Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Lugovoi

Members
  • Gesamte Inhalte

    74
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Lugovoi hat zuletzt am 25. Juli 2020 gewonnen

Lugovoi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Lugovoi

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Deine Parameter und Präferenzen für ein Zelt scheinen mir von ein paar Modellen von BigSky ganz gut getroffen, das revolution 1p ist allerdings doppelwandig: mirage 1p revolution 1p
  2. Gibt es für diese Laminate eine konkretere Angabe zur Atmungsaktivität? "Hochatmungsaktiv" hört sich ein bisschen nach tollem Werbeversprechen an. @Capere: Hast du Erfahrungen aus erster Hand? Edit: sehe gerade für das 3Lagen-Laminat ist der Wert 4/RET2 angegeben. Sollte damit also deutlich über 10000mvtr liegen. Trotzdem wäre es gut zu wissen ob eher 15000 oder 40000mvtr.
  3. Ich würde als vergleichbaren, im Handel erhältlichen Quilt noch den Cumulus Taiga in den Raum legen. In der Kammeraufteilung sehr ähnlich, allerdings geschlossene Fußbox, womit der Modefaktor wegfällt. Leichtes Gewebe aus 19gr Toray Airtastic, Wärmekragen, Differenzialschnitt. Den Taiga 150 (850cuin) mit custom 50gr Daune aufrüsten. Dann 200gr Daune und 390gr Gesamtgewicht. Damit natürlich etwas weniger Wärmeleistung als der Molar.
  4. Kurze Frage zum Verhalten vom Stoff Liteskin LS07: Ich habe gehört der Stoff neigt zum leichten Wellen bzw. auch Aufrollen an den Kanten. Ein eigenes kleines Stoffmuster hat das auch eher bestätigt. Rollt sich Liteskin im flächigen Zustand (z.B. 2qm) irgendwie unangenehm auf oder bleibt das plan liegen?
  5. Nur ein kleiner Teaser für Pockettarpbesitzer: Prototyp zur Bestimmung des Schnittmusters einer erweiterten Bodenwanne: Da das einfache Pockettarp von Haus aus keine Türen hat, sind sowohl Regenfestigkeit als auch minimale Privatssphäre (Campingplatz) ein Thema. Klar, man kann auch anders damit umgehen: Pockettarp mit Türen kaufen, Türen dranmachen, einen Beak einhängen, Siteselection, wasserfester Bivaksack. Aber hier mal eine weitere Option. Wenn man das zur Spitze hochgezogene Segel nicht braucht kann man es einfach in die Wanne fallen lassen. Abgesehen davon bietet es a
  6. @Morgood Ich meine du musst dir, meinen Erfahrungen nach, keine Sorgen um die Haltbarkeit von Tyvek machen. Das normale Softtyvek 1443r ist das vermutlich bestgeeignete. Bei normalem Gebrauch sollte es sehr lange halten. Abgesehen davon ist es sehr einfach reparierbar (nähen, kleben). Wenn deine Konstruktion so gestaltet ist dass du auf dem Tyvek mit direktem Bodenkontakt liegst, kann man darüber nachdenken für den Boden ein anderes Tyvek (zb Hardstructure 1025d oder 1057d) oder einen anderen wasserdichten Stoff zu nehmen.
  7. Liebe Antonia2020, ich kann deine Sorgen direkt nachvollziehen da ich seit Anfang letzten Jahres auch körperliche Beschwerden bekommen habe beim Gehen (leichte Fußfehlstellung, dadurch wahrscheinlich Hüftprobleme, kurzfristig akute Fußheberschwäche...). Dachte schon das war's mittelfristig mit der Leidenschaft fürs ausgedehnte Wandern. Ich neige aber auch zum Hypochondertum und zum WorstCaseSzenario. Ich habe dann auch meine Arztbesuche gemacht. Und heute bin ich zu meinem Glück wieder weitestgehend beschwerdefrei. Was hat geholfen: Ich rate dir als Laie dazu mal die Möglichkeit
  8. @derray Hättest du einen Link zu diesem Mylar bzw zu einem Bivaksack daraus? Wenn es um die 30Gramm wiegt und stabiler und weniger knisterig ist als Rettungsdecke ist das sehr interessant.
  9. Zum Alumylar meinen Post vom 25.01.2020 nachgucken:
  10. @truxx Du scheinst ja zufrieden zu sein mit Tyvekreflex als Außenstoff. Ich hatte bei meiner Tyvek-Quilt-Konstruktion auch darüber nachgedacht dass mal so zu machen. Ich habe mir dann selbst dahingehend abgeraten dass das Material a recht schwer ist (60gr/m2) und b definitv weniger dampfdurchlässig als leichtes normales Softtyvek. Ich könnte mir vorstellen dass das Reflex zu viel Flüssigkeit in der Isolation lässt. Ein schwarzer sehr atmungsaktiver Innenstoff ist dann sehr ratsam zum Schnelltrocknen. Daher die umgekehrte Idee: Das Tyvek-Reflex könnte man als Innenstoff nehmen. Alum
  11. Ich schätze das Tyvek-Reflex als relativ tarptauglich ein. Es ist deutlich fester und robuster als das normale Softtyvek, auch bei Druck deutlich wasserdichter. Wohlgemerkt hat Locusgear ja schon aus normalem leichten Softtyvek seine Zelte gebaut, ich denke das hätten sie nicht getan wenn es kompletter Blödsinn gewesen wäre. Für ein Tarp bräuchte es aber in jedem Fall gute Abspannverstärkungen, tendenziell großflächiger als bei Nylon/Polyester, da die Reißfestigkeit von Tyvekreflex da nicht mithalten kann.
  12. @2Tall "NST 2020, die ersten Schritte." Vielleicht hilft es dir die Sache von Fake wieder hin zu Fakt zu schieben indem du dich von der Chronologie hin zur Logik des Trails bewegst: Wo bitte soll der NST anfangen wenn nicht am nördlichsten Punkt (oder alternativ am südlichsten)? Ergo sind die ersten Schritte logischerweise am Anfang und nicht irgendwo zwischendrin. Das lässt sich ohne Umstände mit dem Satz "NST 2020, die ersten Schritte." in Einklang bringen. Nicht alles was man selbst als Fake bewertet ist außerhalb der eigenen Wahrnehmung ein echter Fake. Ich weiß du meinst
  13. @2Tall Ich hingegen finde es völlig ok dass Soulboy den NordSüdTrail im Norden beginnen lässt. Nicht nur weil es seine gestalterische Freiheit ist, sondern auch weil er es sowieso "aufklären" wird, ich persönlich keinen Corona-Trail sondern den NordSüdTrail sehen will, und Soulboy keine Hiker-Dokumentation präsentieren will sondern eine/seine Geschichte vom NordSüdTrail. Das es Leute gibt die "einfach sauer waren" belustigt mich beinahe, macht mich aber eher traurig. @Soulboy Wie auch immer, rock on! So einen Regisseur und Drehbuchautor lasse ich mir gerne gefallen.
  14. @Soulboy Gerade zum Kaffee den ersten Teil reingezogen. Richtig stark. Deine Art Film, Schnitt, Musik und Kommentar zu vereinen gefällt mir extrem gut. Ich war für die Zeit des Videos ganz woanders. Hier mal ein Dankeschön für deine Arbeit. Lugovoi
  15. @Capere Hast du das 200dEcopak über Rockywoods USA bezogen? Wenn ja, kannst du etwas über die Versandmodalitäten sagen, Zoll, Steuern und so. Liebe Grüße
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.