Jump to content
Ultraleicht Trekking

roli

Members
  • Gesamte Inhalte

    491
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    13
  1. Leichteste Regenhose

    @Waldlaeufer: Vielen Dank! Deine Erfahrungen decken sich mit denen hier und hier bzgl. eher mäßigen Wasserdichtigkeit. Eine Regenhose die nicht wasserdicht ist, mag ich dann eigentlich nicht haben schade.
  2. Leichteste Regenhose

    danke erstmal! Rainkilt hat für mich nicht die gleiche Funktionalität wie eine Hose (deswegen die Frage nach einer Hose). Im Sommer war die Regenhose oft meine einzige lange Beinbekleidung und somit super am Abend auch ohne Regen. In Schweden war sie Wärmeschutz über meiner langen Ronhill Hose und - vorallem - hat sie auch die lange Hose komplett trocken gehalten. Das ist mMn bei knapp über 0 Grad schon sehr wichtig. Plus dual use der Regenhose, wenn die andere nass ist oder gerade gewaschen wird (könnte bei der invo-8 weniger optimal sein, weil die Dank Transparenz die U-Hose oder nicht-U-Hose preisgibt ). Zum selber Nähen bin ich zu faul (gut gemeinter Vorschlag von Micha - ich habs nicht mal geschafft Dein Tarp nachzunähen ) und die Archer Pants ist sehr teuer, nicht leichter, nicht verfügbar und schauen noch dazu unmöglich aus
  3. Leichteste Regenhose

    Welche Regenhose ist aktuell eigentlich die leichteste? Bin schon ein paar mal über die inov-8 Ultrapant gestolpert, die in Medium nur 84g haben soll und auch relativ preiswert ist. Hersteller Link (kommt also gewichtsmäßig schon fast an die As Tucas Millaris heran, die aber nicht wasserdicht ist). Gibt es etwas leichteres bzw. habt Ihr Erfahrungen mit der inov-8? Ich selber bin aktuell mit der Montane Minimus unterwegs. Da passt mir alles, aber sie hat knapp 150g.
  4. Wir brauchen Moderatoren!

    Ja, mache bei der Ideenfindung auch sehr gerne mit!
  5. Wir brauchen Moderatoren!

    Mich interessiert das Ganze auch sehr, bin mir aber nicht sicher ob ich als Mod geeignet wäre. Wichtig wird hier wohl sein, zwischen privater Meinung/Unzufriedenheit und den (hoffentlich) objektiven Regeln zu differenzieren
  6. quadromid flat tarp

    Dieses Review von Neemor zum John Z Tarp passt, so hoffe ich, auch zum Thema: TENT REVIEW (youtube).
  7. Autarke Touren

    Am UL-Trekking finde ich eigentlich auch das Trekking spannend Für mich persönlich gehört da eine Hüttenwanderung mit minimalen Distanzen nicht dazu, für andere eventuell schon. Ich vermute, dass manche UH Freunde genau diesen Aspekt lächerlich finden und UL mit Pimpifax-Touren in Verbindung bringen. Wobei ja UL gerade erst bei langen Touren Sinn macht. Fazit: Mehr Touren machen
  8. Flasche für Olivenöl

    In diesem Shop gibt es übrigens sehr viele Flaschen für Lebensmittel. Eventuell kennt Ihr den Link noch nicht: KLICK.
  9. quadromid flat tarp

    cool! wirkt wie der große Bruder vom zpacks pocket tarp
  10. Flasche für Olivenöl

    Ich hatte in Skandinavien diese 100ml Flasche dabei (knapp 10g). Top, nie etwas heraus geronnen. Im Schweden kannst du "überall" auch direkt eine 100ml Plastikflasche mit Olivenöl kaufen, siehe Bild (106g MIT 100ml Öl). Eventuell bekommst Du die übers Internet, z.B. hier.
  11. Autarke Touren

    Mir kommt vor hier wird gerne frei herum phantasiert. Zuerst wäre mal wichtig was "mehrere Wochen" sind. 10 Wochen? 2 Wochen? Gibt es überall Wasser oder nicht? Wo wäre man überhaupt, als Beispiel, 3 Wochen autark? In 3 Wochen macht man wohl so 600 km an Strecke. Dann könnte ich in Europa meist auch irgendwo Essen nachkaufen. Für mich persönlich sind ca 10 Tage autark ca. die Grenze. Wie oben beschrieben komme ich 10 Tage mit je 500g Nahrung pro Tag aus. Also ein vertretbares Mehrgewicht. Bei mehr Tagen habe ich (persönlich) mit dem Rucksackgesamtgewicht keine Freude mehr. Zusätzlich wäre es für viele hier (auch mich) wohl effizienter den eigenen Körper etwas "zu verbessern", als 100g Baseweight einzusparen Drei Wochen Fastenwandern ginge wohl auch autark. Hihi
  12. Nagelknipser Adé!

    Verstehe das Problem auch nicht, freue mich aber, dass du es für dich gelöst hast
  13. UL-Stativ gesucht, aber stabil

    Smartphone zum photographieren Powerbank weiß ich nicht.
  14. UL Rucksack oder normaler Trekkingrucksack

    OT: Erbwurst: Es wundert mich eigentlich, dass Du mit Deinem umfangreichen und immer absolut eindeutig richtigen Wissen aktuell keinen Nobelpreis gewonnen hast! Nachtrag: Adjektive vergessen: unfehlbar, allgemeingültig, allwissend
  15. UL Rucksack oder normaler Trekkingrucksack

    OT: Diese Diskussion bringt dem TO wohl eher gar nix. Mögt Ihr Euch nicht einfach mal privat treffen und Eure Standpunkte ausreden (oder Schlammwrestling betreiben). Manchmal kommt mir vor Leute werden hier im Forum nur verschreckt durch diese private Diskussionen. Falls Interesse besteht, können wir ja in einem extra Thread überlegen, wo das Forum hingehen soll/kann ("Quo Vadis UL Forum").
×