Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

icefreak

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über icefreak

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Da in der Diskussion Trockenfrüchte ziemlich unreflektiert als gesündere Alternative zum Kristallzucker bzw. anderen Zuckerarten dargestellt werden: so einfach ist das nicht. Der (ständige) Verzehr von Trockenfrüchten (Rosinen, Datteln, ...) kann Karies fördern! Die Aussage habe ich direkt von meiner Zahnärztin, die ein paar Rohköstler (Ihre Aussage!) in ihrem Patientenkreise hat und dort ausserordentliche Kariesschäden beobachten musste. Die Suchbegriffe "Trockenfrüchte" und "Karies" fördern diverse Quellen zutage. Ahoj sagt icefreak
  2. Rossmann / 1,79 € Zutatenliste fand ich auch gut, aber etwas trocken im Mundgefühl Noch ein Corny Haferkraft Esser hier (22,9% Zucker)? Ahoj sagt icefreak
  3. Habe auch mal eine Daunenschlafsack (Quilt) gewaschen, hätte die leidensvollen Berichte ernst nehme sollen Gerettet hat mich das mühselige locker Massieren der Daunenklumpen. Meine Schlafdecke war aber noch recht feucht, trotzdem ich viel Geld in den Trockner im Waschsalon investiert habe. Es handelt sich aber um einen ehemaligen Schlafsack, welcher einen extrem wasserabweisenden Oberstoff hat, was den Trocknungsprozess natürlich nicht beschleunigt. Ahoj sagt icefreak
  4. Die 90er halte ich für Spielzeug. Die haben bei meinen Tests kläglich versagt. Die lege ich irgendwann echt vors Haus für die "Sammler" Hingegen habe ich mindestens immer 2 von den 120ern mit, die haben mich bei lockeren Bodenverhälnissen schon oft gerettet. Da kann man auch ordentlich Zug drauf geben, da wäre (bzw. war) auch mein MSR Groundhog mini schon längst in hohem Bogen rausgeflutscht. Bin schwer angetan Ahoj sagt icefreak
  5. icefreak

    Vorstellungsthread

    Kommt direkt auf meine Ziele-Liste! Made my day
  6. icefreak

    Training

    Bin dieses Jahr sehr viel Inliner gefahren: Distanztouren und Slalom/Freestyle. Bei den Distanztouren habe ich mich im Frühjahr ganz klassisch mit wöchentlichen Touren von anfangs ca. 30 km auf 100 km hochtrainiert (hatte da einen Freund dabei, der mich sehr motiviert hat). Mein subjektiver Eindruck ist, dass das ein richtiger Konditionsturbo war. Plötzlich purzeln meine persönlichen Tageskilometer-Rekorde, aktuell 45km/Tag während einer 3-Tages-Tour. Ansonsten nicht verkrampfen, nicht gleich den Mont-Blanc-Ultratrail laufen wollen ... mit kleinen Overnightern anfangen, langsam steig
  7. icefreak

    Vorstellungsthread

    Hallo, mein kaputtes Login bei ODS habe ich als Wink des Schicksals verstanden, mich hier endlich einmal anzumelden. Hier habe ich schon Tonnen Tipps und Anregungen bekommen und will mich nun auch mal aktiv beteiligen. 2013 habe ich meine ersten Rucksack genäht und mit kleinen, kompakten Touren in Sachen und dem nördlichen Böhmen angefangen. Bislang lag der Schwerpuntk auf Light Bikepacking Touren mit dem MTB. Das wäre ohne die ULT-Technologie so überhaupt nicht möglich gewesen und hat meinen Bewegungsradius (gerade als autofreier Mensch) deutlich erweitert. Im Rahmen meiner Ver
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.