Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Lolaine

Members
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Lolaine

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Der Händler sitzt nicht in Deutschland und es ist das letzte Zelt...zurückschicken kann ich trotzdem. Leider sitz ich dann ohne Zelt da....
  2. Ich habe heute mein neues Six Moon Trekker bekommen und die Silikonplane hat ganz schön zusammengepappt, musste lange das Zelt vorsichtig auseinanderziehen und die Falten lösen. Nachdem ich das Zelt das erste mal aufgestellt hatte habe ich an einer Stelle bemerkt, dass der "Stoff" eine andere Farbe hatte und das Material ist da auch dünner. Soll ich damit leben, evtl "reparieren" oder besser zurückschicken?
  3. Ah ok, auch eine Option, das probiere ich auch mal.
  4. Hallo, ich will das mal ausprobieren. Wie ist das Mischungsverhältnis und wieviele Tropfen benötige ich für einen Liter Wasser?
  5. Hallo, da bekommt man ja richtig Lust, es auch mal zu versuchen, zumal sich die Kosten ja im Rahmen halten, auch wenn es schief geht. Ich stelle mir einen Quilt für die Übergangszeit (bis 0 Grad) vor und einen für den Sommer (ca. bis 8 Grad). Welches Apex Material bräuchte man dann jeweils und sollten unterschiedliche Stoffe verwendet werden?
  6. Was haltet ihr vom Hyberg Attila X, ich hab gelesen der hat einen Hüftgurt zur Unterstützung. Hier im Forum kann ich nicht viel über das Modell finden. Die Frage ist halt, ob diese Hüftgurte bei diesen Rahmenlosen Packs mehr Gimmick als Funktion sind und man doch zu einem Rucksack wie dem Gossamer Gear Gorilla greift. Eigentlich wollte ich ein Modell mit xpac Material, das halbwegs dicht ist, das scheint beim Gorilla nicht der Fall zu sein.
  7. Laminierung sollte noch OK sein. Danke
  8. Ich hab die Annapurna Runde (komplett) gemacht, incl. Tilicho als Aklimatisierungstest, anschließend noch Tamang Heritage und Langtang. Braucht man für den Gorilla auch einen Regenschutz?
  9. Das Modell heißt Brenta 40 und wiegt 1350g incl Regenschutz. Ich hatte den auch 2014 in Nepal bei einem 4 Wochen treck dabei (ohne Zelt). Leider sind die Schulterriemen ziemlich schmal. Hatte damals ca. 9kg dabei, kein UL Equipment. Klar könnte ich den für den Alpsteig nehmen, ich wollte aber mal einen leichteren testen ob ich damit zurechtkomme. Rahmenlos klingt toll, dann aber meist ohne Hüftgurt und Netz zwischen Rücken und Rucksack
  10. Mein Basisgewicht liegt bei ca. 6kg. Atom packs hatte ich auch auf dem Schirm, aber die haben knapp 3 Monate Wartefrist und schicken es von England, dann dauert es ja wegen den komplizierten Zollbestimmungen noch länger...
  11. Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem UL-Rucksack . Habe bisher einen Vaude Trekkingrucksack 45 Liter verwendet. Ich war bisher nur ein paar Tage am Stück im Schwarzwald unterwegs und habe nun vor, den Alpsteig zu wandern und kommendes Jahr evtl. den Israel National Trail. Der Rucksack sollte dann für beide Touren ausgelegt sein. Nach längerer Recherche hatte ich mich eigentlich für den Weitläufer Agilist entschieden. Nun bin ich doch am zweifeln, da erstens das Limit bei 10 kg liegt, und wenn man doch einiges an Wasser mitschleppen müsste (INT) über diese Grenze kommt. Außerde
  12. Hallo, ich habe die Decathlon Matratze 700 Ultra Compact mit 510g und R-Wert 1.6 . Habe gestern Nacht mein neuer Schlafsack testen wollen, aber die Matte war zu kalt. Gibt es eine Möglichkeit, zur besseren Isolierung etwas drunterzulegen oder muss eine neue Matte her? Sollte für ca -2 Grad reichen. Für den Sommer passt die Matte für mich.
  13. Kannst du bitte den Link zum Herrenmodell schicken, irgendwie finde ich nicht das Modell mit Bünden wie beim Damenmodell. Diese sollten gerade zum schlafen vorhanden sein. Danke
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.