Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Jones

Members
  • Gesamte Inhalte

    291
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Jones hat zuletzt am 30. August gewonnen

Jones hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Contact Methods

  • Website URL
    https://lighterpack.com/r/uxzvcs

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Hessen
  • Interessen
    Fernwanderungen, Hüttentouren, Alpintouren.
    Langsam aber sicher kleine MYOG Projekte.

Letzte Besucher des Profils

2.379 Profilaufrufe
  1. Jones

    Bewegte Bilder

    haha, liebe es! bin direkt auf die bc Seite. ich wünsch mir, dass wir irgendwann mit ner nervigen Musikbox andere Wanderer zusammen nerven! sowas hass ich eigentlich. Aber nich, wenns gute Musik is
  2. Jones

    Bewegte Bilder

    eine ziemlich ehrliche Videoreihe. Kein sugar-coating. Gefällt mir!
  3. Jones

    HRP Sommer 2020

    mit Verweis auf einen weiteren Pyrenäen Thread. Würd mich freuen, wenn auch hier Menschen teilnehmen...
  4. Mal ne kleine Stichproben-Frage an alle HRP-Gänger (umso mehr sich beteiligen, um so besser natürlich): Könnt ihr euch daran erinnern, wie viele Tage es insgesamt bei euch auf der kompletten Route geregnet hat? Pi mal Daumen. Auch wäre jeweils euer Startdatum interessant! Danke
  5. Jones

    HRP Sommer 2020

    hi, wie bisten du mit deiner Windjacke klar gekommen? Hat das gut funktioniert? und wann bist du gelaufen?
  6. danke für deinen Beitrag und Recherchen. Aber ich suche ja explizit nach Erfahrungswerten für die oben genannte Jacke. Deine ist ja, wenn ich das richtig nachgeschlagen habe, 3 lagig. Die Rab Phantom meines Wissens nach "nur" 2,5 oder gar 2 lagig... Also, bitte, Rab-Phantom-Pull-On Besitzer*innen, tretet hervor...*verbeug*
  7. Hi, wie der Titel erahnen lässt...im speziellen interessiert mich, ob jemand die Jacke auf längeren Touren mit hatte, bei denen es auch mal länger geschüttet hat... LG, Jones
  8. Da es mir letztes Jahr aus gesundheitlichen Gründen leider nicht möglich war, den GR11 abzuschließen, wollen zwei Freunde ich ich dies nun nächstes Jahr ab Anfang Juni machen. Die Route soll in Tavascan beginnen, dem Ort, an dem ich aufgehört hab. Kann mir jmd sagen, ob dies ohne Spikes an den Schuhen und Eisaxt möglich ist? Mir ist bewusst, dass es von Jahr zu Jahr unterschiedlich mit Schnee ist. Mir gehts dabei ganz speziell um persönliche Erfahrungswerte aus letzten Jahren für späten Mai - mitte Juni. Was in den Wanderführern steht, weiß ich
  9. Jones

    PCT 2023

    da ich erst letztes Jahr meine lange Tour gemacht hab und wieder Kohle sparen muss, wird das bestimmt erst in ca. 2 Jahren sein. Wünsch dir viel Spaß und drück die Daumen fürs Ticket! 'n bissl mit fieber tu ich schon
  10. Doch doch doch! War jetzt schon die ganze Zeit nach nem leichten Setup für Combo cold soak und cook am überlegen und suchen, aber darauf bin ich nich gekommen! Sau geil! Danke für den Input. Könntest du noch Maße Durchmesser deines Topfes und dazu zusätzlich noch die deines Silikondeckels durchgeben? Das wär top...
  11. Deine Planung scheint ja nun schon fortgeschrittener zu sein. Aber liebäugle schon eine ganze Weile mit dem Tokai Shizen Hodo. Der geht zwar um die 1000km soweit ich mich erinnere, also von Tokyo nach Osaka oder vice versa. Da könntest du dir die schönsten Ecken raussuchen. Allerdings sind 2 Wochen und Jetlag dann schon wieder eine andere Sache. Aber nur mal so als Input. OT: Das wird für mich aber dann in ferner Zukunft was sein, wofür ich mir dann auch mal 3-4 Monate Zeit nehme.
  12. Dann is das zumindest schon mal etwas unbedenklicher als an einlagigen Stellen.
  13. Wow, das is ja nich mal richtig gespannt. Jenachdem, wie du sonst so abspannst... Zumindest nach diesem Beispiel, sollte klar sein, das da nich mal richtig Zuglast drauf is. Die Stellen wellen sich ja sogar, weil es nicht straff abgespannt is. @Steintanz' Vorschlag macht auf jeden Fall Sinn, würde ich auch so machen. Ansonsten halt Wassertest. Für mich klingt die Argumentation mit dem Zoll schon sehr nach Schuldabweisung, aber da sind wir schnell bei Mutmaßungen.
  14. Das sieht auf dem Foto auch nach ner Stelle aus, wo sich zwei Lagen DCF überlappen. Lieg ich da richtig?
  15. Hey, DCF wird ja laminiert. Daß heißt es wird mit nem Pressdruckverfahren glaube 3-lagig zusammengepresst (Außen Polyester und in der mitte weiß ich grad nich). Das Material an sich is recht reißfest. Mit der Zeit treten natürlich Nutzungsspuren an stark belasteten Stellen auf, auch wie du sie hast (beispielsweise durch selbe Falttechnik beim Zusammenpacken). Das Laminat (DCF) ist deswegen nicht sofort undicht, es bekommt lediglich solche Haarrisse. Dadurch das das Material aber so dünn und transparenter als die meisten herkömmlichen Zeltstoffe ist, entsteht der Eindruck, dass es "fragiler" oder nicht so langlebig wär. Da Laminat mehrschichtig ist, siehst du auch die Risse in den anderen Schichten, wird aber von den "umliegenden" dicht gehalten. Das Zelt von meinem Onkel (Zpacks Altaplex) hat genau solche Risse. Als wir zusammen wandern waren, haben wir in der ersten und zweiten Nacht ganz schönen Schutt von oben abbekommen. Das Zelt hat ihn trocken gehalten. Du kannst ja mal probeweise langsam und vorsichtig kleine Mengen Wasser über die Stelle laufen lassen und schauen, ob es irgendwo mit der Zeit durchsickert. Falls ja, dann wie von @Kardemummaschon vorgeschlagen, einfach DCF Repair Tape drauf.
×
×
  • Neu erstellen...