Jump to content
Ultraleicht Trekking

Cullin

Members
  • Gesamte Inhalte

    117
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Cullin

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Überleg dir vielleicht sowas wie eine Boucebox. Ich denke da z.b. an das Klettersteigzeug und warme Klamotten. Muss man ja nicht über die gesamte Strecke schleppen. Auch den Schlafsack finde ich etwas überdimensioniert. Zumindest im Sommer. Ansonsten schließe ich mich meinem Vorredner an.
  2. Centurion No Pogo 3000 geht in die Richtung
  3. Wenn es wärmer sein soll ist D um diese Zeit ja eher Glückssache. Vielleicht kommt man ja auf dem Landweg noch nach Südfrankreich... Via Tolosana
  4. Sei doch froh. Wenn die immer so an der Zielgruppe vorbei Werbung machen sind sie ja hoffentlich bald Pleite.
  5. Habe mir gerade die Amalfiküste angesehen. Der offizielle Weg heißt glaub ich Weg der Götter oder so. Salerno nach Sorrent. An Jakobswegen denke ich da jetzt mal an die Via Tolosana. Die passenden Etappenlängen lassen sich da bestimmt zusammen stellen.
  6. Zwischen der Hauptstraße und dem eigentlichen Berg ist es eher flach. Ich glaube es sind so 10 oder 12 km mit wenig hm. Wir sind das mit dem Rad gefahren. Zumindest im Sommer gibt es auch einen Bus. Das Bild ist nicht weit weg von der Straße entfernt gemacht worden. Halt ohne Schnee.
  7. Ich denke wenn es jemand schafft auf so niedrigen Energieniveau eine vernünftige Menge Strom zu erzeugen dann brauchen wir uns keine Sorgen mehr über unsere Energieversorgung machen. Leider ist mir nichts der gleichen bekannt.
  8. So, die Reiseplanung steht. Es wird kein Trekking sondern Skitouren von Mestia und Ushguli aus. Und wieder einmal die Wasserfrage: Kann man dem Leitungswasser dort vertrauen?
  9. Kennst du die schon? https://seekoutside.com/tipi-tents/ Die haben auch die passenden Öfen dazu
  10. Unser Hund wäre wahrscheinlich auch geeignet. Die arme würde zwar wenig schlaf abbekommen wenn viel los ist, aber gegen Kleintiere und Füchse ist sie einsetzbar. Ok, bei Ameisen hilft sie nix.
  11. Aufhängen hilft gegen Bären. Ameisen und Ratten lassen sich da weniger beeindrucken so wie es aussieht. Wenn ich so an Bären denke ... vielleicht hilft da ein Bärenkanister https://www.greenbelly.co/pages/best-bear-canisters Ist schon eher was grobes, aber ich hab schon Tupperdosen gesehen die von Mäusen durchgenagt waren.
  12. Ich kann meinem Vorredner nur Zustimmen, aber noch ein paar Ergänzungen: Bei mir sind im Alpinbereich einige Gegenstände nicht unbedingt UL da sonst schnell kaputt. Handschuhe wenn Felskontakt und/oder Ski auf dem Programm stehen Rucksack ebenso wegen Fels, Ski, Pickel ... Gamaschen (also die Richtigen und keine Dirty Girls sind hier gemeint) da sind Fels und Steigeisen bei den leichten schnell ein Problem. Hosen leiden auch, vorallem innen unten. Da sind Cordurabesätze oder Keflar ganz hilfreich gegen scharfe Skikanten und Steigeisen. Beim Klettern sind es dann eher mal die Knie. Blöd ist auch immer der Helm. Der ist hart, sperrig und meist außen am Rucksack. So bekommt er immer was ab. Aber da muß es bei mir trotzdem ein leichter sein. Trägt sich einfach am Kopf deutlich komfortabler. Natürlich muss es ja trotzdem nicht die sauschwer Variante sein, da findet man gute Kompromisse.
  13. Konversation mit meiner Freundin: Sie: Ich hab mir nen neuen Rucksack gekauft Ich: Da is aber viel unnötiges Zeug dran. Sie: Und jez? Ich: Na abschneiden ... is doch klar. Ich 5min später: Du kannst doch gut nähen? Sie: Schon, wieso? Ich: Ähhm, da ist jez ein überflüssiges Loch drin ... Sorry Tja, mit so nem alten Corduramonster wär eher die Schere abgebrochen, aber ich steh dazu :o)
  14. Hab ein MLD Trailstar aus Cuben. Allerdings war es bisher nur ein paar mal in dieser Saison im Einsatz. Also auch noch kein Verschleiß. Material taugt schon was. Wie überall diskutiert ist speziell beim Trailstar die fehlende Elastizität ein Nachteil. Man sollte das Material auch zusammenknautschen und nicht falten. Daraus ergibt sich ein verhältnismäßig großes Packmaß.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.