Jump to content
Ultraleicht Trekking

roli

Members
  • Gesamte Inhalte

    580
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

roli hat zuletzt am 23. März gewonnen

roli hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über roli

  • Rang
    Zahnbürstenabsäger
  1. Ich bin dann mal weg ...

    Colin ist dann mal weg. Sehr cooler Weg!
  2. Warum nicht einfach die schon vorhandene Liste nehmen? Da sind eh schon lustige Ideen drauf. Allerdings ist mir unklar wie viele Challenges am auf einmal abhaken "darf". Z.B. könnte man mit 5lbs unterwegs sein, wenn es regnet und nicht warm essen usw (und dann hätte man ja auch gleich die ganze Reihe mit <9lb, <8lbs, <7lbs usw geschafft). Denke ein Thread in "Seicht und Leicht" würde reichen.
  3. Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    Zumindest für mich recht neu: Buff Pack Trek Cap. Kann jemand das Gewicht bestätigen?
  4. Tarp Frage ;-)

    Ich behaupte mal, dass bei einem Tarp für ein Hängematte nirgends ein "Stock hingehört". Weil diese wird an zwei Bäumen oder ähnlichen befestigt und das Tarp darüber auf der Firstline. Leider hilft das bei Deiner Frage nicht weiter...
  5. Der Schnarch-Smiley würde z.B. mMn sehr gut zu diesem Thread passen (bitte nicht böse sein). Warum muss immer alles tagelang diskutiert werden? Im Bezug auf unser UL Forum sehe ich nicht, wie uns solche Diskussionen "weiter bringen".
  6. fake news. Oder glaubst du der Lehrer zwingt die Schüler und peitscht sie sonst zu Tode?
  7. Schließe mich an! Ich weiß ja nicht wie ihr aufgewachsen seid, aber in meinem Umfeld mit 15 - 17 hätte jeder, der keine Lust oder zu große Schmerzen gehabt hätte, einfach abgebrochen. In diesem Alter bin ich ja nicht im hier heraufbeschwörten Gruppenzwang gefangen. Trotzdem erscheinen mir 80km an einem Tag sehr viel für Schüler. (für mich waren die 100km/24h vor 2 Jahren schon rech grenzwertig).
  8. Zpacks jetzt in Deutschland erhältlich

    Ich habe 2017 das ZPacks Pocket Tarp gekauft und das macht von der Verarbeitung her einen sehr guten Eindruck.
  9. Zpacks jetzt in Deutschland erhältlich

    Und Gewährleistung müssen sie in DE auch geben. Trotzdem ist der Sprung beim Duplex von 600 USD auf 970 Euro (zumindest für mich) untragbar.
  10. Leichte Hose

    @fettewalze Stimmt das Gewicht, ergo hast Du oder jemand hier diese Hose gewogen?
  11. Leichte Hose

    Ich bin (bekanntlich) mit der Ronhill Trackster unterwegs. Warm und angenehm, aber man schaut halt schon wie ein Volldepp aus Siehe hier: KLICK. Die Haglöfs LIM Fuse Pant schaut da viel besser aus und hat Taschen. Bzgl. Zip-Off: Ich habe noch keine leichte Zip-Off Hose gefunden. Entweder die Regenhose reicht eh über der kurzen als Kälteschutz oder es ist so kalt, dass man keine kurze benötigt. Wenn man doch beide braucht, dann nehme ich einfach ein leichte lange und eine sehr leichte kurze mit. Das war bei mir leichter als eine Zip-Off Hose und hat beim Waschen natürlich einen riesen Vorteil. Wirklich leicht, wie oben schon angemerkt, wäre eine Windhose, z.B. die As Tucas Millaris mit 60g in Large.
  12. Rucksack: The Atom

    @Ronsn: 3kg Baseweight und mit Wasser und Essen maximal kurzzeitig <10kg. GG gibt "around 15 pounds" an, also eher mein Fehler. Leider benötigt man manchmal 5 Liter Wasser und dann wird's mit der Gewichtsbegrenzung sehr eng. Ich will hier aber keine Rucksäcke schlecht machen. Der Murmur gefällt mir gut und noch ist er nicht zerfallen
  13. Rucksack: The Atom

    Danke für Deine Einschätzung. Hört sich leider weniger gut an. So schaut übrigens eine Naht am GG Murmur nach ca drei Wochen auf Tour aus - hier ist der Schultergurt am Korpus befestigt: Übel, oder?
  14. Rucksack: The Atom

    Über die Nähte kann ich hier nicht diskutieren, weil ich mich hier nicht auskenne. Wenn sie halten, dann habe ich überhaupt kein Problem mit der Optik, wenn nicht dann schaut es natürlich anders aus. Bzgl. Preis sehe das aber anders. Ich finde einen custom made Rucksack für diesen Preis sehr günstig. Der Hersteller muss hier mit jedem Kunden 1-2 mal telefonieren, 10 Mails werden hin- und hergeschickt, Verbesserungsvorschläge zu den Kundenwünsche ausgedacht, dann hat das Material auch sicher seinen Preis, ebenso die Werkstatt und vom Arbeitsaufwand gar nicht erst zu sprechen. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass eine Rucksackschmiede mit diesen Preisen und Arbeitskosten wie in DE (AT & UK ähnlich) überhaupt überleben kann. Wenn ich nun ALLES perfekt verarbeitet haben will, dann wird es teurer. Zu diesem Thema können @Andreas K. und @LAUFBURSCHE sicher etwas beitragen - wobei dieses Thema wohl den Thread sprengt...
  15. Rucksack: The Atom

    JA, der Korpus besteht in der Tat nur aus 2 Teilen, eigentlich 3, Vorder- und Seitenteile sind aus einer Stoffbahn, dann noch der Rückenteil und eben der Bodenteil (werde ich beizeiten im Blog anmerken). Bzgl. Nähten war ich vom @LAUFBURSCHE verwöhnt. Aber schlussendlich sollen sie halten und das wird sich herausstellen. Zu Deinem Link: Verflixt ich wollte keinen Rucksack mehr kaufen
×