Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

skullmonkey

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    1.760
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    25

skullmonkey hat zuletzt am 12. Dezember 2023 gewonnen

skullmonkey hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über skullmonkey

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.hikinginfinland.com

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Finnland

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Nein. Ich benutze selbst seit es Ihn gibt den Patagonia R1 Air, wie hier vorgestellt: Ich habe zwar einige Arc'teryx Alpha Jacken, die benutze ich aber als äussere Schicht - ist besser für mich so. Ja, wird aber unangenehm warm meiner Erfahrung nach. Eventuell sind so Armlinge die kühlen (ich habe welche von OR, sind eher bei Trailrunning Leuten im Gebrauch) ein nützliches Kleidungsstück, die zudem auch bei kühlerem Wetter benutzt werden können.
  2. Ich hatte das Glück letzte Woche in Shikoku, Japan, unterwegs sein zu können, auf dem Shikoku Henro Pilger Trail aka Shikoku 88 Temple Pilgrimage. Dieser 1.200 km lange Pilger Trail ist ein unendlicher Kreis, man kann den Trail also viele, viele Male wandern. Einige Impressionen => Tempel 1, hier geht es los. Alles ist "kawaii" in Japan Mühle oberhalb von Reisterrassen, die zu den 100 schönsten Japan's gehören. Gingko Blätter Selfie. Abendessen in einem "Home Stay". Und der Home Stay itself. Pilger können in jedem der 88 Tempel Ihr Pilgerbuch signieren lassen. Pilger auf dem Weg zu Tempel 21. Aussicht von der Gondola, welche wir zu Tempel 21 genommen haben. Der Shinto Shrine gegenüber von Tempel 13, dessen Abt gerade mal 25 Jahre alt ist. Auf Shikoku ist Wildcamping erlaubt, mit Ausnahmen - wer mit dem Finnischen Jedermannsrecht vertraut ist, sollte es genauso auf Shikoku anwenden, also zB nicht im Garten von Leuten campen. Die Leute auf Shikoku sind warm & herzlich, und Pilger sind überall gerne gesehen. Man kann auch in Tempeln übernachten, was eine besonders schöne Erfahrung war. Wir sind den Trail übrigens mit dem Rad gefahren, und es gibt auch Leute die es mit dem Motorrad oder Auto machen. Zu Fuß oder mit dem Rad sind allerdings meine Empfehlung, da man so einfach mehr in Kontakt mit den Menschen kommt.
  3. Moin moin! In den Leichten & Seichten Video Thread gehören Videos die Thematisch nicht so gut in den Bewegte Bilder Thread passen, der ja eher ein Thread über Tour Videos geworden ist. Hier könnt Ihr also gerne Videos posten die was mit unserem Thema zu tun haben (bitte kein OT) aber nirgends anders hinpassen würden. Hier ist zum Beispiel ein Video das für unsere talentierte MYOG Community sicher von Interesse ist: https://www.youtube.com/watch?v=RQYuyHNLPTQ
  4. Kann ich empfehlen! Das von einer Freundin hat mir in Tajikistan diesen Sommer die Nacht gerettet - es war dann doch etwas kühler auf 3.000 m als angegeben Ich hatte auch ein Seideninlet dabei, das auch gut geholfen hat. Der Thermoliner war allerdings definitiv wärmer, wenn auch fast 4 x so groß wie das Seideninlet.
  5. Denke das sollte ganz gut passen. Wir waren im Herbst dort (Oktober, nicht die Alta Via 1 aber in den Dolomiten) und hatten auch ein bißchen Schnee Notfalls kannst Du ja immer in einer Hütte Dich aufwärmen oder auch dort pennen, wenn es zu kalt werden sollte - was ich aber nicht erwarten würde. Wenn Du erwartest das es echt kalt wird kannst Du auch mit einem (Seiden) Inlet und einem Biwaksack arbeiten, die machen Dein bestehendes Setup wärmer und erlauben Dir auch Flexibilität.
  6. Waypoint 35 Rucksack von HMG ist jetzt erhältlich, 666 g leicht. Video: https://www.youtube.com/watch?v=Ew_2wFvYEbA
  7. Liteway hat Ihre UltraTNT Shelter nun veröffentlicht: https://liteway.equipment/latest Die Zelte sind die gleichen wie die Silpoly- und DCF-Versionen, nur das Material hat sich geändert, und das Gewicht bleibt praktisch das gleiche wie bei den Silpoly-Modellen. Die Vorteile von Ultra liegen in dem im Vergleich zu DCF geringen Kosten und in der Tatsache, dass Ultra haltbarer ist als Silpoly. Darüber hinaus sind die Nähte nun getapped. Der Preis für UltraTNT-Zelte liegt zwischen den Silpoly- und DCF-Versionen.
  8. 15% Rabatt auf alle Bestellungen bei Mountain Laurel Designs mit dem Code: NOV15 bis zum 30. November - zudem gibt es auch noch .5 DCF Crickets, Grace and Monk tarps 30% off while supplies last
  9. CNOC wird 6 Jahre alt und feiert mit einer limitierten Edition: Glow In The Dark 2L VECTO.
  10. skullmonkey hat diesen Beitrag moderiert: Ich habe die Silpoly & Silnylon Diskussion verschoben: https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/137614-silpoly-versus-silnylon-welches-ist-besser/#comment-528721
  11. skullmonkey hat diesen Beitrag moderiert: Ich habe die DCF Diskussion hierhin verschoben, bitte führt Sie dort fort https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/8855-dcf-dyneema-composite-fabric-vor-und-nachteile/
  12. Hoi @Namie, ich komme aus Gelnhausen - hat nen Bahnhof! - und Du könntest von dort sicher einige Tage durch die schönen Wälder wandern, entweder via Wächtersbach oder Biebergemünd bis nach Bad Orb und dann von dort weiter nach Bad Soden Salmünster oder Steinau. Bis auf Bad Orb haben die alle auch nen Bahnhof, Du kannst also dann einfach wieder abreisen. Das hier ist in Haitz auf nem Pfad. Oberhalb von Bad Orb. Die Wege sollten auch alle Deinen Anforderungen erfüllen, in den meisten Städtchen gibt es auch ne Tanke, Café & Bäcker und kampieren sollte auch kein Problem sein.
  13. Evtl. der HMG Stuff Pack oder der ZPACKS Nero Ultra 38L Backpack, sollten beide sehr Wasser-resistent sein (wasserfest wird geclaimt, aber das ist immer so eine Sache). Generell sollten alle wichtigen Sachen, die wirklich trocken bleiben müssen, in einen extra DCF Dry Bag oder ähnlich. Warum muss der Rucksack den wasserdicht sein, fast Du vor mit dem schwimmen zu gehen?
  14. skullmonkey hat diesen Beitrag moderiert: Ein Verweis auf die Netiquette ist wohl angebracht. Ich habe über ein Dutzend Beiträge die OT/ Einzeiler/ persönliche Angriffe waren ausgeblendet. Wenn Euch langweilig ist, geht bitte raus.
  15. Camp hatte schon in 2010 mit dem Camp Alp 95 einen sehr leichten Gurt, den sie stetig leichter gemacht haben. CAMP sind zusammen mit BlueIce seit Jahren die Marktführer im UL (Alpin-) Kletter Bereich, sie haben nur nicht die Marketing Budgets das groß zu kommunizieren Petzl's Altitude Gurt ist auch nicht neu sondern wurden gerade einfach in ner neuen Farbe raus gebracht. Kann man zum Klettersteig gehen benutzen, ich selbst würde aber eher was anderes von den bereits genannten Gurten nehmen. btw, was Petzl unter "Technisches Bergsteigen" versteht siehst Du wenn Du mal auf die Detaillierte Beschreibung geklickt hättest
×
×
  • Neu erstellen...