Jump to content
Ultraleicht Trekking

mosven

Members
  • Gesamte Inhalte

    143
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

mosven hat zuletzt am 23. Juni gewonnen

mosven hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über mosven

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    München

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo @Antonia2020, bei einem so großen Topf wie Deinem finde ich es ganz gut, eine extra Tasse dabei zu haben, und dann würde ich es genau so machen, wie @Backpackerin. Meine Topftasse ist ja viel kleiner, wenn ich richtig leicht unterwegs sein will, nehme ich nur die mit. Dann schwenke ich nach dem Essen den Topf mit ein wenig Wasser aus, trinke dies und bereite mir dann mein Heißgetränk zu. Für mich ist das ok. Schöne Tour, mosven
  2. mosven

    Elm - Flims

    Hallo @Mars, bist Du über den Segnes-Pass? Das ist eine schöne Gegend dort. Deine beiden Berichte haben mich an schöne Touren erinnert, die ich vor Jahren da gemacht habe... VG, mosven
  3. Sehr schöner Bericht unf Fotos, die zum Träumen einladen. Da will ich jetzt auch mal hin
  4. mosven

    Jedermannsrecht

    Ja, er kann sich dann 'ne Line reinziehen und wird ganz zahm ;-D
  5. mosven

    Jedermannsrecht

    Hallo Allerseits, das große schwedische Möbelhaus verkauft jetzt auch Jedermannsrecht in Tüten: [Foto von mir.] Nur 28g! Wenn das mal nicht ultraleicht ist! Wenn wir alle zusammenlegen reicht es vielleicht für ganz Deutschland. Eventuell sogar noch für Tirol Viele Grüße, mosven
  6. Am liebsten ganz, aber sonst auch in Abschnitten. Ich musste den Nordrandweg auch dritteln.
  7. ...der nagelneue "tactical Molle-Monster" Rucksack Deines Sohnes mehr wiegt, als Dein ganzes Baseweight
  8. @Ollympus, schöne Bilder! Der Goldsteig reizt mich auch mal. Viele Grüße, mosven
  9. Heute Morgen auf der Bayerkarspitze im Karwendel Wahnsinns Ausblick! Viele Grüße, mosven
  10. Genau der. Hab in der Gumpe gebadet
  11. Das mit dem Anrühren im Beutel ist auch nicht schlecht, das geht mit den RUF Porridges, die ich bislang nehme, nicht.
  12. Ja, @zeank und @Trekkerling, meine Sorge ist mehr: Wie ist das Handling von dem Ding? Eher wabbelig, oder relativ stabil? Gerade im morgendlichen Halbschlaf, oder womöglich mit kalten nassen klammen Fingern brauche ich etwas, was ich nicht wie ein rohes Ei behandeln muss und das auch gut steht. Vielen Dank für das Angebot und die Info, @Trekkerling, ich guck mir das Teil gern mal an. Viele Grüße, mosven
  13. Hallo @zeank, das ist cool, das probiere ich mal aus.
  14. Hallo @Benjamin und @cico, ja, der zweite Topf, ich nenne ihn Schüssel, ist Luxus. Wenn ich mich beschränken will, bleibt der Zuhause. Auf meinen Touren esse ich gerne Porridge zum Frühstück und trinke einen Kaffee dazu. Das geht zwar mit einem Topf, den ich mit 150ml Wasser fülle, dies heiß mache und dann das Porridge einrühre. Dazu brauche ich einen halben Esbitwürfel nicht ganz. D.h. ich muss den Esbit auspusten, das Porridge essen und danach noch einmal einen ganzen Topf Wasser erhitzen für den Kaffee. Dafür brauche ich nochmal einen halben Esbitwürfel nicht ganz. Das dauert mir zu lange und das Esbit wird ineffizient eingesetzt. Viel besser ist es, das trockene Porridge in einen zweiten Topf zu schütten, einen Topf mit 400ml Wasser zu erhitzen, zwischendrin etwas Wasser auf das Porridge zu gießen, den Wassertopf wieder aufzufüllen und erneut zu erhitzen für einen großen Kaffee, der dann aus Instantpulver direkt im Wassertopf angerührt wird. Dazu brauche ich einen halben Esbitwürfel genau und kann mein Porridge und Kaffee nahezu gleichzeitig genießen Beim Mittag- und/oder Abendessen ist es nicht so relevant, da nehm ich meist gefriergetrocknete Mahlzeiten, die ich direkt aus der Tüte futtere. Das extraleicht Setup, wenn ich mir mal beweisen will, dass es geht, sieht so aus: Topf inkl. Deckel und Griff 51g Cone 15g Bodenfolie und Traildesigns Gramcracker 2g Beerband (warum, siehe Teil zwei) 6g zusammen also 74g, mit Löffel 80g, also etwas mehr als die Hälfte des Standardgewichts. Das nehme ich meist nur für Overnighter oder Tagestouren, wo ich mir zwischendrin nur mal einen Kaffee kochen oder eine Treckingmahlzeit zubereiten will, da mir das Gefuddel mit dem Gramcracker und die oben beschriebene Prozedur sonst zu nervig wird. Ich hoffe, diese Einsichten in meine "kulinarischen" Gedankengänge konnten Euch den Hintergrund dieses Setups erläutern. Viele Grüße, mosven
  15. Hallo allerseits, ich finde es ganz amüsant und interessant, wie sich mein Beitrag weiterentwickelt hat. Ich lese und lerne Viele Grüße, mosven
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.