsten find ich's gut.
    • Zum BA Tiger Wall: https://www.youtube.com/watch?v=wciqcw7f7Yg - da ich SOBO auf dem PCT unterwegs war, habe ich viele NOBOs gesehen, die es bis nach Washington geschafft hatten. Deren Duplexen hatten viel Panzertape dran. Tiger Wall und Duplex kann man meiner Meinung nach nicht vergleichen.  Es gibt wesentlich leichtere Zelte auch von BA - offenbar sogar eines mit integrierter Waschmaschinenfunktion, ist doch praktisch, Duschen entfällt (man beachte die Mesh-Schlitze). Sehr witzig finde ich auch die Idee, BA eigene LED-Technik dort aufzuhängen. https://www.youtube.com/watch?v=KjfpfOMZdO8   
    • Vor einiger Zeit wurde mal Malerschnur vom Obi als Tarpschnur diskutiert. Ich habe sie mir gestern angeschaut, finde sie aber nicht optimal, da sie gedreht und nicht geflochten ist. Stattdessen habe ich dort aber folgende geflochtene Schnur gefunden:  Die lässt sich gut knoten. Das Gewicht habe ich selbst ermittelt  6,79 Euro für 100 m, also unschlagbar günstig.   
    • @questor Es sind auf jeder viele unterwegs. Wir haben 2 Tage für den Pass gebraucht. Für den laugavegur selbst 3 Tage. Wir haben die letzten beiden Etappen zusammengefasst. Für uns haben die Etappen damals gut gepasst. Wir waren aber auch noch recht schwer unterwegs. Mit leichtem Gepäck kann man vermutlich noch Etappen zusammenlegen. Temperaturen weiß ich nicht mehr. Im Internet sind dazu auf jedenfall einige Reiseberichte zu finden. Der Weg ist immer eindeutig zu erkennen. Wasser gibt es an den Campingplätzen. Wir haben damals alles von zuhause aus mitgenommen. Es kann aber auch in Reykjavik gut eingekauft werden. 
    • Dto,  zusätzlich benutze ich Locus mit eingescannten und georeferenzierten Karten (alte Soviet-Karten) plus den mit Höhendaten aufgepeppten OSM-basierten Karten. OSM alleine ohne Höheninformationen gibt in ländlichen Gebieten ohne Infrastruktur zu wenig Infos und auch mit Höhendaten werden topographische Informationen, die sich nicht durch das Höhenprofil darstellen lassen (z.B. Seen) eher schlecht dargestellt. 


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.