Jump to content
Ultraleicht Trekking

skullmonkey

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    1.225
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

skullmonkey hat zuletzt am 6. Januar gewonnen

skullmonkey hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über skullmonkey

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.hikinginfinland.com

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Finnland

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. In der YT Bibliothek finden sich einige gute Songs, auf Soundcloud gibt es eine Menge GENIALER Musik für umsonst mit allen rechten (CC idR), zB von LiQWYD oder auch in dieser Casey Neistat inspirierten Liste. Kevin McLeod macht auch tolle Musik die Du mit allen rechten benutzen darfst und Deinen Content immer noch selbst monetarisieren kannst. Da Du eh erst ab 1000 Subscribern monetarisieren kannst ist dass Problem, wenn es Dir egal ist, eher das, dass bei den Videos in denen Du Urheberrechtsgeschützte Musik verwendest der Urheber Werbung auf Deinen Videos schalten darf. Wenn Dir das zB nicht passt und Du Werbe-frei Videos willst solltest Du nur CC Musik verwenden.
  2. Das ist echt erschreckend zu lesen wie das im 3-Welt-Land Deutschland so zu geht Bei mir gehen eigentlich seit Brexit nur Pakete aus UK "verloren", bisher hatte ich mit den Sendungen aus Japan, Canada & USA immer Glück das alles schnell und unkompliziert ankommt. Ich kann zB schon nach meiner Bestellung, wenn ich die Tracking Nummer habe, via Webseite beim Finnischen Zoll alles vorab deklarieren und bezahlen und dann kommt das ohne Probleme in ner Woche oder zwei bei mir vor der Haustür an.
  3. Ich kann den As Tucas Sestrals Quilt empfehlen, der Gruezi Bag, Carinthia, Deuter & Co sind sehr schwer, verwenden wohl nicht so hochwertige Kunstfaser wie As Tucas. Wenn Der Sestrals nichts für Dich ist (kostet auch 225€) würde ich bei Cumulus schauen, die machen auch hochwertige Sachen mit guter Apex Füllung, und sind zudem leicht. Wie gesagt, von den ganzen KuFa Sachen der goßen Hersteller würde ich die Finger lassen, die gehören meiner Meinung nach nicht in den Rucksack eines ULTF Lesers
  4. Mir macht das SUP auch ne Menge Spass, und ne UL Tour - mit nem wasserdichten 20 oder 30 l Sack als Transportsack - schwirrt mir auch schon seit einiger Zeit durch den Kopf. Was ich bei Recherchen so gelesen habe ist das man auf jeden Fall ne Pumpe dabeihaben sollte und ich habe nur eine riesige... Aber das würde sich sicher auch lösen lassen. Flickzeug sollte auch dabei sein. Ansonsten würde ich wohl was wärmeres wie meine Schwimmsachen fürs Camp mitnehmen, ausser man ist in den 25°C Sommern in Deutschland unterwegs Man könnte auch überlegen ob man die Isomatte daheim lässt und das SUP als Bett benutzt, gross genug ist das ja. Bräuchte man nur evtl. ein Dach, da würde sich eine Pyramide oder ähnlich anbieten, da man die mit dem Paddel aufstellen könnte und so keine Stöcke mitnehmen muss. Bin auf jeden Fall gespannt was Du machen wirst, und ich hoffe Du wirst Deine Erfahrungen mit uns teilen!
  5. SMD Swift X ist ein neuer Rucksack der ohne Gestell 652 g wiegt.
  6. lol, DAS Problem hatte ich noch nie =) Für mich auch. Wie Reinhard baue ich immer ganz gerne meine Unterkunft in der Nähe von nem Fluss oder ähnlich auf, das ist einfach nur herrlich. Probleme mit "erhöhtem Pinkelbedürfnis" habe ich da auch nicht
  7. Aus meiner Erfahrung kann ich da nur sagen "Raus, pinkeln und dann wieder mit leerer Blase ins Bett/ unter den Quilt" den die Hoffnung, mit ner drückenden Blase "schnell wieder einzuschlafen" hat sich als fast unmöglich bei mir erwiesen Nach dem WC besuch schlafe ich einfacher ein - und die unruhigen Schläfer können dieses "Mitten-in-der-Nacht-pinkeln" auch einfach als "Revier markieren" sehen, dann brauchen Sie keine Angst mehr haben =)
  8. Das glaube ich nicht, es gibt ja auch einige Artikel die schreiben das man grad draussen in der Natur, besonders nach etwas körperlicher Anstrengung, sehr viel besser schläft und auch sich besser erholt. Ich selbst schlafe daheim unterschiedlich gut, in der Regel bin ich so um 23:30 im Bett und lese dann noch 30+ Minuten und schlafe dann ein. Ja, das tut Sie auch bei mir, und dann gehe ich drinnen wie draussen halt mal eben aufs WC und gut ist Daheim stehe ich irgendwann zwischen 6:30 und 8 Uhr auf (je nach dem welches Kind ich morgens wohin bringen muss). Beim wandern schlafe ich dann in der Regel super-gut, weil ich da spätestens (ALLERSPÄTESTENS!) um 21 Uhr unterm Quilt liege (es sei den mir kommen Nordlichter oder die Milchstrasse vor die Linse). Ich schlafe auch meistens bis 7 Uhr oder später, und starte langsam und erholt in den nächsten Wandertag. Wie bei allem sind diese Erfahrungen aber immer von einem selbst abhängig - nur weil ich draussen sehr guten & erholsamen Schlaf habe heisst das nicht das jeder andere das auch hat ABER ich denke wenn man einige Tage draussen geschlafen hat und mit dem Schlafsetup alles passt, dann könnte es doch passieren das man evtl. langsam einen besseren Schlaf hat.
  9. So, unsere Webseite mit mehr Informationen ist nun endlich auch online: http://traildays.eu
  10. Einnahmen von 2017. 30k von Volunteers, nicht schlecht. Und eines der Daten in 2020 ist auch schon ausgebucht! Das alles mal beiseite, es ist doch positiv das die da nen schönen Trail bauen der NICHT in den USA ist (Denn da kann man ja wohl die nächsten 5 Jahre eh nicht mit gutem Gewissen hingehen). Die Region hat so viel potenzial wenn es zu nachhaltigem Tourismus kommt, und wenn es Leute gibt die sowas gerne machen dann sollten wir das positiv sehen.
  11. Na, da bin ich ja mal gespannt wie Deine Nacht ohne Quilt war
  12. Ich selbst könnte nicht ohne Schlafsack unterwegs sein, auch wenn ich warm schlafe und wenig Isolation brache, so ganz ohne ist nix für mich. Auch wundere ich mich was Du mit Nahrung und Wasser machen willst? Wasser lässt sich evtl. ja alle 5 bis 10 km nachfüllen, aber wie sieht es mit Essen aus? Ich habe jedenfalls nach nem Tag wandern/ Trailrunning einen Mordshunger, da langen keine zwei Riegel oder ne kleine Mahlzeit (das ist der Nachteil von 0% Biopren ). Ich selbst habe mit den Fastpack Laufrucksack (den 35er sogar) [Affiliate Link!] von Ultimate Direction gekauft für solche Touren, da der genug Volumen für längere autarke Touren hat, aber sich doch wie eine Laufweste trägt. Auch inov-8 und Raidlight machen ja einige Laufrucksäcke die etwas mehr Volumen haben, und so ein PACKL lässt sich meiner Erfahrung nach auch sehr gut beim rennen tragen, und hat ordentlich Volumen. Kurzum, wenn es für Dich taugt ohne Quilt unterwegs zu sein dann könnten 15 l evtl. reichen, aber wie sieht es mit Nahrung und Wasser auf den geplanten Touren aus?
  13. OT: Primus direkt. Keine Ahnung ob die mir den Preis für nen Shop genannt haben
  14. Und noch eine relativ leichte (105 g in Stahl, 89 g in Ti) Neuigkeit von der ISPO, der Fire Stick von Primus. Klar gibt es leichtere Kocher, ABER dieser kompakte Gaskocher wird in der Stahlversion nur 25€ kosten - für ein Qualitätsprodukt ein Klasse Preis, vor allem für die, die neu anfangen mit dem Wandern & Trekking.
  15. OT: Weil in der Regel solche Technologien erst für die Early Adopters & Innovaters hergestellt werden, und dann langsam in billigeren Produkten für den Massenmarkt erscheinen. Siehe Marmot Warmcube Technologie, wurde erst in Ausrüstung für Alpinbergsteiger herausgebracht und kommt nun in ner Synthetic version für normale Wanderer & Co.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.