Jump to content
Ultraleicht Trekking

Cullin

Members
  • Gesamte Inhalte

    79
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Cullin

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich war mal im Yellowston NP unterwegs. Da war der Brand sicher schon ein, zwei Jahre vorbei. Bei herbstlichen Regenwetter sind Baumleichen wirklich deprimierend. Kann ich jetzt nicht unbedingt empfehlen.
  2. Das Handtuch ist ja nach Gebrauch auch noch nass
  3. Gerade gut verpackte Sachen verpackte ich nicht nochmal. Müsliriegel und Co. füllen die Lücken beim packen des Rucksacks. Weil ich nachts den Rucksack für die Beine nehme wandert der ganze Kleinkram in den Beutel vom Schlafsack.
  4. Den GramExpert bekommst du in der Standardversion beim Trekking light store. Zumindest hatte ich ihn mal dort gesehen.
  5. Meine Freundin hat genau das was du suchst, aber der ist jetzt nicht zu verkaufen. Hast du dir diesen schon angesehen ... https://www.ospreyeurope.com/shop/at_de/talon-44-17 Der hat noch die Taschen und er ist sogar ein bisschen leichter. Liegt vermutlich am Rahmen. Ich persönlich halte nicht viel von solchen Hüftgurttaschen. Sobald ich ohne Stöcke laufe kommen meine Arme mit den Dingern in Konflikt und das nervt.
  6. So, der erste Aufbau im Garten ist erledigt. Mit 1m lines ging das gut. Wenn man es sehr niedrig abspannt geht auch weniger, allerdings war der Eingang dann sehr labbering. Wenn man das ins extreme treibt könnte man z.B. mit ner Wäscheklammer ca. 40% des eingangs "verschließen".
  7. Schließe mich an ... unbedingt. Wenn du ne Regenjacke hast brauchst du aber keine WIndjacke mehr. Denk auch an die Beine. Regenhose oder Longjohns sind bei kälte auch ganz angenehm.
  8. Also ich bin jetzt auch 25 Jahre ganz gut mit dem Cap Typ Legionär gefahren ... äh gelaufen. Wenn es kühler war auch gerne mal ein Buff mit so nem kleinen Neoprenschild dran. Sonnenschutz top. Ich weiß du suchst keinen Hut, aber ich habe festgestellt das sich die wärme schon ganz gut unter so nem Lappen staut. Seit einem Jahr habe ich jetzt den hier https://www.outdoorresearch.com/at/en/transit-sun-hat/p/2434820929009 Viel angenehmer bei Hitze. OK, optisch nicht der renner, aber Funktion geht vor. Das einzige was besser belüftet ist am Kopf ist ein Sonnenschirm.
  9. Cullin

    Fragen zu MLD Trailstar

    Nach langem warten ist mein MLD Trailstar doch noch angekommen. Jetzt hab ich zwei Fragen: 1. Es ist eine lange Leine dabei zum selber zuschneiden. Welche länge hat sich bei euch für die Eckpunkte bewährt. 2. Das Teil ist aus DCF und war nicht gefaltet sondern wie ein Schlafsack zusammengeknautscht. Jetzt ist alles voller kleiner Falten und die gehen auch nicht so leicht weg. Optisch ist mir das ja Wurscht, aber es hat dadurch unnötig viel Volumen. Muss das so sein? Ich würde es ja eigentlich lieber falten.
  10. Ich benutze als Schuh so einen billigen Neopren Slipper. In etwa die abgespeckte Version von der Surfsocke. Hab sie mir eine Nummer zu groß gekauft das auch bei Bedarf die Neoprensocken rein passen. Viel leichter als Crocs sind sie nicht, aber vom Volumen her vorteilhaft. Crocs wären mir grundsätzlich lieber, aber ich hab in meinem knallroten Gummiboot nicht genug Platz für die breiten Crocs. Ich finde auch Spritzdecken toll. Auch bei ruhigem gepaddel landet ein haufen Wasser im Boot und wenn es da nicht 30° hat wird es schnell mal kalt. Naja, leichter wird es dadurch ja nicht. Macht aber Sinn wenn der Fokus mehr auf dem Wasser ist. Um auf das LWD zu kommen: Ich finde ja schon das sich selbst hochwertige Packrafts im Vergleich zu einem richtigen Kajak eher wie ein Kinderschlauchboot anfühlen. Kann mir daher gut vorstellen das es nicht viele Leute gibt die sich das Teil antun ... Sorry
  11. Trägt sich das in dieser Form noch vernünftig? Mit einer 10mm Matte würde ich ja auch starten, aber so? https://ae01.alicdn.com/kf/HTB1oDlcneOSBuNjy0Fdq6zDnVXaM.jpg khyal hat diesen Beitrag moderiert: Bitte dran denken, nur Bilder einzubinden, bei denen Ihr auch die Bildrechte habt, das kann sonst in den heutigen Zeiten mit den imho daemlichen, geltenden Gesetzen sonst evtl fuer das Forum bzw Euch u.U. ganz schoen teuer werden.
  12. Das Ding hat ja auch einen mächtig breiten "Hintern". Klappt da das Paddeln überhaupt oder klemmt die Hand ständig zwischen Paddel und Boot?
  13. Nach langem warten habe ich doch noch mein Paket von Zpacks bekommen. Habe mir sie auch fürs aufkleben einer Moskitonetzhalterung in einem Trailstar besorgt. Muss man da wirklich nur die Oberfläche reinigen und dann einfach nur draufkleben und es hält, oder ist sonst noch was zu beachten. Zusätzlich würde ich die Stücke natürlich auch rund zuschneiden. Kennt sich jemand damit aus?
  14. Ich glaube der wurde im Forum schon diskutiert, oder? Hier hab ich auch mal was darüber gelesen: https://www.doorout.com/blog/testbericht-berghaus-fast-hike-32-fast-hike-45/
  15. Also wenn dir der Osprey gut passt ist der Levity vielleicht was für dich. Entspricht in etwa deinem nur eben in leicht https://www.ospreyeurope.com/shop/at_de/levity-45-2018 Leider gibt es den nur in 45 und 60l. Der Exos ist auch in 38l zu haben aber da kommst du nur unter 1kg wenn du die Deckeltasche und paar Kleinigkeiten los wirst (ist zumindest beim 48l Model extra zum abnehmen konzipiert und es gibt einen "Lappen" zum abdecken). Für die von dir angesprochenen Tagestouren und dann in UL sollte aber ein 30l Rucksack völlig ausreichen und ich muss den anderen Recht geben ... das ganze Metallgestellzeugs ist dann echt nicht unbedingt notwendig Ich mag die Sachen von Montane ganz gern. Nicht UL aber zumindest gut unter 1kg und nicht übertrieben teuer https://www.montane.co.uk/packs-c98/volume-c207/26-35-litres-c210
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.