Jump to content
Ultraleicht Trekking

Andreas K.

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    3.449
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    131

Andreas K. hat zuletzt am 11. Dezember gewonnen

Andreas K. hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Andreas K.

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Profile Information

  • Wohnort
    Franken
  1. Quo vadis TULF

    Wenn sich aber keine weitere Frau auf den Aufruf von Dennis gemeldet hat - Was soll man machen? Die Frauenquote einführen und ein Frau verpflichten? Das wäre doch albern.
  2. @Erbswurst Der Moderator hat bereits mit dem OT-Marker zugeschlagen. Bitte ruhig bleiben!
  3. Erfahrungen mit Robens Bussard UL?

    Zum Bussard selber kann ich Dir nichts sagen, nur zu ähnlichen Zelten wie dem Vaude Power lizard oder dem Terra Nova Laser Competition. Wind kann die Konstruktion relativ (!) gut ab. Es wird bei starken Boen nicht kaputt gehen, allerdings drückt es das Zelt richtig flach zu Boden! Schnee kann das Zelt nur mäßig ab. Es bleibt relativ viel darauf liegen. Der Knackpunkt bei dieser Zeltkonstruktion ist die schlechte Belüftung. Wenn die Türe zu ist, ist es im Inneren vom Zelt nasser als Außen.
  4. [Suche] 2 Schlafsäcke mit ~ -5° Komfort | ~ 700g Daune

    Andreas K. hat diesen Beitrag moderiert: verschoben nach erledigt
  5. OT: Hallo Wallfahrer, vor etwa einem Jahr wurde im Forum abgestimmt, dass auch andere "Sportarten" mit Bezug zu UL ihren Platz im Forum finden sollen. Gerade Du wirst das sicherlich verstehen, da Du ja auch das Forum für Bikepacking-Themen nutzt. Der Thread von Erbswurst wurde deshalb auch in das Extra geschaffene Forum "UL in anderen Sportarten" verschoben - Dort ist der dem Abstimmungsergebnis zufolge richtig aufgehoben.
  6. Tarptent aus China

    Dass war sie im höherpreisigen Sektor eigentlich schon immer. Die Großen lassen ja alle in China fertigen...
  7. Aber jetzt mal ernsthaft: Mit diesen Bushcrafttechniken ist man doch extrem eingeschränkt was das Wandergebiet, die Wanderroute betrifft. Man ist doch zwingend auf Wald angewiesen?! Es gibt doch in Europa kaum mehr Gegenden in denen ich weitere Strecken - ich meine ein paar hundert Kilometer - Wandern kann, und durchgängig Wald habe?! Zehnmal zickzack durch den z.B. Reinhardswald ist ja auf Dauer auch ziemlich öde... oder? Bei UL Trekking hat man eine Grundaustattung dabei - also, in Bezug auf mobile Behausung und Wohnungseinrichtung - da ist man viel flexibler! Die von Dir aufgeführten Techniken sind super wenn man eine Tour, in bewaldetes Gebiet, mit fest definierten klimatischen Bedingungen macht, keine Frage! Auch als Ergänzung von UL Trekking, sicherlich super! Aber ganz allein auf Feuerstahl und Messer zu setzen - Für mich wäre das nix!
  8. Philosophie betrifft aber in diesem Fall die Philosophie hinter Ultraleicht Trekking Ich verschiebe den Thread jetzt. Danke für Dein Verständnis.
  9. @Erbswurst Die von dir beschriebenen Techniken funktionieren mit Sicherheit tadellos, allerdings werden die Szenarien in denen diese auf UL Trekking übertragbar sind verschwindend gering sein. Ich denke da an die großen, landschaftlich interessanten Wanderwege Europas, wie Kungsleden, Hrp, diverse via Alpinas, usw. Die sind entweder oberhalb der Baumgrenze oder klimatisch bedingt Baumlos, und geben allein deswegen schon sehr wenig "Grundmaterialien" für z.B. improvisierte Behausungen her. Dennoch, ich sehe in deinem Thema durchaus gute Ideen und Tipps, allerdings ist es hier im Forum Philosophie nicht richtig angesiedelt. Deshalb möchte ich nochmal auf meinen Vorschlag zurückkommen dieses Thema nach "UL in anderen Sportarten" zu verschieben. Was meinst du?
  10. Ich möchte nochmal den Vorschlag aufgreifen dieses Thema in "UL in anderen Sportarten zu verschieben" Was sagt @Erbswurst dazu?
  11. Neue Moderatoren

    Wenn gegen eine Nutzungsbedingung verstoßen wird ist das eine Vertragsangelegenheit zwischen dem User und dem Forenbetreiber. Und damit dürfte klar sein, dass das den Datenschutz betrifft. Dies betrifft insbesondere Fälle die noch der Prüfung unterliegen. Desweiteren gibt es keine Berechtigung für ein öffentliches Tribunal und Errichtung eines Internetprangers an den der verdächtige User gestellt wird.
  12. Damit muss man aber einen Großteil der Zeit damit verbringen das Camp zu präparieren. Somit ist die Zeit des Wanderns sehr stark eingeschränkt und damit wiederum bewegt man sich gaaaanz weit weg von Ultralight Trekking!
  13. Neue Moderatoren

    Dies wird im Moment geprüft, der Vorgang unterliegt dem Datenschutz.
×