Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Namie

Members
  • Gesamte Inhalte

    274
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Namie hat zuletzt am 9. August 2023 gewonnen

Namie hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Geschlecht
    Female

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Habe ihn einem anderen Thema über Knieschmerzen der so ca. Vor 4 Wochen geschrieben wurde ausgiebig geantwortet. Dort findest du einmal das Thema Meniskus und zum anderen zum Thema Training was. (manchmal hilft die Suchfunktion im Forum gerade wenn die Themen noch recht neu sind). Ansonsten hilft bei Schwellungen Quark übernacht auf Knie (Frischhaltefolie und Handtuch drum rum und dann Hose drüber, sonst ist das Bett danach versaut.) Und da es so kurzfristig ist und du schon einiges probiert hast würde ich an deiner Stelle sofort täglich ins Schwimmbad deiner Wahl… nicht zum schwimmen sondern zum Laufen und Beinübungen machen. Wasser wirkt noch einmal anders auf den Körper, Bindegewebe, Muskeln. Bin selbst nicht so der Wasserfan. Aber wenn nichts hilft gehe ich auch ins Wasser! viele Grüße und viel Spaß auf dem PCT
  2. Vielleicht doch noch mal über zwei Zelte nachdenken. Für Frühjahr bis Herbst in gemäßigtem Klima ohne zu stark ausgesetztes Gelände mit viel Wind habe ich super Erfahrungen mit dem SMD Lunar Solo gemacht. 1 Personen Zelt mit genügend Platz für mich (174) und Flat Coated Retriever Hündin. Das Zelt ist einwandig. Der große Vorteil, super leicht = ca 800 g, oft gebraucht für 100-200 € zu finden. Klar wenn man an die Zeltwand stößt kann es mal feucht sein. Fand ich aber nie schlimm, hatte aber wenn’s kühl war so wie so ne Mütze an und wenn es warm ist hatte ich kaum Kondensationen. Hund hatte noch gut Platz sich auch mal umzudrehen. Wenn du zu zweit unterwegs bist kann man dann ein etwas größeres Gewicht auf zwei aufteilen. Oder wenn es doch mal ausgesetzter zu geht eben ein stabileres Zelt das aber dann eben nur für solche Touren auch mit mehr Gewicht zu buche schlägt. Ich habe ja jetzt ein X Mid 1 Solid für Touren in Nordskandinavien und auf dem Fjäll. Da habe ich aber noch nicht ausprobiert ob der Hund rein passt (wird auf jeden Fall kuschliger als im Lunar Solo). Aber der muss auch nicht mit ins Fjäll.
  3. Also Möglichkeit 1.: allerdings weiss ich nicht ob warm genug für deinen Hund: du legst ne große dünne EVA Matte aus auf der auch der Hund liegen kann und für dich dann noch mal eine Eierkartonmatte deiner wähl drüber (die ist dann nur für dich nicht für den Hunde). Ich finde man schläft echt gut auf den Matten ich habe die Exped Flexmat plus. Variante 2: Schneide für deinen Hunde eine eigene EVA Matte in der passenden stärke und große zurecht und gebe ihm einen eigenen Schlafsack (gibt es wohl auch für Hunde oder self made) Ich denke es ist evtl. für beide Parteien besser ihren eigenen Schlafplatz zu haben. Wenn ich mit Hund unterwegs bin schläft sie auf ihrem eigenen Platz mit der eigenen Decke (sie braucht aber auch nicht so viel Decke. Zum kuscheln kann sie dann trotzdem zu mir kommen, sie zieht es vor nachts nicht ganz eng bei mir zu schlafen. > Ich bin ihr zu unruhig glaube ich.
  4. Namie

    Knieschmerzen

    Knieschmerzen können vielerlei Ursprung haben und Liebscher und Bracht ist auch nicht immer Alles! So also erst mal zu den Schmerzen: Prinzipiell können bei jedem Menschen früher oder später Meniskusprobleme auftreten, da Selbige "Verbrauchsmaterialien" im Körper sind. d.h. die nutzen sich so nach und nach ab. Daher können sie (ein)reißen oder einfach immer dünner werden. Dadurch kann es zu Schmerzen kommen. Bei dem einen sind es Schmerzen die ständig und nicht ertragbar sind > dann macht eine Op sicher Sinn. Bei Anderen treten ein mal kurz heftige Schmerzen auf und danach ist alles wieder gut ... oder es tut nie was weh oder man liegt irgendwo dazwischen. Therapien gibt es entsprechend auch viele von Op- bis nichts tun und warten bis sich der Meniskus wieder glatt gearbeitet hat. Auch ein gewisses Training: kräftigen, Mobilisieren und Dehnen kann helfen ... muss aber nicht. Bei allen anderen Schmerzen im Knie kann es durchaus sein, dass einfach durch Disbalancen in den Muskeln, nicht mehr alles "rund" läuft im Gelenk bzw. nicht so wie es sollte. So kommt es gerne mal zu Entzündungen im Gelenk oder das sich in der Bewegung irgendetwas verhakt oder "an eckt", z.B. auch eine Athrose die dann eben schmerzhaft wird wenn der Platz im Gelenk irgendwo enger wird als er soll. (Arthrose bekommen wir alle mehr oder weniger in den Gelenken mit dem älter werden > ob sie weh tun oder nicht hängt viel mit dem Platz im Gelenk zu tun und wie "sauber" das Gelenk läuft) Prinzipiell kann man sich an die 3 goldenen Regeln des Sportes halten : Mobilisiere die Gelenke - beim Knie die "Umliegenden Gelenke" ( das Kniegelenk ist ein Beug - Streck Gelenk und will gar nicht so viel drehen wie es manchmal muss) hier also vor allem Hüfte und Sprunggelenke, Mobilisieren. > ich würde auch auf jeden fall Becken-kreuzbein- LWS mit einbeziehen. Kräftige die Umliegende Muskulatur: hier die Oberschenkel Vorder- und Rückseiten, Wade und Schienenbein gerne bissle mitnehmen z.b. durch Übungen des Fuß und Ferse hebens. Auch hier würde ich Gesäß und unteren Rücken auf jeden fall noch mit einbeziehen ins Krafttraining. Dehnen der Umliegenden Muskulatur vor allen der Muskulatur die zum verkürzen neigt. > Hier wären es gaaaaaanz viele Hüft Öffnungen die ich auf jeden Fall anraten würde, Beinrückseite, und auch mal zu den Füßen schauen. Setz Dich mal in den Fersensitz und schaue ob Du gut auf den ausgestreckten Füßen sitzen kannst > sonst ist das schon eine wunderbare Übung um die Fußvorderseite mit zu nehmen in die Dehnung und die Fußrückseite kannst du bei der Beinrückseiten Dehnung mit nehmen > z. B. Rückenlage auf dem Boden, Schal um den Fuß, Bein gestreckt anheben (so hoch wie es geht) und Fußzehen anziehen > noch Bequemer ist diese Übung im Türrahmen: leg dich in die Tür und lege dann auf der einen Seite dein Bein an den Tür rahmen... wenn der Muskel nachgibt und du das Bein höher nehmen kannst rutscht du einfach etwas durch die Tür! Mobilisieren = die Gelenke werden bewegt, Bewegungen sind eher fliessend, schneller, der Körper wird warm, möglichst große Bewegungen um das Gelenk in den ganzen Bewegungsumfang zu bringen. Kraft: am Anfang tut es notfalls auch ein Schema F Trainingsplan ( 3 x 10-15 WDH) aus dem Netz = ist nicht das Gelbe vom Ei und ein Trainer im echten Leben gibt dir hoffentlich nie (bis nur in Ausnahmefällen) einen Trainingsplan der aus Sätzen mit 3 x 15 WDH besteht, aber es ist ok wenn man kein Geld für einen individuellen Plan ausgeben will, so stehen sie halt im Netz. Schau ruhig nach Übungen für draußen gibt es vieles das man ganz ohne Hilfsmittel oder nur mit deinem Rucksack und/oder nem Baumstamm/Bank machen kann. Dehnen: um einen Muskel wirklich zu vermitteln das er nachgeben soll (und das möglichst nachhaltig) halte die Dehnung mind. 45 Sekunden > effektiver wird es um so länger du hälst. Schau mal nach YinYoga für die Hüfte auf You Tube. Wird schön lang gehalten und du hast was von. (das kurze Dehnen das man früher gerne gemacht hat "das Wippen" fällt eher unter Mobilisation/ Aufwärmen, da der Muskel zwar kurz gedehnt wird, sich dann der Reflex der Muskelspindel einschaltet und den Muskel zum zusammenziehen auffordert und dieser somit wieder Kontrahiert. Macht man das immer wieder wird der Muskel schön warm und dadurch auch flexibler, hat aber nicht an tatsächlicher länge gewonnen. Die Muskelspindel braucht etwas Zeit bis sie versteht das wir den Muskel wirklich in die länge ziehen wollen und das nicht nur ein "Unfall" ist auf den sie mit "ziehen zusammen" reagieren muss. > deswegen trittst du aus wenn der Arzt unterhalb der Kniescheibe mit dem Hämmerchen drauf klopft > er überdehnt einen Muskel und guckt ob die nerven noch funktionieren = die Muskelspindel Trotz der Tipps zum Training gilt, du musst wissen warum es weh tut! das kann ich dir nicht sagen, da braucht es den Arzt der rein und drauf schaut!
  5. So auf den ersten Blick fallen mir drei Dinge auf: welche Kleidung hast du unter Tag an? Warum Tempos? Sind was verrotten usw. angeht total sch.... lieber bissle Klopapier> geht auch für die Nase und Klopapier oder Bidet fehlt so wie so noch in der Liste. Und als ein Tempo für die Nase her muss, dann mit nahem,en oder so ein Stofftaschentuch dass man wieder auswaschen und weiter verwenden kann. Warum eine Gabel? Ich brauche prinzipiell eher nen Löffel, ne Gabel habe ich noch nie vermisst, und mit ner Gabel lässt sich nicht so gut löffeln...???
  6. Wir fahren immer über die Fähren Fähmarn - Rodbyhaven und Helsingor - Helsingborg Die Fähren gehen mehr oder weniger Tag und Nacht, sind günstiger als die anderen, ich finde es auch durchaus ganz ok mal kurz die Beine auszustrecken… die Fährfahrten dauern nur so ca. 20 Min. und 45 Min. In Schweden fahren wir immer über die Mitte in den Norden. Der Parkplatz war auch letztes Jahr offen um das Auto dort für die Zeit der Wanderung abzustellen. Einkaufen aber am besten noch in Jokkmokk, der ICA ist ganz gut ausgestattet.
  7. Ich habe einen Quillt von GramXpert 233 reicht bei mir bis 0 Grad, mit Mütze und Langen Schlafsachen. Ich bin total zufrieden mit dem Quillt der einzige Nachteil ist das Packmass.
  8. Da geht es nicht um Ängste sondern um die Tatsache dass man je nach Region in Skandinavien auch durch aus mehrere Tage ohne Netzt (egal von welchem Anbieter) klar kommen muss. Ja in Skandinavien ist gefühlt die Netzabdeckeung deutlich besser als bei uns z.B. im Odenwald. Aber wo keine Straße, kein Ort und nur Wildnis gibt es da auch kein Netz. Und da es doch ganz schön große Teile gibt die (nahezu) unbewohnt sind kann man dann doch je nach Tour, ganz schön lang ohne netz unterwegs sein.
  9. Also nach dem du Vakkotavare den Hügel rauf gehst und dann etwas weiter, verschwindet der Netz empfang auf jeden Fall bis Abisko. Zwischen Kvikjokk und Saltulokta gibt es wohl an ein oder zwei stellen empfang aber sonst auch nicht. Zwischen Hemavan und Kvikkjokk müssen Andere berichten wo es Empfang gibt.
  10. + für InReach Mini 2, tut was es soll Akku hält ewig, lässt sich an den Rucksack oder den Gürtel anbringen... Mittleres Abo für Tägliche Nachrichten nach hause. Wenn man nicht so oft schreibt dann reicht das kleine Abo sicher auch gut. Familie und Freunde finden die Map Share Funktion super
  11. Ja gibt es Google Ne im ernst. Ich denke bei zwei Monaten macht es vielleicht sind an gewissen ecken mal in die Stadt abzubiegen und dort inezukaufen. Wie schon geschrieben die Ecken Kvikkjokk mit dem Bus nach Jokkmokk oder Ritsem/Vakkotavare/Saltoluokta = Haltestelle Kebnats mit dem Bus nach Gällivare eigene sich hierfür denke ich ganz gut. Wenn du auf Google auf die Haltestelle des Buses gehst findest du auch aktuelle Abfahrtszeiten in Gällivare dann am Busbahnhof wohin Buse fahren. Anreise ohne Auto: Von Deutschland nach Stockholm entweder mit dem Zug (habe ich keine Erfahrung mit) oder dem Flugzeug. Dann mit dem Nachtzug nach Abisko > ich finde Nachtzug fahren super! Natürlich kann man auch so zurück fahren falls du in ABiskio enden willst. Ende nehme ich dann mal an liegt so ca. in Hemavan. dort fährt ein Bus Richtung Storuman. Von dort musst du dir dann raus suchen ob es mehr Sinn macht nach Uma zu fahren und dann mit dem Zug nach Schweden. Oder ob es einfacher und schneller geht über Östersund und ab da mit dem Zug. ... ich sehe gerade in Dorotea gibt es auch schon die Möglichkeit mit dem Zug zu fahren. Prinzipiell ist von oder nach Hemavan etwas schwieriger. Musst noch mal schauen wo fahren Züge und wo Busse. Aber die Busse in Schweden sind nicht schlecht und fahren eben weit. Ansonsten mal bei deinem Lieblingsbuchhändler Sarek und Kungsleden eingeben da kommen ein paar Ratgeber. Sind nicht so viele das die Auswahl wirklich schwierig ist (zumindest auf Deutsch)
  12. Magst du vielleicht mal genau schreiben welche Tour du planst. Es gibt den Nördlichen und Südlichen Kungelnden. Willst du beide oder nur einen Laufen (ich habe jetzt einfach mal angenommen du planst den Nördlichen) Planst du diesen ganz und / oder noch extra Touren... evtl über Sarek auf den Padjelantaleden ...??? Währe hilfreich um dir für solche Fragen gute Antworten geben zu können. In Abisko kann man z.B. glaube ich die ganze Ausrüstung nachkaufen wenn man möchte und die Kreditkarte mit spielt. (aber wahrscheinlich startest du hier oder endest du und ein Einkauf ist somit nicht nötig > Außer dem Gas bei Start) Von Vakkotavare kann man mit dem Bus nach Gällivare fahren. Dort mal Google sollte es auch was geben. Von Kvikkjokk fährt ein Bus nach Jokkmokk auch hier gibt es Geschäfte mit Outdoor bedarf. Muss ich aber noch mal googeln in welchen ich war. Prinzipiell gibt es in Jokkmokk fast alles und es lohnt sich hier mal kurz raus zu fahren gerade wenn danach der Sarek ansteht und man diverse Lebensmittel braucht. Der Bus fährt glaube ich nur max. 2 mal am Tag. Vielleicht macht es Sinn einfach in Jokkmokk zu übernachten und am nächsten Tag nach Kvikkjokk zurück zu fahren. Weiter unten kenne ich mich auf den Nördlichen nicht so gut aus.
  13. Zu 1: ich habe mir letztes Jahr für eine geplante Sarek Tour ein InReach Mini 2 gekauft. Die geplante Tour muss ich zwar noch nachholen. Das InReach würde ich aber schon empfehlen oder etwas ähnliches. Auch auf teilen des Kungsledesn gibt es keinen Handy empfang (für mehrere Tage) und wenn dann mal was passiert ist es doch gut wenn man Hilfe rufen kann. Selbst wenn einem andere Menschen begegnen ist ja nicht gesagt dass diese ein InReach oder ähnliches dabei haben. Zu 2: Bei der Isomatte kann ich dir selbst keinen guten Tipp geben. Ich suche selbst noch nach meinem Perfekten Schlafsetup für untenrum. Zu 3: den Cumulus Quillt kenne ich nicht und kann nicht beurteilen wie warm der ist. Ich selbst habe einen GramXpert 233 der super für mich ist. Bis 0 Grad halte ich es da gut drin aus weiter konnte ich ihn nicht Testen. Allerdings trage ich nachts auch ein langes Merinsoshirt und Merinohosen. Du solltest im September (kann aber auch mal im August passieren) mit Temperaturen um die 0 Grad rechnen. Wenn du Pech hast geht es auch mal tiefer.
  14. Handy: geht sicher leichter. Aber immerhin fungiert es ja noch als Camera hilft bei Navigation usw. Kaffee: ich brauche einfach einen leckeren Kaffee morgens. Da müssen ein paar Gramm ohne Kalorien mit. Apex Statt Daune: Meine Einstellung > kaufe lieber Apex und Daune wenn nur als Wiederverwertung. Go Pro: kommt in Zukunft auch noch mit (Luxus und Spaß) 1, 2es Paar Handschuhe (ohne Finger): meine Hände und Handgelenke werden einfach so schnell kalt und meine Finger dann gefühlsarm, da gönn ich mir den Luxus meiner Fingerfreien Wollhandschuhe die ich teilweise dann einfach Tag und Nacht trage Ein paar leichte Fleck Handschuhe sind auch dabei, falls es eben wirklich kalt wird. Abspannleinen: etwas länger und lieber zwei mehr als unbedingt nötig. Da fühl ich mich einfach besser gewappnet. Meine Regen und Windjacke Arc'teryx: die war so teuer dass die mit muss egal wie viel sie wiegt... so lang bis sie auseinander fällt (Ich hatte sie gekauft bevor ich mich mit UL beschäftigt habe) Mein Körpergewicht: da hat sich die letzten Jahre ein bisschen Stress und Angst angesammelt. Vielleicht kann ich das in naher Zukunft in Energie zurück versetzen.
  15. Aber super das du noch geantwortet hast. Ich wollte das letzt Bestellen und da ging irgendwas nicht…. Jetzt kam ich noch gar nicht dazu es noch mal zu probieren… und ich glaube ich spare mir das jetzt auch. Ich glaube ich suche mir dann doch lieber ein Laktosefreies Milchhpulver (keine Hafermilch) Danke für dein Feedback.
×
×
  • Neu erstellen...